Zur Boardunity Forenstartseite

Zurück   Boardunity Ratgeber Forum » Sonstiges » Boardunity-Talk

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten
  #1  
Alt 11.01.2008, 20:25
Benutzerbild von LonelyPixel
UNB-Entwickler
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Erlangen
Beiträge: 960

Welche Online-Auktionsplattformen gibt es? - eBay Wettbewerb / Konkurrenz


Hallo,

ich ärgere mich nicht zu selten über hässliche, langsame und unintuitive Webseiten, hohe Gebühren und ein grundlegend mangelhaftes Konzept bei dem wohl bekanntesten Online-Auktionshaus der Welt. Da ich mir bei allen suboptimalen Lösungen schon fast unbewusst überlege, was denn genau schlecht daran ist und wie es besser ginge, mache ich mir folglich auch gelegentlich Gedanken darüber, wie man wohl selbst eine Auktionsplattform umsetzen und etablieren kann. Nur wollte ich natürlich nicht die gleichen Fehler machen wie bereits andere vor mir. Ich kann mich an kleinere Plattformen mit anderen Konzepten erinnern, die aber mittlerweile nicht mehr existieren. Wie sieht dieser Markt momentan überhaupt aus? Wer bietet welche Dienste an und verlangt welche Gebühren dafür? (Ausschließen möchte ich die zahlreichen „Marketplace“-Anbieter, wie z.B. bei bekannten Online-Bücherläden, die neue oder gebrachte Artikel ausschließlich zum Festpreis anbieten. Klassische „interaktive“ Verhandlungen kann ich mir im Internet nicht vorstellen, bleibt also nur die Form der Auktion, bei der sich die Interessenten gegenseitig „hochhandeln“.)

Außer eBay fällt mir da jetzt niemand ein. Geht es euch auch so oder kennt jemand eine eventuelle Konkurrenz?
__________________
Yves Goergen
Softwareentwicklung, Fotografie, Webhosting, UNB Components (in Arbeit)
  #2  
Alt 11.01.2008, 21:46
Benutzerbild von Luki
Administrator
 
Registriert seit: 02.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 421
Du hast gerade die ultimative Schwachstelle von eBay genannt:

» es gibt keine nennenswerten Wettbewerber gegenüber eBay / andere 'grosse' Auktionsplattformen im Internet «

der Grund liegt darin, sobald ebay sieht das sich irgendwo auf dem Markt etwas in der Richtung bewegt, wird das Teil ratzfatz von eBay aufgekauft!

ein Pendaten gegenüber eBay zu entwickeln sollte möglich sein, weil Investoren sofort auf diesen Zug aufspringen würden.
ebay ist als grosses Unternehmen mit tausenden Mitarbeitern ziemlich schwach geworden, agil und schnell zu reagieren!

  #3  
Alt 11.01.2008, 23:12
Benutzerbild von LonelyPixel
UNB-Entwickler
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Erlangen
Beiträge: 960
Okay, dacht ich mir. Du meinst also, mit sowas hätte man sogar eine Chance? Ich seh nur auch das Problem, dass man so eine Plattform auch etablieren muss. Man braucht Leute, die etwas anbieten. Und die kommen nur, wenn auch viele kommen, die etwas kaufen wollen. Selbst wenn man auf jegliche Gebühren verzichtet, erzielt man nur mit vielen Bietern hohe Verkaufspreise (das lässt sich kaum vermeiden). Besucher kommen aber nur zum Angebot. Henne-Ei-Problem. Blöd.

Und wer sich von eBay kaufen lässt, ist entweder auch „geldgeil“ oder selbst schuld, denk ich. Musst ja nicht verkaufen.

__________________
Yves Goergen
Softwareentwicklung, Fotografie, Webhosting, UNB Components (in Arbeit)
  #4  
Alt 12.01.2008, 01:18
Mitglied
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 146
sind die beiden deutschen Auktionshäuser, bei denen ich neben eBay registriert bin und auch schon was gekauft habe.

