Zur Boardunity Forenstartseite

Zurück   Boardunity Ratgeber Forum » Sonstiges » Boardunity-Talk

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten
  #1  
Alt 28.09.2005, 22:58
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.183

Du bist also Deutschland


Na dann mal los.

Nachdem der Spot, respektive die Kampagne, nun auf vielen Seiten bereits euphorisch gefeiert und als geniale Idee betitelt worden ist, möchte ich mich doch mal kritisch dazu äußern. Allein stehe ich mit leiser Kritik zum Glück nicht.

Es ist klar, dass eine solche Kampagne auf gute Resonanz stößt und die Ideengeber und umsetzenden Medienmenschen eine ordentliche Portion Reputationsbonus ernten. Wer schmückt sich nicht gern damit? Wo allerdings bleibt dabei die Zeit, sich mal über die zwei Minuten zuzüglich einer gewissen Zeit des Schweigens hinaus Gedanken zu machen? Wieso wird der Sinn hinter der Kampagne allerorts erörtert anstatt mal ein wenig über die Umsetzung nachzudenken?

Wie ich das sehe? Ganz einfach:

In dem Spot versuchen sog. Prominente, begleitet von einigen wenigen Ausnahmeerscheinungen, uns klar zu machen, dass jeder Einzelne Bürger unseres schönen Landes etwas bewegen kann. Das jede Stimme es wert ist erhört zu werden. Bis auf einige Ausnahmen allerdings sehen wir eben jene Leute, denen es an einem sicher nicht mangelt … an Geld. Da würde es mir auch leicht fallen - Vorsicht Ironie - für umsonst und voller Kraft - Ironie Ende - vorgeschriebene Texte abzulesen.

In einen solchen Spot gehört eine allein erziehende Mutter, die mit ihren drei Kindern auf dem Sozialamt bettelt ... in den Spot gehören Menschen, die beim Arbeitsamt in der Schlange stehen ... in den Spot gehört ein Obdachloser, der einen trockenen Platz zum schlafen sucht.

Was sicher nicht hinein gehört sind stinkreiche Prominente, die nicht einen Hauch des Verständnisses dafür haben, wie es ist keine Bewegung, geschweige denn Aussicht auf Besserung, im Leben zu haben. Ob es sich dabei um Geld, positive Denkensweisen oder schlichtweg den Mut handelt, etwas bewegen zu wollen.

In diesem Sinne … tolle aber nicht neue Idee, die bereits in dem Moment anfing zu hinken, als man sich dafür entschieden hat, unsere tollen Idole und Vorbilder - die Prominenten - einzusetzen. Mich interessiert es nicht ob ein Herr Kahn, ein Herr Naidoo oder wer auch immer kommen mag, Mut und Kraft zusprechen möchte. Die Sorgen der einfachen Frau, des einfachen Mannes, können die beiden sich nämlich gar nicht vorstellen.
__________________
Jan Stöver
  #2  
Alt 29.09.2005, 09:16
Benutzerbild von Lian
MCSEboard.de Staff
 
Registriert seit: 05.2004
Beiträge: 237
Ich finde die Kampagne gar nicht so schlecht.

Der Sinn mag dahingestelltsein, ein wenig Zusammengehörigkeitsgefühl schadet uns jedenfalls nicht ( != Nationalismus).

  #3  
Alt 29.09.2005, 12:29
Benutzerbild von MrNase
Mitglied
 
Registriert seit: 06.2003
Ort: /
Beiträge: 2.605
Zitat:
Zitat von Jannefant
In diesem Sinne … tolle aber nicht neue Idee, die bereits in dem Moment anfing zu hinken, als man sich dafür entschieden hat, unsere tollen Idole und Vorbilder - die Prominenten - einzusetzen. Mich interessiert es nicht ob ein Herr Kahn, ein Herr Naidoo oder wer auch immer kommen mag, Mut und Kraft zusprechen möchte. Die Sorgen der einfachen Frau, des einfachen Mannes, können die beiden sich nämlich gar nicht vorstellen.
Genau das war mein erster Gedanke dabei.. Die Leute die hier zur Sprache kommen können sich zum Teil garkein richtiges Bild von den Problemen machen da sie diese Probleme garnicht oder nicht mehr haben.

