Zur Boardunity Forenstartseite
  1 links from elsewhere to this Post. Click to view. #1  
Alt 09.04.2006, 15:51
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.183

vBSEO Piraterie?


Wer die frei verfügbare oder kostenpflichtige Version von vBulletin-SEO betreibt, sollte diese wieder deaktivieren und löschen, bis der Fall abschliessend geklärt ist.

In den letzten Tagen gab es sowohl im Supportforum von vBSEO als auch auf diversen themenbezogenen Seiten eine Diskussion über Vorwürfe von Crawlability Inc., Entwickler von vBSEO, gegenüber vBulletin-seo.com, dass die angebotene Software ein Replikat von vBSEO sei.

Da ich selbst - mehr oder weniger - dem deutschen Supportteam bei vBSEO angehöre, habe ich mich bisher zum größten Teil aus dieser Diskussion heraus gehalten und unter der Tatsache der Parteilichkeit habe ich auch darauf verzichtet, darüber zu berichten.

Aufmerksam wurde ich auf das Produkt durch einen Beitrag bei vBhacks-germany.com und einen bei vbseo.com ... Auf erstgenannter Seite wurde das Produkt vorgestellt und im Supportforum von vBSEO.com beschwerte man sich über eine E-Mail, die von Crawlability Inc. an einen Nutzer der neuen Lösung geschickt wurde. Inhalt: "Es handelt sich um eine Kopie von vBSEO" ...

Dieser Vorwurf löste im ersten Moment, wem mag man es verübeln, Empörung aber zugleich auch Verunsicherung bei den Betroffenen und den Betreibern von vbulletin-seo.com aus. Diese dementieren die Vorwürfe natürlich und baten im Gegenzug an, ihren Quellcode als Beweis offen zu legen.

Mittlerweile gibt es, laut Crawlability Inc., aber genügend Beweise für die Software-Piraterie und wen verwundert es da noch, dass vbulletin-seo.com mittlerweile ein deaktiviertes Forum zeigt. Auf dem widerrum wird angegeben, dass man den Code demnächst open-source legt und somit seine Unschuld beweisen will. So wird es von den Betreibern auch bei vbhacks-germany.com geschrieben.

Wir dürfen gespannt sein was noch passiert. Bis dahin bittet Crawlability Inc. alle bisherigen Nutzer der frei verfügbaren light-Variante und der Pro-Version von vbulletin-seo diese zu deaktivieren und zu löschen.

Zitat:
Zitat von Joe Ward, Crawlability Inc.
  • Anyone who purchased a copy of this pirated version of vBSEO should contact PayPal or any other credit card processor used to request an immediate refund.
  • Anyone who has a copy of "vBulletin SEO Lite" or "vBulletin SEO Pro" should delete it immediately to avoid any legal responsibility.
  • Anyone who resides in Germany and has purchased a copy of the pirated vBSEO software should consider contacting your local authorities to report this illegal activity.
  • Please report these users to the admins of any forum such as vbhacks-germany.com to help prevent further distribution of this pirated software to any more unsuspecting forum owners who could be affected.

__________________
Jan Stöver
  #2  
Alt 09.04.2006, 16:19
Linuxfanatiker
 
Registriert seit: 10.2005
Ort: Innnsbruck
Beiträge: 165
Zitat:
Zitat von Jannefant
So wird es von den Betreibern auch bei vbhacks-germany.com geschrieben.
Kannst du das bitte posten?
Nicht jeder ist da angemeldet.

  #3  
Alt 09.04.2006, 16:23
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.183
Zitat:
Zitat von michi50
Kannst du das bitte posten?
Nicht jeder ist da angemeldet.
Habe ich gar nicht dran gedacht. Danke für den Hinweis.

Zitat:
ohne weiteren Kommentar dazu, werden wir in ein paar Tagen unsere Arbeit in allen Einschlägigen vBulletin Foren als open source Veröffentlichen!

Somit werden dann alle Spekulationen ein Ende haben, und die vBulletin user haben eine sehr gute Basis zum Weiterentickeln!
Wirft für mich die Frage auf, warum man für diesen Beweis denn Tage braucht. Klar - die Entscheidung den Quellcode, mit dem man eigentlich auch Geld verdienen wollte, offen zu legen fällt sicherlich nicht leicht. Dann hätte man dieses Beweis-Angebot aber auch nicht voreilig schreiben dürfen.

