Zur Boardunity Forenstartseite
  #1  
Alt 16.09.2003, 19:34
Benutzerbild von Daniel Richter
TVBlogger
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 2.110

Firmen verklagen ...


Mir schwirrt mal wieder eine von meinen dummen fragen im Kopf rum.
Kann man eine Firma verklagen, wenn sie mir keinen Support leistet? Beispielsweise unsere Lieblings GMBH Woltlab. Stellen wir uns mal vor sie würden mir auf eine Frage, die ich ordentlich, gut geschrieben und formuliert, habe keine Antwort geben. Könnte ich sie dann verklagen? Denn mit dem Kauf des wBB 2 hab ich ja auch Support gekauft, oder nicht?

Wie gesagt, es ist nur eine theoretische Frage, ich hätte auch die Firma Jelsoft oder Heinz Günthers Firma XY nehmen können.
__________________
Daniel Richter
Immer ein Besuch wert: TVBlogger.de - Aktuelle Nachrichten aus der Welt des Fernsehens
  #2  
Alt 16.09.2003, 19:50
Benutzerbild von tsd
tsd tsd ist offline
root
 
Registriert seit: 11.2002
Ort: 127.0.0.1
Beiträge: 7
Hm das kommt dann wohl auf die AGBs an...

Denn Service ist eine Dienstleistung, die dir niemand leisten muss. Wenn du aber den Service tatsächlich mit dem Produkt gekauft hast, muss der Vertragspartner seinen Vertrag einhalten.

Ich hab deren AGBs bzw. Kaufbedingungen (oder was auch immer) zwar nit gelesen, aber ich glaub kaum, dass die den Service 'all inclusive' mit dem Board liefern...

In wiefern gibt es eigentlich eine 'Garantie' bei Software? Ich mein Software geht ja nit kaput...

  #3  
Alt 16.09.2003, 19:55
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2001
Beiträge: 1.622
Direkte Supportanfragen scheint Woltlab nicht gerne zu mögen - und was das WBB2 betrifft, gibt man sich sehr bedeckt: Supportanfragen zu unseren kostenlosen Produkten werden ausschließlich in unserem Support Forum behandelt.
Wie es mit den kostenpflichtigen Produkten aussieht, wird nicht gesagt.

Und es wird auch in Produkt- und Lizenzbeschreibung nicht ausdrücklich auf einen garantierten Support hingewiesen.

Ich bin kein Rechtsexperte, aber wenn Woltlab seinen Lizenzträgern nicht ausdrücklich einen Support zuspricht, dann kannst du auch nichts einklagen. Woltlab vertraut auf die gegenseitige Hilfe der Community.

Bei wirklich groben Mängeln, müsste aber Woltlab weiterhelfen müssen. Aber eigentlich nur dann, wenn die Software nicht die zugesicherte Funktionsweise/-umfang bietet.

  #4  
Alt 17.09.2003, 01:18
Benutzerbild von TRS
TRS TRS ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 993
Es gibt einige Produkte, ich meine beispielsweise http://hivemail.de - welche eine Option geben, dass man Support gegen entsprechenden Aufpreis erhält.


Wie bei beispielsweise Woltlab aussieht, kann ich nicht sagen...

Antwort


Stichworte
-

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24