Und dann gibt's natürlich auch noch viele Auktionshäuser, die sich auf spezielle Themen spezialisiert haben (DVDs ab 18, Medien ab 18, Waffen, sexuelle Dienstleistungen, ...) und meines Wissens auch recht erfolgreich laufen. Jedenfalls werden sie in entsprechenden Kreisen oft verwendet/erwähnt/empfohlen...

eBay hat mich noch nie wirklich überzeugt, nur ist es eben der Marktführer, was wiederum bedeutet: als Verkäufer kommt man eher selten drumrum (es sei denn, man wechselt auf die spezialisierten Internet-Auktionshäuser). Bei kleineren Auktionsplattformen ist für mich einfach die Gefahr zu groß, zu wenig Bieter zu erreichen. Da ich aber eigentlich nur noch als Käufer aktiv bin, schau ich mich eben auch auf den alternativen Plattformen um.

Allerdings kaufe ich wirklich nur noch seltene oder bei Händlern nicht mehr verfügbare Gegenstände über Auktionen. Bei anderen Produkten ist mir das Risiko einfach zu groß, an einen Betrüger zu geraten (was meiner Meinung nach das Hauptproblem aller Auktionsplattformen ist, die ich kenne - und es wäre schön, wenn sich in dieser Richtung was tut, gerne auch auf "unsere" Kosten in Form höherer Gebühren).

  #5  
Alt 12.01.2008, 15:32
Benutzerbild von LonelyPixel
UNB-Entwickler
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Erlangen
Beiträge: 960
Okay, 3 Suchabfragen, 0 Treffer. In eBay findet man dazu jeweils etwa eine Seite. Ein weiterer Neustart eines solchen Portals hätte wohl keine Chance. Danke für die Links.

(Vielleicht sollte man eBay einfach mal abschaffen, dann gäbe es wieder einen Markt dafür… Wär doch was für die EU-Kommission )

__________________
Yves Goergen
Softwareentwicklung, Fotografie, Webhosting, UNB Components (in Arbeit)
  #6  
Alt 13.01.2008, 04:41
Mitglied
 
Registriert seit: 10.2007
Beiträge: 138
Zitat:
Zitat von LonelyPixel Beitrag anzeigen
Okay, 3 Suchabfragen, 0 Treffer. In eBay findet man dazu jeweils etwa eine Seite. Ein weiterer Neustart eines solchen Portals hätte wohl keine Chance. Danke für die Links.

(Vielleicht sollte man eBay einfach mal abschaffen, dann gäbe es wieder einen Markt dafür… Wär doch was für die EU-Kommission )
Ähm - Musste erst einige Minuten, wie ansonsten nur eine Fliege um die Kacke, um diese Beiträge hier kreisen, mit der Überlegung, ob ich überhaupt was dazu sagen sollte.
0 Treffer?
Für jede präzise gestellte Frage, bekommst du von mir eine profunde Antwort, wenn du willst. Aber nicht irgendeine, die ich mir nur so aus den Fingern gesaugt habe, sondern eine, die auch recht gut nachvollziehbar ist.

Wenn du eine von mir (außer-universitäre) verfasste Studie haben willst, die kaum Anpassungen benötigt und so ziemlich alle deine Fragen zu dem Thema beantwortet - kannst auch eine haben.

Wie gesagt, wenn du aber nur Detail-Fragen hast, wie beispielsweise, welche Software z. B. eBay so konkret verwendet, oder einfach alles in diesem Zusammenhang, oder mit welcher Software das beispielsweise hood.de & Co konkret so getrickselt haben (samt Hintergrund usw.) - auch dazu kannst du alles haben. Ich weiß nahezu ALLES aus der Szene (aber nicht nur aus der), und das so ziemlich detailiert und auch nachvollziehbar - samt stichhaltigem Resümee.

