Zur Boardunity Forenstartseite
  #26  
Alt 12.11.2005, 19:11
Benutzerbild von Philipp Gérard
Zeitdenken
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Wien
Beiträge: 832
Gegenfrage: Kannst du lesen? Dann eben nochmal in Langform: Die Bedienung ist für die meisten Benutzer eben kein Problem, kein Wunder, bedenkt man die Optimierungen in dem Bereich in den letzten Jahren. Wenn es dann an die Technik geht (ja, die kenne und beherrsche ich durchaus) schalten aber die meisten aus Faulheit ab. Und melden sich beim Support. Wenn du schonmal in einem Projekt tätig warst, das in die Verlegenheit kam, Support anbieten zu wollen/müssen (wovon ich anhand deiner Äußerungen nicht ausgehen muss), wirst du wissen, dass 90% aller Tickets/Anfragen absluter Müll sind, und nur darauf zurückzuführen sind, dass zu viele Benutzer ihr Hirn nicht zum Denken benutzen. Wäre dem nicht so, könnten die meisten auch leicht von System a auf System b wechseln.

__________________
Philipp Gérard
Gewöhnliche Menschen denken nur daran, wie sie ihre Zeit verbringen. Ein intelligenter Mensch versucht sie zu nützen. - Arthur Schopenhauer
  #27  
Alt 12.11.2005, 19:23
Benutzerbild von Scotty
Supergockel
 
Registriert seit: 12.2001
Ort: 16816 Neuruppin
Beiträge: 718
Ich kann lesen!

Dreh dir das jetzt aber bitte nicht so zurecht, du hast geschrieben, das sich jeder mit den Code auseinandersetzen muss, also wie und warum alles da Funktioniert wie es Funktioniert.

Das ist halt absoluter quatsch... Du kannst nicht von jedem Forenbetreiber verlangen, das er ein Informatikerwissen hat bzw. aufweist. Wäre das der fall, würde so einiges anders sein!!!

Diese dummen Supportanfragen die du da ansprichst, kenne ich, da geht’s aber meistens darum, das viele ohne den Kopf einzuschalten, MOD/Hacks in ihrer Software einbauen, das ist wieder aber eine ganz andere Geschichte.

__________________
Enrico Hahn
Scotty's .NET Projekte: StarTrek Infos X10b, e-hahn Updater 3.20, Easy Desktop Note 1.10
  #28  
Alt 12.11.2005, 21:11
Benutzerbild von LonelyPixel
UNB-Entwickler
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Erlangen
Beiträge: 974
Eieiei, was ist denn hier los?
Klar, es gibt schon auch Leute, die nicht basteln wollen und auch mit dem Code überhaupt nix zu tun haben wollen, das kann ich schon verstehen. Die können aber genauso gut zu Microsoft gehen oder ihr Geld einer anderen großen Firma geben, die sich dann darum kümmert, dass es das Produkt noch lange gibt. Linux kann man auch niemandem aufzwingen. (Mir übrigens auch nicht, allerdings eher aufgrund technischer Unzulänglichkeiten - OT.)

__________________
Yves Goergen
Softwareentwicklung, Fotografie, Webhosting, UNB Components (in Arbeit)
  #29  
Alt 12.11.2005, 22:56
Benutzerbild von Scotty
Supergockel
 
Registriert seit: 12.2001
Ort: 16816 Neuruppin
Beiträge: 718
Zitat:
Zitat von LonelyPixel
Klar, es gibt schon auch Leute, die nicht basteln wollen und auch mit dem Code überhaupt nix zu tun haben wollen, das kann ich schon verstehen. Die können aber genauso gut zu Microsoft gehen oder ihr Geld einer anderen großen Firma geben, die sich dann darum kümmert, dass es das Produkt noch lange gibt.
Das ist doch genauso abstrakt! Seit ihr hier der Meinung, das jemand der sich irgend eine Serverbasierende Software installiert ein PHP (oder was auch immer) Experte sein muss, also den Code verstehen muss?

Sorry aber das zeugt doch von einem herben Realitätsverlust…

__________________
Enrico Hahn
Scotty's .NET Projekte: StarTrek Infos X10b, e-hahn Updater 3.20, Easy Desktop Note 1.10
  #30  
Alt 12.11.2005, 22:58
Benutzerbild von Frederic Schneider
WoltLab Holzmichl
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Eschborn
Beiträge: 1.287
Off-Topic:
Na, na, na. Also Philipp hat so Unrecht nicht. Viele Supportanfragen könnte man durchaus sich sparen, wenn die Nutzer wüssten, wie die Technik der Forensoftware aufgebaut ist. Allerdings stelle ich mir dann die Frage: Ist die fertige, umfangreiche Forensoftware nicht extra dafür entwickelt worden, damit Menschen, die von Programmierung keine bis wenig Ahnung haben, trotzdem etwas aufbauen können? Zumindest die größeren Forensoftwares (phpBB, vBulletin, wBB, IPB) sind nicht nur für Entwickler entwickelt worden, sondern für alle.

