Zur Boardunity Forenstartseite
  #26  
Alt 05.11.2004, 15:43
Benutzerbild von Fabchan
früher Dracaelius
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Seesen
Beiträge: 354
Bei der Version, die ich eben heruntergeladen habe, ist ein Fehler in der setup.php:
Um die Datei config.inc.php zu includen, benötigt das Skript die Konstante DSCMS_ROOT, welche allerings zu diesem Zeitpunkt noch nicht definiert ist, sondern die erst in der Datei config.inc.php definiert wird.

__________________
Fabian Michael
"Ein Tag, an dem du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag."
- Charlie Chaplin

Wiki
  #27  
Alt 05.11.2004, 16:15
Mitglied
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Bottrop
Beiträge: 777
War mir schon bekannt, hab's dann aber doch eben behoben und die fehlerbereinigte Version hochgeladen.
Es gibt allerdings noch nicht allzuviel zu sehen - ein Test zum jetzigen Zeitpunkt ist also nicht wirklich aussagekräftig.

__________________
Patrick Gotthardt
Patrick Gotthardt on Software
  #28  
Alt 09.11.2004, 02:39
Gamerztalk Admin
 
Registriert seit: 11.2004
Beiträge: 23
Genau sowas habe ich gesucht!

Ein einfaches System mit einer Navigation und News! Wahnsinn!! Bitte bitte sag mir ab wann man sich es downloaden kann bzw. die von meinen Vorredner angesprochnenen Probleme behoben sein werden.

gruss,
Snake

  #29  
Alt 09.11.2004, 07:08
Mitglied
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Bottrop
Beiträge: 777
Download gibts bereits auf der Webseite (http://www.dragon-scripts.de/dino/download.html).
Das Setup sollte fehlerfrei funktionieren.
Es fehlen allerdings noch einige Funktionen.

__________________
Patrick Gotthardt
Patrick Gotthardt on Software
  #30  
Alt 09.11.2004, 17:33
Gamerztalk Admin
 
Registriert seit: 11.2004
Beiträge: 23
Bei mir bleibt das installierte CMS so http://saschak.xardas.lima-city.de/dino/ .
Obwohl ich News und Seiten eingetragen habe, kannst du mir bitte sagen woran das liegt?

PS:
Bin noch ein absoluter Neuling in Beziehung auf CMS, sorry für vieleicht nicht ganz so schlaue Fragen.

gruss,
Snake

  #31  
Alt 09.11.2004, 18:12
Mitglied
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Bottrop
Beiträge: 777
Hast du eine Seite mit dem Namen "index" erstellt (Locale: "de_DE" - ausser du hast in der Konfiguration etwas anderes eingestellt)?
Eine weitere "magische" Seite ist die Seite, mit dem Namen "404" - die wird angezeigt, wenn die angeforderte Seite nicht gefunden wird.

Ansonsten muss das Menü zur Zeit manuell im Template erstellt werden (mit HTML - sollte nicht allzuschwer seien, wenn man bei einem CSS-basierendem Layout bleibt).

Das Newsmodul benötigt soweit ich weiß noch Templates, d.h. du musst die entsprechenden Templates für das Newsmodul noch selbst erstellen (müsste selbst erst nachschauen, wie die heißen müssen - mit dem Modul hab ich nichts am Hut. ).

__________________
Patrick Gotthardt
Patrick Gotthardt on Software
  #32  
Alt 09.11.2004, 19:13
ovo-lacto vegetarier
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Neumünster
Beiträge: 56
Wann kann man denn ca. mit einer Final Version rechnen? Wäre sehr interessiert, weil ich schon lange so ein CMS suche ... hast echt ne Marktlücke endeckt

__________________
Florian Jensen
Calitrix Wiki
  #33  
Alt 09.11.2004, 19:40
Mitglied
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Bottrop
Beiträge: 777
Ich hoffe in zwei Monaten.
Muss aber gucken, wie's vorran geht. Momentan entwickelt Skatefreak sehr viele Module (Newsletter, Votings) und ich mache mir Gedanken über das Design der User-API.

Freut mich, Kommentare zu lesen (bislang kam nicht allzuviel an Kommentaren).

__________________
Patrick Gotthardt
Patrick Gotthardt on Software
  #34  
Alt 10.11.2004, 12:25
ovo-lacto vegetarier
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Neumünster
Beiträge: 56
2 Monate? Ist ja noch eine lange Zeit

Kann man dann einfach auf die Final Version updaten oder muss man die neuinstallieren? Oder kannst das jetzt noch nicht sagen?

__________________
Florian Jensen
Calitrix Wiki
  #35  
Alt 10.11.2004, 12:30
Mitglied
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Bottrop
Beiträge: 777
Ich setze Dino bereits ein und plane die SimpleEdit-Webseite und eine neue darauf aufzubauen (und da werde ich nicht warten, bis die Final raus ist (ich vertraue halt auf meine Arbeit)).
Also bin ich wohl gezwungen, eine Update-Funktion einzubauen.
Davon abgesehen ist es dank der modularen Struktur kein großes Problem, ein Update zu integrieren.