Ich kenne sogar jemanden, der in der Tat eBay l o c k e r von heute auf morgen (und auch nachhaltig) "etwas" Kopfweh machen könnte. Und ich kenne ebenso jemanden sehr gut, der dasselbe mit Google & Co oder sonstigen "Internet-Giganten" machen könnte, wenn er wollen würde. Dieser jemand ist aber kein Dummkopf, der seine Zeit damit verplempert (wie diese Angelegenheit offenbar eine sehr populäre Disziplin von besonders deutschen Bürgern zu sein scheint), sich meist mit aus Übersee übergeschwappten und festgefahrenen Dingen zu beschäftigen. Der will nämlich nicht in den kühnsten Träumen irgendwann mal als einer gelten, der keine EIGENEN (und weit sinnvolleren) Ideen aus seinem Allerwertesten zaubern kann "wenn er schon so klug ist, und in der Tat eBay, Google&Co >zerschlagen< könnte..." - wofür es im Übrigen nicht mal einen einzigen guten Grund gibt, dies tun zu müssen. Diejenigen, die glauben, "einen guten Grund" gefunden zu haben, sind in dem Moment schon tot (ohne es zu merken), wo sie sich mit dem "guten Grund" beschäftigen - welchen andere FÜR SIE (also, für "die Guten") im Falle des Falle ebenso schon fix fertig vorformuliert haben. Und wer den letzten Satz nicht verstanden haben sollte, den zwingt auch niemand dazu, ihn zu verstehen.

Wenn also jemand auch nur "stichprobenartig" irgendetwas von dem, was ich gerade geschrieben habe, gerne überprüfen wollen würde, der sollte sich bloß nicht aufhalten lassen ...

  #7  
Alt 13.01.2008, 12:06
Benutzerbild von LonelyPixel
UNB-Entwickler
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Erlangen
Beiträge: 960
Leider kann man heiße Luft nicht sehen, sonst hätte ich jetzt ein Bild davon gepostet. War sonst noch irgendwas?

Hier meine verwendeten Suchabfragen: „wacom graphire“, „sigma 30“, „zenitar“. Von einem repräsentativen Test hab ich nie geredet. („3 Suchabfragen“ sollte in der Tat bereits auf einen persönlichen Schnelltest hinweisen.)

__________________
Yves Goergen
Softwareentwicklung, Fotografie, Webhosting, UNB Components (in Arbeit)
  #8  
Alt 13.01.2008, 13:32
Mitglied
 
Registriert seit: 10.2007
Beiträge: 138
Zitat:
Zitat von LonelyPixel Beitrag anzeigen
Leider kann man heiße Luft nicht sehen, sonst hätte ich jetzt ein Bild davon gepostet. War sonst noch irgendwas?
Hm, dachte eigentlich, dass so Kleinigkeiten, den Halbwüchsigen in der Grundschule schon beigebrachten werden (bei mir war es jedenfalls so):
Könnte jetzt umgehend eine Furz von mir anzünden, die Freundin knipst ein hübsches Bild davon, und schon hast du deine heiße Luft samt Bild. Und Wüstenfüchse, können diese in Form einer Fata Morgana angeblich ebenfalls sehen. War nur ein kleines, aber vielleicht einprägsames Beispiel für die Grundlagen. Für Fortgeschritte, gibt's dann einen eigenen Fortsetzungs-Kurs.

Zitat:
Zitat von LonelyPixel Beitrag anzeigen
Hier meine verwendeten Suchabfragen: „wacom graphire“, „sigma 30“, „zenitar“. Von einem repräsentativen Test hab ich nie geredet. („3 Suchabfragen“ sollte in der Tat bereits auf einen persönlichen Schnelltest hinweisen.)
Profis reden schon davon - und haben dafür mehr als nur 1 plausiblen Grund parat. Hat auch mit Grundlagen-Forschung zu tun. Den nächsten Schritt, den sie dann machen, und sich dabei ebenso auch auf die Grundlagen der Ökonomie beziehen, ist, ob es ein Muss ist, für eine etwaige Luftakrobatik viel ZEIT und GELD zu riskieren - und lauter solche nicht gerade unwesentlichen Dinge halt, BEVOR sie auch nur 1 Finger konkret krum machen. Und bis das alles einmal vollends geklärt ist, bis dorthin existieren in deren Wortschatz keine Namen oder Begriffe wie „wacom graphire“, „sigma 30“ oder „zenitar“.
Fragen eingrenzen, versuchen diese präzise zu formulieren, dann können mögliche Beantworter dasselbe tun bei den Antworten - meinen welche zumindest.

