Zur Boardunity Forenstartseite
  #1  
Alt 03.02.2004, 17:12
Benutzerbild von Frederic Schneider
WoltLab Holzmichl
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Eschborn
Beiträge: 1.286

Interview mit Acyd Burn


Hallo,

ich habe mit Acyd Burn, einzigster deutscher Entwickler beim phpBB, ein Interview geführt.

Ich möchte mich hier nochmal für Acyds Bereitschaft bedanken und Boardster danken, dass ich das Interview hier auf Boardunity veröffentlichen darf .

1. Das Internet wächst ständig, es gibt viele Programmiersprachen für Softwares oder für Webseiten.
Wie hat bei dir das Interesse am Internet bzw. am Computer begonnen? Warum hast du dich auf z.B. PHP speziallisiert, was verbindet dich mit dieser Sprache?

Ich habe sehr früh angefangen mich mit Programmiersprachen auseinanderzusetzen, meine ersten
Programme habe ich mit Basic auf dem C64 geschrieben, danach Demoprogrammierung mit Assembler und C.
Mit PHP bin ich erst sehr spät in Berührung gekommen (vor ca. 4 Jahren), aus dem alleinigen Grund
eine einfache (Syntax und Funktion) Programmiersprache zu nutzen, mit der man für das Web programmieren kann. Perl gefiel mir nicht besonders, obwohl ich es noch dort zur Skriptprogrammierung einsetze wo es sinnvoll wird (Unix-Maschinen). (X)HTML/CSS/Javascript habe ich mir eigentlich während der letzten Jahre nebenbei angeeignet (man lernt ja immer dazu ).

2. Wie kommt man dazu, bzw. wie kamst du dazu beim phpBB als Entwickler einzusteigen?

Ich habe (wie viele) nach einer Forensoftware gesucht, die meinen Vorstellungen entsprach. Dabei fiel meine Wahl auf das phpBB 1.x, ich fand es zwar nicht besonders ansprechend in der Programmierung, deshalb habe ich es auch nur "genutzt". Ich habe dann die Entwicklung des phpBB 2 verfolgt, mit den ersten RC's auch Mods geschrieben. Mit dem Erscheinen der Final hab ich dann das Attachment Mod geschrieben, das (entgegen meiner Erwartung) sehr großen Zulauf bekam. Ich registrierte mich auf phpbb.com, war noch bei mods.phpbb.com unterwegs, habe mich also am phpBB-Leben beteiligt.

Ich wurde gefragt, ob ich als Entwickler mitarbeiten möchte, das war glaube ich vor ca. 10 Monaten.
Da wir nur sehr wenige Core-Developer sind, ist es noch leicht Entwicklungen effizient zu diskutieren und die Aufgaben so zu verteilen, daß sich keiner gegenseitig auf die Füße tritt.
Im Grunde genommen sind wir eine kleine Famillie, ohne das phpBB Team (Supporter, Moderatoren, Modder...) wäre das Projekt auch nicht so weit zu bringen gewesen.


3. Im Internet gibt es zahlreiche Forensoftwares, was siehst du beim phpBB als Vorteil gegenüber anderen Forensoftwares.
Was hälst du prinzipiell von kostenpflichtigen wie das vBulletin oder das WoltLab Burning Board und was von kostenlosen Varianten? Was gibt es für Vor- und Nachteile bei beiden Varianten?

Wir sehen uns nicht als Konkurrenz zu kostenpflichtigen oder kostenfreien Varianten, wir sind der Meinung, daß jeder das Board nehmen sollte, welches zu ihm und seiner erwarteten Community passt.
Was den Unterschied zu kostenpflichtigen Foren angeht, dort sehe ich keinen großen, Support ist zwar meist erwerbbar, aber die Qualität ist die selbe. Die Geschwindigkeit der Programmierung ist meist aber größer, da den Entwicklern natürlich mehr Zeit zur Verfügung steht (wobei ich hier z.B. das IPB zu den kostenpflichtigen zähle). Den Vorteil bei Open Source Produkten sehe ich aber unter Anderem in der Verfügbarkeit des Codes, jeder der möchte kann an der Entwicklung teilhaben.

4. Das phpBB gibt es nun seit einiger Zeit, nun steht das phpBB 2.2 in Entwicklung und die Entwicklung ist weit vorangeschritten.
Was gibt es in der neuen Version neues im Gegensatz zum Vorgänger (2.0), gibt es herrausragende Features die ein Wechsel von anderen Forensoftwares auf das phpBB 2.2 rechtfertigen würden?

Wir haben eine Menge gelernt, phpBB 2.0.x ist in einigen Belangen langsamer (dynamisches Parsen der BBCodes und Smilies bei jedem Aufruf, das Pruning), manchmal nicht sehr skalierungsfähig (einige Queries sinken in Ihrer Ausführungsgeschwindigkeit zu stark).

