Zur Boardunity Forenstartseite
  #1  
Alt 06.04.2004, 07:09
Benutzerbild von rellek
Das bin ich!
 
Registriert seit: 02.2004
Ort: 192.168.0.3
Beiträge: 986

Das Woltlab Burning Board 2.2


(Vorweg: Es handelt sich hierbei um eine Beta-Version.)

Einleitung
Das Woltlab Burning Board ist lt. Hersteller das Forum für jeden Einsatz.
Viele im Internet sufende Leute stimmen dem zu und etwa genauso viele lehnen dies ab. Das man mit dem wBB2 aber durchaus glücklich werden kann, ohne viel investieren zu müssen, möchte ich hier genauer beleuchten

Installation
Die Installation geht sehr einfach und zügig vor sich. Man läd einfach alle Dateien hoch und vergibt die CHMODs (siehe readme), startet die Setup-Datei und folgt den wenigen Anweisungen auf dem Bildschirm.
Nach nicht ganz 3 Minuten ist das Ergebnis - das Admin-Center - auf dem Bildschirm zu bewundern.
Gegen üble Angriffe seitens der Setup-Datei wurde bereits was seit Version 2.1 unternommen, denn es wird eine Datei "install.lock" angelegt, die den Installer verriegelt, sodass er nicht mehr aufgerufen werden kann, solange diese Datei existiert.

Benutzerfreundlichkeit
Auf Benutzerfreundlichkeit legt man bei Woltlab anscheinend viel Wert.
So ist es bei Woltlab ganz normal, dass alle Scripts auch mit alternativ-Browsern funktionieren, wie z.B. das Einfügen der Smilies an der Stelle des Cursors (im normalen Texteditor).
Desweiteren findet man auch keine allgemeingültigen Singular-/Plural-Substantive, die mittels Klammern in jedem Fall Gültigkeit - Dank Templatescripting wird nur das angezeigt, was auch tatsächlich hineinpasst.

Funktionsvielfalt
Das Woltlab Burning Board bietet eine ganze Reihe von nützlichen Funktionen, eigentlich alle, die man sich so als Administrator oder Benutzer wünscht - lediglich eine Autoprune-Funktion zum zeitabhängigen Löschen von Themen ist nicht integriert, jedoch benötigen die wenigsten der wBB-Zielgruppe eine solche Funktion.
Im Admin-Center hat man außerdem die Möglichkeit eine Vielzahl an Funktionen oder Statistiken einfahc abzuschalten.
Ein WYSIWYG-Editor (auf Java-Basis) wird in Beta 2 nachgereicht - entsprechend wird der BEricht ergänzt.

Verwaltung
Das ACP ist ein sehr mächtiges, aber dennoch übersichtliches Werkzeug; es bedarf nicht viel Einübung und man findet fast blind, wonach man gesucht hat.

Layout/Template
Das Templatesystem wurde als eines der durchdachtesten gefeiert, als Version 2.0 untersucht wurde - bei Version 2.1 wurde dies, nach anfänglich negativen Meinungen, wieder so akzeptiert. Bei Version 2.2 bleibt dieses natürlich bestehen. Dank Templatescripting hat man die Möglichkeit, Anzeigen zum Beispiel von irgendwelchen Werten oder Benutzern abhängig zu machen, ohne umständlich eine PHP-Datei auf dem Server ändern zu müssen.
Das Layout ist das traditionelle Bulletin-Board-Layout, mit dem die meisten Internet-User vertraut sein sollten.

Sonstiges
Desweiteren hat sich am wBB 2.2 noch eine ganze Menge am Session-System geändert, z.B. wird die Session-ID bei Bots (z.B. Googlebot) oder bei eingeloggten Benutzern, die Cookies verwenden, gänzlich ausgeblendet. Damit sich aber Bots auch auf dem Forum wohl fühlen, wurde ein Archiv programmiert, indem nur die notwendigsten Informationen zu Beiträgen enthalten sind und das die Links als HTML formatiert.
Seit wBB 2.2 ist auch die Performance enorm gestiegen. Man sagt, das Board soll im allgemeinen ca. 2-3 mal so schnell sein wie wBB 2.1, was ich anhand meiner Erfahrungen auch getrost so unterschreiben kann. Gründe hierfür sind hauptsächlich der Post-Cache, der als HTML generierte Beiträge bereits in die Datenbank schreibt, und das Fehlen der Verarbeitung bei Sprachvariablen, denn jetzt werden sie beim "Bereitstellen" gleich verarbeitet.
__________________
MFG, rellek
Administrator rellek[org]

...gehen Sie bitte weiter, hier gibt es nichts zu sehen
  #2  
Alt 03.06.2004, 16:42
Benutzerbild von rellek
Das bin ich!
 