  #9  
Alt 14.01.2008, 11:16
Benutzerbild von LonelyPixel
UNB-Entwickler
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Erlangen
Beiträge: 960
Scho recht.
Angehängte Grafiken
 

__________________
Yves Goergen
Softwareentwicklung, Fotografie, Webhosting, UNB Components (in Arbeit)
  #10  
Alt 14.01.2008, 11:42
Benutzerbild von Luki
Administrator
 
Registriert seit: 02.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 421
Zitat:
Zitat von LonelyPixel Beitrag anzeigen
Henne-Ei-Problem. Blöd.
klar durch die Programmierung alleine ist nichts getan, aber was spricht dagegen so etwas zu vermarkten? einen Investor mit in das Projekt zu nehmen für Marketing Kapital?

Was spricht dagegen, die ganzen Grosshändler bei eBay anzuschreiben?
zusammenfassend das Ding einfach knallhart zu vermarkten?

sobald eBay da auch nur irgendeine Bewegung entdeckt, kaufen sie dich weg oder wenn Du stark bist rennst Du an denen vorbei

  #11  
Alt 14.01.2008, 12:04
Benutzerbild von LonelyPixel
UNB-Entwickler
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Erlangen
Beiträge: 960
Hehe, ja, da fehlt mir noch ein bisschen die Geschäftserfahrung für. Ich hab noch nicht allzu viele Weltkonzerne überholt… Wie man so hört stehen die Chancen in den USA sehr viel besser als in DE, Geldgeber für sowas zu finden. Hier sind alle so schrecklich konservativ und übervorsichtig. Und bis es ihnen (z.B. den Banken/Investoren) sicher genug erscheint, braucht sie niemand mehr.

Das mit dem Anschreiben ist so ne Sache, wegen unerwünschter Werbung und so… Da hatten wir hier schonmal Ärger mit.

__________________
Yves Goergen
Softwareentwicklung, Fotografie, Webhosting, UNB Components (in Arbeit)
  #12  
Alt 14.01.2008, 13:18
Mitglied
 
Registriert seit: 10.2007
Beiträge: 138
@LonelyPixel: Ganz ungeachtet dessen, dass es nahezu zu jedem EINZELNEN Part deines Themen-Startpostings eigene Studien gibt, und von diesen zig verschiedene mit unterschiedlichem Schwerpunkt, du offenbar mit einer Suchmaschine nicht umzugehen weißt (was mir schon bei anderen Themen aufgefallen ist), eine Suchmaschine mit dir nicht umzugehen weiß, weil sie merkt, dass der Typ offenbar gar nicht weiß was er sucht oder wissen will ...

... so findest du vielleicht wenigstens hier im ÜBERBLICK vielleicht das, was du überhaupt wissen willst - wie gesagt, ungeachtet dessen, dass das Thema "Online-Auktionen" ungeheuer KOMPLEX ist (und nicht nur eine Software dafür).

Wenn du z. B. aber NUR wissen willst, ob es z. B. für phpBB oder dergleichen Auktionshaus-Mods gibt, auch dazu kannst Antworten haben. Oder wie viele es geschätzt nur in Deutschland oder insgesamt auf der ganzen Welt Online-Auktionshäuser gibt, auch dazu gibt Antworten, die allerdings nur grob erfasst werden können.

Wenn du aber nur wissen wolltest, wie z. B. ERFAHRENE Leute aktuell in der Branche zu kämpfen haben, (kenne die Leute des Beispiels zufällig - hatten jede Menge Zeit und Geld reingesteckt, und nach fast 9 Monaten nur 68 registrierte Benutzer), und davon noch weitere TAUSENDE andere mit ähnlicher Ressonanz, auch dazu gibt's jede Menge Infos.
usw. usw.

Das Zauberwort ist bloß konkrete FRAGEN stellen (und das nun zum 3. Mal), bzw. welchen konkreten Part man aus einer komplexen Gesamtheit wissen will, und was man wiederum konkret von diesem Part wissen will - oder willst du etwa behaupten, du bist die Definition von dumm?
Kann ja wohl nicht sein - oder etwa doch?


