Zur Boardunity Forenstartseite
  #1  
Alt 24.01.2009, 19:24
Mitglied
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 146

JavaScript + Formulare: Framework?


Ich möchte HTML-Formulare erstellen, die an PHP angebunden werden (nicht mein Part, kann kein PHP, kenn kein PHP - bin also nur für das Formular + das Webdesign zuständig).

Um die Formulare etwas angenehmer, schicker und benutzerfreundlicher zu gestalten, möchte ich etwas JavaScript einsetzen (bisher noch nie benutzt - kann also kein bisschen davon).

Ich dachte da zB so an "Effekte", die alle Formulare (bzw. die <div>, in denen die Formulare stecken) standardmäßig einklappen. Und dass der Nutzer dann eines der Formulare aufklappen kann; und immer nur eines aufgeklappt sein kann, sprich: klickt er auf einen zweiten Link, so schließt sich das zuvor geöffnete Formular automatisch.

Nun meine Frage:
soll ich das "direkt" von Hand runterschreiben (nachdem ich es mir angelesen habe bzw. ein Beispiel gefunden habe) oder soll ich so ein Framework verwenden? Bekomme am Rande mit, dass jQuery wohl sehr populär zu sein scheint.

Wichtig wäre schon, dass es in allen neueren Browsern klappt (IE 6 u.ä. kann getrost ausgelassen werden). Und dass ich nicht in typische "Fallen" tappe, die man meist mit etwas Erfahrung (die ich ja nicht habe) leicht umschiffen kann.
  #2  
Alt 26.01.2009, 21:03
Benutzerbild von codethief
Visionär
 
Registriert seit: 09.2003
Beiträge: 749
Also wenn du keine Erfahrung mit Javascript hast, empfehle ich dir, dich zunächst (über Tutorials o.ä.) mit dieser Sprache auseinanderzusetzen und zu versuchen, das von dir Gewünschte exemplarisch umzusetzen. Frameworks haben selbstverständlich den Vorteil, dass du das Rad nicht neu erfinden musst. Oftmals stecken auch äußerst raffinierte Mechanismen dahinter, die du als Anfänger vielleicht sowieso nicht nachvollziehen kannst. Von der Browser-Kompatibilität einmal ganz abgesehen.
Nichtsdestotrotz brauchst du in jedem Fall ein Grundverständnis für die Sprache und das bekommst du natürlich nur, indem du selber tüftelst.

  #3  
Alt 26.01.2009, 22:00
Mitglied
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 146
Hmm, also mich tiefer mit JavaScript beschäftigen, das kann ich derzeit nicht - und will ich später eigentlich auch nicht. Es handelt sich bei diesem Projekt um eine Ausnahme, danach will ich nie wieder was mit JS zu tun haben ;-)

Also ist es nicht völlig abwegig, jQuery (oder etwas vergleichbares?) für diesen Zweck zu verwenden?
Dann würde ich mir das mal anschauen - ist zwar mehr oder weniger "rückwärts" - aber wie gesagt, möchte erstmal nur diesen doofen Effekt hinbekommen *g*

  #4  
Alt 28.01.2009, 14:32
Benutzerbild von codethief
Visionär
 
Registriert seit: 09.2003
Beiträge: 749
Nein, das ist es sicherlich nicht.

Antwort


Stichworte
formular, javascript, jquery

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aktiviertes Javascript macht den Editor unbenutzbar shob Informationen, Anregungen und Kritik 2 19.10.2008 12:21
Welches Javascript Framework? Prototype? Scriptaculous? JQuery? Elton Java Programmierung und Datenbanken 5 26.07.2008 00:06
Wofür braucht man Framework? Engelsblut Programmierung und Datenbanken 6 02.06.2007 07:57
Javascript liefert unterschiedliche Ergebnisse bei verschiedenen Servern MaMo Programmierung und Datenbanken 2 02.06.2005 22:25
Schnipsel: Zufallszahlen in JavaScript TRS Programmierung und Datenbanken 3 17.07.2004 19:36






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24