Zur Boardunity Forenstartseite

Zurück   Boardunity Ratgeber Forum » Sonstiges » Boardunity-Talk » Informationen, Anregungen und Kritik

Umfrageergebnis anzeigen: Wo haltet Ihr euch lieber auf?
www.boardunity.de 22 64,71%
boardunity.de 12 35,29%
Teilnehmer: 34. Diese Umfrage ist geschlossen

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten
  #1  
Alt 24.03.2005, 14:30
Webmaster / vb-g Team
 
Registriert seit: 11.2004
Ort: München
Beiträge: 114

www.boardunity.de oder boardunity.de


Hallo,

es würde mich mal interessieren, welchen Link Ihr lieber nutzt. Mit oder ohne www-Subodmain?

www.boardunity.de
boardunity.de

An die Admin(s):
Ist das eigentlich beabsichtigt, dass das Forum unter zwei Domains erreichbar ist?
Wenn man nämlich auf boardunity.de eingeloggt ist, ist man nicht automatisch auf www.boardunity.de eingeloggt. Wenn ich nun von boardunity.de (eingeloggt) einem Link auf www.boardunity.de folge, kann ich dort nicht antworten, außer ich ändere die Adressleiste oder logge mich noch einmal ein.

Off-Topic:
auf no-www.org wird folgendes mod_rewrite vorgeschlagen. Damit bleiben alle Links, die noch ein www enthalten, funktionstüchtig, werden aber auf die reine Domain ohne www umgeleitet.
Code:
RewriteEngine On
RewriteCond %{HTTP_HOST} ^www\.domain\.com$ [NC]
RewriteRule ^(.*)$ http://domain.com/$1 [R=301,L]

  #2  
Alt 24.03.2005, 15:01
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2001
Beiträge: 1.622
Hallo StGaensler

ich danke für den Hinweis und die gleich mitgelieferte Lösung. Ich selbst rufe Domain grundsätzlich mit www auf und deswegen war mir das Problem nie aufgefallen.

Wenn die Subdomainverwaltung bei meinem Provider keine Einstellungen dafür bietet, dann werde ich mich der von dir vorgeschlagenen mod_rewrite-Umleitung bedienen.

  #3  
Alt 24.03.2005, 15:46
Webmaster / vb-g Team
 
Registriert seit: 11.2004
Ort: München
Beiträge: 114
Ich gehe da mehr in die Richtung von no-www.org. Für mich ist das www nur eine unnötige Subdoman - aber erkläre das mal einem, der mit dem Internet wenig zu tun hat

Ich habe alle Domains, auf denen ich Webmaster bin, so umgestellt, das von www.domain.de auf domain.de umgeleitet wird. Gefällt mir einfach besser.

BTW: Darfst mich ruhig Stefan nennen

Viele Grüße,
Stefan

  #4  
Alt 24.03.2005, 16:23
Mitglied
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Innsbruck/Österreich
Beiträge: 343
Ich weiß nicht warum, aber ohne das "www" ist eine Domain für mich einfach irgendwie unvollständig.

Natürlich ist es eigentlich nicht nötig, aber wie gesagt... ich finde, es sieht schöner aus.

  #5  
Alt 24.03.2005, 16:38
Benutzerbild von MrNase
Mitglied
 
Registriert seit: 06.2003
Ort: /
Beiträge: 2.628
Mit www oder garnicht und das ist meine Meinung.. Sollte eine Domain allerdings schon eine Subdomain besitzen lasse auch ich das www weg..