Geändert von Luki (14.01.2008 um 21:36 Uhr).
  #13  
Alt 14.01.2008, 21:37
Benutzerbild von Luki
Administrator
 
Registriert seit: 02.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 421
alle Beiträge die persönlich und nicht mehr ontopic sind, werden ab hier gelöscht!

  #14  
Alt 15.01.2008, 09:17
weiss meistens was er tut
 
Registriert seit: 11.2005
Beiträge: 409
trau keiner Studie die du nicht selbst gefälscht hast (oder wie geht das Sprichwort?)

ich denke bis auf einige spezialisierte Handelsplattformen sind die großen Auktionsplattformen schnell gefunden, der Vorteil an ebay ist ja im Grunde, daß es alles gibt und es jeder kennt, somit ein größtmögliches Publikum erreicht wird

um eine neue Plattform zu etablieren müsste diese erst mal an Bekanntheit gewinnen, was eigentlich nur durch Werbung funktionieren kann, eine Indexierung durch (normale)Sumas bei Auktionen halte ich für unbrauchbar, da hier die Laufzeit einfach zu kurz ist und die reaktionszeit des Indexes zu träge

ein Weg wäre eine Software zu vermarkten um bei diversen Communitys Fuß zu fassen (wobei es auch auf diesem Sektor schon diverse mehr oder weniger gute Lösungen gibt) - hier wäre ggf die Vernetzung dieser Plattformen eine Option, Du also eine Auktionssuchmaschine schreiben müsstest
denn was will man, eine Suche um so möglichst schnell einen Überblick zu bekommen, bei den ganzen dezentralen Verkaufsbereichen der Communitys eben IMO ein ungenutztes Potential das es zu erobern gilt

  #15  
Alt 16.01.2008, 10:20
Benutzerbild von LonelyPixel
UNB-Entwickler
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Erlangen
Beiträge: 960
Das mit der Metasuchmaschine klingt auch interessant. Aber viele einzelne Auktionsseiten erfordern halt wieder einzelne Registrierungen, beinhalten separate Bewertungen… das alles zu verbinden ist sehr viel (zuviel?) Aufwand.

Man muss mit einer Auktionskonkurrenz ja auch nicht gleich international einsteigen. Als Verkäufer biete ich in eBay nur den Versand nach DE an (AT/CH wären a.A. auch okay), als Käufer bevorzuge ich Angebote aus dem deutschsprachigen Raum. Dass eBay mir auch Angebote aus Moskau oder Hong Kong liefern kann, interessiert mich dafür nicht. Oft ist die Preisgestaltung bei Versendern im Ausland auch völlig undurchsichtig (Versand, Steuern, Zoll, Versicherung, ggf. Rücknahme…).

__________________
Yves Goergen
Softwareentwicklung, Fotografie, Webhosting, UNB Components (in Arbeit)
  #16  
Alt 16.01.2008, 13:11
weiss meistens was er tut
 
Registriert seit: 11.2005
Beiträge: 409
die Frage ist ja ob ein Markt da ist und ich würde nicht mal so weit gehen da nur Auktionsseiten zu nutzen

evtl wäre auch eine Art Anzeigensuche interessant, da Artikel die irgendwann in Ebay starten, zuvor meist der Zielgruppe im preferierten Forum unterbreitet wurde

nun könnte man zumindest im ersten Schritt den meist in Foren Verfügbaren RSS-Dienst nutzen um zeitnah Informationen an die Suchemaschine zu vergeben und das lokale Biete/Suche Forum zu sharen - ein Nutzer des Suchdienstes finde so schnell Private Angebote
in einem weiteren Schritt kann man evtl ermöglichen in gewissen Boardsystemen zu antworten, was aber dann eben an der Kooperationsbereitschaft der Boardbetreiber hängt, aber auch für Google reißt man sich die Beine aus, warum sollte diese Art der Werbung nicht auch Anklang finden

  #17  
Alt 16.01.2008, 19:33
Benutzerbild von LonelyPixel
UNB-Entwickler
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Erlangen
Beiträge: 960
Zitat:
Zitat von Titus Beitrag anzeigen
eine Indexierung durch (normale)Sumas bei Auktionen halte ich für unbrauchbar, da hier die Laufzeit einfach zu kurz ist und die reaktionszeit des Indexes zu träge
Na was ich so beobachte, finden sich viele Auktionen auch in Google wieder. Die laufen teilweise sogar noch ein paar Tage, wenn ich sie finde. (Andere Suchmaschinen kann ich nicht beurteilen, nutze ich fast nie.) Eine spezialisierte Suche für Käufer ist das aber freilich nicht. Wollt's auch nur angemerkt haben.

