Zur Boardunity Forenstartseite
  #1  
Alt 31.03.2006, 17:35
gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2006
Beiträge: 6

Realnamepflicht im Internet Relay Chat


Hallo Freunde,

folgendes Problem stellt sich mir schon seit Monaten, doch jetzt möchte ich der Sache genauer auf den Grund gehen.

Im öffentlich zugänglichen Internet Relay Chat Netzwerk Freenode gibt es einen öffentlich zugänglichen Channel namens #debian.de. Das gesamte Netzwerk ist eigentlich zur Unterstützung der Kommunikation zwischen Entwicklern und Nutzern freier Software gedacht. Neben der Besonderheit, dass sich Chaträume zwingend mit sogenannten "Peer Directed Projects" oder eben Open Source im weitesten Sinne beschäftigen, funktioniert dieses Netzwerk wie unzählige andere IRC Netzwerke auch. In besagtem Channel #debian.de hat sich seit Jahren ein Kern von Leuten etabliert, die regelmäßig durch ihr unsoziales und aggressives Verhalten gegenüber neuen Besuchern auffällig werden.

Mit dem unsozialen und aggressiven Verhalten selbst möchte ich mich an anderer Stelle einmal gesondert auseinander setzen. Mit dieser Anfrage möchte ich den rechtlichen Hintergrund von folgendem Sachverhalt beleuchten.

Eine festgeschriebene und aggressiv umgesetzte Regel von #debian.de ist die sogenannte Realnamepflicht. Das heißt Chatter müssen in ihrem Chatprogramm ihren realen Vornamen und Familiennamen angeben. Desweiteren werden vom gesamten Chat Logfiles erstellt und im World Wide Web veröffentlicht.

Diesen Zwang, seinen Namen offenzulegen in Kombination mit dem veröffentlichen von Logfiles empfinde ich als einen massiven Eingriff in das Recht auf Privatsphäre und Annonymität.

Obwohl persönliche Daten eingefordert werden wird in keiner Weise ein Schutz dieser Daten gewährleistet.

Über einen langen Zeitraum hinweg beschweren sich immer wieder Chatter über diese erzwunge Offenbarung privater Daten und es kommt auch zur Sprache, dass keinerlei Nutzen erkennbar ist. Clevere Leute geben Fantasienamen wie z.B. "Heinerle Mustermann" an. Oder unter den 150 Chattern befinden sich einige, die unentdeckt garnichts als Realnamen angeben. Oder es kommen Leute nur für einen Bruchteil von Sekunden auf den Channel, fragen die Chatterliste ab und gehen wieder, um später gezielt zu Werbung zu verschicken.

Die einzige Reaktion auf jegliche Art von Argumenten ist das entfernen der Leute die diese Problematik zur Sprache bringen: "Keiner zwingt Dich hier zu sein"

Sicher zwingt keiner einen Chatter den Channel #debian.de aufzusuchen. Allerdings hat dieser eine besondere Stellung innerhalb der Open Source Gemeinschaft. GNU/Debian Linux bezeichnet diesen nämlich als offiziellen Channel, der direkt in Verbindung mit dem Debian Projekt steht.

Von offizieller Seite heißt es nur lapidar: "So funktioniert IRC. Ein paar Leute haben nunmal das Recht das zu tun wonach sie Lust haben"

Ich persönlich möchte mich damit jedoch nicht mehr zufrieden geben und hoffe auf sachdienliche Hinweise, was die rechtliche Situation bezüglich Privatsphäre und Datenschutz betrifft.

Vielen Dank schonmal im Voraus


Liebe Gruesse,
elmopot
  #2  
Alt 31.03.2006, 18:00
Benutzerbild von Lima
TheRoot™
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 121
Ganz ehrlich: Ich muss dem "Keiner zwingt Dich hier zu sein" zustimmen. Wenn es dir nicht gefällt dann such dir doch einfach einen anderen Chat. Wenn es dazu beiträgt die Ordnung aufrecht zu erhalten dann ist es sicherlich angebracht. Wobei ich weder den Chat noch die Situation kenne.

Ich muss meinen Namen auch im Impressum meiner Webseiten angeben. Und ich habe kein Problem damit.

  #3  
Alt 31.03.2006, 18:30
gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2006
Beiträge: 6
Zitat:
Zitat von Lima
Wenn es dir nicht gefällt dann such dir doch einfach einen anderen Chat.
Ich finde es höchst unerfreulich, wenn Leute wie Du ihren Senf unter ein Posting schmieren, indem ausdrücklich nach fachkompetenten Informationen gefragt wurde.