Eine Domain wie http://www.thenewestdownloads.computerfiles.com ist schon recht massiv

  #6  
Alt 24.03.2005, 17:10
Benutzerbild von LonelyPixel
UNB-Entwickler
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Erlangen
Beiträge: 970
Ich geb eine Domain generell erstmal ohne "www." ein. Das ist mir einfach zu viel stupide Tipparbeit für nichts. Wozu soll das Ding denn bitte gut sein? Mag sein, dass es damals, vor 30 Jahren mal einen Sinn hatte, aber heute kann ich doch unter einer Domain (die mal ganz davor abgesehen eh für völlig andere Zwecke verwendet wird) doch sowieso alle Dienste (www, ftp, mail, ...) erreichen, oft sogar mehrere Domains auf einer IP. Wozu gibt's Portnummern? Und für viel mehr als Web und Mail werden Domains heute doch eh nicht mehr verwendet. All die schönen Namen wie Telnet oder Gopher, von denen ich zT nichmal die Bedeutung kenne, verwendet doch heute keiner mehr.

Also weg mit dem "www.". Neue Webseiten stelle ich idR so ein, dass diese Domain entfernt wird. Zugänglich sollte die Subdomain aber trotzdem sein, da 1. viele Leute sie eingeben und 2. es im Chat oder in Mails einfacher und zT auch schöner ist, www.boardunity.de statt http://boardunity.de zu schreiben, um die URL klickbar zu machen.

Mehr dazu:
http://newsboard.unclassified.de/321
(im Psi-Forum find ich das Thema nicht, die Suchfunktion des IPB1 taugt nix)

__________________
Yves Goergen
Softwareentwicklung, Fotografie, Webhosting, UNB Components (in Arbeit)
  #7  
Alt 24.03.2005, 17:19
Benutzerbild von Philipp Gérard
Zeitdenken
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Wien
Beiträge: 831
Scheissegal?

__________________
Philipp Gérard
Gewöhnliche Menschen denken nur daran, wie sie ihre Zeit verbringen. Ein intelligenter Mensch versucht sie zu nützen. - Arthur Schopenhauer
  #8  
Alt 24.03.2005, 17:22
Benutzerbild von Frederic Schneider
WoltLab Holzmichl
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Eschborn
Beiträge: 1.286
Mh... Also ich rufe Domains wie Boardunity immer mit www auf. Subdomains immer mit http://sub.domain.tld.

__________________
Frederic Schneider
WoltLab Team / WoltLab Wiki / GamePorts / Frederic Schneider / neuer-patriotismus.de
  #9  
Alt 24.03.2005, 17:32
Benutzerbild von LonelyPixel
UNB-Entwickler
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Erlangen
Beiträge: 970
Es soll ja sogar Leute geben, die "www" eintippen, auch wenn man es überhaupt nicht sagt. Subdomains, die normalerweise kein www haben (warum eigentlich?!) gehen dann natürlich nicht. Bis man diesen Leuten dann mal klar gemacht hat, dass da kein "www" hingehört...

__________________
Yves Goergen
Softwareentwicklung, Fotografie, Webhosting, UNB Components (in Arbeit)
  #10  
Alt 24.03.2005, 18:30
Mitglied
 
Registriert seit: 02.2004
Ort: Leipzig
Beiträge: 61
Kann man das Problem nicht viel einfacher beheben, wenn man es codingmäßig so löst, dass man bei beiden Varianten eingeloggt ist? Also ich habe das bei mir so realisiert

Ich gebe Domains grundsätzlich erstmal ohne "www." ein, was meistens funktioniert.

  #11  
Alt 24.03.2005, 18:48
Benutzerbild von TRS
TRS TRS ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 993
Die Subdomain www ist eine der dümmsten Eigenarten, die das www hervorgebracht hat. Man registriert einen Domainnamen und einzig und alleine nur für HTTP Requests existiert diese Subdomain.

Egal ob FTP oder E-Mail, da wird keine Subdomain benötigt und verwendet. Weg damit: http://no-www.org

  #12  
Alt 25.03.2005, 01:36
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2001
Beiträge: 1.622
Mit der oben genannten Lösung konnte ich mich nicht anfreunden. Boardunity ohne www, da fehlt doch etwas. Ich habe deswegen die Funktion der Adressumschreibung von no-www.org umgedreht. http://boardunity.de wird damit zu www.boardunity.de

Code:
RewriteEngine on
RewriteCond %{HTTP_HOST} !^www\.domain\.de$
RewriteRule ^(.*)$ http://www.domain.de/$1 [L,R=301]

  #13  
Alt 25.03.2005, 01:45
Benutzerbild von TRS
TRS TRS ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 993
Zitat:
Zitat von Boardster
Ich habe deswegen die Funktion der Adressumschreibung von no-www.org umgedreht.
Och nö, warum muss du da deinen Dickkopf denn jetzt durchsetzen?

