Zur Boardunity Forenstartseite
  #1  
Alt 27.06.2008, 10:24
neues Mitglied
 
Registriert seit: 06.2008
Beiträge: 2

Mehrere Webseiten zusammenführen - welches CMS / Forum?


Hallo,
ich muss mir langsam mal Gedanken über eine Neuorganisation meiner Seiten machen, weil mir meine diversen Projekte zum Thema Türkei so langsam aus dem Ruder laufen - User- Themen- und Besuchertechnisch... es wird Zeit, den ganzen "Kram", nämlich 3 private (2 Foren und eine Webseite) und 3 kommerzielle (1 Reiseseite, 2 für unsere Autovermietung in d. und en. in ein Portal zusammenzuführen und ein komplettes Projekt draus zu machen. Da es alles ziemlich grosse (und auch weit oben bei google gelistete) Seiten sind und ich das bei der Umstellung auf keinen Fall verlieren will, brauche ich Hilfe.

Ich bin nämlich sowas wie ein Unversaldilettant, ich kann von jedem ein bisschen, aber nix richtig.

Nun ja, das sind also meine Projekte

Alanya-Forum [Alles rund um Alanya] - Startseite - Portal im Aufbau für Auswanderer und Urlauber in Alanya
Tuerkei - der Leitfaden - Infos für deutsch-türkische Paare und Auswanderer (Damit fing 97/98 alles an, deswegen die altertümliche Optik, mit kostenlosem Forum, das wegen mangelnder Umstellungsmöglichkeit leider erhalten bleiben muss)
Alanya - der Reise(VER)führer! Von Force Rental Alanya- Ihre Autovermietung mit Herz - Reiseinfos und Autovermietung
Ihre Autovermietung mit Herz und Verstand - Force Rental Alanya - - Autovermietung - deutsch
Ihre Autovermietung mit Herz und Verstand - Force Rental Alanya - - Autovermietung - englisch

Ich stelle mir eine Startseite vor, z.B. mit Drupal oder PragmaMX erstellt, die dann auf die einzelnen Seiten verzweigt. Nächstes Jahr steigt als Admin noch ein Holländer ein, dh. die Startseite wird mind. 4sprachig: Deutsch, Niederländisch, englisch, türkisch, wobei die Admin-CP für das mehrsprachige Forum nur deutsch und englisch sein müsste.

Für das Portal verwende ich derzeit das Woltlab Burning Board 1.0.2 mit diversen Hacks (Portal, Galerie, Kalender, soll noch ein Blog dazu kommen) deswegen tendiere ich wegen der fehlenden Mehrsprachigkeit zum WBB 3. Als Galerie schwebt mir Coppermine vor und als Blog Wordpress.

Jetzt fehlt mir noch ein CMS, mit dem ich alles zusammenführen kann. Joomla 1.5 habe ich ausprobiert, gefällt mir nicht....

Es müsste nicht unbedingt kostenlos sein, aber schon so max 100 Eur - für alles. Natürlich soll jede Seite auch noch separat angesurft werden können, das kann ich dann ja nur mit einer Extradomain für die "Startseite" machen, oder?

Wäre dankbar für Tipps....


Gruss

Martina
  #2  
Alt 11.07.2008, 18:18
Benutzerbild von codethief
Visionär
 
Registriert seit: 09.2003
Beiträge: 803
Puh, das hört sich nach einer äußerst komplizierten Aufgabe an. Welches CMS genau deine Anforderungen erfüllt, kann ich leider nicht sagen, geschweige denn, ob es überhaupt eins solches gibt.

Nichtsdestotrotz würde ich dir von vornherein von Drupal abraten. Ich hatte damit in der Vergangenheit einige Probleme, insbesondere, was den XHTML-Support (statt HTML) und die Flexibilität der Seitennavigationen anging. Im Drupal-Forum bekam ich auf meine Fragen hin, nicht eine einzige hilfreiche Antwort (zur Navigation sogar gar keine).

