Zur Boardunity Forenstartseite
  #1  
Alt 02.06.2005, 19:34
Benutzerbild von Frederic Schneider
WoltLab Holzmichl
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Eschborn
Beiträge: 1.286

Neue Rechtschreibung


Presseberichte
SPIEGEL Online

Die unstrittigen Teile der Rechtschreibreform sollen wie geplant zum 1. August dieses Jahres in Kraft treten. Das beschlossen die Länder-Kultusminister einstimmig. Streitfälle sollen auch über das Datum hinaus mit dem Rat für deutsche Rechtschreibung abgestimmt werden.
» http://www.spiegel.de/kultur/gesells...358748,00.html

Netzeitung
Die unstrittigen Teile der Rechtschreibreform treten wie geplant zum 1. August in Kraft. Das beschlossen die Kultusminister. Streitfälle sollen mit «Toleranz» behandelt werden.
» http://www.netzeitung.de/deutschland/341902.html

Frankfurter Allgemeine Zeitung
FAZ.net - Als im Herbst letzten Jahres die Zusammensetzung des Rates für deutsche Rechtschreibung diskutiert wurde, gab es heftige Auseinandersetzungen.
» http://www.faz.net/s/Rub117C535CDF4...n~Scontent.html

Süddeutsche Zeitung
Sueddeutsche.de - Die Kultusminister und der Rat für Rechtschreibung stehen vor einem neuen Konflikt.
» http://www.sueddeutsche.de/,tt2l1/ku...kel/207/54153/

Financial Times Deutschland
FTD.de - Die unstrittigen Teile der Rechtschreibreform sollen nach dem einstimmigen Beschluss der Länder-Kultusminister wie geplant zum 1. August dieses Jahres in Kraft treten. Umstritten bleiben lediglich einige Streitfälle.
» http://www.ftd.de/pw/de/9160.html

Meine Meinung
Sicherlich, die neue deutsche Rechtsschreibung hat ihre Vorteile. Ja, und die meisten haben sich bereits an sie gewöhnt. Ein Zurück macht sicherlich keinen Sinn mehr. Also muss man einen Kompromiss finden. Ich befürworte es, dass die stritigen Wörter weiterhin eine Toleranzgrenze in den Schule haben. Jedoch sollte man schnell eine Lösung finden.

__________________
Frederic Schneider
WoltLab Team / WoltLab Wiki / GamePorts / Frederic Schneider / neuer-patriotismus.de
  #2  
Alt 02.06.2005, 19:46
Mitglied
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Innsbruck/Österreich
Beiträge: 343
In 1,5 Jahren bin ich mit der Schule fertig und dann verwende ich meine eigene Rechtschreibung. Dinge wie die neue S-Schreibung (z.B. "dass" anstatt "daß") finde ich durchaus sinnvoll, andere hingegen sind meiner Meinung nach eine absolute Katastrophe. Ich werde mir meine eigene Mischung zulegen .

  #3  
Alt 02.06.2005, 20:30
Benutzerbild von naggeldak
Hendi
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Rösrath
Beiträge: 54
Au ja, fein, das Verwenden einer komplett eigenen Schreibweise ist eine klasse Idee! Danke, die habe ich gleich mal für mich übernommen und habe mir dazu sogar schon ein Konzept überlegt, was ich ab Montag, wenn ich von Rock am Ring zurück komme, verwenden werde. Hier, ist ganz einfach:

Zuallererst wird ein füllendes 'h' entfernt, wodurch wir eine große Anzal an Buchstaben sparen. Anschließend heben wir auch das füllende 'e' bei 'ie' auf, wodurch wir noch vil mer Buchstaben sparen. Dann wird das harte 'd' durch ein 't' unt ein hartes 'g' durch 'k' ersetzt, und schon ist Rue im Walt. Damit auch die Merzal passt, benutzen wir ab sofort allgemein gültik ein 's', welches an alle Plural-Worts angehängt wirt. Dopelte Buchstabes lasen wir ebenfals wek, auserdem ersetzen wir harte 'b' durch 'p', damit diser Plötsin entlich ein Ende hat. Aus 'tz' wirt natürlich ein 'z', da das 't' keinen Sin hat und nur Plaz klaut. Schulkints aus anderen Lants haben vileicht noch imer Proplems mit unserer Sprache, unt deshalp machen wir aus einem 'ir' am Wortende ein 'a', sodas unsere Sprache vil einfacha und besa zu lernen ist. Zu guta Lezt schafen wia noch Groß- und Kleinschreibung auser bei nams unt an satzanfangs ap, unt schon haben wia unsere ganz einfache sprache, di nun entlich jeda lernen kan.