  #14  
Alt 25.03.2005, 07:53
Mitglied
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Bottrop
Beiträge: 779
Weil www doppelt soviele Stimmen hat wie no-www?
Das Ergebnis ist das gleiche und ansonsten stimme ich Boardster zu: Ohne www fehlt da was.

__________________
Patrick Gotthardt
Patrick Gotthardt on Software
  #15  
Alt 25.03.2005, 08:09
Webmaster / vb-g Team
 
Registriert seit: 11.2004
Ort: München
Beiträge: 114
Zitat:
Zitat von Boardster
Mit der oben genannten Lösung konnte ich mich nicht anfreunden. Boardunity ohne www, da fehlt doch etwas. Ich habe deswegen die Funktion der Adressumschreibung von no-www.org umgedreht. http://boardunity.de wird damit zu www.boardunity.de

Code:
RewriteEngine on
RewriteCond %{HTTP_HOST} !^www\.domain\.de$
RewriteRule ^(.*)$ http://www.domain.de/$1 [L,R=301]
Mir gefällt Boardunity mit www nicht so gut. Könntest du das dann nicht so lassen, wie es war?

BTW:
Mit deiner Lösung killst du jetzt alle Subdomains von boardunity.de, die ins "Hauptverzeichnis" zeigen, diese werden automatisch auf www.boardunity.de umgeleitet.

  #16  
Alt 25.03.2005, 08:58
Mitglied
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Bottrop
Beiträge: 779
Oder man versucht es mal so:
Code:
RewriteEngine on
RewriteCond %{HTTP_HOST} ^domain\.de$
RewriteRule ^(.*)$ http://www.domain.de/$1 [L,R=301]
Müsste eigentlich auch klappen.

__________________
Patrick Gotthardt
Patrick Gotthardt on Software
  #17  
Alt 25.03.2005, 10:42
Benutzerbild von TRS
TRS TRS ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 993
Zitat:
Zitat von TheDragonMaster
Das Ergebnis ist das gleiche und ansonsten stimme ich Boardster zu: Ohne www fehlt da was.
Die Subdomain www stinkt und zwar aus mehrere Gründen.

1. Ein Domainname wird immer ohne eine Subdomain definiert.
2. Ein Subdomain www ist überflüssig, wenn eine Website ohne www erreichbar ist.
3. Eine Subdomain www bedeutet immer vier zusätzliche Zeichen.
4. Der Sinn von Subdomains ist es verschiedene IP Adressen als Hostnamen unter einer Domain zusammenzufassen (mail.domain.tld, mysql.domain.tld). Heute ist auch der Zweck hinzukommen verschiedene Inhalte unter verschiedenen Domainnamen zu vereinen.

Gruß

  #18  
Alt 25.03.2005, 11:07
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.323
Ich finde diese Diskussion irgendwie lustig ... ich weiss zwar nicht genau warum, aber es ist so.

Wichtig ist, dass mein eine Präsenz über beides - sowohl mit als auch ohne www. - erreichen sollte. Es ist fakt, dass es viele Menschen gibt, bei denen sich ein www. als Vorsatz eingebürgert hat. Für Anfänger macht es die Werbung sogar vor.

Was passiert wenn eine Präsenz nicht auch mit Subdomain www. zu erreichen ist kann man jüngst bei Reimer´s Webhostingtech nachlesen. Anfänger könnten denken, sie hätten eine falsche Domain eingegeben.

Die Eingangsfrage "Wo haltet ihr euch lieber auf" ist entsprechend unpassend. Ich halte mich gerne in der Boardunity auf ... wie ich dahin komme ist mir egal.

