Zur Boardunity Forenstartseite

Zurück   Boardunity Ratgeber Forum » Sonstiges » Boardunity-Talk » Informationen, Anregungen und Kritik

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten
  #1  
Alt 29.04.2004, 20:00
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.323

die Vergangenheit > die Gegenwart > die Zukunft


the past > the present > the future ... Boardunity in the change of the time.


(Bildquelle: Boardunity Snap und Photocase)

Ich möchte mal ein Thema - Boardunity betreffend - ansprechen, was sicher diskussionswürdig ist.

Wie sicherlich viele wissen, bin ich seit Dezember 2003 hier anwesend. Anfangs lag die Intention in der Informationsbeschaffung für ein geplantes Projekt. Über Forenscout bin ich dann auf Boardunity aufmerksam geworden. Was nicht zuletzt dem guten Google Ranking zuzuordnen ist.

Meine unterschiedlichsten Fragen wurden im Dezember mit Antwortfindung belohnt und ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich mich hier sehr schnell wohl gefühlt habe.

Wenn man sich die User-Online Liste so anschaut, dann bemerkt man da schnell relativ viele Gäste. Gäste, die oft nur lesen ... aber den Schritt zur Registrierung nicht vollziehen. Das mag zum einen an reiner Infosuche liegen ... zum anderen daran, dass sich das Themengebiet von Boardunity nicht mit den Interessen deckt.

Boardunity hat im Moment meiner Schreibe hier 886 Mitglieder. Wenn ich mir nun vor Augen führe, wie viele davon tatsächlich aktiv am Geschehen teilnehmen, dann ist die Prozentzahl verschwindent gering. Bereits ab Seite 15 von 29, der nach Beiträgen sortierten Benutzerliste, zählt es 0 Beiträge. Einige Seiten davor bewegen sich die Zahlen im einstelligen Bereich.

Nun frage ich mich, woran das liegen mag. Warum dieses super Projekt nicht mit mehr Aktivität der Benutzer/Besucher belohnt wird.

Es kann natürlich an den gebotenen Diskussionsforen und deren Inhalt liegen, die den Ansprüchen des Besuchers nicht gerecht werden. Anders herum könnte ein anfänglich lesender Besucher feststellen, dass viele Leute sich hier sehr gut kennen, und die Gefahr wittern, dass es schwer werden könnte ein Bein auf den Boden zu bekommen. Wenn man dann - kam in letzter Zeit häufiger vor - sieht, wie neue Benutzer teilweise ein wenig von oben herab behandelt werden, liegt der Gedanke nah ... dass es daran liegen könnte. Aufgefallen ist mir das in letzter Zeit in einigen Beiträgen, wo Boards und Ideen vorgestellt wurden oder aber ein Thema zum xten mal angesprochen wurde. Ich möchte dazu keine Beispiele aufzeigen, da ich nicht möchte, dass bestimmte Leute sich angesprochen fühlen. Ich bezeichne es einfach mal als allg. gültige Umgangsform in letzter Zeit.
Ich denke, dass liegt an dem großen Erfahrungsschatz und den erfolgreichen Projekten der Leute hier ... da kommt eine Grundinstallation eines phpBB´s ohne Eigenleistung und dem altbekannten Allroundtouch natürlich immer dann genau richtig, wenn es darum geht jemandem sein vorprogrammiertes Scheitern vor Augen zu führen.

Mich persönlich würde es freuen, wenn auf Boardunity in Zukunft wieder eine etwas freundlichere Grundstimmung gegenüber neuen Mitgliedern herrschen würde. Ich weiss selbst, dass ich auch ab und zu den falschen Ton angeschlagen habe. Sorry dafür.


Wenn wir nun schon bei dem Thema sind, würde es mich freuen, wenn wir einfach mal ein bisschen in die Runde schmeissen, wie wir und Boardunity heute im Vergleich zu gestern sehen und was wir uns für die Zukunft wünschen.

Dazu einfach mal die Frage ...

Was würdest du verändern, wenn Boardunity DEIN Projekt wäre?
(Ist nicht bös gemeint, Francesco ... ich denke sogar, dass diese Frage für dich sehr interessante Antworten zur Folge haben könnte.)


