Zur Boardunity Forenstartseite
  #1  
Alt 23.02.2010, 12:24
neues Mitglied
 
Registriert seit: 02.2010
Beiträge: 1

Meine Erfolgsgeschichte mit Adsense


Hallo Liebe Forum Leser,
Ich lese seit langer Zeit eure Beiträge und habe auch sehr viel dadurch gelernt. Hatte immer den Wunsch gehabt selbst auch etwas beizutragen.
Seit ungefähr 6 Monaten habe ich diesen Forum und alle anderen Foren nicht mehr besuchen können. Mein Ziel war bis Ende 2009 eine große Webseite zur gestalten und damit Geld zu verdienen. Nach vielen Arbeitsstunden die ich investiert habe, habe ich festgestellt dass mein System nicht effektiv genug war und habe durch neue Erfahrungen ein besseres model aufgebaut.
Es hat mich enorme Zeit und viel Energie gekostet dieses erfolgreiche Modell aufzubauen. Die Erfolgsbasis ist dass ich bis jetzt 38 Webseiten gestaltet habe mit denen ich jeweils 3-4 Euro täglich dazu verdiene.
Meine Erfahrungen haben mir einen großen Netto Einkommen Monatlich ermöglicht.
Nun möchte ich mit euch meine Erfahrungen die ich in den letzten 5-6 Monaten gesammelt und damit auch einen sehr großen Erfolg erreicht habe gerne teilen.
1. Es ist falsch sich nur auf eine bestimmte große Webseite zu konzentrieren. Effektiver und einfacher ist es einige kleine Webseiten mit verschiedenen Inhalten zu gestalten.
2. Habe Niche-Keywords zusammengestellt die meine Webseiten auf einen besseren Platz bei Google gebracht haben.
3. Eine meiner guten Webseiten habe ich für mehr als 4000$ verkauft.
4. Die Inhalte meiner Seiten sind auf Produktbeschreibungen fokussiert. Das ist der Grund, dass mein Einkommen explodiert hat.
6. Einige meiner Webseiten haben nur eine Seite Inhalt die mir par Euro täglich verdienst bringen.
7. Ich benutze exklusive Artikel Marketing. Aber macht euch keine Gedanken über Keywords, weder mache ich mir Gedanken über Artikel rank.
8. Einige meiner Webseiten sind auf der Top 5 bei Google, und bringen mir verdienst ohne das ich Backlinks gemacht habe.
9. Habe meine templates so gestaltet das ich über 50% CTR erreiche, öfter bis zu 75% (überwiegend verwenden des product-only niches).

Gerne bin ich bereit eure fragen zu beantworten.

Euer Jörg Schneider
  #2  
Alt 25.02.2010, 18:57
epi epi ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.2010
Beiträge: 8
siehe


Geändert von epi (27.02.2010 um 01:48 Uhr).
  #3  
Alt 26.02.2010, 00:53
Benutzerbild von blogme
Mitglied
 
Registriert seit: 01.2010
Beiträge: 88
Tja... Bin gespannt auf die Antwort. D.h. ob da je eine kommen wird...

  #4  
Alt 26.02.2010, 01:17
epi epi ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.2010
Beiträge: 8
siehe


Geändert von epi (27.02.2010 um 01:47 Uhr).
  #5  
Alt 08.03.2010, 14:50
neues Mitglied
 
Registriert seit: 03.2010
Beiträge: 5
interessant - die webseiten - sind die alle auf dem gleichen server? und 2: die inhalte schreibst warscheinlich du selbst? produktbeschreibungen - im sinne von IT, etc, erfahrung, technische daten von zB TV Geräten?

beide daumen hoch!

  #6  
Alt 22.03.2010, 23:24
Mitglied
 
Registriert seit: 03.2010
Beiträge: 10
Deine Geschichte erinnert mich an einen Thread in einem amerikanischen Forum (Warrior Forum). Jemand behauptet mit der gleichen Methode $500 am Tag zu verdienen. Ist bis jetzt aber noch Niemand gelungen.

  #7  
Alt 23.03.2010, 09:27
neues Mitglied
 
Registriert seit: 03.2010
Beiträge: 5
Ich kenne auch einige Leute die genug zum Leben mit Werbung verdienen, aber 500$ am Tag ist dann doch etwas derb, das bezweifle ich. Ein einzelner hätte gar nicht die Kapazität, so viele Websites mit so relevantem Content zu füllen?

  #8  
Alt 23.03.2010, 11:00
Mitglied
 
Registriert seit: 03.2010
Beiträge: 10
Ja, Ich habe da auch meine Zweifel. Vor allem weil Er auch noch ein Ebook mit seiner Methode verkauft.