Registriert seit: 02.2004
Ort: 192.168.0.3
Beiträge: 986
Der WYSIWYG-Editor
Der Editor ist, wie bereits oben erläutert, in Java geschrieben, was diverse Vor-, jedoch auch einige Nachteile mit sich bringt.
Zu den Vorteilen, man kann für einen beliebigen Browser Java voraussetzen, und der Editor wird funktionieren. Das werden vorallem Benutzer von alternativen Browsern oder Betriebssystemen zu schätzen wissen, da Java - die Runtime vorausgesetzt - platformunabhängig funktioniert.
Jedoch, wo Licht ist, ist auch Schatten, so auch im WYSIWYG-Editor von Woltlab. Durch das komplette Laden der Java-Console dauert der Startvorgang (nur 1x pro Browser-Sitzung) sehr lange, außerdem ist das rund 160 kB große Java-Applet komplett herunterzuladen und auszuführen, entsprechend wirkt der Editor bereits beim Start sehr überfüllt und langsam, was dem unerfahrenen Benutzer einen schlechten Eindruck hinterlässt.

Features des Editors:
  • Auswahl diverser Schriftarten und -größen
  • Ausschneiden und Kopieren in die Zwischenablage
  • Einfügen aus der Zwischenablage (Formatierungen bleiben i.d.R. erhalten)
  • Rückgängig und Wiederholen Funktion
  • Fett, Kursiv, Unterstrichen, Farbänderungen (beliebige Farben)
  • Einfügen von EMail- und Hyperlinks
  • PHP-Boxen, Code-Boxen und Zitatboxen (allerdings nur als BBCode)
  • Sofortdarstellung von Bildern
  • Aufzählung mit Punkten oder Nummerierung
  • Quelltextbearbeitung
  • Umschaltung auf normalen Editor, unter Beibehaltung des eingegeben Textes
Die Standard-Erscheinung des WYSIWYG-Editors
Die Quellcode-Bearbeitung

__________________
MFG, rellek
Administrator rellek[org]

...gehen Sie bitte weiter, hier gibt es nichts zu sehen
  #3  
Alt 13.06.2004, 19:30
Mitglied
 
Registriert seit: 08.2003
Beiträge: 65
Stimme ich absolut nicht zu der WYSIWYG Editor ist bei mir in unter 1'ner Sekunde geladen. Und Modem User hin oder her die gibt es fast nichtmehr daher wird niemand für Modem User seine sachen Optimieren, selbst z.B. das so schnelle vBulletin dauert mit einem 56k Modem verdammt lange ob nun mit oder ohne WYSIWYG.

Also mir gefällt er auf jedenfall sehr gut und von langer Ladezeit kann absolut nicht die rede sein.

  #4  
Alt 08.08.2004, 14:43
Benutzerbild von Jens*
:-)
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Ljubljana
Beiträge: 514
Sehr schöne Zusammenfassung!! :-)

  #5  
Alt 08.08.2004, 16:07
Gast
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Saro
Stimme ich absolut nicht zu der WYSIWYG Editor ist bei mir in unter 1'ner Sekunde geladen. Und Modem User hin oder her die gibt es fast nichtmehr daher wird niemand für Modem User seine sachen Optimieren, selbst z.B. das so schnelle vBulletin dauert mit einem 56k Modem verdammt lange ob nun mit oder ohne WYSIWYG.

Also mir gefällt er auf jedenfall sehr gut und von langer Ladezeit kann absolut nicht die rede sein.
Das nenne ich tolerant! Ehm...längst nicht jeder hat DSL! Ich kann verstehen dass man wegen 56k nciht gleich alles über den Haufen werfen will, aber ein bisschen rücksicht sollte schon sein..

  #6  
Alt 28.08.2004, 16:51
Mitglied
 
Registriert seit: 08.2003
Beiträge: 65
Rücksicht auf 56k User wieso denn?

Das Patchen von Softwaretut mittlerweile an die 100MB Grenze stoßen stört doch auch keinen. Und hier geht es um ein Plugin was einmal geladen wird (160kb oder so) und danach im Cache des Browser ist. Ich surfe nach einem Umzug selbst nurnoch mit ISDN und kann mit der Geschwindigkeit vom Woltlab WYSWIG Editor ohne Probs leben.

  #7  
Alt 28.08.2004, 16:54
Benutzerbild von rellek
Das bin ich!
 