Wenn ich mir anhöre dass jemand, der mehr Geld im Jahr verdient als ich wohl in meinem gesamten Leben, gute 'Tipps' gibt dann bekomme ich (sorry) das kalte Kotzen..

  #4  
Alt 29.09.2005, 13:22
Benutzerbild von Scotty
Supergockel
 
Registriert seit: 12.2001
Ort: 16816 Neuruppin
Beiträge: 700
@

Ganz meine Meinung, in einem anderen Forum hab ich dafür schon eins aufm Deckel bekommen, so nach dem Motto "anderen geht’s noch schlimmer und wenn du nichts besser machen kannst (politisch) dann halt die klappe".

Es gibt immer noch viele die denken das es genug Arbeit gibt, derjenige der nix findet/bekommt, will auch nicht, ist also zu Faul.

__________________
Enrico Hahn
Scotty's .NET Projekte: StarTrek Infos X10b, e-hahn Updater 3.20, Easy Desktop Note 1.10
  #5  
Alt 30.09.2005, 15:25
Benutzerbild von OrcaDesign
elitäre Pappnase
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: "Berlin Nebenstelle", vor Köln
Beiträge: 150
"DU bist Deutschland!"

Moment... ICH bin also Deutschland?

Verstehe, kühl...!
Hochverschuldet und ohne Plan, wie's die nächsten Jahre weitergehen soll... überalternd (Gesellschaft) dazu... einen echt üblen Lebenslauf obendrein, bei dem gewisse Sachen sich auch nicht einfach irgendwie kaschieren oder schönreden lassen... klasse: das alles soll ich jetzt sein?

Na danke, da kann ich mich ja eigentlich auch gleich erschießen...

Aber ansonsten passt's ja:

Vielen Dank für Ihre Bewerbung.
Mit Ihren ausgezeichneten Qualifikationen sind Sie erst einmal in die engere Wahl gekommen.
Leider müssen wir Ihnen dennoch mitteilen, dass nach eingehender Prüfung wir Ihnen derzeit keine Stellung als Vollmitglied anbieten können.
Da Ihre Bewerbung uns beeindruckt hat, würden Ihre Unterlagen aber gern hier behalten, um uns bei Bedarf bei Ihnen zu melden.

Ihre UNO

(warum soll's mir anders gehen, wenn ich Deutschland bin? *g*)

Und für den Schwachsinn werden 30 Millionen Euro ausgegeben, bei angeblich leeren Kassen...
... dabei hätte das Arbeitsamt dringend ein neues Logo gebrauchen können.

__________________
Lars
~ Mein Haus, mein Auto, meine Yacht ~
  #6  
Alt 30.09.2005, 18:27
Benutzerbild von Frederic Schneider
WoltLab Holzmichl
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Eschborn
Beiträge: 1.282
Ich finde die Kampagne nur klasse. So etwas braucht Deutschland. Und es macht Sinn, machen immerhin sehr viele große deutsche Unternehmen mit.

__________________
Frederic Schneider
WoltLab Team / WoltLab Wiki / GamePorts / Frederic Schneider / neuer-patriotismus.de
  #7  
Alt 30.09.2005, 18:29
Benutzerbild von Frederic Schneider
WoltLab Holzmichl
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Eschborn
Beiträge: 1.282
Zitat:
Zitat von OrcaDesign
Und für den Schwachsinn werden 30 Millionen Euro ausgegeben, bei angeblich leeren Kassen...
... dabei hätte das Arbeitsamt dringend ein neues Logo gebrauchen können.
Du hast es NICHT verstanden. Es ist kein Geld geflossen. Die Kampagne HÄTTE rund 30 Millionen Euro gekostet. Die Werbeplätze wurden allerdings genauso wie die Produzierung UNENTGELTLICH zur Verfügung gestellt.

Leider wissen das die wenigsten Personen und haben deswegen einen - unberechtigten - Kritikpunkt.

