Zur Boardunity Forenstartseite
  #1  
Alt 25.10.2006, 22:24
Benutzerbild von Lima
TheRoot™
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 121

Darf ich einfach so Spenden einnehmen?


Da ich nun auch meine erste Abmahnung erhalten habe muss ich mich leider ernsthaft mit dem Thema Spenden auseinander setzten.

Deshalb eine kleine Frage: Was muss ich beachten wenn ich meine Besucher um Spenden bitte? Ich nehme mal an das ich nicht ohne weiteres Spendenquittungen ausstellen darf. Gibt es noch weiteres zu beachten? Es geht um eine Summer im vierstelligen Bereich.
  #2  
Alt 26.10.2006, 05:06
Benutzerbild von JonnyX
Sir SeVeN
 
Registriert seit: 10.2005
Beiträge: 855
eeeehm

Jemand will im 4 stelligen Bereich spenden oder du wurdest um eine 4 stellige Summe verklagt?

Wenn 2tes, auf jeden Fall einen Anwalt konsultieren, oft sind die Anschuldigen nicht gerechtfertigt oder nicht beweisbar ... Ist halt eine Masche von denen

  #3  
Alt 26.10.2006, 07:58
Mitglied
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Ulm
Beiträge: 107
Du darfst jederzeit Spenden erhalten, wenn du dies jedoch in deinem Namen und nicht im Namen eines eingetragenen Vereins machst, darfst du keine Spendenquittungen ausstellen. Dafür gibt es auch extra Formulare, die du nur dann erhälst, wenn du eben ein Verein ist (in USA ist Verein gleichgesetzt mit non-Povit-Organisation).

Wenn du Spendengelder erhälst, so musst du dies in deiner Einkommensteuererklärung unter gesonderte Einnahmen aufführen.

Meiner Meinung nach ein ziemlicher Schwachfug, aber so sind die aktuellen Modalitäten leider.

Wurstbrot

  #4  
Alt 26.10.2006, 10:45
Benutzerbild von Lima
TheRoot™
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 121
Zitat:
Zitat von JonnyX Beitrag anzeigen
eeeehm

Jemand will im 4 stelligen Bereich spenden oder du wurdest um eine 4 stellige Summe verklagt?

Wenn 2tes, auf jeden Fall einen Anwalt konsultieren, oft sind die Anschuldigen nicht gerechtfertigt oder nicht beweisbar ... Ist halt eine Masche von denen
Natürlich hoffe ich Spenden in vierstelliger Höhe einzunehmen. Der Streitwert ist um einiges Höher. Wurde zwar nicht genau angegeben, dürfte aber zwischen 150.000 und 250.000 Euro liegen.

@wurstbrot: Danke. Muss ich sonst noch etwas beachten (Konto angaben, Paypal etc.)? Ich möchte halt nicht gleich den nächsten Brief bekommen .

  #5  
Alt 26.10.2006, 11:47
Mitglied
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Ulm
Beiträge: 107
ja, ich würde an deiner Stelle nicht auf paypal setzen. Da gab es leider schon andere Foren, die ihren Spaß damit hatten. Einfach mal nach "paypal account frozen" suchen. Ich würde deshalb einfach ein Konto anlegen, auf das die User überweisen können. Nach Möglichkeit solltest du dir da ne Bank aussuchen, die es dir ermöglicht, externe Lastschrifteinzüge zu sperren (hatte nämlich den Spaß, dass auf einem Spendenkonto dann auf einmal Lastschriftversuche waren. Kann man zwar stornieren, ist aber unnötiges Gerenne).

Wurstbrot

  #6  
Alt 27.10.2006, 10:54
neues Mitglied
 
Registriert seit: 08.2006
Beiträge: 7
Handelt es sich bei diesen "Zuwendungen" an eine Privatperson nicht eher um sog. Gelegenheitsgeschenke als um Spenden?

Diese würden dann auch nicht zu den Einkommensarten zählen und müssten daher imho in der Steuererklärung nicht angegeben werden.

Interessantes Thema, da ich auch "Spenden" von meinen Mitgliedern (private Seite) für den Unterhalt des Servers erhalte.

