Zur Boardunity Forenstartseite
  #26  
Alt 24.11.2015, 09:33
neues Mitglied
 
Registriert seit: 11.2015
Ort: Gütersloh
Beiträge: 4
Allein aus beruflicher Sicht solltest Du dich da eher in Photoshop reinarbeiten. Wenn Du mal in eine Agentur kommen solltest, die Pakete der Creative Cloud besitzen, kommst du mit GIMP nicht weit :P Ich find Photoshop sogar unkomplizieter als GIMP. Aber kann auch daran liegen, dass ich das Programm vor 7-8 Jahren mal angefasst habe, wo ich noch von nichts eine Ahnung hatte.

  #27  
Alt 10.01.2016, 13:46
neues Mitglied
 
Registriert seit: 01.2016
Beiträge: 3
Also meiner Meinung ist Photoshop viel besser und man hat viel mehr Möglichkeiten.
Dafür muss man halt etwas zahlen und es ist am Anfang ein bisschen kompliziert.

GIMP ist nicht mein Fall.

Kommt aber auch immer drauf an was man erstellen bzw. bearbeiten will.

LG,

Claudia

  #28  
Alt 18.01.2016, 11:28
neues Mitglied
 
Registriert seit: 01.2016
Beiträge: 4
Wie die meisten hier würde ich in der Regel auch eher auf Photoshop setzen.

  #29  
Alt 20.01.2016, 07:47
Benutzerbild von Arne Drews
www.php-rocks.de
 
Registriert seit: 01.2016
Beiträge: 20
Auch wenn alle Aussagen hier über GIMP so ziemlich zutreffen, sollte man doch noch erwähnen, daß Photoshop kommerziell ist und GIMP sich - in Anbetracht dessen, daß es von einer freien Community entwickelt und kostenfrei zur Verfügung gestellt wird - dahinter nicht zu verstecken braucht!

Na klar ist Photoshop die professionellere Variante und auch nicht zwingend "teuer" für das, was es alles kann.
Ob ich diese Möglichkeiten jedoch alle für ordinäres Webdesign benötige, steht auf einem anderen Blatt.

Ich - das ist meine persönliche Meinung - finde, daß die Version CS2 von Photoshop dafür bspw. locker ausreicht.
Warum CS2? Ganz einfach, das bekommt ihr kostenfrei direkt von Adobe, mit gültiger Lizenz!
Ein "Service", den Adobe anbietet, weil das Produkt bereits über 6/7 Jahre alt ist.

Wer es nutzen möchte, einfach mal googlen. Für Webdesign vollkommen ausreichend!

Gruß Arne

__________________
Arne Drews
PHProcks! - www.php-rocks.de
  #30  
Alt 01.02.2016, 12:21
Benutzerbild von FantasTina
neues Mitglied
 
Registriert seit: 02.2016
Beiträge: 4
Generell Adobe in sich. Egal ob InDesign, AfterFX,etc. PS hat für grafisches, was mehr ist als nur mal eben ein Foto für facebook aufpimpen, alles parat. Ich gebe zu, dass ich Gimp mal probiert habe, aber das Prog flog samt reg.data straight wieder von meiner Kiste. Intuitives arbeiten? Geht so. Allein was in den Bereich HDR Toning und Licht/Schatten-Feinheiten alles machbar ist...aber Gimp ist ja auch eher was für Webstar-Kiddis oder die Mama, die sich ihre Fotobücher selbst gestaltet,...für alles andere empfehle ich das aktuelle PS, plus Indesign.

  #31  
Alt 10.02.2016, 21:03
Benutzerbild von Manello
Mitglied
 
Registriert seit: 02.2016
Beiträge: 9
Also ich denke wenn du das nur für deine eigenen Projekte machst genügt GIMP schon. Aber wenns um Farbkonvertierung, Sonderfarben oder Printdesign geht, führt in meinen Augen kein Weg an Photoshop vorbei.

  #32  
Alt 02.03.2016, 11:00
neues Mitglied
 
Registriert seit: 01.2016
Beiträge: 3
Hello!

Ich möchte mich auch sehr gerne hier in die Diskussion einklinken und ein komplett anderes Bildbearbeitungsprogramm in die Menge werfen und zwar ist das FotoWorks XL. Über http://www.mediakg-ti.de gibt es für Alle, die die Software noch nicht kennen, die Möglichkeit ein paar Infos darüber zu holen.

Das ist für mich eine ernstzunehmende kostenlose Alternative zu Photoshop und Gimp. Wenn ich es nicht hoch-professionell brauche würde ich die Software auf jeden Fall den Beiden vorziehen.

  #33  
Alt 09.03.2016, 09:53
neues Mitglied
 
Registriert seit: 03.2016
Beiträge: 4
Ich würde auch Photoshop empfehlen. Habe die Adobe Creative Cloud. Die ist zwar nicht ganz günstig, liefert aber alle Adobe-Programme wie Premiere, After-Effects, In-Design und eben PS mit und ist dafür dann doch ein Schnäppchen.

Des Weiteren ist der Adobe Kundenservice sehr sehr gut. Wenn es Probleme oder Fragen gibt, kann man da immer einen Mitarbeiter Anchatten und man bekommt regelmäßige (manchmal tägliche) Updates.

Aus meiner bisherigen Erfahrung ist es auch im beruflichen Umfeld unumgänglich sich mit PS auszukennen, da dies in fast jeder Firma und Agentur, die ansatzweise etwas mit Grafiken und Bildern machen, verwendet und erwartet wird.

Natürlich ist GIMP ein schönes und überdies kostenloses Tool und ist für den Eigengebrauch auch vollkommen ausreichend, allerdings stößt es dann im professionellen Umfeld auch schnell an seine Grenzen.