Zitat:
Zitat von Lima
Ich muss meinen Namen auch im Impressum meiner Webseiten angeben. Und ich habe kein Problem damit.
Das ist schön für Dich und hat mit meiner Anfrage rein garnichts zu tun.

Spare Dir bitte weitere Aussagen innerhalb dieses Themas.

  #4  
Alt 31.03.2006, 22:26
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.183
Hallo elmopot,

um mir ein Gesamtbild der Situation machen zu können, bedarf es in zwei Punkten einer Aufklärung:

1. Wie wird denn bitte überprüft, ob der Vor- und Zuname wirklich real existiert?
2. Wie viele Leute stören sich denn offensichtlich an den von dir geschilderten Umständen?

Zu Nr. 1 ... Wenn dort keinerlei Überprüfung stattfindet, an deren Anschluß man erst Zutritt sowie Schreibrechte in dem IRC Channel bekommt, ist es doch keine Frage des Datenschutzes mehr? Die Veröffentlichung der IRC Log´s ist bekannt und wird durch dein aktives Schreiben im Channel aktzeptiert und für einen realen Namen bist du dann selbst verantwortlich. Wer würde mich z.B. daran hindern mich Karl Kowalski zu nennen? Zumal ein real existierender Name in den meißten Fällen ohne weitere Angaben überhaupt nicht zuzuordnen sein wird. Exotische Namen sind davon natürlich ausgeschlossen.

Zu Nr. 2 ... Wenn sich eine nennbare Anzahl an Nutzern des Channels an diesem Umstand stört und im Idealfall sogar noch entsprechendes KnowHow unter diesen Leuten vertreten ist, würde ich einfach den Versuch starten, einen eigenen Channel mit eigenen Regeln auf die Beine zu stellen. Natürlich ist dann die Gefahr groß, dass die Störenfriede bei euch ihr unwesen treiben. Dagegen gibt es im IRC allerdings guten Schutz. Die härteste Variante wäre ein Channel der auf Einladungen besteht. (invite only)

Ich freue mich auf eine Antwort von dir.

__________________
Jan Stöver
  #5  
Alt 01.04.2006, 13:01
gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2006
Beiträge: 6
Ich war eigentlich der Meinung, mein einleitendes Posting wäre ausführlich und deutlich genug gewesen, um Antworten zu erhalten, die auch tatsächlich Onlinerecht und Datenschutz betreffen. Mir ging es nicht um Tipps zur Lebenshilfe, oder um Vorschläge wie ich als einzelner der Problematik aus dem Weg gehen kann.

Zur Erinnerung:

Der Bereich hier nennt sich "Onlinerecht, Datenschutz und -sicherheit, Anonymität im Internet"


Zitat:
Zitat von Jannefant
1. Wie wird denn bitte überprüft, ob der Vor- und Zuname wirklich real existiert?
[...]
Wenn dort keinerlei Überprüfung stattfindet, an deren Anschluß man erst Zutritt sowie Schreibrechte in dem IRC Channel bekommt, ist es doch keine Frage des Datenschutzes mehr?
Nach meinem Kenntnisstand und meiner Einschätzung wird gerade umgekehrt ein Schuh draus.

Wenn z.B. Anbieter von Webseiten persönliche Daten ihrer Nutzer erheben, muss sichergestellt sein, dass für diese Daten ein besonderer Schutz besteht. Das gilt laut Datenschutzgesetz sogar auch für freiwillig gemachte Angaben, aber in besonderem Maße eben für erzwungene Angaben. Gerade weil Leute einfach so in den Chatraum spazieren können sehe ich ein Problem.

Zitat:
Zitat von Jannefant
Die Veröffentlichung der IRC Log´s ist bekannt und wird durch dein aktives Schreiben im Channel aktzeptiert und für einen realen Namen bist du dann selbst verantwortlich.
Ganz so einfach funktioniert das meines Erachtens nicht.
Beispiel: aktuelle Diskussion bezüglich Überwachungskameras der Polizei an öffentlichen Plätzen.

Auch wenn's häufig und gerne praktiziert wird, einleitende Begrüßungsformeln auf IRC-Netzwerken der Art von "mit der Verbindung zu diesem Service akzeptieren sich alle unsere Wünsche" sind rein rechtlich betrachtet blanker Unsinn.
Beispiel: sogenannte Dialer versteckt auf Hilfeseiten für Hausaufgaben

Zitat:
Zitat von Jannefant
Wer würde mich z.B. daran hindern mich Karl Kowalski zu nennen?
Alleine die bestehende Möglichkeit die Erhebung von Daten zum umgehen bedeutet nicht, dass für die Daten selbst ein Schutz gemäß des Bundesdatenschutzgesetzes besteht.