Ohne es ausführlichst ausprobiert zu haben, würde ich dir hingegen zu Typo3 raten bzw. raten es wenigstens einmal auszuprobieren, auch wenn es anfangs sicherlich ein wenig gewöhnungsbedürftig ist. Typo3 ist ein CMS, welches sich insbesondere für große Projekte eignet und darüber hinaus bereits Jahre der Entwicklung hinter sich hat. Ich gehe also davon aus, dass es deine Wünsche im Wesentlichen erfüllen können sollte. Allerdings ist dies bei jedem CMS mit erheblichem Aufwand verbunden und bei Typo3 kommt noch eine etwas längere Einarbeitungszeit dazu. Auf der anderen Seite ist es jedoch wieder sehr, sehr gut dokumentiert und hat eine wirklich große Community.
Bei deinem Vorhaben sollte es dir das bisschen Zeit also wert sein.

  #3  
Alt 12.07.2008, 09:45
Michael Finger
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Holle
Beiträge: 84
Hi ,
schau dir mal drupal an, das könnte es schaffen, aber einfach wird das nicht.

__________________
Michael Finger
  #4  
Alt 12.07.2008, 20:42
neues Mitglied
 
Registriert seit: 06.2008
Beiträge: 2
Das Problem ist ja auch, dass ich hier eine relativ große (für das "Spezialgebiet") und rege Community zusammenfassen und -halten muss. Und ausserdem mag ich den "CMS"-Style nicht so gerne, am liebsten wäre es mir, wenn man das gar nicht auf den ersten Blick als CMS identifizieren könnte. Das war ja das, was mir an Drupal gefallen hatte. Typo 3 soll ja mit am vielfältigsten sein, aber ich hab ein bisschen Bedenken, dass das eine Nummer zu gross ist...

Aber die ganze Sache könnte auch in mehreren Schritten passieren, jetzt stünde zunächst mal der Wechsel der Forensoftware an. Dabei kommt es mir

a) auf die genannte Mehrsprachigkeit
b) auf die Möglichkeit, auf viele Module (besonders Galerie, Blog, Event-Kalender) zurückzugreifen
c) auf die möglichst breit gefächerte Integrationsfähigkeit (später) in ein CMS
d) auf die Suchmaschinenfreundlichkeit an.

"Lohnt" es sich, dafür den doch recht hohen Preis für vbulletin zu investieren? Oder doch lieber WBB3? Das Projekt selbst soll ja für die User rundum kostenfrei sein, da die Kosten locker über die Onlinebuchungen und Empfehlungen der User reinkommen.

  #5  
Alt 13.07.2008, 15:21
Benutzerbild von codethief
Visionär
 
Registriert seit: 09.2003
Beiträge: 803
Was die Forensoftware angeht: Das ist mit Sicherheit keine einfache Entscheidung. Dennoch solltest du dir bewusst sein, dass es zumindest für die großen Foren im Notfall auch immer noch Konverter gibt, um zu einer anderen Software zu wechseln.
Ich würde, obwohl es ein wenig überladen ist, eher zum vB tendieren. Die Community, die dahinter steht, scheint mir nicht nur größer sondern auch ein wenig professioneller als die des wBB3 zu sein.

Ich habe mir deine Projekte eben noch mal genauer angeschaut: Wäre es nicht besser, Schritt für Schritt vorzugehen und zunächst einmal die deutsche und die englische Website deiner Autovermietung und im Anschluss daran diese mit dem Reiseführer zusammenzuführen?
Generell halte ich es für sehr schwierig, private und kommerzielle Projekte zusammenzuführen. Bei einer Umstellung könnte es schnell passieren, dass sich die User verkauft vorkommen. Wäre es nicht vielleicht klüger, zwei Seiten zu erstellen und sie miteinander als Partnerseiten zu verlinken?

Antwort


Stichworte
-

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Forum bekannt machen? Volkmar Community Management, Administration und Moderation 11 06.04.2011 17:07
Forum in Stylesheet einbinden Marki87 Forensoftware 5 27.03.2008 20:01
Forum mit kleinen CMS funktionen gesucht hot-ice Entscheidungshilfe 45 27.11.2007 23:17
Forum einbinden skeff Entscheidungshilfe 3 02.08.2007 09:56
Gossamer Forum MrNase Forensoftware 4 17.04.2004 16:26






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24