Zur Boardunity Forenstartseite

Zurück   Boardunity Ratgeber Forum » Technik » Programmierung und Datenbanken

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten
  #1  
Alt 14.04.2006, 00:31
Benutzerbild von Fabchan
früher Dracaelius
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Seesen
Beiträge: 354

Apache, PHP + MySQl unter Windows XP mit eingeschränkten Benutzerrechten


Hi Leute,

nachdem ich zum wiederholten Male Probleme mit Viren hatte, habe ich mir vorgenommen, meinen PC unter Windows XP so einzurichten, dass er mit mehreren Benutzern arbeitet. Dabei gibt es natürlich den Administrator mit vollen Rechten (zum installieren von Programmen, ändern von Systemeinstellungen) und einen Benutzer mit eingeschränkten Rechten mit dem ich tagtäglich arbeite. Angeblich soll man auf diese Weise sicherer gegenüber Viren sein, da diese, sofern sie von einem Benutzer mit eingeränkten Rechten ausgeführt werden nicht soviel Schaden anrichten könnten.

Wie sieht es aus, wenn man als eingeschränkter Benutzer in einer Entwicklungsumgebung mit Apache, PHP + MySQL arbeiten will? Ist es überhaupt möglich, Apache als eingeschränkter Benutzer zu betreiben? Hab bisher keine Erfahrungen darin. Würde jetzt auf Anhieb einfach als Admin die Programme installieren und dann allen Benutzern Schreibrechte in ihren Verzeichnissen zuweisen (für Logdateien und ähnliches). Damit müsste es doch eigentlich schon funktionieren oder?

Hat jemand bereits Erfahrungen damit gemacht?
__________________
Fabian Michael
"Ein Tag, an dem du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag."
- Charlie Chaplin

Wiki
  #2  
Alt 14.04.2006, 02:11
Benutzerbild von TRS
TRS TRS ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 993
Es gäbe die Möglichkeit der Standonlinevariante, sprich dem Betrieb eines Webservers ohne Installation. Eine Möglichkeit wäre zum XAMPP, welcher nach meinem Wissen auch ohne Installation betrieben werden kann. Entpacken, starken und arbeiten.

Da ich an der Uni auch nicht in der Lage Programme zu installieren und zudem täglich an einem anderen Computer sitze, habe ich alles nötige auf meinem USB Stick. Vom Opera über Thunderbird, von PuTTY bis Trillian, von mIRC bis GIMP. Alles da und zwar ohne Installation

  #3  
Alt 14.04.2006, 10:01
Benutzerbild von LonelyPixel
UNB-Entwickler
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Erlangen
Beiträge: 970
Fabian, das ist eigentlich erstmal sehr einfach möglich. Nach der Installation von Apache2, MySQL5 etc, hast du ja diverse Systemdienste registriert. Die findest du unter Verwaltung→Dienste. In den Eigenschaften dieser Dienste kann man angeben, mit welchem Benutzerkonto diese gestartet werden sollen. Oft steht da SYSTEM drin, was deinem Ziel natürlich komplett entgegensteht. Es empfiehlt sich wohl, wie auch unter Linux/Unix, eigene Benutzerkonten für diese Dienste anzulegen. Diese haben erstmal nicht das Attribut „Computeradministrator“ und damit schonmal keinen Schreibzugriff auf Systemverzeichnisse. Danach beginnt aber der knifflige Teil, der in einem älteren c't-Artikel mal beschrieben wurde: Das Setzen der passenden Dateizugriffsrechte. Hier kann man etwa so vorgehen: Finde alle Ordner, in denen dein Dienst schreiben können muss und füge Schreibzugriff für den neuen Benutzeraccount hinzu, unter Eigenschaften→Sicherheit. Bei Apache ist das z.B. dein htdocs-Verzeichnis, bei MySQL das data-Verzeichnis; diverse Config/Temp-Verzeichnisse nicht vergessen. Des Weiteren kann man auch den Lesezugriff auf bestimmte Verzeichnisse entziehen, funktioniert nach dem selben Prinzip.

__________________
Yves Goergen
Softwareentwicklung, Fotografie, Webhosting, UNB Components (in Arbeit)
  #4  
Alt 14.04.2006, 10:23
Benutzerbild von Fabchan
früher Dracaelius
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Seesen
Beiträge: 354
Danke für eure Antworte, werde mich gleich mal dransetzen und berichten, wie es gelaufen ist!

__________________
Fabian Michael
"Ein Tag, an dem du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag."
- Charlie Chaplin

Wiki
  #5  
Alt 17.04.2006, 21:24
Benutzerbild von Fabchan
früher Dracaelius
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Seesen
Beiträge: 354
Nachdem ich vergeblich probiert habe, Apache als Systemdienst zu installieren (was mit Administratorrechten nie ein Problem war), habe ich mich dafür entschieden, Reimers Vorschlag zu folgen und XAMPP zu nehmen. Entpacken, starten, glücklich sein. Alles läuft problemlos und das gute ist, dass Apache & Co. wirklich nur dann laufen wenn sie gerade gebraucht werden. Danke nochmal für den Tipp.

__________________
Fabian Michael
"Ein Tag, an dem du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag."
- Charlie Chaplin

Wiki
Antwort


Stichworte
-

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Apache überträgt viele Dateien nicht vollständig Fabchan Webspace, Webserver, Domains 17 16.07.2004 13:50
Fehler nach Einrichtung von Apache macs Programmierung und Datenbanken 11 28.03.2004 15:49
Wenn ich unter die blogger geh... MrNase Boardunity-Talk 13 19.02.2004 17:37
Problem mit IRQ unter Windows 2000 professional mowcow Boardunity-Talk 3 23.11.2003 15:11






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24