Für größere Projekte sollte man unbedingt auf Bewährtes setzen. Bei kleineren Sachen darf man aber auch gerne mal auf Ein-Mann-Projekte zurückgreifen. Warum nicht? Zumal, Philipp hat wieder Recht, kleinere Projekte den Markt beleben. Ein Unternehmen sollte immer Interesse an einer Belebung des Marktes haben. Letztendlich kommt es auch nur dem Kunden zugute. Und: Ohne Innovationen wird es langweilig.

__________________
Frederic Schneider
WoltLab Team / WoltLab Wiki / GamePorts / Frederic Schneider / neuer-patriotismus.de
  #31  
Alt 12.11.2005, 23:03
Benutzerbild von LonelyPixel
UNB-Entwickler
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Erlangen
Beiträge: 974
Zitat:
Zitat von Scotty
Seit ihr hier der Meinung, das jemand der sich irgend eine Serverbasierende Software installiert ein PHP (oder was auch immer) Experte sein muss, also den Code verstehen muss?
Eigentlich hab ich genau das Gegenteil geschrieben, verstehe also deinen Beitrag nicht. Natürlich gibt es Leute, die nicht coden wollen, die müssen halt dann andere coden lassen, und das werden die selten kostenlos tun.

__________________
Yves Goergen
Softwareentwicklung, Fotografie, Webhosting, UNB Components (in Arbeit)
  #32  
Alt 12.11.2005, 23:04
Benutzerbild von Scotty
Supergockel
 
Registriert seit: 12.2001
Ort: 16816 Neuruppin
Beiträge: 718
Hallo?

Hier wurde geschrieben das man sich im Code auskennen muss, wie was wie und wo Funktioniert, das hat nichts mit Verständnisfragen über die Technik zu tun. Da hab ich selber schon geschrieben, das derjenige etwas Grundwissen haben sollte. Das hat aber nichts mit dem wissen zu tun, wie so was in seinem ganzen umfang Programmiert wurde.

__________________
Enrico Hahn
Scotty's .NET Projekte: StarTrek Infos X10b, e-hahn Updater 3.20, Easy Desktop Note 1.10
  #33  
Alt 12.11.2005, 23:07
Benutzerbild von Frederic Schneider
WoltLab Holzmichl
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Eschborn
Beiträge: 1.287
Off-Topic:
Zitat:
Zitat von Scotty
Hallo?
Du bist so, wie soll ich sagen? - Aufgebracht! Lehne dich mal etwas zurück.
Zitat:
Da hab ich selber schon geschrieben, das derjenige etwas Grundwissen haben sollte.
Der Meinung bin ich aus den im Post 30 genannten Gründen nicht.

__________________
Frederic Schneider
WoltLab Team / WoltLab Wiki / GamePorts / Frederic Schneider / neuer-patriotismus.de
  #34  
Alt 12.11.2005, 23:18
Benutzerbild von Scotty
Supergockel
 
Registriert seit: 12.2001
Ort: 16816 Neuruppin
Beiträge: 718
Wenn jetzt welche 0 Ahnung haben und nicht mal wissen das sie auf ihren T-Online Webspace ihres ISP Zugangs, kein wBB oder was auch immer installieren können, oder denken das sie es bei sich installieren können, wie ne normale Windows Software, kann man das ja nicht für alle so interpretieren.

Solche DAUs gibt’s über all, in jedem bereich.

Ich schreibe es noch mal, das hat aber nichts damit zu tun, ob jemand wissen soll/sollte, wie so eine Software Programmiert wurde, das muss man nicht wissen, davon gehen die Entwickler sicher auch nicht aus.

__________________
Enrico Hahn
Scotty's .NET Projekte: StarTrek Infos X10b, e-hahn Updater 3.20, Easy Desktop Note 1.10
  #35  
Alt 13.11.2005, 03:02
Benutzerbild von Philipp Gérard
Zeitdenken
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Wien
Beiträge: 832
Obgleich ich davon ausgehe, dass auch dieses Mal einige Leser meinen Beitrag nur unvollständig lesen oder interpretieren werden (richtig lesen), will ich erneut und zum letzten Mal wiederholen, was ich bereits sagte: Wer nach einem bestimmten Zeitraum z.B. durch die Anpassung und Pflege seines Projektes keinerlei Erfahrung im Zusammenhang mit der verwendeten Technik gesammelt hat, macht etwas falsch. Es ist keine - hier mag mir widersprechen wer will - herausragende geistige Leistung von einem Forensystem x auf ein Forensystem y umzusteigen. Natürlich ist soziale Software nicht dafür entwickelt, nur von Informatikstudenten und anderen Nerds administriert zu werden - dann wäre es auch nur eingeschränkt soziale Software. Dennoch erwarte ich als Ersteller sozialer und asozialer Software von den Benutzern meiner Produkte einen gewissen geistigen Reifungsprozess, der im Laufe der Verwendung und Anpassung eintreten muss. Das dieser Prozess bei den meisten leider nicht einsetzt, zeigt sich z.B. dadurch, dass fast alle Foren gleich langweilig aussehen.