__________________
Patrick Gotthardt
Patrick Gotthardt on Software
  #36  
Alt 10.11.2004, 12:33
ovo-lacto vegetarier
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Neumünster
Beiträge: 56
Das ist gut, dann kann ich ja jetzt schon anfangen es einzusetzen

__________________
Florian Jensen
Calitrix Wiki
  #37  
Alt 28.11.2005, 10:53
neues Mitglied
 
Registriert seit: 11.2005
Ort: Augsburg
Beiträge: 3

Was erwarte ich von einem CMS?


Ahoy!

Aaaalso, ich als Joomla!-Fan und -"geschädigter" hab irgendwann auch angefangen, mir Gedanken darüber zu machen, was mir z.B. an den mir bisher bekannten CMS fehlt.
Neben den bisher hier bereits diskutierten Punkten sind dies:
  • Multilingualität
  • Mulitpagefähigkeit
  • W3C-valider (X)HTML-Code
  • Knotenbasierte Content-Struktur statt hierarchischen Ebenen
Dabei ist natürlich zu berücksichtigen - und offensichtlich erkennbar - dass ich nicht den Einzelperson-Webbetreiber als Zielgruppe im Visier habe.
phpwcms hab ich mir übrigens mal gerade eben angeschaut und es macht einen ganz passablen Eindruck - wenn man nur eine Webseite betreiben will.

Wie komme ich nun auf diese wahnwitzigen Ideen?

Nun, ich "bastele" - anders kann man das wirklich nicht nennen - in meiner Freizeit an einem www.Esoterik-Portal.de (eigentlich sind es zwei: www.Tarot-Club.de), das u.a. diverse Sachen als Webservice anbietet. "Renner" ist derzeit ein Programm, mit dem man online Orakel-Karten ziehen kann und dafür eine Deutung aus Text-Konserven bekommt.

Warum Multi-Lingualität?
Crux ist, dass mein erster Kunde ein ziemlich erfolgreicher Buchautor (www.tarot.de) ist, dessen Bücher in mehrere Sprachen übersetzt wurde und er dieses Spiel auch Besuchern seiner Homepage anbieten können wollte, die eine andere Muttersprache sprechen.
Das ist im Prinzip eine gute Sache und wenn man es einmal im Grundkonzept des Systems berücksichtigt hat, ist es kein soo besonders großer Aufwand mehr, das "mitzuziehen" - egal, ob es genutzt wird oder nicht.

Warum Multipage-Fähigkeit?
Nun wie gesagt, ich habe eine andere Zielgruppe im Visier (bzw. bin selbst eine): Betreiber von Portalen und Anbeiter von Services. Ein "Distributor" von mir "vertickt" eben dieses Online-Orakelsystem als Service an seine Kunden: RTL, AOL, Yahoo, Lycos und andere, "brancheninterne" Größen wie z.B. www.Astrologie.de.
Das Programm soll immer auf ein und demselben Server laufen und je nach aufrufendem Kunden ein anderes Erscheinungsbild haben (Farben, Schriftarten und -größen, etc.).
Genau dasselbe habe ich nun auch selbst in Zusammenarbeit mit einem entsprechende "angehauchten" Verlag vor.

Warum W3C-valider Code?
U.a. genau aus dem Grund, warum es CMS gibt: Trennung von Inhalt/Struktur und Layout/Design.
HTML und XHTML entwickeln sich immer mehr in diese Richtung und XHTML1.1 verlangt beinahe nach ausschließlich durch CSS vorgegebenem Design (was ich persönlich vollkommen in Ordnung finde).
Sehr schade finde ich z.B., dass Brattlis an und für sich sehr schöne CoolMenus ( www.dynarch.com ) nicht mehr funktionieren, sobald ein !DOCTYPE für ein HTML-Dokument angegeben wird (zumindest war es in früheren Versionen so.

Joomla! bietet bisher in dieser Richtung zwar ganz gute Ansätze, diese werden allerdings durch zahlreiche Komponenten wieder zunichte gemacht, die nicht im Traum daran denken, sich an irgendwelche Standards zu halten - "Hauptsache funzt".
Diese Einstellung passt aber nicht mehr zu einem zunehmend an Qualitätsbewußtsein gewinnendem Kundenkreis. Und sie ist vor allem dann hinderlich, wenn man Content als Service anbietet, der in andere Seiten eingebunden wird: wenn man sich selbst an Standards hält, kann es bei Problemen wohl doch nur an der nicht standard-konformen Handhabung durch den Kunden liegen, oder?

Mir wäre es fast am Liebsten, wenn die Ausgabe vom CMS gleich so gesteuert werden kann, dass zwar jede Seite evtl. ein eigenes CSS-Design haben kann, aber der erzeugte HTML-Code "von außen" (also seitens des Betreibers des CMS) so gut wie gar nicht beeinflussbar ist - ergo auch keine Templates, sondern nur Themes und viel, viel Wissen über CSS.