Und wem das nicht passt, der kann ja weiterhin die alte oder die neue Rechtschreibung benutzen oder sich selber eine eigene Art überlegen

__________________
Hendrik Richter
php-Programmierung | Hendis Blog | lolomat | Gratis Downloads
  #4  
Alt 02.06.2005, 21:38
Gast
Gast
 
Beiträge: n/a
Das Thema ist schon etwas länger durchgekaut, oder?

Ich finde die Rechtschreibreform eigentlich gar nicht so schlecht. Ganz im Ernst: Man kann alt und neu mixen und niemand merkt etwas. Man hat also eine viel größere Chance, richtig zu schreiben ohne die Regeln zu kennen. Auch in der Schule haben die meisten Lehrer keine Ahnung. Zwar wissen sie, dass man dass jetzt mit ss statt ß und Schifffahrt mit drei f schreibt, aber es gibt so viele kleine Dinge. Also ich finds gut.

  #5  
Alt 02.06.2005, 21:56
Benutzerbild von Frederic Schneider
WoltLab Holzmichl
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Eschborn
Beiträge: 1.286
Off-Topic:
Zitat:
Zitat von LQ
Das Thema ist schon etwas länger durchgekaut, oder?
Ja, aber da "Spiegel Online" es sogar als "Eilmeldung" makierte, wollte ich es hier auch einmal zur Diskussion stellen.

__________________
Frederic Schneider
WoltLab Team / WoltLab Wiki / GamePorts / Frederic Schneider / neuer-patriotismus.de
  #6  
Alt 02.06.2005, 23:03
Benutzerbild von LonelyPixel
UNB-Entwickler
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Erlangen
Beiträge: 970
Naja, die Sprache XML wird ja in heutigen Zeiten immer wichtiger, und auch in Anbetracht von XHTML 2.0, über das hier letztens mal kurz diskutiert wurde, bin ich ganz einfach der Meinung, dass ich mir meine ganz persönliche DTD entwickeln werde, deren URL jedem anderen ausreichen sollte, um zu verstehen, was ich sage. Also fang ich dann gleich mal damit an...

<?xml version="1.0"?>
<!DOCTYPE ...irgendwas von mir... ...http://meine-url/mit/dtd...>
<satz>
</satz>

Naja, ich überleg mir das wohl nochmal.

__________________
Yves Goergen
Softwareentwicklung, Fotografie, Webhosting, UNB Components (in Arbeit)
  #7  
Alt 02.06.2005, 23:23
Benutzerbild von Frederic Schneider
WoltLab Holzmichl
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Eschborn
Beiträge: 1.286
Off-Topic:
Ne, ist klar?

__________________
Frederic Schneider
WoltLab Team / WoltLab Wiki / GamePorts / Frederic Schneider / neuer-patriotismus.de
  #8  
Alt 03.06.2005, 00:36
Mitglied
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Innsbruck/Österreich
Beiträge: 343
@naggeldak:

Ich meinte ja nicht das Verwenden einer komplett neuen Schreibweise, sondern einfach eine Kombination aus alter und neuer Rechtschreibung - so machen das auch viele Zeitungen.

  #9  
Alt 03.06.2005, 08:59
Benutzerbild von OrcaDesign
elitäre Pappnase
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: "Berlin Nebenstelle", vor Köln
Beiträge: 150
Zitat:
Zitat von summimasta
Dinge wie die neue S-Schreibung (z.B. "dass" anstatt "daß") finde ich durchaus sinnvoll
... was immer daran sinnvoll sein soll, Wörter, die zuvor mit ß geschrieben wurden und nun mit ss und Wörter, die zuvor mit ss geschrieben wurden, nun mit ß zu schreiben sind...
... außer daß ich's mir leicht merken konnte, eben genau so: überall wo's mich tierisch beißt (zuwider ist), ein "ss" zu schreiben statt einem "ß", überall da steht's nun richtig.