So, das wars von mir - viel Spaß beim weiteren Disputieren.

__________________
Philipp Gérard
Gewöhnliche Menschen denken nur daran, wie sie ihre Zeit verbringen. Ein intelligenter Mensch versucht sie zu nützen. - Arthur Schopenhauer
  #36  
Alt 13.11.2005, 09:17
Linuxfanatiker
 
Registriert seit: 10.2005
Ort: Innnsbruck
Beiträge: 166
Schau dir mal SMF an!


Geändert von michi50 (15.11.2005 um 06:28 Uhr).
  #37  
Alt 13.11.2005, 14:48
Benutzerbild von Scotty
Supergockel
 
Registriert seit: 12.2001
Ort: 16816 Neuruppin
Beiträge: 718
Zitat:
Zitat von Philipp Gérard
Obgleich ich davon ausgehe, dass auch dieses Mal einige Leser meinen Beitrag nur unvollständig lesen oder interpretieren werden (richtig lesen), will ich erneut und zum letzten Mal wiederholen, was ich bereits sagte: Wer nach einem bestimmten Zeitraum z.B. durch die Anpassung und Pflege seines Projektes keinerlei Erfahrung im Zusammenhang mit der verwendeten Technik gesammelt hat, macht etwas falsch.
Ja, solltest du selber mal machen, also deine eigenen Beiträge lesen.

Du formulierst jetzt ganz anders. Sich im laufe der zeit mit einem System besser auszukennen, sprich Erfahrungen zu machen, ist was ganz anderes als davon auszugehen, das man sich mit den Code des Systems oder PHP/MySQL selbst auseinandersetzen muss, in seiner ganzen Komplexität.

Siehe:
Zitat:
Zitat von Philipp Gérard
Und wer sich nach, sagen wir mal, einem Jahr noch nicht ausreichend mit dem Code auskennt, um sich z.B. selber einen Konvertierungstool zu schreiben, der macht irgendwas falsch - sowas lernt man ja wirklich nebenbei.

__________________
Enrico Hahn
Scotty's .NET Projekte: StarTrek Infos X10b, e-hahn Updater 3.20, Easy Desktop Note 1.10
  #38  
Alt 15.11.2005, 16:45
Mitglied
 
Registriert seit: 08.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 30
Meint ihr nicht, das ihr euch im Kreise ein wenig dreht?

Die Kernaussage hat imho frederic gemacht:
".. die größeren Forensoftwares (phpBB, vBulletin, wBB, IPB) sind nicht nur für Entwickler entwickelt worden, sondern für alle. Für größere Projekte sollte man unbedingt auf Bewährtes setzen. Bei kleineren Sachen darf man aber auch gerne mal auf Ein-Mann-Projekte zurückgreifen."

Kurz gesagt, die Masse der Forenbetreiber interessiert die Software bzw. ihre technische Funktion = 0.
Und solche Sätze wie "sollten nach einiger Zeit Ahnung haben.." sind völlig fehlgeleitet und nur für Leute passend, die sich aus irgendwelchen Gründen mit dem Code auseinandersetzen.

Für mich persönlich gibt es zwei Arten von Foren:
- Einfache, ganz simple Foren (das was ich nutze, nutzt txt-Files als DB !) für kleine Projekte
- Grosse gestandene Forensysteme für Community-Projekte (phpbb, vb, wbb, usw.)

Für Menschen die einfach nur Anwender (und keine Coder) sind, langen die beiden Systeme und man nutzt eben die Variante die am stabilsten und zuverlässigsten sind. Der Markt für neue 1-Mann Entwickler Foren ist und bleibt bis zum grossen Erfolg auf den Kreis von Entwickler und an neuen Entwicklungen Interessierten beschränkt. Erst wenn es sich dort durchgesetzt hat (Erfolg) besteht die Möglichkeit das es auch in den "Massenmarkt" gelangt. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist aber heute um einiges schwere, da neue (revolutionäre) Features, Ideen, usw. natürlich von den etablierten übernommen wird und somit der Markt sehr schnell gesättigt wird (typisches Problem des freien Marktes).