Bei Suchmaschinen eintragen würde ich eine Domain ohne www. und eingegebene www.domain.tld auf domain.tld umleiten. Viele externe Verlinkungen werden ausgeschrieben http://www.domain.tld gesetzt. Das sollte man nicht vernachlässigen.

__________________
Jan Stöver
  #19  
Alt 25.03.2005, 11:29
Mitglied
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Bottrop
Beiträge: 779
@Reimer: Obwohl ich weiß, dass diese Diskussion sinnlos ist werde ich dir mal antworten. Dir sollte aber ebenfalls klar sein, dass wir hier über Geschmäcker, bzw. Gewohnheiten sprechen. Die zu ändern ist (a) aussichtslos und (b) nutzlos.

Zitat:
1. Ein Domainname wird immer ohne eine Subdomain definiert.
2. Ein Subdomain www ist überflüssig, wenn eine Website ohne www erreichbar ist.
Mag sein, aber was ist mit Gewohnheit? Ich fürchte ich bin nicht der einzige, der eine Domain im Normalfall mit "www" davor angibt. Das hat sich so eingebürgert. Wenn eine Seite nun nur ohne www erreichbar ist, dann kann es sein, dass nur wenige die Seite finden (mein Vater z.B. würde sie nicht finden). Lässt man das "www" als Alternative kann man sich den Spass auch ganz sparen.

Zitat:
3. Eine Subdomain www bedeutet immer vier zusätzliche Zeichen.
Stimmt. Aber sooo faul bin ich nun auch wieder nicht, als dass mir vier Zeichen das Genick brechen würden...

Zitat:
4. Der Sinn von Subdomains ist es verschiedene IP Adressen als Hostnamen unter einer Domain zusammenzufassen (mail.domain.tld, mysql.domain.tld). Heute ist auch der Zweck hinzukommen verschiedene Inhalte unter verschiedenen Domainnamen zu vereinen.
Gut. Folglich ist "www" doch auch sinnvoll, da es den "www"-Part kennzeichnet. Ich sage ja nichts dagegen, wenn jemand eine Subdomain wie http://board.irgendwas.de verwendet. Im Gegenteil. Das ist prima. Genauso wie ich auch http://www.irgendwas.de prima finde. Aber http://irgendwas.de finde ich irgendwie subjektiv falsch. Mir fehlt etwas. Nicht unbedingt das "www", sondern einfach nur etwas, dass mir sagt, worauf ich da gerade zugreife. Das Protokoll sollte das zwar eigentlich übernehmen, aber da die meisten Browser das sowieso automatisch davorsetzen und ich es deswegen quasi nie eingebe bringt mir das nicht viel.

__________________
Patrick Gotthardt
Patrick Gotthardt on Software
  #20  
Alt 25.03.2005, 12:25
Benutzerbild von Deathfragger
WBB2-User
 
Registriert seit: 03.2005
Beiträge: 29
Ich tippe auch immer das www ein - auch wenn ich weis, dass es nicht nötig ist. Es gehört für mich einfach dazu - aber trotzdem ist es mir eigentlich ziemlich egal was in der Adresszeile letzendlich drinsteht oO - Wie kann man sich da nur darüber aufregen?

  #21  
Alt 25.03.2005, 12:32
Benutzerbild von LonelyPixel
UNB-Entwickler
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Erlangen
Beiträge: 970
Hä? Wieso fehlen hier die Zitate der 2. Ebene?! Dummes vB. Naja, egal.

Zitat:
Zitat von TheDragonMaster
Mag sein, aber was ist mit Gewohnheit? Ich fürchte ich bin nicht der einzige, der eine Domain im Normalfall mit "www" davor angibt. Das hat sich so eingebürgert. Wenn eine Seite nun nur ohne www erreichbar ist, dann kann es sein, dass nur wenige die Seite finden (mein Vater z.B. würde sie nicht finden). Lässt man das "www" als Alternative kann man sich den Spass auch ganz sparen.
Es ging doch überhaupt nicht darum, die Seite mit www nicht mehr erreichbar zu machen, sondern die Domain ohne www zu priorisieren.