Zitat:
Zitat von Jannefant
Zumal ein real existierender Name in den meißten Fällen ohne weitere Angaben überhaupt nicht zuzuordnen sein wird.
Da wäre ich sehr vorsichtig. das IRC Netzwerk Freenode verfügt über keinerlei "IP hiding" wie das auf anderen Platformen üblich ist. Und zusammen mit einer IP Adresse und dem realen Namen kann man eine Menge recherchieren. Technische Details führen allerdings zu weit weg vom eigentlichen Kern des Themas.


Zitat:
Zitat von Jannefant
2. Wie viele Leute stören sich denn offensichtlich an den von dir geschilderten Umständen?
[...]
würde ich einfach den Versuch starten, einen eigenen Channel mit eigenen Regeln auf die Beine zu stellen.
[...]
Das ist wie gesagt ein Mißverständnis. Ich persönlich bin sowohl in der Lage einen Fantasienamen in meine Chatsoftware einzutragen, als auch wissend genug um Bans im IRC zu umgehen oder mir alternative Channels zu suchen.

Hier interessieren mich die rechtlichen Aspekte und Details bezüglich des Datenschutzes.

  #6  
Alt 02.04.2006, 10:27
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.183
Zitat:
Zitat von elmopot
Der Bereich hier nennt sich "Onlinerecht, Datenschutz und -sicherheit, Anonymität im Internet"
Das ist richtig. Es darf aber weder eine kostenlose Rechtsberatung stattfinden noch würde ich jemandem dazu raten. Da beginnt man nämlich bereits sich rechtlich auf´s Glatteis zu begeben.

Zu dem was ich bisher geschrieben habe stehe ich weiterhin. Ich sehe bei den Bedingungen von dem IRC Channel keinen verletzten Datenschutz, da du selbst dafür verantwortlich bist, wie viele Realdaten von dir bekannt werden. Was du darüber hinaus verlangst ist eine lückenlose und verbindliche Rechtsberatung. Die kann und darf dir hier keiner geben. Ich empfehle für eine kostengünstige Erstberatung das Angebot von: http://frag-einen-anwalt.de/
Dort findet sich auch ein Rubrik für Computer- und Internetrecht.

Viel Erfolg.

__________________
Jan Stöver
  #7  
Alt 02.04.2006, 13:09
gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2006
Beiträge: 6
Zitat:
Zitat von Jannefant
Was du darüber hinaus verlangst ist eine lückenlose und verbindliche Rechtsberatung.
Vom einen Extrem ins andere.

Was ich nahegelegt habe war eine der Überschrift dieses Bereiches angemessene Diskussion bezüglich Onlinerecht und Datenschutz.

Beispiel: Ein User fragt hier ob es rein rechtlich gesehen zulässig ist, von Fernsehsendungen einen Screenshot auf seiner Webseite zu veröffentlichen.
Hätte man ihn mit persönlichen Meinungen vollgesülzt, die nichts zur Klärung des Sachverhaltes beitragen, wäre die Person vermutlich genauso unzufrieden gewesen, wie ich es bin.

Die Person hat jedoch Quellen und Hinweise bekommen, die seine Frage geklärt haben dürften. Und diese Erwartung hatte ich, als ich meine ausführliche Anfrage verfaßt habe. Verlangt habe ich rein garnichts.

Und den Unterschied zwischen Informationen geben und einer Rechtsberatung sollte man schon kennen, wenn man sich darauf bezieht.

Beispiel: Beratungsstellen für Hartz IV Bedürftige dürfen ebenfalls keinerlei Rechtsberatung geben. Der Person Quellen und Hinweise zu rechtlichen Gegebenheiten nennen dürfen sie schon. Sonst wäre ihre Existenz adabsurdum geführt.

Wie eben der Sinn und Zweck dieses Forenbereiches verloren gehen würde, hätten sich die Leute in einer rechtlichen Grauzone bewegt, die "Daniel Richter" auf seine Frage bezüglich der Screenshots mit nützlichen Hinweisen und Quellen zum Zitatrecht geholfen haben.

Vielleicht fühlen sich hier ja einige Forumbesucher unnötigerweise zum antworten gezwungen.

Vielleicht wäre es besser das Mitteilungsbedürfnis ein wenig bremsen und das Feld den wenigen zu überlassen, die konstruktive Beiträge beisteuern können und wollen.

