Zur Boardunity Forenstartseite
  #1  
Alt 17.02.2005, 15:51
Benutzerbild von Jochen2003
Mitglied
 
Registriert seit: 01.2003
Beiträge: 203

Umgestellt auf Mambo


Ich habe mein Page auf Mambo umgestellt und möchte hier jetzt mal meine Erfahrungen mit diesem System niederschreiben, eventuell hilft es ja den einen oder anderen sich für was zu entscheiden.

1.) Die Installation von Mambo ist einfach und stellte sich völlig problemlos dar.
Hier ist zu empfehlen die Beispieldaten mit zu installieren.


2.) Erstes Einloggen ins Backend,
Das Backend stellt sich sehr sehr übersichtlich dar, die Menueleisten mit
Rollouts ermöglichen ein Erreichen aller Funktionen aus allen Positionen
heraus.

2.a) Die Kategoriestruktur ist für einen Anfänger erst verwirrend und es braucht einige Stunden das System zu durchschauen
Es gibt Bereiche -> Kategorien -> Inhalte (Die eigentlichen Artikel)
Diese Teile nenne ich jetzt mal Strukturteilung (Der Begriff findet sich nicht in der Mambodoku wieder)

Jeder Teil der Strukturteilung ist aber von einander losgelöst und muß vom Admin zugewiesen werden, so ermöglicht Mambo eine völlig freie Struktur, man kann alles mit allem verknüpfen und anzeigen lassen.

3.) Das Menü ist wiederum von der Strukturteilung losgelöst, so ermöglicht die Menügestaltung ein völlig freies Zuweisen von Inhalten.
Theoretisch kann jeder Inhalt(Artikel) zu jedem Bereich angezeigt werden oder halt nicht.

Diese Technik ist wirklich verwirrend und man muß einfach mal damit ein wenig rumtesten, wenn es einmal verstanden ist wird man die Vorzüge schnell lieben lernen.

4.) Erweiterungmöglichkeiten (MODS/HACKS) - Speziell hier hat Mambo ein super System. Unmengen an Modulen, Mambots und Komponenten stehen dem Nutzer zur Verfügung, so läßt sich Mambo mit vielen Dingen leicht erweitern, Kenntnisse in PHP oder HTML sind dabei völlig überflüssig und der Seitenbetreiber kann sich auf das wesentliche konzentrieren, den Inhalt seiner Seite und muß nicht erst Wochen und Monate ins Land gehen lassen um das Programmieren in HTML oder PHP zu verstehen.
Ein einfaches und durchdachtes Installationssystem ermöglicht das Hinzufügen solcher Erweitergung aus dem Backend heraus, einen Haken noch fürs aktivieren setzen und schon ist der MOD/Hack eingebaut und steht zur Verfügung.

5.) Etliche Styles stehen für Mambo zur Verfügung, auch lassen sich leicht eigene Styles mittels CSS gestalten oder geänderte modifizieren.

6.) Unterstützung und Foren, Mambo hat ähnlich wie das phpbb Projekt etliche Programmierer und Erweiterer, das gesamte Projekt wird durch etliche Foren unterstützt, jedem Anwender wird meist schnell und kompetent weitergeholfen.

Die wichtigsten:
http://www.mamboportal.de/
http://www.mamboos.de
http://www.mambogtt.de/
http://www.mamboserver.com/
http://mamboforge.net/

Die bisher beste deutsche Übersetzung für die Version 4.5.1 für Mambo gibt es in der Schweiz unter
http://www.mamboworld.net

Seit 2 Tagen gibt es die Version 4.5.2, was genau geändert wurde kann in den oberen Foren erlesen werden, die Änderungen sind aber nicht gewaltig, ich würde daher im Moment die Deutsche 4.5.1 Version empfehlen, das deutschsprachige Admincenter macht vieles einfacher.

Abschließend muß ich sagen das sich der Wechsel wirklich gelohnt hat.
__________________
Jochen
Gruß Jochen
Hundetraining auf Augenhöhe mit dem Tier
GSR Forum - Das Forum rund um die Suzuki GSR 600

Geändert von Jochen2003 (17.02.2005 um 18:35 Uhr).
  #2  
Alt 17.02.2005, 23:15
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.183
Hallo Jochen!

Vielen Dank, dass du hier so ausführlich deine Umstellungsgeschichte mit uns teilst. Mambo beobachte ich schon seit einer frühen Version und finde es als kostenloses CMS wirklich gut.

Was mir persönlich nicht so sehr gefällt ist die Tatsache, dass sich die lesenswerten Themen um und über das CMS sowie die vorhandenen Erweiterungen auf zu viele Seiten verteilen. Eine oder gerne auch zwei zentrale Anlaufstellen würden Einsteigern den Schritt zu Mambo um ein Wesentliches vereinfachen. Die Community um Mambo ist mittlerweile zu einer beachtenswerten Größe angewachsen und die kleinen Kinderkrankheiten die das System früher noch durchaus hatte sind Geschichte.

Im Endeffekt ist es sehr wichtig, dass dir das Arbeiten mit dem Backend Freude bereitet und das deine Mitglieder den - zugegeben - großen Sprung deiner Seite als gut empfinden. Momentan fällt mir bei einem gedächnisgetragenen Vergleich auf, dass die neue Umsetzung auf den ersten Blick ein wenig unübersichtlich scheint. Das wird sich mit der Zeit aber legen.

Du hast ja den ein oder anderen Redakteur wenn ich mich nicht irre. Wie nehmen die denn die neue Redaktionsumgebung an?