Letztendlich reg ich mich darüber aber auch nicht mehr auf - bringt nichts. Und außerdem gibt es ja noch die Möglichkeit des zivilen Ungehorsams, die ich in diesem Sinne mal für mich in Anspruch nehme.

__________________
Lars
~ Mein Haus, mein Auto, meine Yacht ~
  #10  
Alt 03.06.2005, 10:19
Benutzerbild von Björn
Boardunity Team
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Rhode
Beiträge: 1.197
Mir ging es in der Schule voll auf den Piss.. 2 jahre neue Rechtsschreibung, dann wieder alte, dann wieder neue..
irgendwann hab ich geschrieben wie ich wollte, ohne rechtsschreibung

__________________
Björn C. Klein
Welt-Held!
PunkRockNews.de
  #11  
Alt 03.06.2005, 11:06
Gast
Gast
 
Beiträge: n/a
Also, ich selber schreibe nicht nach Reform. Vor über 20 Jahren in der Schule haben wir das anders gelernt und es bleibt so. Ab und zu benutze ich zwar diverse Wörter und mische neue und alte Schreibweise. Aber ein »delfin« ist bei mir immer noch ein delphin.

Und wenn der Staat meint, er müsse noch mehr Geld verbraten und immer hin und her reformieren, bleibt das für mich unwichtig. Die Entwicklung hin zur Bananenrepublik wird immer realistischer.

  #12  
Alt 03.06.2005, 12:36
Mitglied
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Innsbruck/Österreich
Beiträge: 343
Zitat:
... was immer daran sinnvoll sein soll, Wörter, die zuvor mit ß geschrieben wurden und nun mit ss und Wörter, die zuvor mit ss geschrieben wurden, nun mit ß zu schreiben sind...
Das ist so nicht ganz richtig. Nach einem kurzen Vokal kommt "ss", nach einem langen "ß".

  #13  
Alt 03.06.2005, 13:05
Benutzerbild von Björn
Boardunity Team
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Rhode
Beiträge: 1.197
auch nach einem "diphtong" (schreibt man das so?) also nach einem doppel vokal (ie, ei) etc

__________________
Björn C. Klein
Welt-Held!
PunkRockNews.de
  #14  
Alt 03.06.2005, 16:40
Benutzerbild von LonelyPixel
UNB-Entwickler
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Erlangen
Beiträge: 970
"ie" ist in der Regel nur ein langes "i", kein Doppelvokal. Sonst stimmt's, ja, und das finde ich mal ne anständige Änderung. Die ganzen anderen Änderungen kenn ich gar nicht mehr... Word wird's im Zweifelsfall schon wissen. Ich war ziemlich überrascht, jetzt nochmal was von der Rechtschreibung 2.0 zu hören, ich war fest der Meinung, das wäre schon vor Jahren abgesegnet und gut. Dass sich immer welche drüber streiten ist ja normal, aber dass es noch gar nicht mal endgültig war, wusste ich nicht. Naja, vielleicht gibt's dann bald das Upgrade vor Version 2.1 oder 3.0 oder so... Aus ngerman wird dann nngerman etc.

__________________
Yves Goergen
Softwareentwicklung, Fotografie, Webhosting, UNB Components (in Arbeit)
  #15  
Alt 21.09.2006, 16:59
neues Mitglied
 
Registriert seit: 09.2006
Beiträge: 5
Ntürlich unterliegt auch die Orthographie einem stetigen Wandel und sollte sich dem gesprochenen Wort anpassen.
Nehmen wir z.B das Französische. Die Schreibweise ist deshalb so kompliziert zu erlernen, weil die Orthographie des gesprochenen Wortes des Mittelalters entspricht. Hier hat also die Schrift mit der Sprachentwicklung nicht Schritt halten können weil die Schrift nicht angepasst wurde.
Das Beispiel "Büro" verdeutlicht, dass es gar nicht so unangenehm ist, wenn sich die Schrift der Sprache anpasst. Wer wollte heute noch bureau schreiben?

Antwort


Stichworte
-

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neue Version vom SSH / Telnet Clienten PuTTY Jan Stöver Webspace, Webserver, Domains 0 06.04.2005 15:52
Das neue GMX Mecca Boardunity-Talk 12 14.07.2004 17:25
neue Farben beim vBulletin MrNase Forensoftware 6 27.10.2003 18:56






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24