__________________
Frederic Schneider
WoltLab Team / WoltLab Wiki / GamePorts / Frederic Schneider / neuer-patriotismus.de
  #8  
Alt 30.09.2005, 18:48
Mitglied
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Bottrop
Beiträge: 777
Zitat:
Und es macht Sinn, machen immerhin sehr viele große deutsche Unternehmen mit.
Frederic, dass ist die wohl beste Definition der Phrase "macht Sinn", die ich in meinem bisherigen Leben zur Verfügung gestellt bekommen habe.
Danke dir dafür. "Sinn macht" nun also alles, was von "vielen großen deutschen Unternehmen" befürwortet wird? Also auch die sinnlose Streichung von zig-tausend Arbeitsplätzen? Da machen ja auch eine Menge großer deutscher Unternehmen mit - und wenn wir mal über den Tellerrand schauen, dann können wir sogar sagen, dass da eine Menge großer Unternehmen mitmacht - international! Das muss wirklich "Sinn machen"!

Entschuldige, falls das zu angriffslustig klang, aber diese Begründung ist doch wirklich ein Witz, findest du nicht?

Meine persönliche Meinung? Man hätte mich auch mit interessanterer Werbung volldröhnen können - wie wäre es mit einem Jamba-Klingelton-Werbeblock? Der wäre mir lieber als dieser Mist.
Den Deutschen Mut machen? Gerne. "Uns" zusammenschweißen? Meinetwegen. Aber wenn mir irgendwelche Millionäre oder Besserverdiener erzählen wollen, wie gut es uns doch allen geht, und dass wir positiv denken sollen, dann fällt mir dazu nichts mehr ein.
Für mich ist das nicht viel mehr als billigste Manipulation. Wenn keine Hoffnung mehr übrig bleibt, weil die einzige Hoffnung jene ist, die denen, die die Macht haben, die größte Angst bereitet - nämlich selbst weniger Geld zu besitzen - , dann muss eben eine neue - leere - Hoffnung geschaffen und verbreitet werden.

Ich habe heute schlechte Laune, sonst hätte ich es vielleicht netter formuliert.

__________________
Patrick Gotthardt
Patrick Gotthardt on Software
  #9  
Alt 30.09.2005, 19:05
Benutzerbild von Frederic Schneider
WoltLab Holzmichl
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Eschborn
Beiträge: 1.282
Schon in Ordnung. Die Formulierung meinerseits war wohl sehr schlecht getroffen.

Mag sein, die Kampagne erzählt tlw. manches überspitzt. Aber - so falsch ist es nicht, was diese Kampagne vermittelt. Du kannst mir nicht sagen, dass in Deutschland gute Stimmung herrscht. Und Patriotismus ist auch nur bei wenigen vorhanden. Das vermittelt diese Kampagne. Und hinter dieser Kampagne stehen nennenswerte Unternehmen der Wirtschaft. Was sie machen, muss nicht gleich gut sein. Es hat meiner Meinung aber einen viel größeren Wert, als wenn bspw. nur Bertelsmann diese Kampagne auf die Beine gestellt hätte.

__________________
Frederic Schneider
WoltLab Team / WoltLab Wiki / GamePorts / Frederic Schneider / neuer-patriotismus.de
  #10  
Alt 30.09.2005, 22:39
Benutzerbild von OrcaDesign
elitäre Pappnase
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: "Berlin Nebenstelle", vor Köln
Beiträge: 150
... Du kannst mir aber nicht erzählen, dass unsere Sorgen und Nöte, die für diese Grundstimmung ja verantwortlich sind, mit ein paar schönen Worten (...von ein paar weniger mit Sorgen belasteten Leuten) jetzt auch nur irgendwie behoben werden. Oder auch nur gelindert.
Geschweige denn wie sich da einer nach der 100. Absage fühlen muß, mit so einer Kampagne einen auf "grins mal wieder, das Leben ist doch schön" erzählt zu bekommen... von eben jenen Leuten, die keine Ahnung vom Leben im Alltag haben. Tritt in den Hintern anstelle von "heb deinen Hintern" vermutlich.
Das Gegenteil von gut ist gut gemeint...

Zitat:
Ich finde die Kampagne nur klasse. So etwas braucht Deutschland.
Genau - Arbeitsplätze schaffen, das braucht doch keiner. Paar warme Worte, das war's!
Gibt's übrigens in der Kirche auch, im netten Ambiente *g* und seit Jahrhunderten.