Mit phpBB 2.2 haben wir alle Mankos der 2.0.x-Reihe beseitigt, es performanter, schneller und skalierungsfähiger gemacht, obwohl sehr viel mehr Features hinzugekommen sind.
Wir versuchen innovativ zu bleiben, auch bei den Features, die es in anderen Boards auch gibt, oder bei denen, die es noch nicht gibt . Wir waren die ersten, die ein Rechtesystem mit Gruppenmanagement eingeführt haben, wir sind auch die ersten die ein einigen Betriebssystemen nachempfundenem Rechtesystem in 2.2 integriert haben.

Wir fragen uns ständig, wie man an dieser oder jener Stelle etwas eleganter, mit weniger Code, mit weniger Aufwand und der Performance erträglich programmieren/gestalten kann, wir sind darauf bedacht alles so einfach und durchschaubar wie möglich zu halten und so unseren Usern eine Qualität zu bieten die sie überzeugt.

Und wir unterstützen z.B. noch mehr Datenbanken als mit phpBB 2.0.x. Auf deine Frage, was einen Wechsel rechtfertigen würde, kann ich nur sagen: "Schaut es euch an, und entscheidet dann selbst".

5. Als normaler Anwender einer Forensoftware fragt man sich manchmal, was die Entwickler noch für Features in die Forensoftware hinzufügen könnten.
Gibt es überhaupt noch herrausragende Features die man in Forensoftwares hinzufügen kann ohne das die Software am Ende überladen bei dem Anwender ankommt?

Wir verfolgen bei phpBB die Philosophie nur die Features anzubieten, die auch mehr als nur von einer Handvoll Benutzern genutzt wird, die für den täglichen Betrieb sinnvoll sind. Außerdem sehen wir uns als Forensoftware und kein Allroundprodukt (deshalb wird man einen Kalender oder einen Chat auch vergeblich suchen).
Es gibt generell immer Weiterentwicklungen, gerade die Benutzer haben immer Ideen, die es lohnt sich anzuhören.

6. Das vBulletin 3 und nun ggf. auch das wBB 2.2 haben in ihrer Software einen sog. WYSIWYG (WhatYouSeeIsWhatYouGet) Editor hinzugefügt.
Das Feature kommt wohl gut bei den Anwendern an. Habt ihr im phpBB Entwicklerteam über solch ein Feature nachgedacht, um es ggf. im phpBB 2.3 (Nachfolgende Versionen) einzubauen?

Ja, aber da wir auf Browserkompatibilität sehr großen Wert legen werden wir nicht unsere ganze Energie
einem Feature widmen, daß eigentlich nur zur Komplexität beiträgt (aus Usersicht wie auch aus Codesicht). Und über den Nachfolger von phpBB 2.2 haben wir noch nicht nachgedacht, erst einmal konzentrieren wir uns auf die 2.2er.

7. Viele Anwender bauen in ihre Forensoftware sog. "Hacks" ein. Für das phpBB gibt es zur Zeit eine riesen Menge an Hacks. Was hälst du prinzipiell von Hacks? Was für eine Bedeutung hat für dich eine Hackcommunity bzw. was muss sie haben?

Wir nennen sie Mods (Modifikationen), da Hack doch sehr negativ belastet ist. Generell lebt ein Forum auch durch diese Erweiterungen, da sie den Markt der Features abdecken, die nur für eine geringe Zahl an Usern wichtig sind (Shop-Erweiterungen, RPG...) oder die nicht sehr viel mit Foren zu tun haben (Kalender), sowie kleine Modifikationen.
Eine Mod-Community ist eine Fülle an nützlichen Informationen, aber auch manchmal eine Verkomplizierung (wenn die Mods schlecht geschrieben sind), den Support erschwert es natürlich auch.
Generell finde ich aber, daß eine gute Mod-Community zu einer Forensoftware dazugehört, und desto besser sie ist, desto mehr User werden die Forensoftware auch nutzen. Wir haben im Moment (meiner Meinung nach) eine sehr stabile Mod-Community, durch EasyMod und die Coding-Standards, sowie Richtlinien zur Erstellung eines Mods auch eine sehr fundierte und stabiele Basis für diejenigen geschaffen, die in Ihrer Freizeit Modifikationen schreiben.
Da ich durch die Mod-Community zu phpBB kam (sowie als Entwickler als auch als User) verdanke ich Ihr sehr viel und bin auch froh, daß es dort User gibt, die erstklassigen und sauberen Code schreiben, uns dadurch wieder etwas zurückgeben, also den Gedanken an Open Source unterstützen.

8. Hast du neben dem phpBB noch weitere Projekte laufen oder sind weitere geplant?

Ich habe einen Vollzeitjob, bin also den ganzen Tag ausgelastet. Nach der Arbeit in der Firma programmiere ich entweder am phpBB oder gestalte meine Freizeit.
Zwei meiner Firmenprojekte sind http://www.mobilfunk-guenstiger.de und http://www.pixelbroker.de.
Weitere Projekte sind momentan (aus Zeitmangel) nicht geplant, ich musste auch schon des Öfteren Nein sagen.

