Zur Boardunity Forenstartseite
  #1  
Alt 14.03.2005, 20:15
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.323

Lizenzsysteme


Hallo zusammen,

als ich heute Daniels Ausführungen in Link im gleichen Fenster öffnen diesem Beitrag las, fiel mir ein Thema ein, welches ich schon seit ein paar Tagen eröffnen wollte. Danke für die Erinnerung
Zitat:
Ist schon ein bisschen durch der Termin, aber was solls. Er ist ja allgemein gefasst.
Beim vBulletin war man sicher nur deswegen am Aufschreien, weil Jelsoft halt eine Firma ist für deren Leistung man als Kunde bezahlt hat. Ich kann mich noch gut an die Zeit erinnern. Da gab es viele Kunden, deren Lizenz auslief und sie deswegen schnell noch die 3er Version mitnehmen wollten. Klar, dass die sich dann ärgern, wenn ein Termin nicht eingehalten wird.
Wer neben gängigen Open Source Lösungen auch kostenpflichtige Software / Scripte einsetzt hat sicher schonmal die Erfahrung gemacht, die Daniel oben (fett markiert) beschreibt. Die Updateberechtigung einer Scriptlizenz läuft in ein paar Tagen aus und die Entwickler lassen sich jede Menge Zeit mit der neuen Version, die uns durchaus Vorteile bringen könnte oder in der nervige Fehler bereinigt sind.

Auf die Idee zu diesem Thema bin ich gestoßen, als ich neulich einen Beitrag über das neue Lizenzsystem der IDS-Design GbR gelesen habe. Anstelle einen Lizenzerwerb mit einer zeitlich begrenzten Updateberechtigung oder Downloadmöglichkeit für neue Versionen zu verknüpfen wird es dort so gelöst:

  • Kauf des Scripts mit Einsatzberechtigung für eine Anzahl Domains
  • Möglichkeit Updatepakete zu erwerben
Aktuell schaut das wie folgt aus:

easyLink - Start Lizenz Dieser Artikel beinhaltet eine Nutzlizenz für die Software zu den hier aufgeführten Bedingungen:
  • Lebenslanger Betrieb einer einer Domain
  • Zugang zur beim Kauf aktuellen Version
  • Software online als Download
Neben der Start Lizenz gibt es noch weitere, die sich nur in der Anzahl erlaubter Domains unterscheiden. Profi Lizenz (2 Domains), Premium Lizenz (5 Domains), Platinum Lizenz (10 Domains + Non-Copyright).

Eigentlich nichts besonderes ... richtig ... aber wo oder wie darf ich Updates ausführen? Wie genau verhält es sich mit der Zugangsberechtigung zu neuen Scriptversionen?

Hier wird es interessant - bei einem Lizenzerwerb hat man Zugang zur aktuellen Version und kann, je nach Bedarf und Wunsch (man kann ja auch die alte, erworbene Version beibehalten) hat man die Möglichkeit zu jeder Zeit ein Update-Paket zu erwerben.

Update - Paket Nr. 1 // 01 weiteres Update frei
Update - Paket Nr. 2 // 03 weitere Updates frei
Update - Paket Nr. 3 // 06 weitere Updates frei
Update - Paket Nr. 4 // 15 weitere Updates frei

Ohne lange nachzudenken eröffnet sich ein riesen Vorteil - ohne an einen ablaufenden Zeitraum gebunden zu sein kann der Kunde selbst entscheiden, ob und vorallem wann er sich ein Update zulegt. Man kann Updates überspringen, auf neuere Funktionen warten und bezahlt nur dann, wenn man wirklich plant ein Update zu installieren.

So kann es nicht mehr passieren, dass ein Updatezeitraum Y zum Preis X zu erwerben und evtl. garnichts davon zu haben. Wann man erwirbt oder noch vorhandene Berechtigungen einlöst hängt einzig und allein davon ab, ob und wenn ja, wann man updaten möchte.

Ankündigung aus dem Supportforum dort:
Zitat:
Wir haben uns in den letzten Tagen wieder einige Gedanken zum Thema Updates und Updategerechtigtkeit gemacht...daher haben wir auch hier Ihre Wünsche zum Anlaß genommen und haben unser System ein wenig umgestellt bzw. erweitert.

Grundgedanke war die Berücksichtigung von Anregungen aus diesem Beitrag hier:
http://www.forum.ids-design.net/showthread.php?t=1124
...
Als wichtigste Neuerung könnte man benennen, dass nun die Updates einzeln aufgeführt werden und die Lizenzen sich im Bezug auf die Domainanzahl unterscheiden. Das bietet wesentlich höhere Flexibilität...jeder bezahlt nur das was er auch braucht.
...
Zusätzlich ist es ab sofort möglich sogenannte Updatepakete zu erwerben, diese sind nun nicht mehr an die Zeit, sondern an die wirklich genutzten Updates gekoppelt. Das ganze gibt Ihnen die Sicherheit, dass Sie auch wirklich nur für Updates bezahlen, die Sie auch nutzen...sprich die Lizenz verfällt nicht, wenn wir längere Zeit kein Update bringen.

Ein zusätzlicher Vorteil liegt darin, dass Sie selber bestimmen können, ob Sie ein Update nutzen möchten oder nicht...sprich wenn eine neuere Version zur Verfügung steht, werden Sie gefragt im LCC gefragt, ob Sie dieses Update nutzen möchten oder nicht. Das gibt Ihnen die Flexibilität auch eventuell mal ein Update zu überspringen das vielleicht im ersten Moment nicht ganz so interessant für Sie ist.
Ich finde an diesem System können sich einige Anbieter kostenpflichtiger Software durchaus ein Beispiel nehmen.
Was sagt ihr dazu? Habt ihr andere, eurer Meinung nach interessante Lizenzsysteme als Beispiele? Selbst schlechte Erfahrungen gemacht?
__________________
Jan Stöver
  #2  
Alt 14.03.2005, 20:29
Gast
Gast
 
Beiträge: n/a
Nun ja, für den Anbieter ist sicher die Methode von Jelsoft vorteilhafter. Wo läge für ihn die Motivation, es auf ein kundenfreundlicheres System zu ändern auf die Gefahr hin, dass seine Einnahmen sinken? Allein vom Lizenzsystem wird wohl kein Verkäufer seine Entscheidung abhängig machen.

  #3  
Alt 14.03.2005, 20:36
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.323
Kann Transparenz, Sicherheit und Kundenfreundlichkeit die sich aus beiden erstgenannten ergibt denn nicht auch für entsprechende Einnahmen sorgen?

Warum sind die Einnahmen - deiner Meinung nach - bei den gängigen Zeitraumupdates größer? Zwingend aus der Tatsache heraus, dass die Updateberechtigung irgendwann abläuft und neu erworben werden muss? Ich denke nicht, dass dies ein zwingendes Argument ist. Viel mehr wird bei Zeitraumupdates doch von Kundenseite her gepokert und dem Erwerb einer Berechtigung stehen größere Entscheidungshürden gegenüber (ist nun der richtige Zeitpunkt? Rechnet man innerhalb des Zeitraums mit neuen, für mich wichtigen Funktionen? ...)

Bei einem Zeitraumsystem würde ich den Erwerb wesentlich sensibler abwäägen als bei einem transparenten System, wo ich zum Updateerwerb weiss, was ich für mein Geld bekomme.

Jelsoft ist meiner Meinung nach auch irgendwo ein Selbstläufer, der die Kundenfreundlichkeit bei weitem nicht mehr so sensibel betrachten muss wie kleinere Unternehmen.

__________________
Jan Stöver
Antwort


Stichworte
-

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24