Zitat:
Stimmt. Aber sooo faul bin ich nun auch wieder nicht, als dass mir vier Zeichen das Genick brechen würden...
Ich strebe immer ein bisschen nach der größtmöglichen Effizienz. Und "www." führt da in die falsche Richtung, irgendwie...

Zitat:
Gut. Folglich ist "www" doch auch sinnvoll, da es den "www"-Part kennzeichnet. Ich sage ja nichts dagegen, wenn jemand eine Subdomain wie http://board.irgendwas.de verwendet. Im Gegenteil. Das ist prima. Genauso wie ich auch http://www.irgendwas.de prima finde. Aber http://irgendwas.de finde ich irgendwie subjektiv falsch. Mir fehlt etwas. Nicht unbedingt das "www", sondern einfach nur etwas, dass mir sagt, worauf ich da gerade zugreife. Das Protokoll sollte das zwar eigentlich übernehmen, aber da die meisten Browser das sowieso automatisch davorsetzen und ich es deswegen quasi nie eingebe bringt mir das nicht viel.
Nein, genau hier ist es falsch. Wenn verschiedene Domains/Subdomains alle auf die selbe IP verweisen und noch dazu den selben Inhalt produzieren, ist es unsinnig. Wenn dein www-Server ein anderer als der mail-Server als der jabber-Server als der db-Server wären, dann könnte man es vieleicht einsehen. Aber heute läuft doch alles auf einem PC und wozu gibt es denn das http:// das bereits das Protokoll vorgibt? Das gibtst du sicherlich auch immer ein, oder? http://www.domain.tld...

Naja, die Entscheidung ist scheinbar bereits gefallen, mir ist es in diesem Fall eigentlich ziemlich egal und die Umfrage könnte man jetzt dicht machen, weil man ja eh keine Wahl mehr hat.

__________________
Yves Goergen
Softwareentwicklung, Fotografie, Webhosting, UNB Components (in Arbeit)
  #22  
Alt 25.03.2005, 14:40
Benutzerbild von TRS
TRS TRS ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 993
Zitat:
Zitat von TheDragonMaster
Obwohl ich weiß, dass diese Diskussion sinnlos ist werde ich dir mal antworten.
Danke, ich werde dann auch die Chance ergreifen dir eine Antwort auf deine Argumente zu geben.

Zitat:
Zitat von TheDragonMaster
Dir sollte aber ebenfalls klar sein, dass wir hier über Geschmäcker, bzw. Gewohnheiten sprechen. Die zu ändern ist (a) aussichtslos und (b) nutzlos.
Ich halte weder für aussichtslos noch für nutzlich eine Gewohnheit zu korrigieren. Nehmen wir ein Beispiel um dies zu verdeutlichen. Du musst häufig mit einem Bekannten gemeinsam im Fahrzeug fahren. Im Straßenverkehr macht er immer wieder einen Fehler und rollt über ein Stoppschild antatt richtig zu stoppen. Das machen viele Autofahrer, aber ist es deswegen in Ordnung?

Zitat:
Zitat von TheDragonMaster
Mag sein, aber was ist mit Gewohnheit? Ich fürchte ich bin nicht der einzige, der eine Domain im Normalfall mit "www" davor angibt. Das hat sich so eingebürgert. Wenn eine Seite nun nur ohne www erreichbar ist, dann kann es sein, dass nur wenige die Seite finden (mein Vater z.B. würde sie nicht finden). Lässt man das "www" als Alternative kann man sich den Spass auch ganz sparen.
Es sollte doch selbstverständlich sein, dass eine Website auch bei der Eingabe mit www weiterhin erreichbar ist. Der Nutzer sollte nur sofort auf das Dokument ohne www in der URL weitergeleitet wird.

