Zur Boardunity Forenstartseite
  1 links from elsewhere to this Post. Click to view. #1  
Alt 17.08.2006, 11:57
Benutzerbild von Björn
Boardunity Team
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Rhode
Beiträge: 1.150

Sinnvolle Ajaxfunktionen in Foren


Hey
ich bin dabei mein Forum bischen zu tunen. Was haltet ihr für sinnvolle Ajaxeinsatzgebiete, speziell in der Administration, natürlich auch in anderen Bereichen.

MfG
__________________
Björn C. Klein
Welt-Held!
PunkRockNews.de
  #2  
Alt 17.08.2006, 13:04
Benutzerbild von MrNase
Mitglied
 
Registriert seit: 06.2003
Ort: /
Beiträge: 2.605
Themenschliessung per Doppelklick aufs Icon, Thementitel direkt in der Themenübersicht überarbeiten

Mehr braucht man eigentlich garnicht für die Administration.

  #3  
Alt 17.08.2006, 13:56
Benutzerbild von Björn
Boardunity Team
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Rhode
Beiträge: 1.150
Hm..
Und sonst noch.. muss ja nicht nur zur Administration sein usw..

__________________
Björn C. Klein
Welt-Held!
PunkRockNews.de
  #4  
Alt 17.08.2006, 14:00
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.183
Ich nehme einfach einmal das vB als Maßstab. Aus Benutzersicht finde ich die "Schnell-Edit" Funktion ohne Reload sehr sinnvoll. Foren direkt aus der Forenansicht heraus als gelesen zu markieren und Themenbewertung ohne Reload finde ich auch sinnvoll aber nicht zwingend notwendig.

__________________
Jan Stöver
  #5  
Alt 17.08.2006, 14:06
weiss meistens was er tut
 
Registriert seit: 11.2005
Beiträge: 409
na ich würde mal sagen es hängt mitunter stark von deinem Board ab (hab mir das P2 noch nicht näher angesehen)

generell aber wohl alles wofür man eine Seite komplett neu laden muss um nur einen geringen Anteil an Änderungen zu bekommen

ansonsten ist alles was bisher in Foren mit Ajax umgesetzt wurde für Irgendjemanden irgendwie sinnvoll
erweiterung der Suche, PNs, Moderation, editieren/posten von Beiträgen usw.

edit
hier der Ajax-Mod von phpBB(zip) darin ist eine Featurelist enthalten, welche mal neben dem vB als Anhaltspunkt dienen kann

  #6  
Alt 17.08.2006, 14:10
Benutzerbild von Björn
Boardunity Team
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Rhode
Beiträge: 1.150
Die liste werd ich mir mal anschauen, Danke

So die Liste als anhaltpunkt, poste ich mal die Punkte die ich sinnvoll finde:


Registration:
- Prüfen ob Username noch frei oder benutzt bzw. gesperrt
- Emailadresse korrekt bzw. gesperrt
- evtl. eine Art PW checker, der Anhand einer MD5 Liste überprüft, ob das PW zu leicht ist (12345,qwert etc) (das nur so ein Gedanke, wohl eher weniger)

Neue Beiträge:
- Prüfen ob bei Gästen der Benutzername in Ordnung ist

Startseite / Themenauflistung:
- Alle Foren bzw. ein Forum als gelesen makieren
- Thementitel per Doppelklick bearbeiten
- Thema per Doppelklick aufs Icon öffnen / schließen

Suche:
- Bei Benutzer wie bei den PMs eine Userliste ausgeben
- Bei den Suchbegriffen eine Liste mit den begriffen

Bei manchen vorschlägen aus der Liste brauch ich kein Ajax, ist auch mit simplen JS lösbar.. bei anderen Sachen ist die Frage, ob es überhaupt nötig ist und nicht nur unnötige Spielerei!