__________________
Frederic Schneider
WoltLab Team / WoltLab Wiki / GamePorts / Frederic Schneider / neuer-patriotismus.de
  #2  
Alt 03.02.2004, 17:26
Benutzerbild von Daniel Richter
TVBlogger
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 2.110
Schöne Idee mit dem Interview und auch gut umgesetzt, aber es zeigt mir mal wieder dass die phpBB Group nicht gerade einen strebsamen Weg geht.
Warum richtet man sich nicht nach den Wünschen der User und baut Features ein, die mehr Leute ansprechen (hier sei als Beispiel der o.g. WYSIWYG Editor)?
Die "Verfügbarkeit des Codes", sodass jeder der möchte an der Entwicklung teilnehmen kann ist ja auch nicht gerade richtig. Auch mit kommerziellen Produkten kann man an der Entwicklung teilnehmen. Und das genauso wie bei Open Source Produkten. Man schreibt Hacks. Was anderes macht man als User beim phpBB auch nicht. Bei kommerziellen Produkten muss man das Copyright drin lassen, bei Open Source Produkten nicht. Okay, dass ist ein Argument.

Für mich geht das Projekt phpBB in die falsche Richtung, auch wenn ich mir auf Seiten der phpBB Fans hier unter uns keine Freunde mache. Tut mir leid.

__________________
Daniel Richter
Immer ein Besuch wert: TVBlogger.de - Aktuelle Nachrichten aus der Welt des Fernsehens
  #3  
Alt 03.02.2004, 17:38
Benutzerbild von Philipp Gérard
Zeitdenken
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Wien
Beiträge: 831
Das ist eben der schöne Nebeneffekt von Open-Source. Man muss sich nicht immer nach irgendwelchen Wünschen richten, sondern kann ein größeres Ziel als nur die nächste Bilanz verfolgen ... so entstehen Innovative Produkte und nicht nur marktgerechtes Zeugs.

__________________
Philipp Gérard
Gewöhnliche Menschen denken nur daran, wie sie ihre Zeit verbringen. Ein intelligenter Mensch versucht sie zu nützen. - Arthur Schopenhauer
  #4  
Alt 03.02.2004, 17:43
Benutzerbild von Daniel Richter
TVBlogger
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 2.110
Zitat:
Zitat von Philipp Gérard
so entstehen Innovative Produkte und nicht nur marktgerechtes Zeugs.
Innovation hin oder her. Was spricht gegen marktgerechte Produkte, die einen entsprechenden finanziellen Teil abwerfen?

__________________
Daniel Richter
Immer ein Besuch wert: TVBlogger.de - Aktuelle Nachrichten aus der Welt des Fernsehens
  #5  
Alt 03.02.2004, 18:11
Benutzerbild von Philipp Gérard
Zeitdenken
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Wien
Beiträge: 831
Nichts, aber von denen gibt es i.d.R. mehr als genug, Innovation ist aber wichtiger. Die einen sind Fließbandprogrammierer, die anderen übernehmen die geistige Leistung. Ich finde letztere irgendwie unterstützenswürdiger...

__________________
Philipp Gérard
Gewöhnliche Menschen denken nur daran, wie sie ihre Zeit verbringen. Ein intelligenter Mensch versucht sie zu nützen. - Arthur Schopenhauer
  #6  
Alt 03.02.2004, 18:26
Benutzerbild von Daniel Richter
TVBlogger
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 2.110
Zitat:
Zitat von Philipp Gérard
Nichts, aber von denen gibt es i.d.R. mehr als genug, Innovation ist aber wichtiger. Die einen sind Fließbandprogrammierer, die anderen übernehmen die geistige Leistung. Ich finde letztere irgendwie unterstützenswürdiger...
Also bringen nur die Open Source Programmierer die Innovation und die neuen Ideen? Das seh ich anders. An phpBB sieht man, dass viele kommerzielle Produkte diesem vorraus sind.
Und dann finde ich es mehr als verständlich, wenn man sich seine Ideen, seine Arbeit und seinen Fleiß bezahlen lässt.

__________________
Daniel Richter
Immer ein Besuch wert: TVBlogger.de - Aktuelle Nachrichten aus der Welt des Fernsehens
  #7  
Alt 03.02.2004, 18:34
Benutzerbild von Acyd Burn
phpBB Lead Developer
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Oldenburg
Beiträge: 106
Zitat:
Zitat von codemonkey
Schöne Idee mit dem Interview und auch gut umgesetzt, aber es zeigt mir mal wieder dass die phpBB Group nicht gerade einen strebsamen Weg geht.
Ach so, deshalb bist du als phpBB Supporter/Modder ausgestiegen.

Zitat:
Warum richtet man sich nicht nach den Wünschen der User und baut Features ein, die mehr Leute ansprechen (hier sei als Beispiel der o.g. WYSIWYG Editor)?
Weißt du, ob die User, die das phpBB nutzen auch wirklich einen WYSIWYG-Editor nutzen? Wir finden ihn nicht schlecht, aber auch nicht so gut um einen auf Biegen und Brechen zu implementieren, dann kommt nämlich nie etwas vernünftiges heraus.

Zitat:
Die "Verfügbarkeit des Codes", sodass jeder der möchte an der Entwicklung teilnehmen kann ist ja auch nicht gerade richtig. Auch mit kommerziellen Produkten kann man an der Entwicklung teilnehmen.
Offenlegung des Quellcodes, du kannst ihn umschreiben und nutzen (immer der GPL entsprechend).