__________________
Jan Stöver
  #4  
Alt 09.04.2006, 16:34
Benutzerbild von Scotty
Supergockel
 
Registriert seit: 12.2001
Ort: 16816 Neuruppin
Beiträge: 700
Verständnisfrage: Der Code ist doch so oder so einsehbar, außer vielleicht nicht von der Pro Version, die ja nur gegen bares zu bekommen ist, aber selbst die muss ja der eine oder andere haben. Daher versteh ich das mit der Veröffentlichung als Open Source nicht, beweisen könnte man das doch sofort, oder nicht?

__________________
Enrico Hahn
Scotty's .NET Projekte: StarTrek Infos X10b, e-hahn Updater 3.20, Easy Desktop Note 1.10
  #5  
Alt 09.04.2006, 16:36
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.183
Die light Version von vbulletin-seo war/ist auch verschlüsselt. Der Server muss mit ioncube betrieben werden.

__________________
Jan Stöver
  #6  
Alt 09.04.2006, 16:39
Benutzerbild von Scotty
Supergockel
 
Registriert seit: 12.2001
Ort: 16816 Neuruppin
Beiträge: 700
Ach so, so ist das, wusste ich nicht , na dann...

__________________
Enrico Hahn
Scotty's .NET Projekte: StarTrek Infos X10b, e-hahn Updater 3.20, Easy Desktop Note 1.10
  #7  
Alt 09.04.2006, 16:51
Linuxfanatiker
 
Registriert seit: 10.2005
Ort: Innnsbruck
Beiträge: 165
Viel glück dem vB-Seo Team und hoffen wir mal dass sie nichts abgeschaut haben.
Wir können ja nur warten bis sie den Quellencode freigeben.
Dann wird sich sicher alles klären.

  #8  
Alt 09.04.2006, 17:00
Benutzerbild von Scotty
Supergockel
 
Registriert seit: 12.2001
Ort: 16816 Neuruppin
Beiträge: 700
*hust*

Es geht ja darum das vBSEO (Crawlability, Inc) glaubt das vBulletin-seo.com abgekupfert hat, und die haben ihren Code eben verschlüsselt. Jetzt wollen sie (vBulletin-seo.com) den Code offen legen um die vorwürfe zu entkräften. Nun könnte man aber spekulieren, das sie vor der Veröffentlichung des Codes erstmal alles geklaute umschreiben

Ich hoffe ich hab da jetzt nichts missverstanden?

__________________
Enrico Hahn
Scotty's .NET Projekte: StarTrek Infos X10b, e-hahn Updater 3.20, Easy Desktop Note 1.10
  #9  
Alt 09.04.2006, 17:02
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.183
Ich denke Michi hat es auch richtig verstanden ... wobei es vBSEO und vBulletin-SEO heissen muss. vBulletin-SEO vB-SEO abzukürzen kann für Verwirrung stiften.

__________________
Jan Stöver
  #10  
Alt 09.04.2006, 17:09
Linuxfanatiker
 
Registriert seit: 10.2005
Ort: Innnsbruck
Beiträge: 165
@scotty ich weis um was es geht .
Ich weis das ihnen Vorgeworfen wird die Basis des VBseo Moddes zu verwenden

Ich glaube das sie einfach alles Umschreiben was für sie Belastent sein könnte.
Das mit dem Header war schon ein fataler Fehler.
Vielleicht steht ja auch im Quellcode "by vBseo" *scherz*.
Aber wer wirklich recht hat wird sich in den nächsten Tagen zeigen.
Aber wenn vBULLETIN-SEO gewinnt ist das ein grosser rückschlag für vBseo

PS:
Es gibt nen neuen Header:
Zitat:
X-Processed-By: vBULLETIN-SEO SEORW_VERSION1 (sollte es mal werden ---> http://www.seorw.com

