Zur Boardunity Forenstartseite

Zurück   Boardunity Ratgeber Forum » Sonstiges » Boardunity-Talk

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Bewertung: Bewertung: 1 Stimmen, 5,00 durchschnittlich.
  #1  
Alt 06.04.2008, 18:48
Mitglied
 
Registriert seit: 04.2008
Beiträge: 13

Auktionsplattform programmieren


Hallo!

Kann mir vielleicht jemand sagen, mit welcher Programmiersprache ich eine Auktionsplattform programmieren kann?

Da ich nur angestaubte Vorkenntnisse aus der Schule habe, wäre alternativ noch interessant, was so eine individuell gestaltete Auktionsplattform bis zur Entstehung und später im Unterhalt kosten würde. Grobe Angaben von euch würden mir bereits sehr weiterhelfen, da letztlich die Idee mit den Kosten steht und fällt.

Vielen Dank!
  #2  
Alt 06.04.2008, 20:53
Benutzerbild von gfc
gfc gfc ist offline
Parkrocker.net
 
Registriert seit: 07.2006
Beiträge: 257
php, perl, cgi-bin, asp.net, ruby on rails.. ach gibt soo vieles..

  #3  
Alt 07.04.2008, 12:42
Mitglied
 
Registriert seit: 04.2008
Beiträge: 13
Hallo gfc!

Mit welcher Sprache fange ich am besten an? Mir wurde mal PHP5 empfohlen.
Ist deine obige Auflistung alternativ oder braucht man alle für die Umsetzung eines solchen Projekts?

Ich habe gestern folgende Seite gefunden. Der Autor schreibt ziemlich viel über das nötige Werbebudget, anstatt etwas über die Programmierkosten. Sollte nicht jeder Auftraggeber selbst entscheiden, wie er sich später am Markt etablieren möchte?!

Auktionshaus - Auktionsplattform programmieren? - Online Marketing Blog

  #4  
Alt 07.04.2008, 16:06
Benutzerbild von codethief
Visionär
 
Registriert seit: 09.2003
Beiträge: 749
Ich denke schon, dass man einiges an Geld brauchen wird, um eine große Benutzergemeinschaft aufzubauen. Das Problem ist in der Tat - und das wurde auch schon auf der von der verlinkten Seite angegeben, dass Benutzer nur kommen, wenn es schon ein relativ großes Angebot gibt. Ansonsten findet man nur selten die gewünschten Artikel und hat auch kaum eine Möglichkeit richtig zu "stöbern". Ich glaube deshalb nicht, dass du mit einer gewöhnlichen Auktionsplattform Erfolg haben würdest, auch dann nicht, wenn du viel Geld zur Verfügung hast. Wenn du allerdings eine besondere Idee hast und es schaffst, dein Projekt von anderen (insbes. von Ebay) abzugrenzen, könnte es klappen.

Wegen der Programmiersprache: PHP5 ist im Moment recht populär, du kannst aber genauso gut eine andere nehmen: Python, Ruby, JSP, ASP, ...
Aber sowieso gilt: Wenn du davon kaum bis keine Ahnung hast, solltest du dir jemanden suchen, der die Programmierung für dich übernimmt. Das kann schon ziemlich ins Geld gehen, es sei denn du findest einen Mitstreiter, der sich für die Projektidee genauso begeistert wie du. Eine fertige Software empfehle ich dir überhaupt nicht. Wie oben schon angesprochen, musst du dich von anderen, bereits bestehenden Plattformen abgrenzen - das funktioniert eben in der Regel kaum mit einem 0815-Script, sondern nur mit einer individuell auf deine (eure?) Bedürfnisse zugeschnittenen Software.

  #5  
Alt 07.04.2008, 16:45
Mitglied
 
Registriert seit: 04.2008
Beiträge: 13
Vielen Dank codethief für deine ausführliche Antwort!

Die Auktionsplattform hätte nichts mit ebay zu tun, allerdings würde unter anderem die Online-Auktion zum Einsatz kommen. Ich wäre mit meiner Idee, soweit ich weiß, der Erste und es würde sich auch mehr um B2B handeln.