Coki

  #39  
Alt 18.11.2005, 22:17
neues Mitglied
 
Registriert seit: 11.2005
Beiträge: 1
Mahlzeit allerseits,

nachdem ich längere Zeit als silent reader hier unterwegs war, war dieser Thread der ausschlaggebende Grund für eine Registrierung. Deshalb erst einmal ein herzliches Hallo von mir an dieser Stelle

So, nun aber zum Thema: Welche Forensoftware? Es gibt ja in diesem Thread schon zahlreiche Beiträge und Meinungen, die teilweise mehr oder weniger aufschlußreich sind. Da ich mich mit diesem Thema vor ca. 1,5 Jahren ebenfalls lange auseinander gesetzt habe, möchte ich nun kurz meine Beweggründe erläutern, die mich zu einem Umstieg auf SMF bewogen haben.

Ich betreibe drei Boards mit unterschiedlichen Themenbereichen. Das größte Board habe ich ursprünglich mit phpBB betrieben, bin dann aber nach wenigen Wochen Betrieb mit phpBB auf SMF umgestiegen (damals noch in einer sehr frühen, aber dennoch stabilen Beta 0.7x). So, und nun
kommen die Gründe, die für mich für eine Migration nach SMF ausschlaggebend waren:

1. Verfügbare Features

phpBB ist mit Sicherheit ein grundsolides und erprobtes Forensystem ohne unnützen Schnickschnack. Generell bevorzuge ich modulare Systeme, aber im Fall von phpBB waren es ein paar für mich wichtige Features (z.B. Subforen) zuwenig. Klar läßt sich alles per Hack nachrüsten, aber das ist für mich nicht der primäre Sinn einer Forensoftware: Ich will mich den Foreninhalten widmen, und nicht nach jedem Sicherheitsupdate aufs neue sämtliche Hacks einspielen bzw. hauptsächlich damit beschäftigt sein, meine Boardsoftware immer wieder erneut zu modifzieren.

Irgendwann kam der Punkt, wo mir klar wurde, daß SMF bereits defaultmäßig all jene Features integriert hatte, die ich mir wünschte. Auch das bewährte integrierte Updatesystem, mit dem sich Patches und Erweiterungen mit wenigen Mausklicks installieren lassen, kam/kommt mir sehr entgegen.

2. Weiterentwicklung der Software

Um eines vorweg zu nehmen: Ich habe großen Respekt vor allen Entwicklern, die ihre kostbare Freizeit in die Entwicklung freier Software investieren, so auch im Fall phpBB. Was mich allerdings dennoch sehr gestört hat, waren die ständigen Hinweise auf Olympus und die unglaubwürdigen Release-Termine. Warum also auf eine neue Version der Boardsoftware warten, wenn es bereits ein anderes verfügbares System gibt, das einem alle Wünsche erfüllt?

Das war für mich jedenfalls mit ein weiterer Grund, Richtung SMF zu gehen. Das Team mag nicht unbedingt größer sein als das von phpBB, aber es treibt die Weiterentwicklung der Software voran, und genau das ist für mich entscheidend.

3. Fazit

Es gibt Leute, die sich an der SMF-Lizenz stoßen. Dazu zähle ich mich aber nicht, und ich habe auch nicht die geringsten Probleme damit. Wenn man damit klar kommt, erhält man mit SMF imo eines der besten derzeit verfügbaren (kostenlosen) Forensysteme. Highlights sind für mich u.a. das schon angesproche Updatesystem und die hervorragend implementierte Foren- und Rechteverwaltung.

  #40  
Alt 19.11.2005, 12:48
Benutzerbild von Scotty
Supergockel
 
Registriert seit: 12.2001
Ort: 16816 Neuruppin
Beiträge: 718
Mit der fehlenden Subforenfunktion stimm ich dir zu , das fehlt wirklich und ist nur mühsam nachzurüsten. Ist ne wichtige Funktion die in großen Foren mit viel Unterthemen Ordnung reinbringen kann.

Zitat:
Zitat von Metaframe
Klar läßt sich alles per Hack nachrüsten, aber das ist für mich nicht der primäre Sinn einer Forensoftware: Ich will mich den Foreninhalten widmen, und nicht nach jedem Sicherheitsupdate aufs neue sämtliche Hacks einspielen bzw. hauptsächlich damit beschäftigt sein, meine Boardsoftware immer wieder erneut zu modifzieren.
Da gibt’s doch die manuellen Updates, gerade die sind für Modifizierte phpBB2 Foren da, da ist dann nix mit Hacks/Mods neu einbauen. Solche Updates würde ich mir für jedes System wünschen…

__________________
Enrico Hahn
Scotty's .NET Projekte: StarTrek Infos X10b, e-hahn Updater 3.20, Easy Desktop Note 1.10
Antwort


Stichworte
-

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24