MfG

PS: habs mal gekürzt

__________________
Björn C. Klein
Welt-Held!
PunkRockNews.de
  #7  
Alt 17.08.2006, 21:13
Benutzerbild von TRS
TRS TRS ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 989
Meiner Meinung nach kannst du AJAX für alles einsetzen, was denkbar ist. Egal ob die Sortierung von Themen oder die Darstellung von Themen. Warum Grenzen setzen, wenn man alle Möglichkeiten nutzen kann?

  #8  
Alt 18.08.2006, 00:52
Benutzerbild von gfc
gfc gfc ist offline
Parkrocker.net
 
Registriert seit: 07.2006
Beiträge: 257
Zitat:
Zitat von TRS Beitrag anzeigen
Meiner Meinung nach kannst du AJAX für alles einsetzen, was denkbar ist. Egal ob die Sortierung von Themen oder die Darstellung von Themen. Warum Grenzen setzen, wenn man alle Möglichkeiten nutzen kann?
Weils auch ohne Ajax bedienbar bleiben sollte..

  #9  
Alt 18.08.2006, 10:07
Benutzerbild von TRS
TRS TRS ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 989
Zitat:
Zitat von gfc Beitrag anzeigen
Weils auch ohne Ajax bedienbar bleiben sollte..
Wieso sollte es nicht nutzbar sein? Die Nutzung von AJAX steht in keinem Widerspruch zur Nutzbarkeit einer Website ohne diese Features.

  #10  
Alt 18.08.2006, 10:13
Benutzerbild von Björn
Boardunity Team
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Rhode
Beiträge: 1.150
Also nur weil ich Ajax einbaue werd ich nicht auf die herkömmlichen Wege verzichten.

__________________
Björn C. Klein
Welt-Held!
PunkRockNews.de
  #11  
Alt 22.08.2006, 11:47
Benutzerbild von LonelyPixel
UNB-Entwickler
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Erlangen
Beiträge: 960
Wenn Leute wie ich mit Firefox und NoScript rumrennen, dann gibt's erstmal kein JavaScript und somit auch kein AJAX. Das ist ansich nicht schlimm, wenn in dem Fall ein gut sichtbarer Hinweis da ist, dass man JavaScript wirklich aktivieren sollte, sonst wunder ich mich immer wieder über kaputte Webseiten und tote Links.

Soll eine Webseite aber auch ohne JavaScript bedienbar bleiben, dann wird AJAX-Unterstützung tatsächlich doppelte Arbeit, da man z.B. Formularprüfungen nochmal am Server machen muss – was man aber eigentlich sowieso tun sollte, da ein Client-Programm ohne weiteres modifiziert werden kann, wohingegen nur ein Server-Programm echte Sicherheit bieten kann.

Ich denke, einfache Formularprüfungen (Sind alle Felder ausgefüllt? Ist das eine gültige E-Mail-Adresse? Gibt's diesen Benutzernamen schon?) sowie Auto-Complete-Features (Drop-Down-Listen mit ähnlichen/vervollständigten Angaben) sind gut für AJAX-Anwendungen geeignet. Vor komplexeren Dingen wie dem Austausch kompletter Seitenteile schrecke ich noch zurück. Außerdem sollte generell alles, was man direkt über die URL aufrufen können wollte, auch als eigene Seite geladen werden. Was nützt es mir, wenn ich per AJAX und Nachladen von Seitenelementen zu einer ganz tollen Ansicht gelange, die ich dann nicht bookmarken oder als URL weitergeben kann.

__________________
Yves Goergen
Softwareentwicklung, Fotografie, Webhosting, UNB Components (in Arbeit)
  #12  
Alt 22.08.2006, 20:23
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.183
Unter dem Strich kann man ja eigentlich sagen, dass all das sinnvoll ist, was die Arbeit erleichtert und im gleichem Atemzug nicht die Voraussetzung von aktiviertem JS mit sich bringt.