Zitat:
Und es macht Sinn, machen immerhin sehr viele große deutsche Unternehmen mit.
... ich geh grad mal in den Keller...
... kotzen oder lachen, entscheid ich später. Sorry, aber der Satz ist echt... naiv?
Wenn's nach den vielen großen deutschen Unternehmen ginge, hätten wir heute, wohltätig wie wirtschaftliche Unternehmen doch so sind, wahrscheinlich immer noch Kinderarbeit, null soziale Standards, eine 60-Stunden-Woche und weiß gott was alles heute als selbstverständlich betrachtet wird (Gesundheitswesen, Schulbildung, soziales Netz, Rente, ...).

Am Rande: hinter "machen Millionen Gewinn" und "müssen 3000 Stellen streichen" stand auch eine sehr namhafte Institution dieses Landes, mit "Deutsche" und "Bank" im Namen.
Solche Aktionen vermitteln auch sehr viel "Patriotismus". Vielleicht nicht so viel wie "Du bist Deutschland"...
... wär' allerdings schöner, wenn dabei weniger Unternehmen mitmachen würden. Soll auch den Patriotismus anheben, nicht gleich alles "outzusourcen", ob nach China oder sonstwohin, nur weil's dort ein paar Euro mehr Gewinn verspricht in der Bilanz.

Frage: was hat ein Unternehmen eigentlich davon, wenn "du bist Deutschland" mein Selbstwertgefühl hebt? Glückliche Arbeitslose? Glückliche "8000 Stellen werden gestrichen"? (kam in den Nachrichten davor, vor dem Werbespot)
Gerade bei dem "Verein" frage ich mich besonders, warum und wofür.
Wollen die uns veräppeln...? (... bei einem Logo wie diesem würd's mich ehrlich gesagt nicht wundern: hat nicht nur bei mir Assoziationen mit einem Häufchen von Hundi hervorgerufen...)

Zitat:
Du kannst mir nicht sagen, dass in Deutschland gute Stimmung herrscht.
Stimmt absolut, warum sollte ich Dir da widersprechen wollen?!

-> in der DDR hieß sowas wenigstens noch "Propaganda". Die Slogans waren aber ähnlich klasse, da könnten sich manche eine Scheibe abschneiden.
"Für das Leben lernen wir."
"So wie wir heute arbeiten, werden wir morgen leben"
"Mach mit - mach's nach - mach's besser !"
"Aus unseren Betrieb ist noch viel mehr rauszuholen!"
"Der Mensch steht im Mittelpunkt aller Bemühungen."

Nicht zu vergessen richtungsweisende Losungen der Art "Meine Hand für mein Produkt" - das waren noch echte Motivationsheber.

nein, ich habe die Zeit nicht erlebt und hab' auch räumlich wenig zu tun gehabt mit dem ganzen... finde die Analogie aber sehr passend, denn Propaganda ist und bleibt Propaganda, egal ob von einem ganzen Staat oder von vielen namhaften Unternehmen: alle verfolgen damit Ziele, und das sind selten uneigennütze, nicht eigene

Im Ernst, mich macht diese Propagandakampagne da echt aggressiv, mit ihrem gezwungenen "dir geht's gut, lächle und die Welt gehört dir"-Getue (so wie in der Bacardi-Werbung, da sind auch immer alle fröhlich).
Dabei bin ich an sich zufrieden mit meinem Leben bislang, daran kann's also nicht liegen.

__________________
Lars
~ Mein Haus, mein Auto, meine Yacht ~

Geändert von OrcaDesign (30.09.2005 um 23:41 Uhr).
  #11  
Alt 30.09.2005, 23:10
Benutzerbild von Frederic Schneider
WoltLab Holzmichl
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Eschborn
Beiträge: 1.282
Oh man ... Ich sagte bereits, dass der zweite von dir zitierte Satz etwas schlecht formuliert wurde.

NEIN! Die Kampagne wird Deutschland nicht plötzlich ändern. Sie soll nur dazu beitragen. Und wenn das schon von einigen Menschen nicht anerkannt, sondern sogar noch als schlecht bezeichnet wird ... Ist das nicht eigentlich ein Problem?