Ich schreibe einfach mal frei herunter, was mir so in den Kopf kommt und werde daraus am Ende eine Stichwortliste ableiten ... diese werde ich gerne mit euren Stichwörtern erweitern.


Boardunity als Informationsquelle für Softwarelösungen und Inhalte einer Community ist unumstritten eine Perle wenn man bei Google die Trefferliste absucht. Wenn ich mir nun Gedanken mache, was ich an diesem Projekt anders gestalten oder hinzufügen würde, dann denke ich da an das bereits vorhandene Potenzial dieses Projekts sowie Neuerungen, die dem der aktiven Mitglieder und dem Themengebiet als solchen mehr abgewinnen.

Artikel, News und Interviews sowie Downloads, Tutorials und praxisorientiere Berichterstattung würde ich weiter ausbauen. Mir dazu ein Team aus aktiven, verdienten Mitgliedern aufbauen und Aufgabenbereiche und Teamarbeit sauber abstecken.

Momentan verwirklicht Francesco die Inhalte auf Forenscout im Alleingang und hat dem Benutzer von Boardunity die Selbstverwaltung und erweiterten Benutzerrechte an die Hand gegeben. Bei Boardunity klappt das - dank der durchweg "reifen" Benutzer wunderbar.

Forenscout gerät für mich - subjektiv! - als Benutzer mittlerweile gänzlich in den Hintergrund. Dabei könnte man Forenscout zu einem wirklich aktuellem Informationspool für die Boardunityinhalte werden lassen.


- Teambildung und Aufgabenverteilung
- aktuellere, breiter gefächerte Neuigkeiten
- Artikelerstellung aus den verschiedenen Bereichen
- gezielt geführte Interviews zu aktuellen Top Themen und Projekten
- Tutorials zu Communitybezogenen Themen (DB Sicherung als Bsp.)


Alleinarbeit ist dort - solange es aktuell bleiben soll - meiner Meinung nach zum Scheitern verurteilt.

Evtl. sind meine Gedanken weit entfernt von dem, was Francesco sich von Forenscout und Boardunity verspricht ... was seinen Vorstellungen entspricht. Ich jedenfalls wäre mit Begeisterung für die Projekterweiterung zu haben.

Francesco hat schon oft geschrieben, dass es ihm bei Projekten auf Schlichtheit und dafür mehr gekonnten Content ankommt. Die Texterei sollte vor dem aussen herum stehen. Dann lasst uns das in Angriff nehmen!


Ich würde mich über rege Teilnahme an diesem Thema freuen ... werft einfach in den Raum, was euch dazu einfällt ... schreibt mir, dass ich absoluten Unsinn rede wenn es so ist oder schreibt, wie ihr Boardunity und Forenscout für den Endverbraucher ... den Benutzer attraktiver gestalten würdet und dem Ziel "aktive Benutzer" entgegensteuern wollt.

Zum Schluss hoffe ich, dass Francesco diesen Beitrag nicht in den falschen Hals bekommt. Ich möchte einem Projekt das mir viel gegeben hat auch etwas geben ... und wenn es nur der Spass am Brainstorming ist.

L.G.
Jan

Geändert von Jan Stöver (30.04.2004 um 16:33 Uhr). Grund: Der Titel war nicht deutsch genug ...
  #2  
Alt 29.04.2004, 20:11
Benutzerbild von Frederic Schneider
WoltLab Holzmichl
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Eschborn
Beiträge: 1.286
Hallo,

was denkst du? Boardster ist dir bestimmt nicht böse, wenn du solch einen Beitrags erstellst. Hey, mich würde das ehren .

Ich kann mich deinem Beitrag eigentlich nur anschliessen. Mir ist auch aufgefallen, das Forenscout _ein_wenig_ in den Hintergrund gerät und jediglich die News aktuallisiert werden. Okay, Boardster, ein wenig wurde noch gemacht. Ich bin hier auch für eine Erweiterung.

Mich würden auch mal andere Meinungen interessieren, bevor ich expliziter auf das Thema eingehe.