  #8  
Alt 02.04.2006, 13:26
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.183
Du erwartest verbindliche Antworten und die wird es hier nicht geben. Selbst Zitate von anderen Seiten werden da nicht weiter verbindlich sein als ein Satz, der mit "Meiner Meinung nach ..." beginnt. Selbst gefundene Urteile im Netz können von uns nicht als geltendes Recht angesehen werden, da sie immer im Individuallfall gefällt werden.

Wenn du jetzt aber noch anfangen möchtest mir "den Mund" zu verbieten, dann verstehe ich schon, warum es im dem IRC Channel solche Regeln gibt. Ich für meinen Teil habe versucht durch Nachfragen mehr Details zu erfahren und du kommst schlichtweg nur neunmalklug und dummschwätzerisch daher. Vielleicht sollte ich vom Hausrecht gebrauch machen. Aber nachher verklagst du mich noch ...

Nichts für ungut ... tschüss.

__________________
Jan Stöver
  #9  
Alt 02.04.2006, 14:02
gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2006
Beiträge: 6
Zitat:
Zitat von Jannefant
Du erwartest ...
Zitat:
Zitat von Jannefant
Wenn du jetzt aber noch anfangen möchtest mir "den Mund" zu verbieten, dann verstehe ich schon, warum es im dem IRC Channel solche Regeln gibt.
Zitat:
Zitat von Jannefant
du kommst schlichtweg nur neunmalklug und dummschwätzerisch daher.
Zitat:
Zitat von Jannefant
Vielleicht sollte ich vom Hausrecht gebrauch machen. Aber nachher verklagst du mich noch ...
Du gibst Dein Alter mit 26 an und legst nahe, dass Du hier "Hausrecht" hast. Bei dem was Du allerdings von Dir gibst kann ich nur noch den Kopf schütteln.

Mir ist unbegreiflich wie eine solche Webseite bei Google Rankings weit vorne liegen kann.

  #10  
Alt 02.04.2006, 14:20
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.183
Bitte gib mir bescheid, wann ich die Datenbank von deinem Datenmüll befreien darf.

__________________
Jan Stöver
  #11  
Alt 03.04.2006, 14:28
neues Mitglied
 
Registriert seit: 09.2005
Beiträge: 6
Hallo zusammen,

da es hier sowieso schon nicht mehr ums Thema geht:
Wer versucht, per PN Leute gegen die Leitung eines Forums aufzuhetzen, der soll sich doch bitte ein anderes Forum suchen, ich finde das einfach nur armselig und äusserst peinlich!
Wenn Dir diese Community nicht gefällt, dann verschwinde und tob Dich woanders aus!

  #12  
Alt 03.04.2006, 17:46
Benutzerbild von Daniel Richter
TVBlogger
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 2.105
Jan hat vollkommen Recht in seinen Äußerungen. Ja, elmopot ich unterstütue "den Jan Stöver" in seinen Aussagen auch wenn es dich "nervt". Und man kann es ganz simpel beantworten: That's life.

In diesem IRC-Chat werden - so weit ich deinen wüsten Artikeln folgen kann - keine Daten erzwungen. Du hast die freie Möglichkeit einen Namen anzugeben und am Chatleben teilzunehmen, oder es sein zu lassen. Du wirst vorher darüber informiert was das für Konsequenzen hat und du erklärst dich dazu bereit, in dem du die in dem IRC-Chat aufgestellten Regeln akzeptierst.

Niemand wird dir hier rechtlich stichfeste Aussagen geben, da das nicht erlaubt ist. Das ist das "Problem" der kostenlosen Rechtsberatung. Wenn dich das Verhalten der dortigen Chat-Admins stört, lass das Chatten dort sein, oder wende dich an einen Rechtsanwalt.

Was du aber definitiv lassen solltest ist das PM-Spamming und das pöbeln hier im Forum. Da stößt du nämlich auf groben Widerstand, wie du sicher schon gemerkt haben solltest.

__________________
Daniel Richter
Immer ein Besuch wert: TVBlogger.de - Aktuelle Nachrichten aus der Welt des Fernsehens
  #13  
Alt 03.04.2006, 21:42
gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2006
Beiträge: 6
Das ich hier Ziel infantiler Beschimpfungen werde ist definitiv mein Fehler.

Ich hatte dem hohen Google Ranking vertraut und mir nur die Beiträge zum Thema "Screenshot veröffentlichen erlaubt" angesehen, bevor ich meine Anfrage hier eingestellt habe.