Es handelt sich ja hierbei um eine überparteiliche Kampagne im Rahmen der "Partner für Innovationen" der deutschen Wirtschaft. Ich meine: Wenn einer etwas bewegen kann neben den Politikern, dann doch die Wirtschaft?

__________________
Frederic Schneider
WoltLab Team / WoltLab Wiki / GamePorts / Frederic Schneider / neuer-patriotismus.de
  #12  
Alt 30.09.2005, 23:44
Benutzerbild von Frederic Schneider
WoltLab Holzmichl
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Eschborn
Beiträge: 1.282
Zitat:
Zitat von OrcaDesign
In der DDR hieß sowas wenigstens noch "Propaganda". Die Slogans waren aber ähnlich klasse, da könnten sich manche eine Scheibe abschneiden.
Also so können wir miteinander sicherlich nicht diskutieren. "Du bist Deutschland" mit der Propaganda in der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik zu vergleichen ist lächerlich. Das entbehrt jeder Grundlage! "Du bist Deutschland" ist von der Wirtschaft (nicht von der Politik!) in das Leben gerufen. Von verschiedenen Unternehmen, die tlw. sogar in Konkurrenz miteinander stehen. Diese Kampagne soll Deutschland helfen - und nicht schaden. Natürlich geht es nicht jedem in Deutschland schlecht. Du selbst hast aber zugegeben, dass die Stimmung in Deutschland nicht gut ist. Und Patriotismus fehlt den meisten genauso. Geschweige denn, dass alle wissen, was das überhaupt ist!

Orca, ich bitte dich.

__________________
Frederic Schneider
WoltLab Team / WoltLab Wiki / GamePorts / Frederic Schneider / neuer-patriotismus.de
  #13  
Alt 30.09.2005, 23:47
Benutzerbild von OrcaDesign
elitäre Pappnase
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: "Berlin Nebenstelle", vor Köln
Beiträge: 150
Zitat:
Es handelt sich ja hierbei um eine überparteiliche Kampagne im Rahmen der "Partner für Innovationen" der deutschen Wirtschaft. Ich meine: Wenn einer etwas bewegen kann neben den Politikern, dann doch die Wirtschaft?
Richtig, aber mit Taten - und diese zeigen ein bißchen eine andere Sprache als die mediale Selbstbeweihräucherung im RTL.

Wie ich schon sagte: "das Leben ist schön, Du bist spitze und der tollste" passt nicht zusammen mit "wir haben keine Verwendung für sie" (x 8000 z.B. bei Daimler) und "danke für ihre Bewerbung, tschö".

Oder sind das nur so "die anderen" Unternehmen, die nicht diese Kampagne unterstützen?
Pardon, ich verwechsel das immer.

Ich glaube nicht, dass Patriotismus das ist, was diesem Land nun unbedingt fehlt in dem Zusammenhang...

Zitat:
Also so können wir miteinander sicherlich nicht diskutieren. "Du bist Deutschland" mit der Propaganda in der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik zu vergleichen ist lächerlich. Das entbehrt jeder Grundlage!
Propaganda ist Propaganda: in beiden Fällen versucht mir jemand etwas einzureden.
Es ging mir dabei nicht um den Vergleich von Staat und System, sondern um den Mechanismus, und der ähnelt hier doch auch von den Sprüchen irgendwie sehr: allesamt aufbauend, motivationshebend, der besch...eidenen Lage was positives abgewinnend bzw. dem Empfänger eine positive "Pack an"-Stimmung einredend.

__________________
Lars
~ Mein Haus, mein Auto, meine Yacht ~
  #14  
Alt 30.09.2005, 23:53
Benutzerbild von Frederic Schneider
WoltLab Holzmichl
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Eschborn
Beiträge: 1.282
Zitat:
Zitat von OrcaDesign
Ich glaube nicht, dass Patriotismus das ist, was diesem Land nun unbedingt fehlt in dem Zusammenhang...
Exakt. Aber es gehört nunmal dazu. Und der Patriotismus in Deutschland ist misserabel. Gehst du heutzutage auf die Straße und sagst "ich bin stolz auf unser Land", so wirst du postwendend als Nationalsozialist abgestempelt. Meistens. Und wir haben in Deutschland nicht so ein Glauben an unser Land, wie andere Länder. Und das fehlt uns. Das vermittelt diese Kampagne auch.