Zitat:
Zitat von TheDragonMaster
Stimmt. Aber sooo faul bin ich nun auch wieder nicht, als dass mir vier Zeichen das Genick brechen würden...
Ich vermute allerdings, wenn ab morgen sämtliche Browser die Eingabe von http:// verlängten, wäre ein Aufschrei im Internet zu hören. Natürlich sind vier Zeichen nicht viel, aber sie sind überflüssig.

Zitat:
Zitat von TheDragonMaster
Gut. Folglich ist "www" doch auch sinnvoll, da es den "www"-Part kennzeichnet.
Eben nicht: Du schickst keine E-Mail an alias@mail.domain.tld und auch dein FTP Zugang erfolgt nicht über ftp://ftp.domain.tld. Wieso soll dann der Aufruf der Website über http://www.domain.tld erfolgen, wenn sämtlichen andere Protokolle über ftp://domain.tld, mail@domain.tld oder news://domain.tld erfolgen?

Zitat:
Zitat von TheDragonMaster
Nicht unbedingt das "www", sondern einfach nur etwas, dass mir sagt, worauf ich da gerade zugreife.
Wären es Standard wäre auf das www zu verzichten, so hättest du auch kein Problem damit. In der Werbung wird fast ausschließlich mit der www-freien Variante geworben.

Fazit
Es ist keine Geschmackssache, sondern eine Sache des Standards. Standards sollte eingehalten werden, auch wenn der Großteil der Internetnutzer dies nicht wahrnehmen.

Hinzu ist das ganze Theme auch im Bereich Suchmaschinenranking wichtig, aber das Argument hat hier nichts zu suchen.

  #23  
Alt 25.03.2005, 15:12
Mitglied
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Bottrop
Beiträge: 779
Oh ha. Gleich zwei die mich lynchen wollen...

@reimer:
Zitat:
Ich halte weder für aussichtslos noch für nutzlich eine Gewohnheit zu korrigieren. Nehmen wir ein Beispiel um dies zu verdeutlichen. Du musst häufig mit einem Bekannten gemeinsam im Fahrzeug fahren. Im Straßenverkehr macht er immer wieder einen Fehler und rollt über ein Stoppschild antatt richtig zu stoppen. Das machen viele Autofahrer, aber ist es deswegen in Ordnung?
Ich wage zu bezweifeln, dass irgendjemand zu tode kommt, nur weil ich ein "www." vor meiner Domain habe.
Ein besserer Vergleich wäre wohl soetwas:
Zitat:
Person X hat die Angewohnheit, ihre Schuhe immer an die gleiche Stelle in ihrem Schuhschrank zu stellen.
Dadurch stirbt wahrscheinlich keiner und es ist Privatsache. Ob du es nun bevorzugst, deine Schuhe an immer an eine andere Stelle zu stellen, oder ob du sie einfach nur "irgendwohin" stellst oder gar ganz "weglässt" spielt keine Rolle.

Zitat:
Es sollte doch selbstverständlich sein, dass eine Website auch bei der Eingabe mit www weiterhin erreichbar ist. Der Nutzer sollte nur sofort auf das Dokument ohne www in der URL weitergeleitet wird.
Dazu habe ich ja schon was geschrieben. In dem Fall kann ich genausogut und mit gleichem Ergebnis auf die www-URL weiterleiten.

Zitat:
Ich vermute allerdings, wenn ab morgen sämtliche Browser die Eingabe von http:// verlängten, wäre ein Aufschrei im Internet zu hören. Natürlich sind vier Zeichen nicht viel, aber sie sind überflüssig.
Der Aufschrei würde daher rühren, dass die Benutzer es gewöhnt sind, dass das http davor gesetzt wird.