Zitat:
Bei kommerziellen Produkten muss man das Copyright drin lassen, bei Open Source Produkten nicht. Okay, dass ist ein Argument.
Du solltest dir schleunigst noch mal die GPL durchlesen, mit so einem Verständnis von Open Source wird Open Source kaputtgemacht und schlechtgeredet. Die GPL ist eine Lizenz, auch hier musst du das Copyright beachten. Es ist kein Freischein zum Klauen.

Zitat:
Für mich geht das Projekt phpBB in die falsche Richtung[...]
Für uns nicht. Wir sehen uns bestätigt in dem was wir tun und wie wir es tun. Ich möchte lieber etwas ordentlich machen und nichts diktiert bekommen, anstatt unter Zeitdruck eine Software herauszubringen, die Features nur halb durchdacht und halb-fertig einbindet (damit will ich nicht alle über einen Kamm scheren, das passiert auch bei Open Source Boards, genau so wie es andersherum bei kostenpflichtigen auch ordentlich geht).

__________________
Meik Sievertsen
phpBB Development Team Leader
phpBB3 Development | phpBB / Projekte: mobilfunk-guenstiger | stromtarife vergleichen/wechseln
  #8  
Alt 03.02.2004, 18:36
Benutzerbild von Acyd Burn
phpBB Lead Developer
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Oldenburg
Beiträge: 106
Zitat:
Zitat von codemonkey
Also bringen nur die Open Source Programmierer die Innovation und die neuen Ideen?
Ich glaube nicht, daß er das meinte.

Zitat:
Und dann finde ich es mehr als verständlich, wenn man sich seine Ideen, seine Arbeit und seinen Fleiß bezahlen lässt.
Das ist typisch, wir leben in einer materialistischen, auf sich bezogenen Gesellschaft, in der keiner etwas gibt ohne dafür etwas zu Verlangen?
Ich habe die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben.

__________________
Meik Sievertsen
phpBB Development Team Leader
phpBB3 Development | phpBB / Projekte: mobilfunk-guenstiger | stromtarife vergleichen/wechseln
  #9  
Alt 03.02.2004, 18:44
Benutzerbild von Daniel Richter
TVBlogger
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 2.110
Zitat:
Zitat von Acyd Burn
Ach so, deshalb bist du als phpBB Supporter/Modder ausgestiegen.
Das ist ein Grund von mehreren.


Zitat:
Zitat von Acyd Burn
Weißt du, ob die User, die das phpBB nutzen auch wirklich einen WYSIWYG-Editor nutzen? Wir finden ihn nicht schlecht, aber auch nicht so gut um einen auf Biegen und Brechen zu implementieren, dann kommt nämlich nie etwas vernünftiges heraus.
Das weiß ich gewiss nicht, aber hört ihr ausschließlich aus den Stimmen eurer Community? Achtet man nicht auf die aktuelle Marktentwicklung?


Zitat:
Zitat von Acyd Burn
Offenlegung des Quellcodes, du kannst ihn umschreiben und nutzen (immer der GPL entsprechend).
Stimmt, andere Nutzung des Codes ist auch ein Argument.


Zitat:
Zitat von Acyd Burn
Du solltest dir schleunigst noch mal die GPL durchlesen, mit so einem Verständnis von Open Source wird Open Source kaputtgemacht und schlechtgeredet. Die GPL ist eine Lizenz, auch hier musst du das Copyright beachten. Es ist kein Freischein zum Klauen.
Meines Wissens dürfen die sichtbaren Copyrighthinweise (wie bspw. die Copyright Anzeige im Footer des phpBBs) entfernt werden. Wenn dem nicht so ist belehre mich eines besseren.


Zitat:
Zitat von Acyd Burn
Für uns nicht. Wir sehen uns bestätigt in dem was wir tun und wie wir es tun. Ich möchte lieber etwas ordentlich machen und nichts diktiert bekommen, anstatt unter Zeitdruck eine Software herauszubringen, die Features nur halb durchdacht und halb-fertig einbindet (damit will ich nicht alle über einen Kamm scheren, das passiert auch bei Open Source Boards, genau so wie es andersherum bei kostenpflichtigen auch ordentlich geht).
Selbstverständlich werdet ihr schon einen Grund haben warum ihr den Weg geht. Ich möchte euch auch nichts vorwerfen. Ich möchte lediglich meine Meinung zu diesem Vorgehen äußern. Ich würde es anders machen.


Zitat:
Zitat von Acyd Burn
Ich glaube nicht, daß er das meinte.
Glaube und hoffe ich auch nicht


Zitat:
Zitat von Acyd Burn
Das ist typisch, wir leben in einer materialistischen, auf sich bezogenen Gesellschaft, in der keiner etwas gibt ohne dafür etwas zu Verlangen?
Ich habe die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben.
Ich schon. Die Wirtschaft lebt von uns und wir leben von der Wirtschaft. Geben und Nehmen. Das ist das A-O unseres Zusammenlebens.