__________________
Frederic Schneider
WoltLab Team / WoltLab Wiki / GamePorts / Frederic Schneider / neuer-patriotismus.de
  #3  
Alt 30.04.2004, 11:44
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.323
Zitat:
Mich würden auch mal andere Meinungen interessieren, bevor ich expliziter auf das Thema eingehe.
Das denken sich scheinbar noch mehr Leute hier ... hätte mir irgendwie mehr Reaktion oder besser gesagt ... mehr Meinungen gewünscht. Evtl. liege ich ja auch völlig falsch und die Kopfspinnerei ist wörtlich zu nehmen.

  #4  
Alt 30.04.2004, 14:17
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2001
Beiträge: 1.622
Jan, danke dass du dieses Thema eröffnet hast. Du sprichst an, was längst geregelt werden müsste.

Boardunity und Forenscout führen ein isoliertes Leben. Das war so nicht geplant und mir gefällt diese Entwicklung absolut nicht.

Ich mache mir schon lange Gedanken, wie ich die Zukunft von Forenscout und Boardunity gestalten soll. Die schwache Zahl der aktiven Mitglieder hier in der Boardunity und das Auseinanderweichen von Stammseite und Forum ist keine gute Tendenz. Wobei die schwache Beteiligung hier in der Boardunity noch nicht beunruhigend wäre.

Was Forenscout betrifft, so möchte ich auch hier den „Boardunity-Gedanken“ verwirklichen: ein offenes Autoren-System – ein Wiki. Erste Probe-Entwürfe gab es hierzu schon. Doch mir fehlte der Mut, das Konzept so zu verwirklichen. Und vielleicht wäre dies auch nicht der richtige Weg.

Ein normales Redaktionssystem mit festgelegten Newsschreibern zieht folgendes Problem mit sich: Jemand leistet für mich, für ein Projekt, das ihm nicht gehört, eine Arbeit. Jemand investiert Zeit für etwas, was ihm keinen profitablen Nutzen bringt. – Ob sich das auf Dauer halten lässt? Wer wäre bereit für Forenscout Artikel, News, Tutorials, Downloads usw. zu betreuen?

Was die Inhalte (und deren Verzahnung mit Boardunity) von Forenscout betrifft, so bin ich da auch technisch schon an meiner Grenze. Ich arbeite mit dem Templatesystem von Dreamweaver zusammen. Das System ist für mich als einzelnen Webmaster nahezu perfekt, aber in der Teamarbeit kommt es da zu Problemen.

Forenscout und Boardunity habe ich bisher im Alleingang betreut. In Zukunft wird das nicht mehr so ohne weiteres möglich sein. Du selbst sagst es ja bereits: "Alleinarbeit ist dort - solange es aktuell bleiben soll - zum Scheitern verurteilt." Dem muss ich zustimmen. Und überhaupt ist es gar nicht mein Wille, die Projekte F&B im Alleingang zu betreuen. Das Prinzip der "selbstregulierenden Community" ist der erste Ansatz, der dies schon verdeutlicht.

Für mich stellt sich die Frage: wie baue ich ein freies und motiviertes Redaktionsteam auf, welches sich keiner starren Hierarchie ergeben muss? Wie kann ich dafür sorgen, dass jeder für die Inhalte von Forenscout etwas beitragen kann?

  #5  
Alt 30.04.2004, 14:41
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.323
Ich denke nicht, dass es an motivierten Personen mangelt, die gerne und motiviert mit Spass in einer Forenscout/Boardunity Redaktion arbeiten würden. Wenn der Spass dabei ist und man sich klar vor Augen führt, dass diese Arbeit unentgeldlich getätigt werden muss, sollte man sich vor dem Entscheid ob man mitarbeiten möchte gerade dieses vor Augen führen.

Die Auswahl der Leute, die Beobachtung ihrer Aktivität und Leistung bleibt dabei an dir hängen. Damit einher geht es auch, dass man mal ein wenig auf Aktivität pochen muss. Diese Aktivität leidet aber nur dann, wenn die Teamarbeit ... die Stimmung im Team und nicht zuletzt die Resonanz der Benutzer im "schlechten" Bereich angesiedelt ist.



Die technische Seite wäre meiner Meinung nach eine weitaus größere Hürde als die Teambildung und -motivation.