Die Methode ist um kleine 1-5 Seiten Websites zu machen mit einem leicht zu erobernden Keyword in der Url. Keywords wo es kaum Konkurrenz oder nur schwache Konkurrenz gibt und wo man in ein paar Tagen auf der ersten Seite steht. Z. B. Aluminium Gardinenstangen (Ich weiss nicht ob es das Keyword gibt, bzw. ob es Leute gibt Die danach suchen. Ist nur ein Vorbild) Shops die Gardinen und Zubehör verkaufen haben vielleicht nicht einmal eine separate Seite nur für Aluminium Gardinenstangen.

Jedenfalls soll man eine Menge solcher Keywords mit einer redlichen Anzahl Besucher pro Monat suchen und eine Website nach der anderen machen. Websites Die nicht gleich auf die erste Seite kommen lässt man links liegen und macht dafür wieder Neue. Das mit dem Kontent ist überhaupt kein Problem. Man kann Ihn entweder kaufen oder PLR Material nehmen und Dies schnell herschreiben.

Die Frage ist ob dieses Modell etwas taugt. Man muss eine Menge Domains kaufen und hat wenn es gut geht einen Haufen kleiner Websites Die eigentlich nicht viel wert sind und auf die Dauer wahrscheinlich auch nicht auf der ersten Seite bleiben. Ich habe eigentlich lieber nur ein paar gute Sites worauf Ich mich voll konzentrieren kann.

  #9  
Alt 23.03.2010, 12:31
Benutzerbild von JonnyX
Sir SeVeN
 
Registriert seit: 10.2005
Beiträge: 853
100% word!

  #10  
Alt 08.04.2010, 17:07
Benutzerbild von Zottel
Administrator
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Schöllkrippen
Beiträge: 54
Zitat:
Zitat von Kamran Beitrag anzeigen
Deine Geschichte erinnert mich an einen Thread in einem amerikanischen Forum (Warrior Forum). Jemand behauptet mit der gleichen Methode $500 am Tag zu verdienen. Ist bis jetzt aber noch Niemand gelungen.
$500 am Tag ? Wo Wie Was ??
Wenn ich das lese was im ersten Beitrag steht frage mich aus welchen Roman das ist.
Ich bin froh im Monat auf 90 Euro zu kommen. Bei 500 am Tag währe ich faul nun

__________________
Steffen
--------------------

Nicht jeder, der sondelt ist ein Raubgräber, es gibt auch andere Gründe.
Ring, Kette verloren ? Familienschatz gesucht ? Wir helfen dir.
https://schatzsucher.online
  #11  
Alt 09.04.2010, 18:34
Mitglied
 
Registriert seit: 03.2010
Beiträge: 10
Hier ist mal eine Url von einer typischen Website nach diesem Stil. Ob Du es glaubst oder nicht, von den Dingern gibt es inzwischen Tausende. Die Leute machen immer wieder Neue obwohl Niemand eigentlich wirklichen Erfolg damit hat.

Glass Coffee Pot

  #12  
Alt 10.04.2010, 00:02
Benutzerbild von blogme
Mitglied
 
Registriert seit: 01.2010
Beiträge: 88
Nur mal so nachgefragt: woher willst Du wissen, dass solche Seiten nichts bringen? Oder noch anders: was meinst Du mit wirklichem Erfolg? Wenn man z.B. ein Dutzend solcher Kleinprojekte hat, dann geht es wohl nach dem Prinzip Kleinvieh macht auch Mist. Dabei kann es sein, dass sich einige Leute mit einem kleinen Nebenverdienst zufrieden geben.Ob man davon leben kann, ist eine andere Frage.

Mal ganz davon abgesehen halte ich die eingangs gepostete Erfolgsgeschichte trotzdem für eine Finte, s. mein früheres Posting.

  #13  
Alt 10.04.2010, 00:59
Mitglied
 
Registriert seit: 03.2010
Beiträge: 10
Wirklichen Erfolg: Mit wirklichem Erfolg meine Ich dass die Theorie hält was Sie verspricht. Jeder der Geld im Internet verdienen will, will schnell Geld verdienen. Wenn man ein Ebook verkaufen will muss der Inhalt schnelles Geld versprechen. Wer sagt wenn Du dein Bestes gibst verdienst Du vielleicht nach ein bis zwei Jahren 50-100 Euro am Tag, wird nicht viel verkaufen. Der Typ Der das Ganze in Umlauf gebracht hat behauptet dass Er es in 6 Monaten auf $300 pro Tag gebracht hat. Inzwischen sollen es $500 pro Tag geworden sein. Wirklicher Erfolg ist wenn man auch solche Summen verdient, oder zumindest doch $100 pro Tag. Die Leute Die damit angefangen haben träumen von einem solchen Verdienst.

Ich meine nicht dass solche Seiten überhaupt nichts bringen, glaube jedoch dass man mit einfacheren Mitteln mindestens genausoviel verdienen kann.