Zitat:
Eben nicht: Du schickst keine E-Mail an alias@mail.domain.tld und auch dein FTP Zugang erfolgt nicht über ftp://ftp.domain.tld. Wieso soll dann der Aufruf der Website über http://www.domain.tld erfolgen, wenn sämtlichen andere Protokolle über ftp://domain.tld, mail@domain.tld oder news://domain.tld erfolgen?
Wenn ich wüsste, wie ich eine ftp.domain.tld anlegen kann die direkt auf meinen "www" verweist würde ich es machen.
Mein FTP-Programm erwartet nämlich, dass ich das Protokoll nicht angebe. Von daher sähe das wesentlich besser aus.
Die Syntax der e-Mail-Adresse ist eine andere als die der restlichen Beispiele. Daher auch andere Gewohnheiten.

Zitat:
Es ist keine Geschmackssache, sondern eine Sache des Standards. Standards sollte eingehalten werden, auch wenn der Großteil der Internetnutzer dies nicht wahrnehmen.
Ich sage ja nichts dagegen, den Standard (von dem ich bislang noch nichts gehört habe - wer hat den eigentlich festgelegt?) einzuhalten. Nur irgendwo halte ich die ganze Diskussion für müßig.
Ob nun www oder nicht spielt offensichtlich keine Rolle. Beides sollte da sein, wer auf wen weiterleitet ist überflüssig zu diskutieren, da es keinen Unterschied macht.

Zitat:
Hinzu ist das ganze Theme auch im Bereich Suchmaschinenranking wichtig, aber das Argument hat hier nichts zu suchen.
Was aber wohl das einzige Argument ist, was ich gelten lassen würde.

__________________
Patrick Gotthardt
Patrick Gotthardt on Software
  #24  
Alt 25.03.2005, 19:07
Benutzerbild von TRS
TRS TRS ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 993
Ich bin jetzt zu faul um auf die einzelnen Argumente einzugehen. Es geht hier nicht um Geschmack, nicht um Gewohnheit oder Schönheit einer Domain.

Das Domain-Name-System wurde geschaffen um für Menschen das Internet zu vereinfachen. Auf diese Art und Weise ist es nicht nötig IP Adressen einzugeben, sondern kann vergleichsweise Domains wie http://google.com anstatt http://64.233.183.104/ eingeben.

Jeder Service eines Servers ist durch seine Protokolabkürzung ansprechbar. Ein FTP-Verbindung wird über ftp:// aufgebaut. Eine HTTP-Verbindung wird über http:// aufgebaut. Eine IRC Verbindung über irc:// aufgebaut. Aus diesen Abkürzung ist der Service ersichtlich. Entweder spricht man den den Service durch seinen Domainnamen an oder durch seine IP (Ausnahme ist der Apache Webserver und dessen Möglichkeit mehrere Domainnamen an eine IP Adresse zu binden).

Eine Subdomain www unterhalb der eigentlich Domain hat keinerlei Funktion. Sie ist nur eine zusätzliche Adresse und hat rein gar nicht mit HTTP zu tun. Warum soll man etwas fördern, welches keine Funktion besitzt?

  #25  
Alt 25.03.2005, 19:18
Benutzerbild von Philipp Gérard
Zeitdenken
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Wien
Beiträge: 831
Wären solch leidenschaftliche Argumentationen doch nicht nur zum Thema "www oder nicht?" zu finden...

__________________
Philipp Gérard
Gewöhnliche Menschen denken nur daran, wie sie ihre Zeit verbringen. Ein intelligenter Mensch versucht sie zu nützen. - Arthur Schopenhauer
Antwort


Stichworte
-

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Würde sich ein Wechsel auf wbb2 oder vBulletin wirklich lohnen? Silmarillion Forensoftware 61 01.11.2005 16:13
(Welches) CMS – oder anderes Skript? Winters Blog, CMS, Wiki und Sonstige 19 06.04.2004 20:09
eval oder doch evil ? Oliver Programmierung und Datenbanken 10 12.03.2004 16:50
THWB 2.84 (2.9) oder phpBB 2.2? Fabchan Forensoftware 15 13.01.2004 15:17
Forum und Board oder doch ein FoBo/BoFo ;) Michael Przybyla Boardunity-Talk 6 08.09.2003 18:42






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24