Der letzte Knackpunkt:
Warum knotenbasierte Content-Struktur statt hierarchischen Ebenen?
Zuerst dachte, ich stelle mit dieser Anforderung einen Einzelfall dar - aber inzwischen ist mir die Problematik auch bei einem "echten" Kunden begegnet.
Der Kunde bietet Sprachkurse und kulturelle Reise-Events an: Italienisch lernen in Italien, entweder als reine Sprach- und Intensivkurse, z. T. aber auch kombiniert mit Malen, Kochen, Weinproben, Winzereibesuchen usw. Daneben aber auchreine Mal- und Kochkurse.
Themenkategorieen sind ganz klar: Malkurse, Kochkurse, Sprachkurse, Weinreisen...
Dämmert's?
Richtig: einige Kurse fallen sowohl in die Kategorie "Sprachkurse" wie auch "Kochkurse" - und sollen laut Kunden auch über beide Menüpunkte erreichbar sein.
Bisher einzig gangbare Lösung: den Content doppelt reinsetzen - einmal als Sprachkurs, ein ander mal als Kochkurs. Schwierig wird es nur bei der Pflege und noch schwieriger, wenn andere Contents (Termine) mit der Kursbeschreibung verknüpft werden sollen.

Bei meinen eigenen Anwendungen gestaltet es sich ähnlich und noch verworrener:
Da gibt es Leute, die beschäftigen sich mit Runen als magischen "Gebrauchsgegenständen", für andere sind sie einfach nur Bestandteile der (nordischen) Mythologie. Wie richte ich es bei den gängigen CMS ein, dass ein und derselbe Inhalt sowohl über (die automatisch generierten) Menüpunkte "Magie" wie auch "(nordische) Mythologie" erreichbar ist?
Antwort: bisher gar nicht.

Ergo: auch ich sitze an der Entwicklung eines eigenen CMS
...das vielleicht auch ein eigenes Forum haben wird, denn: die "Schnittstellenbereitschaft" hält sich meiner Erfahrung nach sowohl auf Seiten der CMS-Entwickler als auch Seiten der Forenentwickler sehr in Grenzen.

Schöne Grüße,
Rüdiger
__________________
Rüdiger Keßler
"Codito ergo sum!" - "I code, therefore I am"
  #38  
Alt 28.11.2005, 12:05
Benutzerbild von fabian
Mitglied
 
Registriert seit: 03.2003
Beiträge: 165
Knoten
Hast Du Dir schon mal "ez Publish" angeschaut? Die haben da so eine Art Knotenpunktloesung. Wenn ich es richtig verstanden habe
http://ez.no/doc/ez_publish/technica...e_content_node

__________________
gruss
fabian (der nicht immer unterschreiben will )
  #39  
Alt 28.11.2005, 12:37
neues Mitglied
 
Registriert seit: 11.2005
Ort: Augsburg
Beiträge: 3

Genau DAS!


Ahoy, Fabian!

Ganz genau so in dieser Art stelle ich mir das vor! Aber hast Du Dir mal die Preise von denen angeschaut?!?

Schöne Grüße,
Rüdiger
__________________
Rüdiger Keßler
"Codito ergo sum!" - "I code, therefore I am"
  #40  
Alt 28.11.2005, 14:46
Benutzerbild von fabian
Mitglied
 
Registriert seit: 03.2003
Beiträge: 165
Zitat:
Zitat von IBeRKa
Ahoy, Fabian!

Ganz genau so in dieser Art stelle ich mir das vor! Aber hast Du Dir mal die Preise von denen angeschaut?!?

Schöne Grüße,
Rüdiger
Aehm. habe ich irgendwas uebersehen: Es ist unter der GPL Lizenz erhaeltlich!
Wenn man den Onlineeditor will, dann bezahlt man fuer den Editor was
--> http://ez.no/products/add_ons/ez_publish_online_editor

__________________
gruss
fabian (der nicht immer unterschreiben will )
  #41  
Alt 28.11.2005, 14:54
neues Mitglied
 
Registriert seit: 11.2005
Ort: Augsburg
Beiträge: 3
Ahoy!

ich meinte das hier: http://ez.no/products/licenses/ez_pu...sional_license - wobei mir jetzt auch nicht mehr so ganz klar ist, was der Vorteil davon sein soll....

Gruß, ich

__________________
Rüdiger Keßler
"Codito ergo sum!" - "I code, therefore I am"
  #42  
Alt 28.11.2005, 15:02
Benutzerbild von fabian
Mitglied
 
Registriert seit: 03.2003
Beiträge: 165
Zitat:
Zitat von IBeRKa
Ahoy!

ich meinte das hier: http://ez.no/products/licenses/ez_pu...sional_license - wobei mir jetzt auch nicht mehr so ganz klar ist, was der Vorteil davon sein soll....

Gruß, ich
Zitat:
With eZ publish Professional License you will get unlimited freedom to protect your work and not having to share your work and changes as free open source software.
Du kannst da eben alles halt machen, wo Du willst und bist in einer Art von der GPL "befreit".
Aber um Deinen Anspruch auf Knoten zu haben, musst Nichts bezahlen

__________________
gruss
fabian (der nicht immer unterschreiben will )
Antwort


Stichworte
-

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24