  #11  
Alt 09.04.2006, 17:14
Benutzerbild von Scotty
Supergockel
 
Registriert seit: 12.2001
Ort: 16816 Neuruppin
Beiträge: 700
Zitat:
Zitat von michi50
@scotty ich weis um was es geht .
Ich weis das ihnen Vorgeworfen wird die Basis des VBseo Moddes zu verwenden
Dein post war halt nur etwas verwirrend (wegen deiner Abkürzung), egal , sorry…

__________________
Enrico Hahn
Scotty's .NET Projekte: StarTrek Infos X10b, e-hahn Updater 3.20, Easy Desktop Note 1.10
  #12  
Alt 09.04.2006, 17:29
Benutzerbild von Björn
Boardunity Team
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Rhode
Beiträge: 1.150
Merkwürdig find ich das auch, dass das so lange dauert.
Aber allein schon wegen des gesendeten Headers tipp ich mal darauf, dass zumindest Teile übernommen wurden.
Schade das man die verschlüsselte Version nicht mit der entschlüsselten "Open Source" version vergleichen kann um zu sehen welche Abschnitte geändert wurden.

Nur mal so zur Info, ich habe kein vB und vbSeo usw geht mich eigentlich nichts an, doch programmier ich schon eine Weile PHP und ich kann es auf den Tot nicht leiden, wenn Code(teile) geklaut werden. Mit erlaubnis usw. kein Ding, aber nicht einfach so. Naja erstmal abwarten und Tee trinken.

__________________
Björn C. Klein
Welt-Held!
PunkRockNews.de
  #13  
Alt 09.04.2006, 18:33
weiss meistens was er tut
 
Registriert seit: 11.2005
Beiträge: 409
Zitat:
Nur mal so zur Info, ich habe kein vB und vbSeo usw geht mich eigentlich nichts an, doch programmier ich schon eine Weile PHP und ich kann es auf den Tot nicht leiden, wenn Code(teile) geklaut werden. Mit erlaubnis usw. kein Ding, aber nicht einfach so. Naja erstmal abwarten und Tee trinken.
na frag mal bei vbseo, die verkaufen das normal für 149$ (ebenfalls verschlüsselt), da geht es nicht nur um "nicht leiden können"

problem ist ja das der nromale user bis auf wenige passagen die man ihm schlecht vorenthalten kann (.htaccess, hooks) ja vom code generell nichts sieht bei beiden parteien und man sich am schluss wohl eh auf die aussage des ein oder anderen verlassen muss bei seiner meinungsbildung

  #14  
Alt 09.04.2006, 20:44
Benutzerbild von Gérome
*wurgelpurgel*
 
Registriert seit: 08.2003
Ort: Server-Raum im Keller
Beiträge: 241
In der Praxis ist der Nachweis des Diebstahls leider immer der schwierigste Part. Ein Header oder eine Handvoll Code-Zeilen reichen da als Beweis im Allgemeinen nicht aus - und Ähnlichkeiten (ähnlich <> identisch) werden sich bei diesen Produkten fast zwangsläufig ergeben, da sie sie rund um das gleiche Hauptprodukt (vBulletin) die gleiche Aufgabe erledigen.

Wenn vBSEO geschädigt wurde, dann hoffe ich, dass sie auf diesem Wege zu ihren Recht kommen werden und es ihnen gelingen wird, den Diebstahl nachzuweisen. Wenn das allerdings ein Versuch war, einen Konkurrenten aus dem Feld zu drängen, dann hoffe ich, dass der Spieß gehörig umgedreht wird. Leider hat es auch diese Fälle bereits gegeben.

Grüße,
Gérome

  #15  
Alt 10.04.2006, 21:20
Webmaster / vb-g Team
 
Registriert seit: 11.2004
Ort: München
Beiträge: 114
Was mich nur verwundert, ist, dass z.B. boardunity keinen solchen X-Processed-By-Header ausspuckt, obwohl sie ja offentsichtlich (URLs und Hinweis im footer) vBSEO verwendet: http://web-sniffer.net/?url=http%3A%...=yes&type=HEAD

  #16  
Alt 10.04.2006, 21:49
Benutzerbild von rellek
Das bin ich!
 
Registriert seit: 02.2004
Ort: 192.168.0.3
Beiträge: 986
.....