Selbst wenn die einzelne Funktion nur minimale Erleichterung oder Zeitersparnis mit sich bringt, kann die Summe sicherlich überzeugen. Auf Dinge die rein dem Augenschmaus dienen sollte man verzichten. Der AHA-Effekt von Ajax verläuft sich immer mehr.

Dazu ganz interessant ist folgender Artikel, auch wenn er etwas überzogen formuliert ist. Aber gerade deswegen auch wirklich lesenswert: JavaScript-Effekthascherei
Weiterführend noch zu erwähnen: Javascript-Effekthascherei auf zu neuen Ufern

__________________
Jan Stöver
  #13  
Alt 22.08.2006, 21:39
neues Mitglied
 
Registriert seit: 07.2004
Beiträge: 7
Zitat:
Auf Dinge die rein dem Augenschmaus dienen sollte man verzichten.
Finde ich auch, aber das Gegenteil wird wohl der Fall sein. Nun ja letztendlich sehe ich in Ajax, zum Teil jedenfalls, noch mehr Sinn als in Flash. Letzteres meide ich wie der Teufel das Weihwasser, Ajax lasse ich zumindestens gelegentlich "durch rutschen" je nachdem ob es für mich Sinn macht dies zu nutzen.

Insgesamt ist die Entwicklung in diesem Bereich hochinteressant, andererseits betrachte ich einige eingeschlagene Richtungen mit Argwohn. Insofern abwarten und Tee trinken

__________________
Oli
  #14  
Alt 22.08.2006, 22:19
Benutzerbild von MrNase
Mitglied
 
Registriert seit: 06.2003
Ort: /
Beiträge: 2.605
Ich denke hier wird etwas falsch verstanden. Ajax mag zwar mittlerweile für einen neuen Lebensstil stehen aber Ajax ansich ist etwas einfaches und schlichtes OHNE Effekte.

Erst durch überladene Bibliotheken wie Script.aculo.us bekommt der Benutzer die Möglichkeit diese 'bösen' Effekte schnell und einfach anzuwenden. Und wenn etwas schnell und einfach geht dann wird es auch genutzt.
Script.aculo.us z.B. hat 'Ajax' nichtmal selbst eingebaut, nur weil diese Bibliothek das Prototype Framework benutzt hat man die Möglichkeit mit dem Server zu interagieren.

Andere Frameworks wie z.B. jQuery geht da einen anderen Weg. Die Effekte sind nicht so vielfältig und es überwiegen eindeutig positive Aspekte die für die Entwicklung von Seiten, bei denen Js gebraucht wird, wichtig sind.

Schlussendlich liegt es am Entwickler wie welche Technologie eingesetzt wird. Wenn allerdings bei dieser Effekthascherei der Name 'Ajax' fällt sollte man bedenken was Ajax wirklich ist und das es Ajax eigentlich schon zu DHTML-Zeiten gab.

Wenn ich sowas wie dieses hier lese dann kommt mir mein Döner wieder hoch. Trotz des Hinweises am Ende des Artikels finde ich die Perspektive arg einseitig und sie klingt mehr wie ein persönliches Statement eines frustierten Users der wirklich nur mit IE 5.0 durch die Gegend tuckert.

Ich bekomme das Gefühl, dass jeder etwas vom Web 2.0 Kuchen abhaben will und so enstehen halt diese 'bösen' Effekte (wie: Schaut mal, ich hab ubercoole Effekte!) aber gleichzeitig auch diese Art von Artikeln (wie: Schaut mal, ich sage auch was zum Thema!).

Damit wir uns nicht falsch verstehen: Ich habe auch keine Lust auf übermäßige Effekte aber ich finde sowas, sofern gut gemacht, sehr viel besser als eine rein statische Seite. Bestes Beispiel ist ein kürzlich eröffneter YouTube-Klon namens Twango - allein die Auswahl der Bilder ist genial gemacht!