Das Problem ist, dass ich einerseits nicht viel Geld habe und andererseits nicht vom Fach bin. Ich müsste mir somit PHP5 selbst beibringen (PHP5 für Dummies) und in meiner Freizeit programmieren.

Was meint ihr. Wie lange brauche ich in etwa bis ich in PHP5 programmieren kann? Und wie lange werde ich dann wohl als Einzelkämpfer für eine solche Auktionsplattform brauchen?


Vielen Dank für eure Hilfe!

  #6  
Alt 07.04.2008, 19:17
Benutzerbild von gfc
gfc gfc ist offline
Parkrocker.net
 
Registriert seit: 07.2006
Beiträge: 257
Zitat:
Zitat von Michi28 Beitrag anzeigen
Was meint ihr. Wie lange brauche ich in etwa bis ich in PHP5 programmieren kann? Und wie lange werde ich dann wohl als Einzelkämpfer für eine solche Auktionsplattform brauchen?
Monate.

  #7  
Alt 07.04.2008, 20:33
Benutzerbild von LonelyPixel
UNB-Entwickler
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Erlangen
Beiträge: 960
Jahre. 2-5 mindestens. Du willst doch eine ordentliche Anwendung programmieren, über deren stümperhafte Anfänge du dich nach einem halben Jahr nicht so sehr ärgerst, dass du alles über den Haufen wirfst und nochmal von vorne anfängst. Das hab ich in der Vergangenheit oft genug gemacht. Grundlegende Kenntnisse im Bereich der Softwareentwicklung sind notwendig. Noch bevor es um Programmiersprachen geht. Die heute verfügbaren Programmiersprachen für Web-Anwendungen unterscheiden sich im Wesentlichen durch ihre Schreibweise, nicht durch die Möglichkeiten. PHP kenne ich sehr gut, das kannst du nehmen, ist sehr verbreitet. Andere Sprachen/Plattformen sind auch nicht schlecht.

Außerdem hast du ja nur deine Freizeit und kannst das nicht als Vollzeitbeschäftigung machen. Das verzögert den Prozess nochmal enorm. Irgendwann möchtest du vielleicht auch mal was anderes machen, wie ausgehen, Urlaub, fernsehen, einkaufen, Wäsche waschen…

__________________
Yves Goergen
Softwareentwicklung, Fotografie, Webhosting, UNB Components (in Arbeit)
  #8  
Alt 08.04.2008, 16:10
Benutzerbild von codethief
Visionär
 
Registriert seit: 09.2003
Beiträge: 749
Off-Topic:
Zitat:
Zitat von LonelyPixel
Wäsche waschen


@Michi28: Lass dich von Yves' Angabe von 2-5 Jahren nicht entmutigen. Wenn du eine wirklich gute Idee hast, findet sich sicherlich auch ein Weg sie umzusetzen. An deiner Stelle würde ich mich jetzt, sofern du es noch nicht getan hast, mit einem ausführlichen Konzept beschäftigen, d.h. meine Idee bis ins Detail beschreiben. Wenn du so etwas vorweisen kannst, findet sich auch leichter ein Mitstreiter, der die Programmierung übernimmt. Wenn du nämlich nichts vorweisen kannst, wirst du u.U. nicht ernst genommen.

  #9  
Alt 08.04.2008, 18:38
Mitglied
 
Registriert seit: 04.2008
Beiträge: 13
Ich möchte mich erstmal bei euch für eure Hilfe sehr bedanken!

Also ich muss schon sagen, dass mich die 2-5 Jahre etwas zum Zweifeln gebracht haben, da ich programmiertechnisch nicht wüsste wo vorn und hinten ist. Allerdings ist mir eine ehrliche Einschätzung der Lage sehr wichitg, da es nur so überhaupt irgendetwas werden kann.

Ich habe mal jetzt jemanden aus meinem Bekanntenkreis gefragt, was er denn meine, was es denn kosten würde "ebay" neu zu programmieren und er meinte ca. 300.000,- EUR. Er hat allerdings nicht sehr viel Ahnung von PCs, geschweige denn von Programmierung. Könnte vielleicht von euch nochmal jemand ne Hausnummer nennen, was es denn so ungefähr kosten würden "ebay" neu programmieren zu lassen.