__________________
Yves Goergen
Softwareentwicklung, Fotografie, Webhosting, UNB Components (in Arbeit)
  #18  
Alt 16.01.2008, 21:03
weiss meistens was er tut
 
Registriert seit: 11.2005
Beiträge: 409
wenn du ein großer Zahler bei Google bist wirst du auch besser gefunden, ich hab auch schon in Foren (PR7) gesehen das Threads nach nicht mal 12h im Index gelistet waren, nur ist das nicht die Regel würde ich sagen und ob sich das gerade bei einem neuen Dienst realisieren lässt unwahrscheinlich, zudem wäre es dann ideal wenn eben nach auslaufen der Zeit diese wieder verschwinden würden

  #19  
Alt 17.01.2008, 10:34
Benutzerbild von LonelyPixel
UNB-Entwickler
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Erlangen
Beiträge: 960
Eine Seite vom Heise-Newsticker war schonmal nach unter einer Stunde in Google zu sehen. Für neue Seiten geht das aber nicht, klar. Aber so ein Suchdienst würde wohl auch eher auf etablierten Seiten suchen. Das mit „neu“ war ja die Sache mit der komplett neuen Auktionsplattform.

__________________
Yves Goergen
Softwareentwicklung, Fotografie, Webhosting, UNB Components (in Arbeit)
  #20  
Alt 14.02.2008, 15:55
FrenchPurzel
Gast
 
Beiträge: n/a

Weitere Plattformen


Also ich kenne noch Mercateo und Yatego als große Plattformen. Mercateo ist allerdings nur B to B
  #21  
Alt 04.07.2008, 22:01
neues Mitglied
 
Registriert seit: 07.2008
Ort: Wien
Beiträge: 7
Hallo,

habe auch eine Auktionsseite gegründet: Internet Tender & Auction Service die bietet per Ausweisidentifikation mehr Sicherheit als ebay, ein Social(+Business) Network und Ausschreibungen+Auktionen in einem.

Also so etwas wie ebay+myhammer+noch ein wenig mehr

Wüsste aber gerne was ich noch ändern sollte

Danke im Vorraus

  #22  
Alt 24.07.2008, 17:09
neues Mitglied
 
Registriert seit: 11.2007
Beiträge: 5
Ist mir viel zu viel auf einmal. Ich würde auf die Punkte einzeln eingehen und erklären. Nichts gegen dich, aber mich hat es erstmal abgeschreckt, von den vielen Informationen auf einem Blatt. Ansonsten ist es gut, auch vom Design schlicht gehalten.

  #23  
Alt 24.08.2008, 08:06
neues Mitglied
 
Registriert seit: 08.2008
Beiträge: 6
Ich nutze nun ricardo seit über 6 Jahren, bin sehr zufrieden ausser das es halt relativ teuer geworden ist...

  #24  
Alt 24.08.2008, 12:31
Benutzerbild von JonnyX
Sir SeVeN
 
Registriert seit: 10.2005
Beiträge: 855
Zitat:
Zitat von KERB3ROS Beitrag anzeigen
Ich nutze nun ricardo seit über 6 Jahren, bin sehr zufrieden ausser das es halt relativ teuer geworden ist...
Teurer als ebay?

Mit Ebay hat man halt das bekannteste / meisten "Kunden"

  #25  
Alt 20.08.2010, 14:32
neues Mitglied
 
Registriert seit: 08.2010
Beiträge: 1
amprice ist insolvent und nicht mehr online, damit verbunden azubo, BA etc.

Fazit: eBay ist und bleibe das beste AH. Da kommt ncihts ran, Auvito ist ne Lachnummer, Auxion nicht der Rede wert und Hood, na ja....
Es gibt viele geile Shops da kann man auch günstig einkaufen!

Antwort


Stichworte
-

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24