__________________
Frederic Schneider
WoltLab Team / WoltLab Wiki / GamePorts / Frederic Schneider / neuer-patriotismus.de
  #15  
Alt 30.09.2005, 23:55
Benutzerbild von Frederic Schneider
WoltLab Holzmichl
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Eschborn
Beiträge: 1.282
Zitat:
Zitat von OrcaDesign
Propaganda ist Propaganda: in beiden Fällen versucht mir jemand etwas einzureden.
Es ging mir dabei nicht um den Vergleich von Staat und System, sondern um den Mechanismus, und der ähnelt hier doch auch von den Sprüchen irgendwie sehr: allesamt aufbauend, motivationshebend, der besch...eidenen Lage was positives abgewinnend.
Du kannst die Kampagne trotzdem nicht mit der DDR vergleichen. Das ist etwas unterschiedliches. Strengenommen im Kern hat es vllt. den gleichen Ursprung.

__________________
Frederic Schneider
WoltLab Team / WoltLab Wiki / GamePorts / Frederic Schneider / neuer-patriotismus.de
  #16  
Alt 30.09.2005, 23:58
Benutzerbild von OrcaDesign
elitäre Pappnase
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: "Berlin Nebenstelle", vor Köln
Beiträge: 150
Zitat:
Zitat von frederic
Du kannst die Kampagne trotzdem nicht mit der DDR vergleichen. Das ist etwas unterschiedliches.
Was ist denn so das unterschiedliche daran, zu den genannten Losungen?

Jetzt abgesehen vom Staatssystem dahinter... (trivial)

__________________
Lars
~ Mein Haus, mein Auto, meine Yacht ~
  #17  
Alt 01.10.2005, 00:00
Benutzerbild von Frederic Schneider
WoltLab Holzmichl
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Eschborn
Beiträge: 1.282
Auf der einen Seite versuchen dir Menschen auf krasse Weise etwas einzureden. Du kommst letztendlich nicht drum herum, das zu hören. Der Staat drückt dir das auf. Der Staat ist auch sonst so. Er fordert dich zum glauben und letztendlich denken / machen / sollen auf.

Auf der anderen Seite ist ein Werbespot von unabhängigen und tlw. sehr unterschiedlichen Unternehmen, den du dir freiwillig ansehen kannst. Er fordert dich zum nachdenken auf.

Post Scriptum: Gute Nacht. Bin dann mal schlafen .

__________________
Frederic Schneider
WoltLab Team / WoltLab Wiki / GamePorts / Frederic Schneider / neuer-patriotismus.de
  #18  
Alt 01.10.2005, 00:20
Benutzerbild von OrcaDesign
elitäre Pappnase
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: "Berlin Nebenstelle", vor Köln
Beiträge: 150
Zitat:
Zitat von frederic
Auf der einen Seite versuchen dir Menschen auf krasse Weise etwas einzureden. Du kommst letztendlich nicht drum herum, das zu hören. Der Staat drückt dir das auf. Der Staat ist auch sonst so. Er fordert dich zum glauben und letztendlich denken / machen / sollen auf.
Im Augenblick bzw. eigentlich genaugenommen seit Jahren versucht die Wirtschaft, auch über den Staat (den Parteien), uns (den Menschen) einzureden, dass das Sozialsystem an allem Schuld hätte und dringend "refomiert" (=abgebaut, am besten abgeschafft) werden müsste.
Generell soll jeder glauben, dass jeder seines Glückes Schmied doch ist und kein staatliches, soziales Netz dafür nötig hätte, um glücklich zu werden. (... apropos soziales Netz: was gleichzeitig einen Mindestlohnstandard in diesem Land garantiert -> allein deshalb ein Dorn im Auge der Wirtschaft, weil sich so zumindest die Menschen nicht bis zum letzten ausnutzen lassen können, in Notlagen oder weil einfach entsprechend viele Arbeitslose den Arbeitsmarkt übersättigen -> kein Arbeitgeber der Welt ist an einem guten Einkommen seiner Beschäftigten interessiert -> gut ist, was für das Unternehmen gut ist, nicht was gut für das "Humankapital" ist)