Andererseits habe ich mir gedacht, dass es doch vielleicht möglich wäre eine Fertigsoftware (ca. 600,- EUR) zu kaufen und diese genau von der Herstellerfirma meinen Wünschen anzupassen. Die müssten ja ihren eigenen Code auswendig können und hätte so sicher die Möglichkeit Anpassungen vorzunehmen, oder?

In Sachen Konzept ist alles soweit auf Papier gebracht. Allerdings noch ohne jegliche Ordnung und somit würde nur noch die Übertragung in den PC (mittels Grafikprogramm?) ausstehen. Soweit möglich, habe ich auch noch keine Patente oder Namensrechte.


Geändert von Michi28 (12.04.2008 um 12:51 Uhr).
  #10  
Alt 08.04.2008, 20:44
Benutzerbild von codethief
Visionär
 
Registriert seit: 09.2003
Beiträge: 749
Der "Wert" der eBay-Software ist wirklich schwer einzuschätzen. Das Problem ist auch, dass das immer davon abhängt, wer der Auftraggeber ist und wer das Ganze wiederum entwickelt. Einen wirklich objektiven Preis gibt es deshalb nicht. Wenn man als Privatmann oder Kleinunternehmer ein entsprechendes Unternehmen mit der Entwicklung beauftragen würde, würde das auf keinen Fall 300.000€ kosten (schätzungsweise 10.000-20.000€?). Ist eBay jedoch der Auftraggeber, wird das beauftragte Unternehmen natürlich auch einen ganz anderen Preis verlangen, weil bei denen natürlich viel zu holen ist.
Eine Fertigsoftware anpassen zu lassen, kann im Übrigen auch ganz schön ins Geld gehen.

Wie ich schon sagte: Alleine kannst du eine Eigenentwicklung mit Sicherheit nicht bewältigen (2-5 Jahre Erfahrung sind da schon wirklich von Vorteil). Du benötigst eben einen Mitstreiter. Und um den zu finden, brauchst du ein funktionierendes und überzeugendes Konzept (eine digitalisierte Form ist da natürlich immer zu empfehlen). Eine andere Möglichkeit (da du ja wie du sagst auch nicht viel Geld hast) sehe ich da im Moment nicht.

  #11  
Alt 08.04.2008, 21:21
Benutzerbild von gfc
gfc gfc ist offline
Parkrocker.net
 
Registriert seit: 07.2006
Beiträge: 257
Zitat:
Zitat von Michi28 Beitrag anzeigen
Ich habe mal jetzt jemanden aus meinem Bekanntenkreis gefragt, was er denn meine, was es denn kosten würde "ebay" neu zu programmieren und er meinte ca. 300.000,- EUR. Er hat allerdings nicht sehr viel Ahnung von PCs, geschweige denn von Programmierung. Könnte vielleicht von euch nochmal jemand ne Hausnummer nennen, was es denn so ungefähr kosten würden "ebay" neu programmieren zu lassen.
"ebay" ist eben schwammig einzuordnen, denn du kennst nur einen Teil der Features der Software (ich nehm an, du kennst den Admin-Teil nicht ).

Und auch dann: Das halbwegs genaue Berechnen von Programmieraufwand ist eine wissenschaft für sich. Da gibts u.a. Function-Point-Verfahren – Wikipedia , COCOMO – Wikipedia , Delphi-Methode – Wikipedia und viele andere mehr.

Und dann ist natürlich programmieren das einte, aber das drum herum macht schnell mal den Grossteil des Aufwandes aus. Im Total würd ich hier sogar in den zweistelligen Millionenbereich gehen.

So oder so würd ich meinen, ebay nachzueifern ist ohne bahnbrechendes Konzept unmöglich. Du müsstest eine komplett neue Idee haben, wie eine Auktionsplattform aussehen müsste, um eine Chance zu haben. Es gab z.B. mal die Idee von Reverse-Auktionen, wobei z.B. Handwerker für eine Definierte Dienstleistung sich im Preis runterbieten.