__________________
Daniel Richter
Immer ein Besuch wert: TVBlogger.de - Aktuelle Nachrichten aus der Welt des Fernsehens
  #10  
Alt 03.02.2004, 19:59
Mitglied
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Bottrop
Beiträge: 779
Zitat:
Das weiß ich gewiss nicht, aber hört ihr ausschließlich aus den Stimmen eurer Community? Achtet man nicht auf die aktuelle Marktentwicklung?
Das nenn ich Gruppenzwang... ich finde es sehr gut, wenn die Entwickler darauf achten, was die USER wollen, und nicht auf das, was die "Konkurrenz" macht.
Diese Einstellung gefällt mir irgendwie nicht... na ja.

__________________
Patrick Gotthardt
Patrick Gotthardt on Software
  #11  
Alt 03.02.2004, 20:11
Benutzerbild von Philipp Gérard
Zeitdenken
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Wien
Beiträge: 831
Zitat:
Zitat von Acyd Burn
Das ist typisch, wir leben in einer materialistischen, auf sich bezogenen Gesellschaft, in der keiner etwas gibt ohne dafür etwas zu Verlangen? Ich habe die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben.
Auch auch nicht, die stirbt aber bekanntlich auch als letzte...

Zitat:
Zitat von codemonkey
Achtet man nicht auf die aktuelle Marktentwicklung?
Auf die müssen Sie eben gottlob nicht achten. Als ob auch nur 5% aller Marktentwickelungen erstrebenswert wären oder einen realen Nutzen bedeuten würden. Das ich nicht lache. Schau dir z.B. mal das Fernsehen an - die haben auf ihre "Community" gehört und senden von 0-24h SCHROTT. Und kassieren dafür gutes Geld.

Zitat:
Zitat von codemonkey
Meines Wissens dürfen die sichtbaren Copyrighthinweise (wie bspw. die Copyright Anzeige im Footer des phpBBs) entfernt werden. Wenn dem nicht so ist belehre mich eines besseren.
Du hast ihn m.E. falsch verstanden. Es mag ja sein, dass man den Copyrighthinweis entfernen darf (es ist sogar sicherlich so, die GPL erlaubt derleid Dinge explizit), aber das ist eben nicht der gesamte Gedanke von Open-Source, sondern nur der kleinste Fitzel am Ende.

Zitat:
Zitat von codemonkey
Ich schon. Die Wirtschaft lebt von uns und wir leben von der Wirtschaft. Geben und Nehmen. Das ist das A-O unseres Zusammenlebens.
Mein herzliches Beileid. Geben und Nehmen. Fressen und Gefressen werden...Das heißt Darwinismus und ist nichts, mit dem man sich abfinden sollte.

__________________
Philipp Gérard
Gewöhnliche Menschen denken nur daran, wie sie ihre Zeit verbringen. Ein intelligenter Mensch versucht sie zu nützen. - Arthur Schopenhauer
  #12  
Alt 03.02.2004, 20:32
Benutzerbild von Daniel Richter
TVBlogger
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 2.110
Zitat:
Zitat von Philipp Gérard
Auf die müssen Sie eben gottlob nicht achten. Als ob auch nur 5% aller Marktentwickelungen erstrebenswert wären oder einen realen Nutzen bedeuten würden. Das ich nicht lache.
Man muss gewiss nicht auf prozentuale Marktentwicklung bei bestimmten Features anschauen. Jeder der Entwickler surft in anderen Communities und sieht da doch auch: wBB will WYSIWYG Editor einbauen -> User freuen sich. vBulletin hat WYSIWYG Editor eingebaut -> User freuen sich. IPB hat WYSIWYG Editor nicht eingebaut -> User heulen. (Vorsicht: Überspitze Darstellung).
Meine einfache Frage: Richtet man sich nicht danach? AcydBurns Aussage zur Folge nicht. Würde ich sehr traurig finden.


Zitat:
Zitat von Philipp Gérard
Schau dir z.B. mal das Fernsehen an - die haben auf ihre "Community" gehört und senden von 0-24h SCHROTT. Und kassieren dafür gutes Geld.
Hast du "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" gesehen? Alle finden es ja soo schrecklich. Es war ja so eine Mist Sendung, keiner hat sich das angesehen. Aber RTL hat ~ 7.5 Mio. Zuschauer pro Sendung (Im Durchschnitt auf alle Sendungen verteilt). Also fanden es 7.5 Mio. Menschen so gut, dass sie immer wieder eingeschaltet haben. Das ist Marktspitze. Das es da Leute gibt, die sagen es ist "SCHROTT" ist ja logisch, richtig?
Aber würdest du, Philipp, als RTL-Chef diese Sendung nicht auch ausstrahlen, wenn sie enorme Zuschauerquoten, Marktanteile und finanzielle Einnahmen bringt?


Zitat:
Zitat von Philipp Gérard
Du hast ihn m.E. falsch verstanden. Es mag ja sein, dass man den Copyrighthinweis entfernen darf (es ist sogar sicherlich so, die GPL erlaubt derleid Dinge explizit), aber das ist eben nicht der gesamte Gedanke von Open-Source, sondern nur der kleinste Fitzel am Ende.
Richtig, geb ich dir Recht.