Forenscout basiert momentan auf 2 Grundlegend verschiedenen Dingen. Zum einen haben wir News, die bei einer Umsetzung dynamisch funktionieren sollten ... auf der anderen Seite haben wir mehr oder weniger statische Inhalte.

Wie du bereits schreibst, sind Forenscout (als Info"portal") und Boardunity (als Diskussionsplattform) momentan zwei völlig unabhängig basierende - voneinander isolierte Projekte, die irgendwo auf minimalistische Weise die Zweisamkeit suchen.
Das fängt meiner Meinung nach bei den getrennten Domains an. Man sollte überlegen, ob man nicht über beide Domains das "Portal" ansteuert und das Forum dort integriert wird. Einfache umschliessung von Header und Footer.
Es gibt sicherlich viele Leute, die solch eine Lösung für "unpraktisch" halten ... allerdings ist dies eine Möglichkeit den Fokus auch auf Forenscout zu legen.


Wenn ich den Vorschlag unterbreiten darf, dann starte einen Aufruf und schaue, wer generell Interesse an der technischen Umsetzung, grafischen Gestaltung sowie der späteren Teamarbeit hätte. Eröffne eine geschlossene Benutzergruppe und gebe dieser die Möglichkeit, in einem vorerst geschlossenem Bereich von Boardunity zu diskuttieren.
Lösungsfindung und Konzeption wäre dann sicherlich einfacher zu bewerkstelligen.


PS
Das von dir angesprochene offene "wiki" wäre auch eine Idee ... allerdings ist es dort schwer, Themengebiete und Themeninhalte zu koordinieren. Zumindest solange, wie man eine möglichst saubere, einfach zu durchsuchende und geordnete Struktur beibehalten möchte. So zumindest wäre es, wenn ich dich richtig verstehe und du jedem Benutzer die Möglichkeit einräumen willst, das wiki mit eigenen Inhalten und Informationen zu füllen.


PPS
Ich bin Benutzer von Boardunity ... evtl. hättest du ja Interesse daran, dass ich einfach mal ein einfach gestricktes Konzept ausarbeite, wie ich mir die Verbindung von Forenscout und Boardunity vorstelle.
Das könntest du dann gut mit deinen eigenen Ausarbeitungen und Gedanken abgleichen ... in einer größeren Gruppe wäre es zwar schwerer auf einen guten Nenner zu kommen ... allerdings werden dort sicherlich auch Vorschläge und Einwände aufgeführt, an die ein oder zwei Personen im Traum nicht denken.

  #6  
Alt 30.04.2004, 15:00
Benutzerbild von TRS
TRS TRS ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 993
Hallöchen,

das Problem hatten wir ja auch schon mal im Chat besprochen und es ist ein nicht seltenes Problem, welches hier auftaucht. Eine Idee, wie man das Problem lösen könnte, ist vielleicht ein Konzept welches ich in nächster Zeit angehen möchte. Ähnliches steht übrigens auch in meiner Lieblinsdiplomarbeit.

Es muss zu einer Synergie zwischen Seite und Forum kommen. In der besagten Diplomarbeit wird dies auf Seite 44 gesprochen. Es geht darum, dass die Inhalte beider Seiten miteinander verschmelzen.

Bei mir wird das ganze dann so umgesetzt, dass die Artikel für WebhostingTech in Foren von WebhostingTalk geschrieben werden und dann exportiert. Auf WebhostingTech werden diesen dann dargestellt inklusive der Kommentare. Die eigentliche Diskussion wird dann aber in WebhostingTalk geführt.

Ich glaube, dass dies in Teilen auch für Forenscout brauchbar wäre. Die Inhalte müssen langsam ineinander verschmelzen. Ohne unser Wissen schreiben wir dann in Forenscout mit. Außerdem können so Interessante Beträge auch einfach in die News verschoben werden und man wird einfach so Autor

Das ist jetzt nur eine Teillösung auf die schnelle geschrieben, aber vielleicht doch ganz brauchbar.

  #7  
Alt 30.04.2004, 16:03
Benutzerbild von Hexemer
Mitglied
 
Registriert seit: 07.2002
Beiträge: 179
Off-Topic:
Wenn man den Titel so liest könnte man meinen "Boardunity" habe sich endgültig von deutscher Sprache abgwandt. Mein Beitrag zu diesem Thema scheint also nichts genützt zu haben.