Geändert von rellek (08.05.2019 um 09:59 Uhr).
  #17  
Alt 10.04.2006, 22:15
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.183
Diesen Header sendet vBSEO schon eine ganze Weile nicht mehr. Bei jüngeren Versionen war dies der Fall. So ist der mitgesendete Header bei vbulletin-seo ja 1.0 ...

Wenn ich mich nicht komplett irre wurde der Header mal wegen einer SEO Diskussion bzgl. Google Ausschluß seo-optimierter Foren raus genommen. Mag mich da aber auch - wie gesagt - irren.

__________________
Jan Stöver
  #18  
Alt 10.04.2006, 22:41
weiss meistens was er tut
 
Registriert seit: 11.2005
Beiträge: 409
Zitat:
Wenn ich mich nicht komplett irre wurde der Header mal wegen einer SEO Diskussion bzgl. Google Ausschluß seo-optimierter Foren raus genommen. Mag mich da aber auch - wie gesagt - irren.
überaus sinnvoll
jetzt muss man aber kein genie sein um als googlebotprogrammierer eben wie es die foren mit der bot-browserkennung machen eben eine liste von foren (welche ja meist irgendwo im quelltext einen hinweis auf den namen haben) zu prüfen und wenn dort .htm* seiten zum einsatz kommen ist es sehr warscheinlich dass es sich um ein seo-optimiertes forum handelt

nunja ich denke vbseo wird sich einige trümpfe im quelltext versteckt haben um notfalls (und wenn nur aus supportgründen) informationen abzurufen zu können

seltsam ist jedoch schon, dass dieses recht nutzlose "feature" X-Processed-By übernommen wurde, ich meine die arbeiten an nem eigenen system - ok übernehmen "evtl" einige ideen und dann ausgerechnet auch noch das???

  #19  
Alt 11.04.2006, 10:28
Benutzerbild von Gérome
*wurgelpurgel*
 
Registriert seit: 08.2003
Ort: Server-Raum im Keller
Beiträge: 241
Eine Sache stört mich ein wenig am Vorgehen der Jungs von vbSEO:

Es wird ein Vorwurf erhoben, dieser jedoch nicht näher untermauert. Trotzdem werden die Anwender des Tools "vBulletin-SEO" aufgefordert, dieses Tool zu deinstallieren. In meinen Augen ist dies ein unseriöses Vorgehen. Wenn die Beweislage nach Ansicht der Jungs von vbSEO ausreicht, so sollen sie die Sache klären lassen - im Allgemeinen macht man dies dann auf anwaltlicher Ebene. Wenn dann zu einem späteren Zeitpunkt klar ist, dass die Vorwürde berechtigt sind, weil tatsächlich eine Urheberrechtsverletzung vorgelegen hat, dann erst ist der Zeitpunkt gekommen, zu dem die Installtionen von "vBulletin-SEO" zu entfernen sind.

Aktuell haben wir nicht mehr als zwei Firmen, die sich in der Wolle liegen und Vorwürfe, die im Raum stehen. Bis aber ein "Geständnis" der Jungs von "vBulletin-SEO" oder eine richterliche Entscheidung vorliegt, sähe ich keinen Grund, mich von diesem Produkt zu trennen ... (würde ich es einsetzen) und gegenwärtig ist man als Anwender von "vBulletion-SEO" auch (noch) nicht angreifbar.

Grüße,
Gérome

  #20  
Alt 11.04.2006, 10:45
Benutzerbild von Björn
Boardunity Team
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Rhode
Beiträge: 1.150
Aber dann würden die "Angeklagten" meiner Meinung nach anders reagieren.

__________________
Björn C. Klein
Welt-Held!
PunkRockNews.de
  #21  
Alt 11.04.2006, 11:02
Benutzerbild von Gérome
*wurgelpurgel*
 
Registriert seit: 08.2003
Ort: Server-Raum im Keller
Beiträge: 241
Zitat:
Zitat von Björn
Aber dann würden die "Angeklagten" meiner Meinung nach anders reagieren.
Also eine Art Teilgeständnis alleine durch die Art und Weise wie sie reagieren? hm ... auch möglich. Aber um das beurteilen zu können, kenne ich die Hintergründe dieser Firmen zu wenig. Ich weiß nicht, ob da beispielsweise schon einstweilige Verfügungen oder dgl. erwirkt wurden oder ob dies im Moment alles auf ... sagen wir ... "freiwilliger" Basis passiert.