Zitat:
Zitat von Philipp Gérard
Mein herzliches Beileid. Geben und Nehmen. Fressen und Gefressen werden...Das heißt Darwinismus und ist nichts, mit dem man sich abfinden sollte.
Nimm das "Fressen und Gefressen werden" raus und du hast unsere Staatsform. Was spricht dagegen?

__________________
Daniel Richter
Immer ein Besuch wert: TVBlogger.de - Aktuelle Nachrichten aus der Welt des Fernsehens
  #13  
Alt 03.02.2004, 20:48
Benutzerbild von Philipp Gérard
Zeitdenken
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Wien
Beiträge: 831
Zitat:
Zitat von codemonkey
Hast du "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" gesehen? Alle finden es ja soo schrecklich. Es war ja so eine Mist Sendung, keiner hat sich das angesehen. Aber RTL hat ~ 7.5 Mio. Zuschauer pro Sendung (Im Durchschnitt auf alle Sendungen verteilt). Also fanden es 7.5 Mio. Menschen so gut, dass sie immer wieder eingeschaltet haben. Das ist Marktspitze. Das es da Leute gibt, die sagen es ist "SCHROTT" ist ja logisch, richtig? Aber würdest du, Philipp, als RTL-Chef diese Sendung nicht auch ausstrahlen, wenn sie enorme Zuschauerquoten, Marktanteile und finanzielle Einnahmen bringt?
Ich würde nie bei einem solchen Sender arbeiten. Aber unabhängig davon charakterisierst du die grundlegende Problematik sehr gut, wenn das auch nicht dein Ziel war: Es geht ums Geld. Nicht darum, ob das, was man da sieht, in irgendeiner Weise sinn- oder geistvoll ist. Nein, es ist platte, dumme Unterhaltung, von der mittlerweile eine ganze Industrie lebt. Und weil die meisten Menschen nur sowas konsumieren, können dir 60% der Amerikaner nicht sagen, wo der Irak liegt, und deshalb denken 65% der Amerikaner, dass Iraker für den 11. September verantwortlich waren. Deshalb beschäftigen sich Deutsche nicht mit den dringend zu besprechenden Reformen, sondern schalten lieber auf RTL um, nur um zu sehen, wie irgendein völler irrelevanter Kübelsonstwas sich mit Kackerlacken überschütten lässt. Deshalb sind mittlerweile 40% der Tagesschau mit Sport gefüllt. Deshalb verblödet die Welt.

Zitat:
Zitat von codemonkey
Nimm das "Fressen und Gefressen werden" raus und du hast unsere Staatsform. Was spricht dagegen?
Ich lasse es einfach mal drin, und habe auch unsere Staatsform. Was dagegen spricht? Vielleicht der gesunde Menschenverstand, jedenfalls bei denen, die ihn noch haben? Vielleicht.

__________________
Philipp Gérard
Gewöhnliche Menschen denken nur daran, wie sie ihre Zeit verbringen. Ein intelligenter Mensch versucht sie zu nützen. - Arthur Schopenhauer
  #14  
Alt 03.02.2004, 20:50
Benutzerbild von Frederic Schneider
WoltLab Holzmichl
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Eschborn
Beiträge: 1.286
Hey, kommt mal bitte nicht vom Thema ab .

__________________
Frederic Schneider
WoltLab Team / WoltLab Wiki / GamePorts / Frederic Schneider / neuer-patriotismus.de
  #15  
Alt 03.02.2004, 20:57
Benutzerbild von Daniel Richter
TVBlogger
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 2.110
Zitat:
Zitat von Philipp Gérard
Ich würde nie bei einem solchen Sender arbeiten. Aber unabhängig davon charakterisierst du die grundlegende Problematik sehr gut, wenn das auch nicht dein Ziel war: Es geht ums Geld.
Doch, doch. Genau das meine ich. So verdient man Geld.
Und was spricht dagegen, wenn man für seine Arbeiten und seine Zeit die man in eine Forensoftware wie phpBB steckt Geld verlangt?
Okay gehen wir von dem Standpunkt aus, wir lassen das mit dem Geld. So (das Beispiel mit RTL) wird man bekannt, hat Erfolg und Besucherzuwachs. Warum orientiert man sich seitens der phpBB Group nicht nach dem Erfolgsschema? Ich mein ich wär doch blöd als Brötchenverkäufer zu sagen, hey die beiden Stände nebenan verkaufen ihre Salamibrötchen zu tausendstück am tag ... hmm ich mag kein salami. ich verkauf mein käsebrötchen zu 10 stück am tag.
Siehst du die Problematik auf der ich herumreite? Warum springt das phpBB nicht auf den Erfolgsstrom auf und orientiert sich nach dem Verlangen der breiten Masse?