  #8  
Alt 30.04.2004, 16:20
Benutzerbild von andelal
Auf der Suche ...
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: Wien
Beiträge: 156
Zitat:
Zitat von Boardster
...Ein normales Redaktionssystem mit festgelegten Newsschreibern zieht folgendes Problem mit sich: Jemand leistet für mich, für ein Projekt, das ihm nicht gehört, eine Arbeit. Jemand investiert Zeit für etwas, was ihm keinen profitablen Nutzen bringt. – Ob sich das auf Dauer halten lässt? Wer wäre bereit für Forenscout Artikel, News, Tutorials, Downloads usw. zu betreuen?...
Nur ein kleiner Gedanke: es gibt ja hier genügen (Foren)Softwareentwickler.
Wie wäre es, wenn der/die jeweilige(n) Entwickler die für die eigene Software notwendigen bzw. anfallenden Artikel, News etc. einfach selbst betreuen?

__________________
Alexander Andel
Grüße

Alex
  #9  
Alt 30.04.2004, 16:28
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.323
Zitat:
Zitat von Hexemer
Off-Topic:
Wenn man den Titel so liest könnte man meinen "Boardunity" habe sich endgültig von deutscher Sprache abgwandt. Mein Beitrag zu diesem Thema scheint also nichts genützt zu haben.
Off-Topic:

wenn das dein einziges Problem ist, dann ist ja alles andere in Butter ... mal ehrlich, da kann ich eigentlich nur mit dem Kopf schütteln ... aber damit hier auch jeder seine Befriedigung findet, kann Boardster ja bitte den Threadtitel in die deutsche Sprache übersetzen ... ggf. noch in altdeutscher Schrift bitte.

  #10  
Alt 30.04.2004, 18:01
Benutzerbild von MrNase
Mitglied
 
Registriert seit: 06.2003
Ort: /
Beiträge: 2.628
Eines vorweg: Es fällt mir schwer meine Idee in Worte zu fassen...


Was wollen wir auf Boardunity.de eigentlich? Wollen wir eine kleine elitäre Gemeinschaft oder wollen wir eine weltoffene Gemeinschaft die gerade Anfängern ihr Wissen vermittelt sodass die Anzahl derer mit Erfahrung anwächst was im Grunde bewirkt, dass auch wir weiter lernen.
Sollte dies der Fall sein, dann muss Forenscout.de besser eingebunden werden.
Wie? Wir haben ein paar Benutzer mit sehr guten Ideen, mit sehr viel Fachwissen und mit sehr viel Erfahrung. Wir haben viele Entwickler an Board. Warum nutzen wir es nicht und geben unser Wissen weiter?
Anleitungen, Tipps und Tricks, Vorschläge bringen uns weiter.
Forenscout bietet die ideale Plattform dafür.
Bei Forenscout werde ich über die Software beraten. Danach stehe ich abe nahezu komplett verlassen in der Gegend da mit ein guter Rat fehlt, was ich jetzt damit anfange.

Wir sollten in einer neuen Dimension denken. Das 'wir' war gestern. Ein großteil der Aktiven war lange genug dabei um zu sagen 'Danke, ich hab viel gelernt. Jetzt will ich es anderen beibringen!'.


Sollten wir allerdings eine kleine Community (klein = wenig aktive) haben wollen, dann sind wir auf dem richtigen Kurs.
Ich muss mich auch selber ansprechen wenn ich sage, dass unser Verhalten gegenüber Neulingen durchaus nicht fair ist.


Aktive Zusammenarbeit für (nicht für uns), für andere weil genau das uns zugute kommt und sich genau das später auszahlt.

Momentan ist es langweilig. Man hat nicht das Gefühl sein Wissen in eine bestimmte Fachrichtung zu erweitern.
Überlegt euch, wollt ihr weiterhin hier bleiben oder wollt ihr hier bleiben und lernen?!
Wenn letzteres, dann müsst ihr dafür Sorgen und einen kleinen Anstoss geben.