  #12  
Alt 10.04.2008, 11:42
Mitglied
 
Registriert seit: 04.2008
Beiträge: 13
Ich muss sagen, dass mir weniger die Idee Kopfzerbrechen bereitet, als das Geld und eine sauber programmierte Plattform. Erst heute geht ein Diesel-Flugzeugmotorenhersteller fast pleite, weil die Gründer zwar etwas von ihrem Handwerk aber nichts von Finanzen verstehen.

boerse.ARD.de : Thielert setzt zur Notlandung an

Ich könnte zwar 10.000 - 20.000 EUR aufbringen, allerdings darf sich dann nicht im nachhinein herausstellen, dass man doch 100.000 EUR benötigt und das Geld umsonst ausgegeben wurde, da die restlichen 80.000 EUR nicht aufzubringen sind.

Meine Idee ist bereits knapp 2 Jahre alt, welche ich leider bis heute nicht weiter verfolgen konnte. Ich könnte mir gut vorstellen, dass ich in weiteren 2 Jahren mindestens nochmal 20.000 EUR zusätzlich zur Verfügung hätte, jedoch habe ich Befürchtungen, dass meine Idee eines Tages von jemand anderem umgesetzt wird.

Ein kleines "Geschenk des Himmels" ist der gestern vorgestellte Film "Web 2.0".

Der Film zum Web 2.0 - Golem.de

Wenn es wirklich in dem finanziellen Rahmen von codethief bleibt, dann sollte ich vielleicht lieber versuchen das Geld für die Umsetzung zu verdienen und anschließend Profis damit beauftragen. Gibt es Software-Unternehmen, die sich auf solche Plattformen spezialisiert haben oder kann man fast jede damit beauftragen?

Ich hab mal was von der Firma "Skytec" aus München gehört. Kennt die jemand und machen die sowas? Leider sagen mir Begriffe wie "Business Intelligence" nichts.

SKYTEC AG: Startseite

  #13  
Alt 10.04.2008, 12:06
Benutzerbild von LonelyPixel
UNB-Entwickler
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Erlangen
Beiträge: 960
Stichwort: Risikokapital. Soweit ich weiß sollte man sich nach sowas umsehen, wenn man mit einer vielversprechenden Geschäftsidee aber ohne Geld anfangen will. Ich hab gehört, dass man in Kalifornien besonders einfach an sowas rankommen soll. (Siehe auch den Film „Amerikas andere Seite“ in der ZDF-Mediathek, die bei mir momentan leider nicht funktioniert, deshalb kein Link.)

__________________
Yves Goergen
Softwareentwicklung, Fotografie, Webhosting, UNB Components (in Arbeit)
  #14  
Alt 10.04.2008, 12:31
Mitglied
 
Registriert seit: 04.2008
Beiträge: 13
Zitat:
Zitat von LonelyPixel Beitrag anzeigen
Ich hab gehört, dass man in Kalifornien besonders einfach an sowas rankommen soll. (Siehe auch den Film „Amerikas andere Seite“ in der ZDF-Mediathek, die bei mir momentan leider nicht funktioniert, deshalb kein Link.)


Der ZDF-Beitrag ist bzgl. Risikokapital teilweise ganz interessant, wobei der Rest zwangsweise zu einer Off-Topic-Diskussion führen würde. Das Problem mit Risikokapital ist, dass je risikofreudiger jemand ist, desto mehr Anteile will er an der Firma. In den USA bleibt den Gründern somit meist nur ein kleiner Bruchteil. Da kann man die Idee gleich so teuer wie möglich verkaufen und damit eine neue gründen.