Zitat:
Auf der anderen Seite ist ein Werbespot von unabhängigen und tlw. sehr unterschiedlichen Unternehmen, den du dir freiwillig ansehen kannst.
Nicht ganz: die Sendung wird nicht im Programmplan für 18:15 angekündigt, sondern läuft als Werbung zwischendurch. Ich schalte sie also weder freiwillig noch bewußt ein.
So wie ein übergroßes Plakat im Betrieb, auf dem steht "so wie wir heute arbeiten, so werden wir morgen leben". Das muß ja auch keiner lesen.

Bislang seh ich deshalb da jetzt immer noch nicht einen großartigen Unterschied zwischen "Du bist Deutschland" und "meine Hand für mein Produkt"...
... zum Nachdenken gibt es andere Sendungen. Und Sender. Beispielsweise Phoenix. Am empfehlenswertesten die Sendungen, die einem nicht direkt eine Meinung aufdrängen wollen wie "alles toll, du siehst es nur nicht", sondern differenziert etwas beleuchten (ganz ohne Meinung geht nie).

Naja... ich werd' mal drüber nachdenken, ob ich Deutschland bin... oder sein will.

Gut' Nacht!

__________________
Lars
~ Mein Haus, mein Auto, meine Yacht ~
  #19  
Alt 03.10.2005, 16:52
Benutzerbild von Philipp Gérard
Zeitdenken
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Wien
Beiträge: 828
Ich finde die Aktion total überflüssig. Schade ums Papier/die Sendezeit/den Webspace. Da wird alles in einen Topf geschmissen, mit ein wenig Vaterlandsliebe (ob einseitig oder nicht) vermengt und am Ende als Kampagne produziert. Peinlich. Wir brauchen keine Kampagnen darüber, was wir sind - das weiß jeder einzelne noch immer am besten. Wir brauchen spezifische Förderung, neue Strukturen, Ideen und eine andere Politik. Kein Bla-Bla.

__________________
Philipp Gérard
Gewöhnliche Menschen denken nur daran, wie sie ihre Zeit verbringen. Ein intelligenter Mensch versucht sie zu nützen. - Arthur Schopenhauer
  #20  
Alt 06.10.2005, 23:56
Benutzerbild von codethief
Visionär
 
Registriert seit: 09.2003
Beiträge: 749
Zitat:
Zitat von Patrick Gotthardt
Man hätte mich auch mit interessanterer Werbung volldröhnen können - wie wäre es mit einem Jamba-Klingelton-Werbeblock? Der wäre mir lieber als dieser Mist.
Nana, wir wollen's aber auch nicht gleich übertreiben. *vorpatrickweglauf*

Zitat:
Zitat von Patrick Gotthardt
Den Deutschen Mut machen? Gerne. "Uns" zusammenschweißen? Meinetwegen. Aber wenn mir irgendwelche Millionäre oder Besserverdiener erzählen wollen, wie gut es uns doch allen geht, und dass wir positiv denken sollen, dann fällt mir dazu nichts mehr ein.
Ich stimme dir vollkommen zu. Vielleicht haben die Produzenten des Spots daran gedacht, dass die Deutschen auf die Promis eher hören und sich von ihnen beeinflussen lassen?


Letztendlich geht mir die Kampagne nicht weit genug. Patriotismus ist in unserem Land nun wirklich leider eine Seltenheit (bitte nicht mit Nationalsozialismus verwechseln!), allerdings hätte man die Kampagne mit gezielten Aktionen und Plänen in bestimmten Bereichen (Sozialstruktur, Bildung, Infrastruktur usw.) verbinden sollen, die man auch der Regierung vorlegen und so viel mehr Druck auf den Staat ausüben könnte.
"Du bist Deutschland" ist mir einfach zu pauschal - da fehlen die Aktionen dahinter. Die sollen doch bitte mal vormachen, was es heißt "Deutschland zu sein". Ich bin mir sicher, dass die Aktion dann mehr Erfolg und Resonanz hätte.


codethief.