  #11  
Alt 30.04.2004, 18:02
Gast
Gast
 
Beiträge: n/a
Wozu eigentlich zwei unterschiedliche Domains? Ich denke das hat einen recht hohen Einfluss, denn bei Projekten wo beides gut ineinander integriert sit (zB tutorials.de auch wenn mir das forum allgemein nicht mehr so gut gefällt) haben portal und Forum die gleiche Domain.

  #12  
Alt 30.04.2004, 18:25
Benutzerbild von Philipp Gérard
Zeitdenken
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Wien
Beiträge: 831
Genug Technikjunkies für ein Redaktionssystem müsste es hier doch geben *meld*. Dass sich dauernd Leute für Projekte engagieren, aus denen sie keinen realen Nutzen ziehen, ist doch eine Tatsache; da braucht man nicht rätseln. Ich bin sicher, dass sich hier viele bereiterklären würden, mitzumachen. Ich bin halt kein Forenjunkie - und will es auch nicht sein. Aber technisch kann ich euch sicher beraten/unterstützen. Dreamweaver-Templates perfekt...schonmal ein richtiges (nicht X-Mentor ) CMS benutzt? Dann lachste spätestens über DW

__________________
Philipp Gérard
Gewöhnliche Menschen denken nur daran, wie sie ihre Zeit verbringen. Ein intelligenter Mensch versucht sie zu nützen. - Arthur Schopenhauer
  #13  
Alt 30.04.2004, 18:38
Benutzerbild von TRS
TRS TRS ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 993
Allerdings muss ich auch zugeben, dass ich lieber mich in einem elitären Kreis bewege. Ich habe lange Zeit auf vielen Foren verbracht und mir heute meine Zeit zu knapp geworden um Fragen zu beantworten, die meiner Meinung nach mit Hilfe von RTFM und Google gelöst werden könnten. Ich selber möchte meine Erfahrungen ausbauen.

  #14  
Alt 30.04.2004, 20:02
Benutzerbild von Frederic Schneider
WoltLab Holzmichl
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Eschborn
Beiträge: 1.286
Wo du wiederum recht hast, Reimer. Ich nutze Boardunity auch eher um mich mit erfahrenen Usern zu unterhalten. Allerdings wäre es nicht falsch, ein wenig auch Forenscout mit einzubinden und unsere Erfahrungen weiter zu vermitteln.

__________________
Frederic Schneider
WoltLab Team / WoltLab Wiki / GamePorts / Frederic Schneider / neuer-patriotismus.de
  #15  
Alt 01.05.2004, 10:54
Benutzerbild von Daniel Richter
TVBlogger
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 2.110
Ich kann dir größtenteils beipflichten, Jan. Die von dir genannten Ideen sind gut und sollte man auch umsetzen, aber fangen wir oben an.
Es ist richtig, dass Boardunity recht klein und ... ich sags mal vorsichtig ... eingeschworen ist. Wir kennen uns hier fast alle, sprechen uns größtenteils mit dem Vornamen an (zumindest versuche ich das weitesgehend) und ich finde das auch schön und gut. Da denken natürlich neue User, dass es schwierig sei reinzufinden. Ich denke, es ist nicht so. Okay, dass weiß der neue User nicht, aber das sollte ihm mit ein bisschen Lesen hier klar werden.

Generell finde ich ein ausgeklügeltes Konzept mit Redakteuren für das beste. Ein Forenscout Wiki stehe ich sehr finster gegenüber und kann mir auch vorstellen, dass das total in die Hose geht. Auf den Punkt gebracht: Ich würde gerne aktiv und unentgeltlich als Redakteur bei Forenscout arbeiten

__________________
Daniel Richter
Immer ein Besuch wert: TVBlogger.de - Aktuelle Nachrichten aus der Welt des Fernsehens
  #16  
Alt 01.05.2004, 12:32
Benutzerbild von MrNase
Mitglied
 
Registriert seit: 06.2003
Ort: /
Beiträge: 2.628
Auf den Punkt gebracht: Ich würde gerne aktiv und unentgeltlich als Redakteur bei Forenscout arbeiten

Da setze ich meinen Otto drunter

  #17  
Alt 01.05.2004, 12:39
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.323
Bevor man sich allerdings Gedanken über das Wer macht, sollten wir uns über das Wie unterhalten.