Geändert von Michi28 (10.04.2008 um 13:59 Uhr).
  #15  
Alt 11.04.2008, 06:44
Benutzerbild von gfc
gfc gfc ist offline
Parkrocker.net
 
Registriert seit: 07.2006
Beiträge: 257
Zitat:
Zitat von Michi28 Beitrag anzeigen
In den USA bleibt den Gründern somit meist nur ein kleiner Bruchteil.
Na, ich wär ja - rein finanziell - zufrieden mit 5% von Facebook

  #16  
Alt 11.04.2008, 23:58
Benutzerbild von codethief
Visionär
 
Registriert seit: 09.2003
Beiträge: 749
@Michi28: Was hast du eigentlich genau für eine Idee? Eine, von der du denkst, dass sie absolut revolutionär ist (und damit eine, angepasste Software bräuchte), oder eine, die man auch bestehenden Plattformen hinzufügen könnte? Yves hat mich gerade auf azubo.de hingewiesen und ich dachte mir, ich reiche das einfach mal an dich weiter. Auf auzubo geben Verkäufer einen Startpreis an, der danach bis zu einem ebenfalls vom Verkäufer angegebenen minimalen Preis sinkt. Als Käufer kann man dann entweder sofort zuschlagen oder auf einen niedrigeren Preis warten, womit allerdings auch das Risiko größer wird, dass ein anderer den Artikel erwirbt. Ein interessantes Konzept, wie ich finde. Falls deine Idee mit deren Plattform kombinierbar ist, könntest du ja evtl. bei denen einsteigen. Das wäre zumindest schon einmal eine bessere Ausgangslage.

  #17  
Alt 12.04.2008, 12:32
Mitglied
 
Registriert seit: 04.2008
Beiträge: 13
Naja, ich würde meine Idee nicht gleich als revolutionär bezeichnen. Im Grunde würde ich nichts anderes machen, wie damals Amazon.com und die Käufer in die digitale Welt holen. Genau dazu bräuchte ich dann die Auktionsplattform, wobei ich ebay nicht in 1000 Jahren Konkurrenz machen würde. Das Ganze wäre somit eher auf B2B und keines Falls auf C2C ausgerichtet.

Gibt es Software-Unternehmen, die sich auf solche Plattformen spezialisiert haben oder kann man fast jede damit beauftragen? Was haltet ihr von Skytec?

  #18  
Alt 13.04.2008, 15:43
Benutzerbild von Jens*
:-)
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Ljubljana
Beiträge: 513
Finanzielles:
Geh zu einer Existenzgründerberatung u. lass dich beraten. Wenn diese B2B Auktionsplattform Erfolg haben soll mußt du das von A-Z durchplanen.

Programmierung:
Wenn du dir die Software programmieren lassen möchtest mußt du ganz genau wissen was du willst. Mit "ich brauch mal so ne B2B Auktionssoftware mit..." kommst du nicht weit. Mach dich erstmal schlau, was es heißt Software zu entwickeln.

z.B.
Vorgehensmodell zur Softwareentwicklung – Wikipedia
Wasserfallmodell – Wikipedia
Rational Unified Process – Wikipedia
V-Modell – Wikipedia
Open Unified Process – Wikipedia

Viel Glück

  #19  
Alt 14.04.2008, 12:11
Michael Finger
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Holle
Beiträge: 84
Hi Michi,
ich habe gerade gelesen unter Basic Thinking Blog | Azubo.de sucht Käufer das man Azubo kaufen kann/könnte, muß es dir mal selber durchlesen und weiter klicken. Wäre ja möglich das die Besitzer gar nicht so sind mit dem Verkauf.

__________________
Michael Finger
  #20  
Alt 16.04.2008, 18:22
Mitglied
 
Registriert seit: 04.2008
Beiträge: 13
Ich war in letzter Zeit leider etwas abgelenkt. Naja, habe Probleme mit einem ebay-Verkäufer aus den USA. Das passt ja!

Zitat:
Zitat von Jens* Beitrag anzeigen
Viel Glück
Danke!

Zitat:
Zitat von Holztechniker Beitrag anzeigen
Hi Michi,
ich habe gerade gelesen unter Basic Thinking Blog | Azubo.de sucht Käufer das man Azubo kaufen kann/könnte, muß es dir mal selber durchlesen und weiter klicken. Wäre ja möglich das die Besitzer gar nicht so sind mit dem Verkauf.
Danke für den Hinweis, aber leider erstreckt sich meine geplante Plattform ausschließlich auf Geschäftskunden und plane kein zweites ebay. Ich bräuchte (nur) die ebay-Software mit ein paar kleineren Anpassungen und Azubo will ja gerade deren Kundenstamm verkaufen.