__________________
Jan Stöver
  #3  
Alt 18.02.2005, 10:13
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2001
Beiträge: 1.564
Einerseits schade, dass eines der Paradebeispiele für X-Mentor im Einsatz sich von dem schlanken Artikelmanager abgewendet hat, aber auf der anderen Seite war der Schritt auch mehr oder weniger notwendig.

Und meine Befürchtungen sind ausgeblieben, die in der Regel bei einem Wechsel auf ein CMS-Schwergewicht mit einhergehen. Motorbike-News ist mit Mambo übersichtlich geblieben. Farbe und Template sind gut gewählt; Einteilung der Navigation und Logo als Forumlink etwas ungewohnt.

So z.B. die Navigation links:
Home
Motorbike-News - Forum
News


Der Gedanke, das Forum hier mit der Seite zu verknüpfen ist nicht schlecht, aber in die Navigation will der Link nicht passen. Ebenso beim Logo: hierauf klickt der Besucher intuitiv darauf, wenn er zur Startseite der Seite gelangen möchte; nicht zum Forum.

Aber das sind Kleinigkeiten und jetzt nach der Umstellung auf Mambo werden sich noch viele Änderungen ergeben. Du wirst das Kind schon schaukeln, Jochen

  #4  
Alt 18.02.2005, 11:53
Benutzerbild von Jochen2003
Mitglied
 
Registriert seit: 01.2003
Beiträge: 203
@ ,
die beiden Redakteure muß ich noch anlernen wenn ich das alles soweit verstanden habe, aber Mambo liefert ja auch noch die Möglichkeit Artikel einzupflegen ohne das die Redakteure ins Backend müssen und da hilft der Momentane WYSIWYG Editor, dieser ist in der neuesten Fassung schon eine richtige kleine Textverarbeitung geworden und jeder der etwas mit Word umgehen kann kann damit Artikel verfassen.

@Boardster

X-Mentor war vom Start her ein super System, es ist einfach und schlank, leider ist die Politik der X-Mentor Macher (Die ohnezweifel eine gute Arbeit leisten) nicht ganz einfach für PHP und HTML Dummies wie ich es bin, also blieb mir irgendwann nur der Umstieg auf ein System das diverse Anpassungen und Erweiterungen einfacher machen. Auch werde ich noch in anderen Projekten mit X-Mentor weiter arbeiten.

Andersherum mußten auch Funktionen her um das Angebot zu erweitern, dann ging die Suche nach dem richtigen CMS los, nach versuchen mit Contenido und Mambo viel der Schlag auf Mambo, es ist zwar am Anfang auf Grund der Strukturteilung verwirrender, aber wenn man es verstanden hat wieder leichter. Contenido erwartet doch hier und da schon wieder HTML - Kenntnisse.

Die Menüaufteilung rechts werde ich heute noch überdenken und ändern , das oben mit dem Logo und dem Link auf das Forum ist als eher Werbegag gedacht, eben Hilfe zur Selbsthilfe, warum Fremde Banner verlinken wenn ich damit Eigenwerbung mahen kann, ich denke das ich das noch ne Zeit so lasse, ist zwar unüblich, aber wer was erreichen will sollte nicht die ausgelatschten Pfade nehmen

__________________
Jochen
Gruß Jochen
Hundetraining auf Augenhöhe mit dem Tier
GSR Forum - Das Forum rund um die Suzuki GSR 600
  #5  
Alt 21.02.2005, 17:15
Benutzerbild von Philipp Gérard
Zeitdenken
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Wien
Beiträge: 827
Freut mich, dass du mit Mambo nun ein bequemeres System für deine Zwecke hast - ich kann mir denken, dass Portalsoftware noch einen Tick einfacher ist. Dafür aber auch weniger individuell - den Style hast du dir schließlich nicht ausgedacht. Aber das weißt du ja eh.

In Version 2 (die wir bald entwickeln, ja!) vom X-Mentor wird es dann auch endlich idiotensicher Module und Plugins einzubinden. Mehr dazu aber bald auf (der neugestalteten) http://www.xmentor.de

__________________
Philipp Gérard
Gewöhnliche Menschen denken nur daran, wie sie ihre Zeit verbringen. Ein intelligenter Mensch versucht sie zu nützen. - Arthur Schopenhauer
  #6  
Alt 02.03.2005, 00:36
Benutzerbild von Jochen2003
Mitglied
 
Registriert seit: 01.2003
Beiträge: 203
Sehr guter Link zu Mambo gefunden

http://www.mambofilme.de/

Einfach mal reinschauen

__________________
Jochen
Gruß Jochen
Hundetraining auf Augenhöhe mit dem Tier
GSR Forum - Das Forum rund um die Suzuki GSR 600
  #7  
Alt 02.03.2005, 11:29
Benutzerbild von DJ Iltiz
Mitglied
 
Registriert seit: 02.2005
Ort: Straelen
Beiträge: 43
Danke. Das wird mir bestimmt sehr helfen bei der Umstellung

MfG
DJ Iltiz

Antwort


Stichworte
-

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
WBB 2.1.2 und Mambo 4.5.2 phenylbutazon Web Design und Grafik 2 09.03.2005 10:22
mambo: wie kann ich arikel auslesen Draxon Blog, CMS, Wiki und Sonstige 1 07.12.2004 17:52
Auch fremde Scripts mit CMS (Mambo)? fschnidi Blog, CMS, Wiki und Sonstige 1 25.01.2004 14:27
Mambo... TRS Blog, CMS, Wiki und Sonstige 10 04.01.2004 12:49
Mambo Open Source 4.5 Beta 1 released Matix Blog, CMS, Wiki und Sonstige 1 16.10.2003 17:53






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24