Und das bei aller Effekthascherei die Erreichbarkeitsgegebenheit (MrEnglish würde es wohl Accessibility nennen ) nicht unter den Tisch fallen sollte muss wohl niemand extra erwähnen.
Das ist wohl eines der Nachteile von Web 2.0 - wenn man es richtig machen will muss man Zeit investieren. Aber ist das nicht bei allen Dingen so!?

  #15  
Alt 22.08.2006, 23:17
neues Mitglied
 
Registriert seit: 07.2004
Beiträge: 7
Zitat:
Ich denke hier wird etwas falsch verstanden. Ajax mag zwar mittlerweile für einen neuen Lebensstil stehen aber Ajax ansich ist etwas einfaches und schlichtes OHNE Effekte.
Ich denke da gibt es nicht viel mißzuverstehen, wenn man sieht in welche Richtung es geht. Derlei Unterscheidung zwischen nützlicher Technik einerseits und Spieltrieb vor Ort, wurde ja von einigen in obigen Posting getroffen.

Zitat:
viel besser als eine rein statische Seite.
Einde dynamische Seite hat auch nichts mit Eyecandy zu tun.

Zitat:
Das ist wohl eines der Nachteile von Web 2.0 - wenn man es richtig machen will muss man Zeit investieren.
Stimmt, hinzu kommt aber noch das es viele schlicht nicht interessiert und dafür braucht man nicht erst Web2.x.

__________________
Oli
  #16  
Alt 22.08.2006, 23:52
Benutzerbild von LonelyPixel
UNB-Entwickler
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Erlangen
Beiträge: 960
Ich habe mich in meinem Beitrag auch allein auf die Funktion der Kommunikation einer Webseite mit ihrem Webserver ohne Neuladen bezogen, also die Kernbedeutung von „AJAX“. Nichts, was nicht auch im Web 1.x funktionieren würde, wenn die Seite schnell genug geliefert wird. Die visuellen Effekte, die moderne JavaScript-Bibliotheken mitliefern, sind ja wieder ganz was anderes. Hier kann man bestenfalls noch die Verwaltung von Steuerelementen mit impliziter Bindung an Server-Daten oder -Skripte einbeziehen, also eben z.B. Autocomplete-Eingabefelder.

__________________
Yves Goergen
Softwareentwicklung, Fotografie, Webhosting, UNB Components (in Arbeit)
  #17  
Alt 23.08.2006, 03:00
Benutzerbild von TRS
TRS TRS ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 989
Zitat:
Zitat von LonelyPixel Beitrag anzeigen
Soll eine Webseite aber auch ohne JavaScript bedienbar bleiben, dann wird AJAX-Unterstützung tatsächlich doppelte Arbeit, da man z.B. Formularprüfungen nochmal am Server machen muss – was man aber eigentlich sowieso tun sollte, da ein Client-Programm ohne weiteres modifiziert werden kann, wohingegen nur ein Server-Programm echte Sicherheit bieten kann.
In der Regel sollte die Nutzung von AJAX auf die serverseitige Programmierung zurückgreifen. So existiert zum Beispiel eine Funktion zur Prüfung eines Wertes, die entweder beim Absenden des Formulars aufgerufen wird oder während der Eingabe via AJAX. Wenn dies immer so wäre, so hätte man legentlich etwas zusätzliche Arbeit - aber die Realität sieht da noch anders aus.

Antwort


Stichworte
-

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu

LinkBacks (?)
LinkBack to this Thread: https://boardunity.de/sinnvolle-ajaxfunktionen-foren-t4243.html
Erstellt von For Type Datum
JavaScript-Effekthascherei: Zurück in die DHTML-Vergangenheit – SELFHTML aktuell Weblog This thread Refback 14.11.2006 13:55

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sinnvolle Statusicons: Eindeutigkeit, Erkennbarkeit und Schönheit TRS Web Design und Grafik 31 26.03.2005 12:43






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24