Auf den zweiten Blick fiel dann sehr schnell auf, dass diese Seite hier wie so viele andere Seiten von einer handvoll Teenager ins Netz gekackt wurde - ohne jeglichen Anspruch auf Qualität.

Beispiele:

Aus meiner privaten Nachricht die nur einen einzigen Satz enthält:
"Hallo,
ich habe ein massives Problem mit dem affigen Verhalten von "Jan Stöver" und würde Dich gerne um Deine Meinung hierzu bitten:
http://boardunity.de/realnamepflicht...hat-t4079.html"

Wird aus heiterem Himmel:

"Wer versucht, per PN Leute gegen die Leitung eines Forums aufzuhetzen, der soll sich doch bitte ein anderes Forum suchen, ich finde das einfach nur armselig und äusserst peinlich!"

Von den Unterstellungen und Beschimpfungen des Machers dieser Seiten, Jan Stöver, ganz zu schweigen.

Ich denke das wäre mal wieder einen Slashdot Artikel wert. Denn für mich und einige andere Websurfer wäre sicherlich interessant, wie man künftig schneller erkennen kann, dass Seiten wie diese hier besser gemieden werden.

  #14  
Alt 03.04.2006, 21:53
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.183
Zitat:
Zitat von elmopot
Ich denke das wäre mal wieder einen Slashdot Artikel wert.
Vielen Dank für den Traffic im Voraus. Ich hoffe du machst es ... Bis dahin verschwinde im Nirvana ...

__________________
Jan Stöver
  #15  
Alt 03.04.2006, 22:28
Benutzerbild von MaMo
Viscacha Coder
 
Registriert seit: 09.2003
Beiträge: 758
Hallo,

ich weiß ja nicht was du da mit deinem Google Ranking hast, aber diese Seite ist garantiert keine Community
Zitat:
Zitat von elmopot
von einer handvoll Teenager ins Netz gekackt wurde - ohne jeglichen Anspruch auf Qualität.
(Deine Ausdrucksweise lässt darauf schließen, dass du eher in dem angesprochenen Teenager-Alter bist.) Hättest du dich weiter umgesehen, hättest du gemerkt, dass es hier ein guter Ort ist an dem man komplexe Diskussionen führen kann - leider manchmal von überschattet von "Trollen". Wenn dir diese Seite nicht gefällt, meide sie doch einfach anstatt hier auf einzelnen Personen herumzuhacken oder ihnen bzw. der Community etwas zu unterstellen.

Ich begreife ehrlich gesagt nicht woher deine Aggressivität rührt, denn dazu gab es hier keinerlei Anlass - im Gegenteil: Als versucht wurde dir zu helfen, in Form von tiefergehenden Fragen, spielst du darauf an wir würden das eigene Forum nicht kennen und weichst den Fragestellungen aus - forderst aber eine kompetente Meinung von Laien.

MfG MaMo

PS: Mein letzter Tipp: Geh zu deinem Anwalt des Vertrauens um verbindliche Aussagen zu bekommen...

__________________
Forensoftware mit integriertem CMS: Viscacha 0.8!
  #16  
Alt 03.04.2006, 22:40
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.183
Off-Topic:
fairer Weise muss ich darauf hinweisen, dass ich elmopot gesperrt habe. Er kann weiterhin lesen, aber weder Themen erstellen noch auf Beiträge antworten. Auch die PN und E-Mail Funktionen habe ich gesperrt. Daher lasst uns das Thema einfach zu den Akten legen.

__________________
Jan Stöver
  #17  
Alt 04.04.2006, 10:40
Benutzerbild von Daniel Richter
TVBlogger
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 2.105
Off-Topic:
Schade eigentlich. Das Thema war wirklich interessant. Aber es gibt immer noch echte Idioten im Netz, die meinen um sich dreht sich die gesamte Welt ...

__________________
Daniel Richter
Immer ein Besuch wert: TVBlogger.de - Aktuelle Nachrichten aus der Welt des Fernsehens
Antwort


Stichworte
-

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Chat? Daniel Richter Informationen, Anregungen und Kritik 3 21.01.2006 13:42
Chat gesucht Marty Programmierung und Datenbanken 5 31.10.2005 16:53
Stress im Chat - Chat ans Forum angliedern? Ann Community Management, Administration und Moderation 5 27.10.2005 21:49
[Frage] Chat Andy.C Informationen, Anregungen und Kritik 7 21.06.2005 14:03
chat test Combat Boardunity-Talk 4 28.09.2003 12:41






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24