Zitat:
Zitat von Philipp Gérard
Nicht darum, ob das, was man da sieht, in irgendeiner Weise sinn- oder geistvoll ist. Nein, es ist platte, dumme Unterhaltung, von der mittlerweile eine ganze Industrie lebt. Und weil die meisten Menschen nur sowas konsumieren, können dir 60% der Amerikaner nicht sagen, wo der Irak liegt, und deshalb denken 65% der Amerikaner, dass Iraker für den 11. September verantwortlich waren. Deshalb beschäftigen sich Deutsche nicht mit den dringend zu besprechenden Reformen, sondern schalten lieber auf RTL um, nur um zu sehen, wie irgendein völler irrelevanter Kübelsonstwas sich mit Kackerlacken überschütten lässt. Deshalb sind mittlerweile 40% der Tagesschau mit Sport gefüllt. Deshalb verblödet die Welt.
Okay, an dieser Stelle hätte ich gerne Zahlen und Fakten, aber ...


Zitat:
Zitat von Philipp Gérard
Ich lasse es einfach mal drin, und habe auch unsere Staatsform. Was dagegen spricht? Vielleicht der gesunde Menschenverstand, jedenfalls bei denen, die ihn noch haben? Vielleicht.
... wir können es auch gerne hier an dieser Stelle dabei belassen, da wir wirklich vom Thema wegrutschen. Ich lade dich zu dieser Diskussion gerne in mein Forum ein.

__________________
Daniel Richter
Immer ein Besuch wert: TVBlogger.de - Aktuelle Nachrichten aus der Welt des Fernsehens
  #16  
Alt 03.02.2004, 21:10
Benutzerbild von Acyd Burn
phpBB Lead Developer
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Oldenburg
Beiträge: 106
Ich denke auch, wir sollten zum Thema zurück.

Zitat:
Warum springt das phpBB nicht auf den Erfolgsstrom auf und orientiert sich nach dem Verlangen der breiten Masse?
Für uns 2 unterschiedliche Dinge. Wie ich in dem Interview auch erwähnt habe, wir sehen uns nicht als Konkurrenz, wir glauben an das was wir machen und wie wir es umsetzen. Dabei gehen wir auf Vorschläge unserer User ein, das dort nicht jeder überdacht wird ist selbstverständlich. Vieles ist aber auch unsere Meinung von einem gutem Board (Wir programmieren phpBB in unserer Freizeit, andere verdienen damit ihre Brötchen - das sind komplett andere Grundvoraussetzungen).

Der Erfolg von phpBB zeigt uns übrigens, daß wir unseren eigenen Erfolgsstrom haben. (im Grunde genommen weiß ich nicht was du genau damit meinst, da alle Foren doch irgendwie das selbe machen, oder?)

phpBB war schon vor 3 Jahren Open Source und wird es auch bleiben (IPB wechselt ja alle halbe Jahre mal die Lizenz. ).

__________________
Meik Sievertsen
phpBB Development Team Leader
phpBB3 Development | phpBB / Projekte: mobilfunk-guenstiger | stromtarife vergleichen/wechseln
  #17  
Alt 03.02.2004, 21:14
Benutzerbild von Daniel Richter
TVBlogger
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 2.110
Wahrscheinlich wird der Open Source Gedanke (und die dadurch resultierende freie Zeit der Programmierer) hinter phpBB der Grund sein, warum es keinen so großen Featureumfang besitzt. Denn kommerzielle Produkte entwickeln sich viel schneller und passen sich besser den Wünschen der breiten Masse an.

__________________
Daniel Richter
Immer ein Besuch wert: TVBlogger.de - Aktuelle Nachrichten aus der Welt des Fernsehens
  #18  
Alt 03.02.2004, 21:19
Benutzerbild von Philipp Gérard
Zeitdenken
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Wien
Beiträge: 831
Ich versteh die Welt nicht mehr - der einzige Grund, warum ich kein phpBB benutze, ist, dass es viel zu viele Funktionen besitzt, die ich alle raushacken müsste

__________________
Philipp Gérard
Gewöhnliche Menschen denken nur daran, wie sie ihre Zeit verbringen. Ein intelligenter Mensch versucht sie zu nützen. - Arthur Schopenhauer
  #19  
Alt 03.02.2004, 21:23
Benutzerbild von Daniel Richter
TVBlogger
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 2.110
Zitat:
Zitat von Philipp Gérard
Ich versteh die Welt nicht mehr - der einzige Grund, warum ich kein phpBB benutze, ist, dass es viel zu viele Funktionen besitzt, die ich alle raushacken müsste
So trennen sich die Wege ...
Wo wir wieder beim Thema "Was braucht eine Forensoftware" wären. Aber lassen wir das

__________________
Daniel Richter
Immer ein Besuch wert: TVBlogger.de - Aktuelle Nachrichten aus der Welt des Fernsehens
  #20  
Alt 04.02.2004, 01:28
Mitglied
 
Registriert seit: 07.2002
Beiträge: 357
Off-Topic:
Ich bin erschreckt, hier solche merkbefreiten (sorry, Daniel) Kommentare zu sehen. Die Aggressivität, mit der hier gegen OpenSource im Allgemeinen und phpBB im Besonderen argumentiert wird, ist wirklich bedauerlich.