Man soll sich Suchbegriffe aussuchen mit wenig Konkurrenz und so um die 3.000 Besucher in Exakt (Google Keyword Tool) Wenn da 3.000 Besucher steht muss man für die wirkliche Anzahl an Besuchern, auf dem 1. Platz in den Suchergebnissen, ein Null abziehen. Die Angaben aus dem Keyword Tool sind für Adwords und nicht für SEO. Das Google Anzeigennetzwerk ist grösser als das Google Suchnetzwerk. Google schaltet Anzeigen bei ASK, AOL usw. Daher der Unterschied zwischen den zu erwartenden Besuchern im Suchnetzwerk und den Angaben im Keyword Tool. Wie auch immer, man kann bestenfalls mit 300 Besuchern im Monat rechnen. Ich habe durchschnittlich eine CTR von um die 10%. 10% von 300 Besuchern sind 30 Klicks. Meistens sind die Klicks nicht so teuer und wenn man 20-30 Cent pro Klick bekommt kann man zufrieden sein. Wären also bestenfalls 10 Euro, oder Dollar in Amerika, pro Monat. Bei einer CTR von 20% bestenfalls 20 Euro.

Man soll sich Suchbegriffe suchen und dann die dazugehörigen Domänen kaufen. Mit manchen dieser Suchbegriffe kommt man ohne weiteres, mit einem Minimum an Backlinks, auf die erste Seite der Suchergebnisse. Mit anderen gelingt Dies nicht so einfach. Man soll eine Menge Domänen kaufen, Websites machen, ein paar Links machen und an den nächsten Seiten beginnen. Websites mit Suchbegriffen womit man nicht gleich auf die erste Seite kommt lässt man einfach so und kümmert sich nicht weiter drum. Es wäre zuviel Mühe um Sie mit Linkbau nach vorne zu bringen. Diese Domänen hat man dann umsonst gekauft und muss das Geld mit den erfolgreichen Sites wieder zurückverdienen. Ohne, oder mit nur kaum, Backlinks werden die erfolgreichen Sites wahrscheinlich nicht für immer/nicht für lange auf der ersten Seite bleiben. Man kan dann froh sein wenn man die Unkosten wieder zurückverdient. Nicht zu vergessen, wenn man schnell Fortschritt machen will, soll man den Website Kontent auch noch kaufen und muss diesen dann auch noch zurückverdienen.

Wer mit einem Nebenverdienst zufrieden ist sollte, meiner Meinung nach, besser nur eine Website machen und sich voll darauf konzentrieren. Dies macht alles viel einfacher und nach einer gewissen Zeit hat man eine Website Die auch etwas wert ist, anstelle von Dutzenden wertlosen (wertlos weil kaum Backlinks und nur wenig Kontent) Websites.

  #14  
Alt 14.04.2010, 12:11
neues Mitglied
 
Registriert seit: 04.2010
Ort: Bochum
Beiträge: 2
Zitat:
Zitat von jorgschneider Beitrag anzeigen
Hallo Liebe Forum Leser,
Ich lese seit langer Zeit eure Beiträge und habe auch sehr viel dadurch gelernt. Hatte immer den Wunsch gehabt selbst auch etwas beizutragen.
Seit ungefähr 6 Monaten habe ich diesen Forum und alle anderen Foren nicht mehr besuchen können. Mein Ziel war bis Ende 2009 eine große Webseite zur gestalten und damit Geld zu verdienen. Nach vielen Arbeitsstunden die ich investiert habe, habe ich festgestellt dass mein System nicht effektiv genug war und habe durch neue Erfahrungen ein besseres model aufgebaut.
Es hat mich enorme Zeit und viel Energie gekostet dieses erfolgreiche Modell aufzubauen. Die Erfolgsbasis ist dass ich bis jetzt 38 Webseiten gestaltet habe mit denen ich jeweils 3-4 Euro täglich dazu verdiene.
Meine Erfahrungen haben mir einen großen Netto Einkommen Monatlich ermöglicht.
Nun möchte ich mit euch meine Erfahrungen die ich in den letzten 5-6 Monaten gesammelt und damit auch einen sehr großen Erfolg erreicht habe gerne teilen.
1. Es ist falsch sich nur auf eine bestimmte große Webseite zu konzentrieren. Effektiver und einfacher ist es einige kleine Webseiten mit verschiedenen Inhalten zu gestalten.
2. Habe Niche-Keywords zusammengestellt die meine Webseiten auf einen besseren Platz bei Google gebracht haben.
3. Eine meiner guten Webseiten habe ich für mehr als 4000$ verkauft.
4. Die Inhalte meiner Seiten sind auf Produktbeschreibungen fokussiert. Das ist der Grund, dass mein Einkommen explodiert hat.
6. Einige meiner Webseiten haben nur eine Seite Inhalt die mir par Euro täglich verdienst bringen.
7. Ich benutze exklusive Artikel Marketing. Aber macht euch keine Gedanken über Keywords, weder mache ich mir Gedanken über Artikel rank.
8. Einige meiner Webseiten sind auf der Top 5 bei Google, und bringen mir verdienst ohne das ich Backlinks gemacht habe.
9. Habe meine templates so gestaltet das ich über 50% CTR erreiche, öfter bis zu 75% (überwiegend verwenden des product-only niches).