  #21  
Alt 16.04.2008, 19:52
Michael Finger
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Holle
Beiträge: 84
Hi Michi,
es wäre ja möglich gewessen, das beides gut zusammen passt, Geschäftskunden und auf der anderen Seite der ein oder andere privat Kunde.

Ich weiß leider nicht was genau Azubo verkauft, nur wie ich das gesehen habe dachte ich an dich, daher der post.

__________________
Michael Finger
  #22  
Alt 16.04.2008, 21:00
Mitglied
 
Registriert seit: 04.2008
Beiträge: 13
Zitat:
Zitat von Holztechniker Beitrag anzeigen
Ich weiß leider nicht was genau Azubo verkauft, nur wie ich das gesehen habe dachte ich an dich, daher der post.
Danke! Das war sehr nett von dir!

  #23  
Alt 16.04.2008, 22:36
Mitglied
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Bottrop
Beiträge: 777
Ich würde dir empfehlen, ein Pflichtenheft auszuarbeiten (d.h. eine Beschreibung der Software, die du haben möchtest - möglichst detailliert) und einen Businessplan noch dazu (Was hast du vor? Wie willst du damit Geld verdienen? etc.). Damit kannst du dich dann an Investoren und Software-Schmieden wenden.
Wenn du keine Investoren findest besteht immer die Möglichkeit, der Firma, die die Software entwickelt, eine Gewinnbeteiligung anzubieten (wird aber selten angenommen - ich lehn's jedenfalls im Normalfall ab) oder die Software in mehreren Schritten zu entwickeln, um Geld zu generieren und das dann wieder in die Software zu investieren, bis deine Anforderungen erfüllt sind.

Meine Kunden mögen diese Strategie im Normalfall sehr gern, weil sie das Risiko minimal hält und die meisten Anwendungen vom Feature-Set her relativ stark reduziert werden können, ohne das das besonders schwer ins Gewicht fällt (für den Endanwender).

Die interessante Frage ist also nicht "Wieviel kostet meine Wunschsoftware?" sondern vielmehr "Wieviel von meiner Wunschsoftware bekomme ich für den Betrag X?" und "Kann ich mit diesem Funktionsumfang Geld verdienen?". Außer du hast unbegrenzt viel Geld.

__________________
Patrick Gotthardt
Patrick Gotthardt on Software
  #24  
Alt 19.04.2008, 16:45
Mitglied
 
Registriert seit: 04.2008
Beiträge: 13
Dein Ansatz der erweiterbaren Plattform ist eine gute Idee Patrick! Wenn alles gut geht, dann könnte ich vielleicht auch in ein paar Monaten 1.000 EUR im Monat zusätzlich übrig haben.

Welchen Betrag müsste man ungefähr aufbringen, damit auf einer zugangsgeschützten Plattform ca. 100 Käufer von ca. 1000 Verkäufern in ca. 5 Sprachen über Online-Auktionen und Sofort-Kauf handeln könnten?

Vielen Dank!

  #25  
Alt 20.04.2008, 07:35
Benutzerbild von gfc
gfc gfc ist offline
Parkrocker.net
 
Registriert seit: 07.2006
Beiträge: 257
Zitat:
Zitat von Michi28 Beitrag anzeigen

Welchen Betrag müsste man ungefähr aufbringen, damit auf einer zugangsgeschützten Plattform ca. 100 Käufer von ca. 1000 Verkäufern in ca. 5 Sprachen über Online-Auktionen und Sofort-Kauf handeln könnten?
Diese Spezifikation ist viel zu ungenau.

Du gehst auch nicht zum Autohändler und fragst ihn "was kostet denn ein Auto mit 4 Rädern und 4 Sitzen".

Antwort


Stichworte
auktion, ebay

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eigene Foren Software programmieren? Sread Forensoftware 5 18.03.2008 22:59
Umgebungssuche programmieren TRS Programmierung und Datenbanken 6 19.12.2004 13:56






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24