Zur Boardunity Forenstartseite
  #1  
Alt 05.04.2002, 03:07
Mitglied
 
Registriert seit: 03.2002
Ort: Wien
Beiträge: 17
Also ich selbst verwende:

Client: Win2k
Client2: WinXP
Server: Redhat Linux 7.2

Was verwendet ihr und seit ihr mit eurem OS zufrieden?


lg

  #2  
Alt 05.04.2002, 17:37
Mobile2Day
 
Registriert seit: 12.2001
Ort: München
Beiträge: 65
Also bei uns zu Hause läufts so:

1x Server: Windows 2000 Professional

1x Client: Windows 2000 Professional

2x Clients: Windows XP Professional

Ich bin mit der Leistung des Servers eigentlich zufrieden. Er dient ja als Datenspeicher und als Router.

Mit Windows XP bin ich mehr als zufrieden. Das erste Windows was man wirklich als Absturzsicher bezeichnen kann. Jedenfalls bei mir kommt es sehr selten vor.

__________________
Karl Förster
Webentwickler
mobile2day.de


mobile2day.de - Home of PDAs and Smartphones
  #3  
Alt 05.04.2002, 18:43
Mitglied
 
Registriert seit: 12.2001
Ort: bei Stuttgart
Beiträge: 35
Also ich auf meinem popeligen Rechner, habe immer noch Windows 98 drauf. Das war bis jetzt am stabilsten, und hat mich nie im Stich gelassen :D

Auf der Arbeit hab ich Windows 2000 Prof, aber das ****** ding schmiert mir immer ab, deshalb bin ich nicht so ganz davon überzeugt.

  #4  
Alt 05.04.2002, 23:42
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2001
Beiträge: 1.565
Scheint so, als hätten Yasemin und ich komplett gegenteilige Erfahrungen gemacht. :wink:

Ich hatte eine ziemlich lange Zeit Windows 98 auf meinem Rechner und wurde wie jeder andere auch regelmäßig mit Abstürzen geärgert. Wenn ich im Internet war, wurden die Ressourcen in kurzer Zeit aufgefressen und nichts ging mehr. Seitdem nun Windows 2000 die Arbeit übernommen hat, ist all das einfach vorbei. Der Rechner kann tagelang laufen und gerät dabei nie aus der Puste. Und auch mit der Treiber-Unterstützung bin ich weitaus zufrieden. Mit sehr exotische Komponenten kann es natürlich zu Problemen kommen, aber ich hatte schon bei meinem letzten Rechnerkauf auf Qualitätsprodukte geachtet mit festen Markennamen, wo ich sicher gehen konnte, dass die Treiberunterstützung auch für kommende Monate/Jahre gesichert ist.

Mein Windows XP Probelauf endete dagegen schon nach kurzer Zeit zum Horrortrip.... :roll:

  #5  
Alt 05.04.2002, 23:52
Mitglied
 
Registriert seit: 03.2002
Ort: Wien
Beiträge: 17
Ich selbst bin auch ein win2k User, (zu testzwecken jetzt XP).

Hatte XP als es rausgekommen war, und war sehr negativ darauf eingestellt. Anfangs verstellte sich von alleine das netzwerk, dann konnte IE keine Java Applets mehr anzeigen, etc. etc.

Mittlerweilen gibt es ja schon relativ viele updates, mal schaun, ob winXP wirklich dem win2k nachkommt ;-)

Derzeit läuft der Rechner mit XP seit 2 Tagen durch und zeigt schon leichte müdigkeitserscheinungen.
Der Rechner mit win2k läuft seit 12 Tagen und läuft und läuft....


lg

  #6  
Alt 18.04.2002, 08:51
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2001
Beiträge: 1.565
An sich ist WinXP sicher kein schlechtes System. Allerdings benötigt man eine ganze Menge an Tools um die vielen Überfunktionen zu löschen und den Heimdrang zu schwächen.

  #7  
Alt 23.08.2002, 19:20
Mitglied
 
Registriert seit: 07.2002
Ort: bei L.E.
Beiträge: 38
Hmm ich hab hier auf meiner Workstation nun seit 99 Windows2000 stabil , ohne Absturz am laufen. Auf dem Laptop läuft W2k, eine Debian Linux Install und zum testen seit gestern miniBSD (ein sehr, sehr kleines FreeBSD aber mit allen Serverfunktionen). Der Server arbeitet noch mit SuSE 8.0, wird aber sicher auf Debian umgestellt

Ach ja hab grad noch nen Rechner für meine Mum fertig gemacht, das ist Win98 drauf , da dort nur 128 MB RAM zur Verfügung stehen ...

  #8  
Alt 26.08.2002, 20:49
Mitglied
 
Registriert seit: 08.2002
Beiträge: 12
Hier läuft:

Win NT 4.0 Server (als PDC) sowie ein Redhat 7.1 (mit zig Umbauten) auf unserem Zentralrechner (dient u.a. als Web- Mail- und MySQLserver, zudem werden noch Molekülberechnungen drauf gefahren, er dient als Datenserver der AG und als Server für diverse weitere Datenbanken). Daran angeschlossen sind etwa 15 NT 4.0 Workstations, 1x Win95 und einmal ne Redhat 7.2-Maschine. Verbrückt ist das Ganze über Bridges auf MS-DOS-Basis.

Mit den Systemen bin ich mehr als zufrieden - die Wks können abrauchen so oft sie wollen, die Server laufen stabil und Datenverlust ist so ziemlich ausgeschlossen. Der Zentralrechner besitzt gespiegelte Platten und wird jede Nacht per Bandroboter gesichert.

Alex

  #9  
Alt 27.08.2002, 15:32
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2001
Beiträge: 1.565
Bist du in dem Betrieb der Netzwerkadministrator?

Antwort


Stichworte
-

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24