Gerne bin ich bereit eure fragen zu beantworten.

Euer Jörg Schneider
Also ich muß sagen das ich bei so einem Verdienst am Tage mich nicht mehr in Foren herum treibe,sondern schön auf den Bahamas oder sonst wo wäre und die frische Luft genießen würde. Natürlich kann man mit seiner Seite auch Geld verdienen,daß mache ich ja auch kein Thema. Irgend etwas mach ich wohl falsch,denn leider komm ich mal so auf 50-70€ im Monat. Aber Kleinvieh macht ja bekanntlich auch Mist

hier

  #15  
Alt 15.04.2010, 00:33
Benutzerbild von blogme
Mitglied
 
Registriert seit: 01.2010
Beiträge: 88
Hi Kamran!

Deine Antwort ist recht ausführlich - danke!

Am meisten beeindruckt hat mich die Aussage:
Zitat:
Die Angaben aus dem Keyword Tool sind für Adwords und nicht für SEO.
Jau, genau das glaube ich (inzwischen) auch. Und auch wenn ich die Option Exakt einstelle, so habe ich da so meine Zweifel an der Richtigkeit der Angaben.

Ansonsten lautet Deine Strategie: Probieren geht über Studieren, wenn ich es richtig verstanden habe. Also, was nicht schnell Geld bringt, das lässt man auch schnell wieder links liegen(?)

  #16  
Alt 18.04.2010, 10:37
Mitglied
 
Registriert seit: 03.2010
Beiträge: 10
Das ist nicht meine Strategie, sondern die Strategie aus dem betreffenden Ebook. So schnell wie möglich, so viel Seiten wie möglich auf die ersten Seiten der Suchergebnisse bringen.

  #17  
Alt 11.05.2010, 17:00
neues Mitglied
 
Registriert seit: 03.2010
Beiträge: 5
Zitat:
Zitat von Kamran Beitrag anzeigen
Inzwischen sollen es $500 pro Tag geworden sein. Wirklicher Erfolg ist wenn man auch solche Summen verdient, oder zumindest doch $100 pro Tag. Die Leute Die damit angefangen haben träumen von einem solchen Verdienst.
dazu muss man bedenken, dass $100+ pro Tag Standartgehälter für Akademiker sind..Also eventuell doch lieber studieren..?

  #18  
Alt 11.05.2010, 17:08
Benutzerbild von Zottel
Administrator
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Schöllkrippen
Beiträge: 54
google Adsense zahlt schon nicht schlecht.
Erfolg sind für mich 100 Euro im Monat das schon viel Geld für mich.
Wenn ich wie oben geschrieben mehr als 1000 bekommen würde
Ich glaub ich würde faul

__________________
Steffen
--------------------

Nicht jeder, der sondelt ist ein Raubgräber, es gibt auch andere Gründe.
Ring, Kette verloren ? Familienschatz gesucht ? Wir helfen dir.
https://schatzsucher.online
  #19  
Alt 11.05.2010, 21:23
Mitglied
 
Registriert seit: 03.2010
Beiträge: 10
Man kann mit Adsense schon was verdienen. Auch 100 Euro am Tag oder selbst mehr. Aber nicht so schnell. 2-3 Jahre hat man da wahrscheinlich schon nötig. Ich würde jedoch lieber ein paar grosse Sites, anstelle von zig oder hunderten Mini-Sites, machen. Ist auch besser für Google. Dass die Mini-Sites MFA Sites sind sieht man doch schon von einem Kilometer Abstand.

Antwort


Stichworte
-

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Adsense Frage chrissmith Boardunity-Talk 0 03.06.2009 20:53
vBulletin Gold + Adsense » Skandal, Spyware und schlechte Stimmung beim vB Lyoid Forensoftware 10 28.01.2009 16:03
WBB3 Google Adsense ColdTequila Forensoftware 0 14.01.2009 14:39
Welche Adsense Alternative ? Superwulf Blog, CMS, Wiki und Sonstige 5 15.12.2008 14:25
Offizielle Stellungnahme zu Adsense Kreativität Jan Stöver Onlinerecht, Datenschutz und Sicherheit 6 21.12.2006 22:30






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24