  #21  
Alt 07.10.2005, 15:43
Benutzerbild von OrcaDesign
elitäre Pappnase
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: "Berlin Nebenstelle", vor Köln
Beiträge: 150
Zitat:
Zitat von codethief
"Du bist Deutschland" ist mir einfach zu pauschal - da fehlen die Aktionen dahinter. Die sollen doch bitte mal vormachen, was es heißt "Deutschland zu sein". Ich bin mir sicher, dass die Aktion dann mehr Erfolg und Resonanz hätte.
Naja, das hat so ein kleiner Mann aus Österreich 12 Jahre lang mehr oder minder erfolgreich bewiesen, dass das mit dem Erfolg und der Resonanz ginge. Auch ganz klar damit definiert, was es heißt, "Deutschland zu sein".

Ne, Scherz beiseite: ähnliches vermisse ich auch bei der ganzen Aktion: eine Aussage.
Oder ist das etwa wirklich ernsthaft bereits die ganze Aussage: "du bist so toll, du bist der Anton aus Tir... Deutschland"?!

__________________
Lars
~ Mein Haus, mein Auto, meine Yacht ~
  #22  
Alt 07.10.2005, 17:46
Mitglied
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Bottrop
Beiträge: 777
Ihr versteht das alle nicht... habt ihr denen nicht zugehört? Ich geb euch mal einen Ausschnitt:
"Ein kleiner Windstoß kann Bäume ausreißen. [...] Du bist der Baum!"

Sonst noch Fragen?

Ach komm... ich leg noch einen oben drauf:
"Frag nicht, was die anderen für dich tun können, du bist die anderen! [...]"
Oder in der etwas frei übersetzten Fassung:
"Nicht das Individuum, sondern die Gemeinschaft zählt."

Erinnert mich jetzt an irgendwas... hmm... aber an was?

Ich könnt mich stundenlang über diesen Spot beömmeln... so einen Mist habe ich ewig nicht mehr im Fernsehen gesehen...

__________________
Patrick Gotthardt
Patrick Gotthardt on Software
  #23  
Alt 08.10.2005, 17:13
Benutzerbild von Scotty
Supergockel
 
Registriert seit: 12.2001
Ort: 16816 Neuruppin
Beiträge: 700
Zitat:
Zitat von Patrick Gotthardt
Ihr versteht das alle nicht... habt ihr denen nicht zugehört?
Natürlich tun wir das, verstehst du nicht was hier einige geschrieben haben, ist doch alles sehr plausible oder nicht?

__________________
Enrico Hahn
Scotty's .NET Projekte: StarTrek Infos X10b, e-hahn Updater 3.20, Easy Desktop Note 1.10
  #24  
Alt 08.10.2005, 18:06
Mitglied
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Bottrop
Beiträge: 777
Scotty... sagt dir das Wörtchen "Ironie" etwas? Guck dir doch mal meine vorherigen Posts an und beachte vielleicht den Rest meines Posts - speziell die herausgepickten Sätze.
Und eventuell auch noch meinen letzten Satz. Dämmerts so langsam? Ja? Fein.

__________________
Patrick Gotthardt
Patrick Gotthardt on Software
  #25  
Alt 08.10.2005, 18:37
Benutzerbild von Scotty
Supergockel
 
Registriert seit: 12.2001
Ort: 16816 Neuruppin
Beiträge: 700
Zitat:
Zitat von Patrick Gotthardt
Scotty... sagt dir das Wörtchen "Ironie" etwas?
Natürlich, hätte wohl einen Smilie setzen sollen, sorry hab ich vergessen…

__________________
Enrico Hahn
Scotty's .NET Projekte: StarTrek Infos X10b, e-hahn Updater 3.20, Easy Desktop Note 1.10
Antwort


Stichworte
-

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wikinews Deutschland gestartet Daniel Richter Projektvorstellung und Bewertung 7 06.12.2004 16:29
Deutschland im 20. Jahrhundert Survivor Projektvorstellung und Bewertung 2 03.09.2002 15:27






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24