Ich bin momentan dabei, Ideen und Vorstellungen schriftlich nieder zu schreiben ... was allerdings ebenfalls vom Gedanken "wiki" abweicht. Das Wie und ob überhaupt kann sowieso nur Boardster entscheiden.

Die Softwareseite wäre da schon der größere Knackpunkt ... auf ein fertiges System setzten - wenn ja welches ... oder - genügend Know How gibt es hier ja - was eigenes schreiben ...

  #18  
Alt 01.05.2004, 12:51
Benutzerbild von Philipp Gérard
Zeitdenken
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Wien
Beiträge: 831
Das Boardunity-Forum

Wäre kein Problem.

__________________
Philipp Gérard
Gewöhnliche Menschen denken nur daran, wie sie ihre Zeit verbringen. Ein intelligenter Mensch versucht sie zu nützen. - Arthur Schopenhauer
  #19  
Alt 01.05.2004, 15:30
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2001
Beiträge: 1.622
Ich möchte mich jetzt schon mal bedanken für die bisherigen Hilfeangebote. Ihr seid klasse!

Die Auswahl des geeigneten Redaktionssystems bzw. CMS ist jetzt das Problem der Stunde. Ein eigens für Forenscout programmiertes System wäre auch eine gute Alternative. Die Anforderungen sind nicht hochgesteckt: Newsbereich, Artikelmanager und ein Link- und Downloadbereich. Inwieweit ein Benutzersystem notwendig ist, entscheidet sich erst später, wenn die genaue Zahl der Mithelfer feststeht.

Unwichtig wären Bereiche für Umfragen, Bilder, Kalender und Statistiken. Eine Suchfunktion wäre praktisch, aber nicht zwingend notwendig. Die Inhalte von Forenscout sind - bis jetzt - gut überschaubar.

Das Link im gleichen Fenster öffnen Teneur könnte vielleicht genau DAS System sein, wonach wir suchen...

  #20  
Alt 01.05.2004, 15:53
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.323
Zitat:
Zitat von Boardster
Das Link im gleichen Fenster öffnen Teneur könnte vielleicht genau DAS System sein, wonach wir suchen...
Huhh ... ... das gibt es ja garnicht. Genau den Gedanken hatte ich auch und deswegen auch dort meine Anfrage zu aktuellen Informationen. Gerade wenn man Entwickler des Systems an Bo(a)rd hat, kann es eigentlich nur von Vorteil sein.


Ansonsten sollte man sich Mambo erneut anschauen. In einem Test der ct hat Mambo gegen Contenido und Conpresso bspw. eine fabelhafte Figur gemacht.
[c't 07/04 S. 162 - 169]

  #21  
Alt 01.05.2004, 17:41
Benutzerbild von TRS
TRS TRS ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 993
An dieser Stelle möchte ich nur noch auf diesen Synergie-Effekt verweisen. Das CMS sollte stark an das Forum angegliedert sein um.

  #22  
Alt 01.05.2004, 17:54
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.323
um ... ?

  #23  
Alt 01.05.2004, 17:57
Benutzerbild von Frederic Schneider
WoltLab Holzmichl
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Eschborn
Beiträge: 1.286
Zitat:
Zitat von Jannefant
um ... ?
Boardunity und Forenscout zusammen arbeiten zu lassen.

__________________
Frederic Schneider
WoltLab Team / WoltLab Wiki / GamePorts / Frederic Schneider / neuer-patriotismus.de
  #24  
Alt 01.05.2004, 19:21
Benutzerbild von TRS
TRS TRS ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 993
Zitat:
Zitat von Jannefant
um ... ?
Um dem Auseinanderleben von Forenscout und Boardunity entgegenzuwirken. Ich hatte ja schon das Beispiel aus der besagten Diplomarbeit genannt.

  #25  
Alt 03.05.2004, 09:54
Benutzerbild von Philipp Gérard
Zeitdenken
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Wien
Beiträge: 831
Link im gleichen Fenster öffnen Just my two cents...

__________________
Philipp Gérard
Gewöhnliche Menschen denken nur daran, wie sie ihre Zeit verbringen. Ein intelligenter Mensch versucht sie zu nützen. - Arthur Schopenhauer
Antwort


Stichworte
-

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24