Grüße,
Gérome

  #22  
Alt 11.04.2006, 19:32
Webmaster / vb-g Team
 
Registriert seit: 11.2004
Ort: München
Beiträge: 114
Laut den Dateinamen zu urteilen sind ja schon genullte php-Versionen von vBSEO ohne Callhome unterwegs... einfach mal bei Google nach vBSEO.[1].2.3.2.PHP.NULL.rar suchen. Ich werde mich hüten, auf den Seiten irgendwas downzuloaden, und nachzusehen.

  #23  
Alt 12.04.2006, 21:15
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.183
Für mich wird selbst die Vorlage des offenen Quellcodes keine stichhaltige Gegendarstellung mehr erbringen. Dafür ist bereits zu viel Zeit vergangen. Mittlerweile müssen sich die Leute genau dann nämlich den Vorwurf gefallen lassen, sie hätten die Zeit dafür genutzt, um den Quellcode "umzuschreiben" bzw. deutliche Spuren zu kaschieren.

Diese Behauptung ist in meinen Augen mittlerweile sogar durchaus legitim und gerechtfertigt. Es gibt für mich einfach keinen logischen Grund, warum man mit der Offenlegung - welche aus eigenen Stücken heraus angeboten wurde - so lang warten muss. Keinen einzigen.

__________________
Jan Stöver
  #24  
Alt 12.04.2006, 21:33
Benutzerbild von Gérome
*wurgelpurgel*
 
Registriert seit: 08.2003
Ort: Server-Raum im Keller
Beiträge: 241
hm - alles sehr dubios.

Die Entscheidung, den Code bisher nicht offen zu legen, könnte aber auch aus einer anwaltlichen Konsultation resultieren. Denn alleine die Tatsache, dass ein Wettbewerber dem anderen eine Urheberrechtsverletzung vorwirft, diese jedoch nicht weiter untermauert, ist erstmal nichts weiter als heiße Luft.

Von dieser Perspektive aus betrachtet könnte ich mir durchaus vorstellen, dass man als Beschuldigter eine erste, vielleicht vorschnell getroffene Aussage, wieder revidiert. Aber wie man es auch dreht und wendet - solange es von keinem der Beteiligten weitere Infos gibt, ist alles nur Speklulation.

[edit]
Was mir an dieser Diskussion unangenehm auffällt, ist mein Eindruck, dass hier das Prinzip "in dubio pro reo" außer Kraft gesetzt zu werden scheint.
[/edit]

Grüße,
Gérome

  #25  
Alt 12.04.2006, 21:50
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.183
Nicht die Unschuld sondern die Schuld ist zu beweisen. Da liegst du richtig. Für diese liegt allerdings eine Beweis vor, der auch in keiner Form entkräftet wurde. Es wurde z.B. nicht geschrieben, dass der Header selbst eingefügt wurde. Hätte er dies nicht, wenn es der eigene Quellcode wäre? Hätte man das dann nicht entsprechend als Gegenargument gebracht?

So leid es mir auch tut ... von Seiten der Anklage liegt ein Beweis vor. Die Verteidigung hüllt sich in Schweigen, was in diesem Fall leider kein Gold wert ist.

__________________
Jan Stöver
Antwort


Stichworte
-

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu

LinkBacks (?)
LinkBack to this Thread: https://boardunity.de/vbseo-piraterie-t4091.html
Erstellt von For Type Datum
vBulletin-Seo - Suchmaschinen Optimierung leicht gemacht.. - ABAKUS SEO Forum This thread Refback 22.11.2006 19:55

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
vBSEO Jan Stöver Suchmaschinenoptimierung (SEO) & -Marketing (SEM) 211 30.06.2009 13:56
Wie funktioniert vBSEO? andelal Suchmaschinenoptimierung (SEO) & -Marketing (SEM) 8 30.09.2005 20:47
Update vB, vBSEO Jan Stöver Informationen, Anregungen und Kritik 0 09.09.2005 01:10
Angepasste Diskussionsfelder / vBSEO Jan Stöver Informationen, Anregungen und Kritik 45 07.09.2005 22:32






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24