  #34  
Alt 09.03.2016, 16:37
Benutzerbild von Gero
Mitglied
 
Registriert seit: 01.2016
Ort: Bonn
Beiträge: 9
Er will es doch hauptsächlich für seine Webseiten. Da ist Photoshop aufgrund der Kosten einfach Blödsinn. Die verdienen schon so viel zu viel durch sinnlose Updates etc.. Gimp ist für den Hausgebrauch einfach Top und kann fast alles was Photoshop auch kann. Zudem hat man hier nicht das Gefühl, dass man abgezockt wird. Photoshop ist ohne Zweifel gut, aber nur für das professionelle Umfeld.

  #35  
Alt 12.03.2016, 09:55
Benutzerbild von Arne Drews
www.php-rocks.de
 
Registriert seit: 01.2016
Beiträge: 20
Hallo,

Ja, aber hier wird Gimp nicht mit Photoshop CC verglichen, sondern mit dem kostenlos verfügbaren CS2!
Egal, wie viel Respekt ich vor dem Projekt Gimp habe, aber wenn ich wählen müsste, würde ich in dem Fall doch zu CS2 tendieren.

Die kostenpflichtigen Produkte von Adobe kommen für Webdesign nicht in Frage, da bin ich bei Dir...

Gruß Arne

__________________
Arne Drews
PHProcks! - www.php-rocks.de
  #36  
Alt 12.07.2016, 01:22
Mitglied
 
Registriert seit: 07.2016
Beiträge: 12
Mit GIMP kann man so ziemlich alles. Photoshop ist halt im ständigen Weiterentwicklungsmodus. Gimp zwar auch nur ist dieser Prozess sehr langsam

  #37  
Alt 13.07.2016, 13:17
Mitglied
 
Registriert seit: 07.2016
Beiträge: 11
Wer das nötige Kleingeld dazu hat, der sollte auf jeden Fall mit Photoshop mitziehen weil es doch eine breite Palette an Werkzeugen, etc. hat. Ansonsten ist Gimp aber - vor allem wenn es nur hobbymäßig benutzt wird - auch sehr gut. Habe mal damit ein Logo für meine Website erstellt, alles einfach zu bedienen und das Endergebnis kann sich sehen lassen.

  #38  
Alt 20.07.2016, 08:20
Benutzerbild von didi317
Mitglied
 
Registriert seit: 07.2016
Beiträge: 5
ich sehe die Vorteile von den Funktionen ganz klar bei Photoshop. Der einzige Nachteil ist der recht hohe Preis.

  #39  
Alt 28.07.2016, 14:11
Mitglied
 
Registriert seit: 07.2016
Beiträge: 12
Gimp ist wie bereits erwähnt kostenlos und kann auch viel. Photoshop ist da viel teurer und kann natürlich ein wenig mehr

  #40  
Alt 01.08.2016, 09:29
Benutzerbild von NomNom
Mitglied
 
Registriert seit: 07.2016
Ort: München
Beiträge: 9
Ich mag lieber Gimp, weil es kostenlos ist und übersichtlich. Für meine Zwecke hat es bisher immer vollkommen ausgereicht. Ich kann mir aber vorstellen, dass die Funktionen von Photoshop natürlich viel umfangreicher sind und man mehr Möglichkeiten hat. Von daher kommt es sicher immer darauf an, wofür man die Programme nutzen will

  #41  
Alt 03.08.2016, 16:49
neues Mitglied
 
Registriert seit: 08.2016
Beiträge: 3
Habe hobbymäßig Photoshop und ehrlich gesagt ist es nicht nötig. Ist natürlich "nice to have" und kann viel, aber ich bin mir sicher, man kann mit Gimp dieselben Sachen fertigstellen. Trotzdem benutze ich PS natürlich gerne und mittlerweile auch hin und wieder mal beruflich. Kenn mich einfach halbwegs aus damit.

  #42  
Alt 03.09.2016, 19:26
Mitglied
 
Registriert seit: 08.2016
Beiträge: 7
Gimp reicht für den nicht-profesionellen Bereich absolut aus. Wenn ich mal an meine Grenzen stoße gebe ich einen Auftrag für ein paar Dollar bei fiverr ab.

  #43  
Alt 08.09.2016, 08:28
neues Mitglied
 
Registriert seit: 09.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 6
Aufgrund des unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis als Freeware arbeite ich seit Jahren mit Gimp.

  #44  
Alt 13.09.2016, 09:52
neues Mitglied
 
Registriert seit: 09.2016
Beiträge: 2
Ich würde immer Photoshop nehmen. Es gibt bessere Tutoriale und Bücher und es ist das wertigere Produkt.

  #45  
Alt 08.07.2017, 11:37
Mitglied
 
Registriert seit: 01.2011
Beiträge: 12
Photoshop ist einfach das beste und wird noch lang unerreicht bleiben. Die Cloud ist vielen zwar ein Dorn im Auge und die Lizenz, dauerhaft Geld zu nehmen, aber es ist einfach gut. Muss man so sagen.

Antwort


Stichworte
stichwort

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
in Adobe Photoshop schneiden? Mikelbeatz Boardunity-Talk 6 23.12.2007 19:57
Hilfe zu Photoshop Looller Web Design und Grafik 1 28.09.2007 14:48
Photoshop: Problem mit unterstrichenem Text MrNase Web Design und Grafik 4 02.11.2005 09:11
Photoshop CS2 aka PS9 Jan Stöver Boardunity-Talk 1 04.04.2005 23:27
Homepagedesign mit Photoshop? Snake Programmierung und Datenbanken 3 05.12.2004 22:25






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24