Registriert seit: 02.2004
Ort: 192.168.0.3
Beiträge: 986
Aber nicht jeder hat 3 Ghz unterm Tisch stehen, wo dann auch der Cache groß genug werden kann.
Und außerdem: Das Java-Plugin braucht (Athlon XP 2000+, Win2k, 512 MB RAM) ca 15 sek, bisses geladen ist und dann noch das Applet.
Ok, beim 2. Mal ist es im Cache. Aber da ja die seite immer wieder geladen wird, wenn sie "nicht mehr aktuell" ist (also faktisch alle 2 Tage; das Java-Plugin bei jedem Browserneustart), wirkt die Zeit teilweise schon abschreckend...

__________________
MFG, rellek
Administrator rellek[org]

...gehen Sie bitte weiter, hier gibt es nichts zu sehen
  #8  
Alt 28.08.2004, 21:40
Mitglied
 
Registriert seit: 08.2003
Beiträge: 65
Wie schon gesagt also ich finde es immernoch recht schnell bei mir, und der WYSWIG Editor vom VBulletin lädt bei mir nicht viel schneller ;-) Da finde ich manche Homepages wie die von electronicarts oder xbox doch schon deutlich schlimmer wo 30 Bilder von 40kb geladen werden da dauert ein Seiten aufbau schon minuten lang ;-)

Und man ist ja auch nicht gezwungen den WYSWIG Editor vom Woltlab zu benutzen, jeder kann sich ja einen eigenen Hack bauen und einbauen. Oder 56k Modem User schalten den WYSWIG Editor halt ganz ab.

  #9  
Alt 21.11.2004, 12:05
WBB Guru
 
Registriert seit: 11.2004
Beiträge: 3
Ich kann mich rellek nur anschliessen, dass Woltla Burning Board ist wirklich spitze. Das einzige was mir im moment nicht gefällt ist die Rechteverteilung der Gruppen. Das ist leider sehr mühsam und man muss ziemlich viel geduld haben wenn man viele Gruppen hat, hingegen die Rechteverteilung der damaligen 2.0 Version hat mir besser gefallen.

Gruss,
Ecco

__________________
[URL=http://www.port-five.info]PORT FIVE ...the community designers[/URL]
  #10  
Alt 21.11.2004, 13:19
Benutzerbild von Metro Man
Android-Port
 
Registriert seit: 10.2004
Ort: Erfurt
Beiträge: 483
Naja ich kann nur sagen das vB ist besser und läuft auch schneller. Aber denke das ist immer geschmackssache.

__________________
Christian Hirte
  #11  
Alt 21.11.2004, 15:55
WBB Guru
 
Registriert seit: 11.2004
Beiträge: 3
Das vBulletin ist auf jeden Fall besser und stabiler als das WBB, nur nicht jeder hat genug Geld um ein vB zu kaufen. Da bietet WoltLab eine gute alternative mit ihrer 25 EUR Lizenz.

Gruss,
Ecco

__________________
[URL=http://www.port-five.info]PORT FIVE ...the community designers[/URL]
  #12  
Alt 21.11.2004, 18:00
Benutzerbild von rellek
Das bin ich!
 
Registriert seit: 02.2004
Ort: 192.168.0.3
Beiträge: 986
Ecco: Ich find das wBB 2.1+-Rechtesystem besser. Man kann jedem Benutzer wenns sein muss in jedem Forum andere Rechte zuweisen - mach das mit 2.0

__________________
MFG, rellek
Administrator rellek[org]

...gehen Sie bitte weiter, hier gibt es nichts zu sehen
  #13  
Alt 22.11.2004, 13:29
WBB Guru
 
Registriert seit: 11.2004
Beiträge: 3
rellek, die jetztigen möglichkeiten um die Rechte zu setzten ist wirklich im gegensatz zu der 2.0.x enorm, aber sie ist jetzt auch viel komplizierter meiner ansicht nach. Für mich stellt das kein grosses Problem dar, aber für Leute die sich nicht gut mit der ganzen sache auskennen ist das schwieriger

Gruss,
Ecco

__________________
[URL=http://www.port-five.info]PORT FIVE ...the community designers[/URL]
Antwort


Stichworte
-

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
WoltLab Burning Board 3 Frederic Schneider Forensoftware 29 14.05.2005 07:04
WoltLab Burning Board 2.3 Beta 1 erschienen Metro Man Forensoftware 20 17.12.2004 18:44
Woltlab Burning Board 2 ayin Forensoftware 5 22.08.2004 21:31
Das WoltLab Burning Board 2.1 Daniel Richter Erfahrungsberichte 2 13.12.2003 16:43
Woltlab Burning Board 2.1.1 released. Daniel Richter Forensoftware 3 17.07.2003 17:12






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24