  #7  
Alt 27.10.2006, 12:58
Mitglied
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Ulm
Beiträge: 107
naja, das hängt ganz davon ab, wie regelmäßig du die Spenden erhälst. Meistens ist das ja eine eher regelmäßige und nicht einmalige Angelegenheit.

  #8  
Alt 24.06.2007, 09:54
Mitglied
 
Registriert seit: 02.2007
Beiträge: 46
Die Mutigen meiner User überweisen per PayPal, aber die anderen wollen eine Kontonummer...

Darf ich auf meine Seite irgendwo eine Kontonummer veröffentlichen? (Ist ein Konto, das nur für den Betrieb meiner Seite eingerichtet ist.)

Nun wird PayPal ja ab 2. Juli eine echte Bank sein. Wird es da einfacher?

  #9  
Alt 24.06.2007, 09:58
Benutzerbild von Karsten Achterrath
Mitglied
 
Registriert seit: 02.2006
Beiträge: 192
Zitat:
Zitat von wurstbrot Beitrag anzeigen
ja, ich würde an deiner Stelle nicht auf paypal setzen. Da gab es leider schon andere Foren, die ihren Spaß damit hatten. Einfach mal nach "paypal account frozen" suchen. Ich würde deshalb einfach ein Konto anlegen, auf das die User überweisen können. Nach Möglichkeit solltest du dir da ne Bank aussuchen, die es dir ermöglicht, externe Lastschrifteinzüge zu sperren (hatte nämlich den Spaß, dass auf einem Spendenkonto dann auf einmal Lastschriftversuche waren. Kann man zwar stornieren, ist aber unnötiges Gerenne).

Wurstbrot
Geldmarkkonto reicht meist, da kann geld drauf, aber nichts anderes.

Ein Konto für spenden ist immer besser als PayPal.

__________________
Karsten Achterrath
Die Signatur befindet sich im Offlinemodus, bitte versuchen Sie es später wieder.
  #10  
Alt 24.06.2007, 15:19
Benutzerbild von LonelyPixel
UNB-Entwickler
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Erlangen
Beiträge: 960
Den Thread hab ich vorher noch nicht gesehen… Aber eine Suche nach den genannten Begriffen bringt zu allererst eine Webseite, die Gruselgeschichten über PayPal auflistet, und auch erwähnt, dass „PayPal keine Bank“ ist. Das ist ja nun nicht mehr korrekt, also entbehren die Geschichten auf der genannten Webseite momentan jeder Grundlage.

Kann eine Bank tatsächlich mein Geld einbehalten oder mir den Zugang dazu verwehren?

Abgesehen davon, und von der Tatsache, dass PayPal ein eBay-Unternehmen ist, spricht denn sonst nochwas gegen die Nutzung von PayPal? Ich hab das jetzt schon seit einiger Zeit zum Bezahlen in eBay und für Spenden auf meiner Webseite laufen, und kann mich bislang nicht beschweren. Gut, jetzt kostet das Akzeptieren jeglicher Zahlungen eine Gebühr, was natürlich nicht schön ist. Aber deshalb extra ein Bankkonto einrichten – das gibt's ja vermutlich auch nicht kostenlos. Und so muss dann der Überweisende im Ausland wieder eine Gebühr zahlen… Kostenlos geht eben nicht (mehr).

__________________
Yves Goergen
Softwareentwicklung, Fotografie, Webhosting, UNB Components (in Arbeit)
  #11  
Alt 24.06.2007, 18:00
Mitglied
 
Registriert seit: 02.2007
Beiträge: 46
Zitat:
Zitat von LonelyPixel Beitrag anzeigen
Kostenlos geht eben nicht (mehr).
Also ich hab' ein kostenloses (Giro-)Konto bei der Cronbank.

Gruß

Claudia

Antwort


Stichworte
-

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie weit darf eine Weblogsoftware gehen? Frederic Schneider Blog, CMS, Wiki und Sonstige 10 05.02.2006 03:53
Spenden für Online-Communities? Fokker Community Management, Administration und Moderation 4 06.01.2006 23:33
Boardunity.de ist einfach klasse... vau7 Informationen, Anregungen und Kritik 0 10.07.2004 09:15
einfach nur lol Matix Boardunity-Talk 1 10.09.2003 12:54






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24