Gute Idee, Frederic, mal so ein Interview zu führen... Da hätte ich auch selber draufkommen können ;-) Und noch schöner, das Meik sich die Zeit genommen hat, alle Fragen zu beantworten. Dank an Euch beide.

  #21  
Alt 04.02.2004, 13:26
Benutzerbild von Daniel Richter
TVBlogger
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 2.110
Zitat:
Zitat von itst
Off-Topic:
Ich bin erschreckt, hier solche merkbefreiten (sorry, Daniel) Kommentare zu sehen. Die Aggressivität, mit der hier gegen OpenSource im Allgemeinen und phpBB im Besonderen argumentiert wird, ist wirklich bedauerlich.
Wieso denn Aggressivität, Sascha?
Wir führen die Diskussion doch auf einem (zumindest meiner Ansicht nach) gutem Niveau. Was spricht dagegen?

__________________
Daniel Richter
Immer ein Besuch wert: TVBlogger.de - Aktuelle Nachrichten aus der Welt des Fernsehens
  #22  
Alt 04.02.2004, 13:36
Benutzerbild von MrNase
Mitglied
 
Registriert seit: 06.2003
Ort: /
Beiträge: 2.628
In diesem Punkt muss ich (leider? ²) A.B. vollkommen recht geben.

Ich finde es gut, dass eine klare Linie gegangen wird und man 'gegen den Strom' schwimmt. Nur weil das wbb und das vB einen WYSIWG-Editor drin haben soll das phpbb auch damit rüberkommen? Es geht nicht darum, etwas zu haben was alle haben sondern darum etwas zu verwirklichen was die anderen nicht haben. Und das ist halt nicht möglich wenn man den Wünschen der Benutzer explizit nachgeht.

Ich hab das phpbb ca. ein halbes Jahr getestet (mein Account auf phpbb.de wurde gelöscht *grml) und ich hab es nie wirklich leiden können. Aber trotzdem unterstütze ich die von A.B. dargelegte Meinung und finde dieses Projekt in dem man tut was einem Spass macht (halt in der Frezeit) unterstützenswerter als ein Projekt was versucht ein Vorbild zu kopieren (das einzubauen was alle haben/wollen).

² nicht falsch verstehen. 'Leider' weil ich diese Diskussion im allgemeinen schade finde

  #23  
Alt 04.02.2004, 16:05
Benutzerbild von Philipp Gérard
Zeitdenken
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Wien
Beiträge: 831
Off-Topic:
*applaus*

__________________
Philipp Gérard
Gewöhnliche Menschen denken nur daran, wie sie ihre Zeit verbringen. Ein intelligenter Mensch versucht sie zu nützen. - Arthur Schopenhauer
  #24  
Alt 05.02.2004, 15:33
neues Mitglied
 
Registriert seit: 02.2004
Beiträge: 1
Zitat:
Zitat von codemonkey
Warum richtet man sich nicht nach den Wünschen der User und baut Features ein, die mehr Leute ansprechen (hier sei als Beispiel der o.g. WYSIWYG Editor)? [...] Was spricht gegen marktgerechte Produkte, die einen entsprechenden finanziellen Teil abwerfen? [...] An phpBB sieht man, dass viele kommerzielle Produkte diesem vorraus sind.
Und dann finde ich es mehr als verständlich, wenn man sich seine Ideen, seine Arbeit und seinen Fleiß bezahlen lässt.
Ich möchte mich hierzu auch einmal aus Sicht eines phpBB-Users äußern.

phpBB läuft unter der GPL-Lizenz, ist daher vollkommen kostenfrei und wird dies auch mit der allergrößten Wahrscheinlichkeit weiterhin bleiben.
Dies ist für mich der Hauptentscheidungsgrund für phpBB, denn ich betreibe eine non-profit Webseite mit nur sehr geringen Werbeeinnahmen, ich muss also wirtschaften.

Ich als User nehme dafür gerne in Kauf, auf bestimmte Features zu verzichten, wenn deren Realisierung nicht im Rahmen der "ehrenamtlichen" Tätigkeit der Programmierer, der phpBB-Community liegt.
Würde ich auf diese Features Wert legen, die vielleicht von anderer kommerzieller Software geboten werden, dann steht es mir ja frei diese kommerzielle Software zu erweben.

Es ist letztendlich eine Kosten-Nutzen-Frage. Das marktgerechte Produkt ist das Produkt, mit dem für mich besten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Natürlich ist es absolut verständlich, daß sich ein Programmierer für seine Ideen, seine Arbeit und seinen Fleiß gerne bezahlen lassen möchte.
Mit der Entscheidung für das GPL lizensierte phpBB habe ich mich allerdings bewußt dafür entschieden, auf genau diese bezahlte Arbeit dann zu verzichten. Mir reicht die Arbeit der Community, die das alles unbezahlt als Hobby betreibt, vollkommen aus. Ich finde sie sogar sehr hervorragend.

Gruß,
BZebra

Antwort


Stichworte
-

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Im Interview: miXus Internet Solutions TRS Boardunity-Talk 4 27.12.2004 20:55






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24