Zur Boardunity Forenstartseite
  #1  
Alt 14.08.2004, 09:39
Mitglied
 
Registriert seit: 05.2004
Beiträge: 55

Abhilfe für Erfassungsmasken


Ich habe nachwievor Probleme mit der Artikelerfassung. Der WYSIWYG Editor braucht hinsichtlich Links noch ein Update. Desweiteren bewirkt ein "Return" einen zu grossen Absatz zwischen den Zeilen. Die Probleme sind unter IE6 mit WinXP oder 2000.

@Dragonmaster: Hast du ein Update oder einen Rat?


Schaltet man nun -aufgrund der WYSIWYG Probleme- wieder auf den normalen Editor um, hat man erneut Probleme. Beim Editieren vorhandener Artikel werden die Eingabefelder verzehrt. D.h. die Bearbeitung des Textes ist dann nur in einem Feld von 1cm Höhe (2 Zeilen sichtbar) möglich.

Wird ein neuer Artikel angelegt, sind die Formulare in Ordnung.


Ist das nur bei mir so?

Grüße
Denis
  #2  
Alt 14.08.2004, 12:37
neues Mitglied
 
Registriert seit: 08.2004
Ort: Wien
Beiträge: 6
Hallo!

Habe das selbe Problem mit dem Eingabefeld.

Ich erstelle meine Artikel in einem Texteditor (alleine schon wegen der Rechtschreibkontrolle ) und für den fertigen Artikel dann per c&p in das Eingabefeld ein.
Funktioniert ganz gut, und es hat den Vorteil, dass man die Artikel auch gleich auf der Festplatte speichern kann.

Hoffe es gibt bald ein Update.

  #3  
Alt 14.08.2004, 14:02
Mitglied
 
Registriert seit: 05.2004
Beiträge: 55
so, ich habe die sache jetzt mal unter netscape 7.1 getestet und zumindest das wysiwyg problem ist dort nicht. d.h. dort kann man links anlegen und ein zeilenumbruch macht keine grossen absätze.

jedoch ist auch hier das problem des verkleinerten eingabefeldes für den text, sobald man ohne wysiwyg artikel editieren möchte.

weiterhin habe ich herausgefunden, dass das problem auch bei der älteren xmentor version 1.24 existiert. unter noch älteren versionen gibt es mit den gleichen browsern keine probleme!!

ich hoffe das hilft euch weiter...

grüße
denis

  #4  
Alt 14.08.2004, 14:51
Mitglied
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Bottrop
Beiträge: 779
Ich werde es nachher mal selbst kontrollieren, aber ich glaube das Problem mit dem Eingabefeld rührt von fehlenden Angaben (cols und rows im textarea-Tag, bzw. width und height im CSS) her.
Das wäre zumindest das einzige, was mir einfällt.
Ich glaube die breite und höhe des Feldes sollte eigentlich über CSS geregelt werden, wie gesagt: Muss ich selbst mal nachsehen.
Das Problem bzgl. IE habe ich dir ja schon beschrieben, wie du es lösen kannst (oder hab ich das nur wieder vergessen zu schreiben?).

Edit: Der rest ist mir entgangen (hab nur dein letztes Posting gelesen. "), werde ich dann heute abend durchlesen.

__________________
Patrick Gotthardt
Patrick Gotthardt on Software
  #5  
Alt 14.08.2004, 23:16
Mitglied
 
Registriert seit: 07.2004
Beiträge: 40
Dass das Eingabefeld nur zwei Zeilen hoch sind, liegt daran, weil das falsche Template geladen wird. Ich habe hier http://www.boardunity.de/showthread....7503#post17503 vor einiger Zeit eine Problemlösung gepostet!

  #6  
Alt 15.08.2004, 09:23
Mitglied
 
Registriert seit: 05.2004
Beiträge: 55
herrrlich! es geht.

bleiben nur noch die beiden ie6 probleme!

1. Link erstellen

dragonmaster hatte mal diese änderung gepostet.
./admin/dragonedit.js

Suche (~ Zeile 280):
Code:
if(id == "createlink" && this.gecko_ok) {

Ersetze mit:

Code:
if(id == "createlink") {

das funktioniert. somit problem erledigt.


2. Zeilenumbruch
beim ie6 (nicht n7.1) wird beim return ein recht grosser absatz generiert.

hierfür habe ich noch keine lösung gefunden....

  #7  
Alt 15.08.2004, 13:52
Mitglied
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Bottrop
Beiträge: 779
Das ist einfach zu erklären. Der IE interpretiert (eigentlich korrekterweise) eine Zeichenfolge von 2 Zeilenumbrüchen als einen Absatz, d.h. als ein "p"-Element.
Es gibt nun zwei Möglichkeiten, um dieses Problem aus der Welt zu schaffen.
Die eine (und einfachste) wäre es, per CSS die Art, wie ein "p"-Element gehandhabt wird zu ändern, die ändere wäre es, die vom Editor erzeugte ausgabe vorzufiltern und die p's zu entfernen.

Brauchst du dafür eine "Copy 'n Paste"-Lösung oder schaffst du das alleine? Wenn ersteres zutrifft wäre es gut, wenn du mir den gewünschten Lösungsweg nennst.

__________________
Patrick Gotthardt
Patrick Gotthardt on Software
  #8  
Alt 16.08.2004, 09:38
Mitglied
 
Registriert seit: 05.2004
Beiträge: 55
copy&paste wäre natürlich klasse, jedoch bin ich noch am überlegen, welcher ansatz am besten ist.
grundsätzlich soll ja die anzeigen im wysiwyg der tatsächlichen ausgabe entsprechen. für die lösung "vorfilterung" gehe ich davon aus, im editor einen absatz zu sehen und in der ausgabe den zeilenumbruch. oder?

was meinst du?

  #9  
Alt 16.08.2004, 15:47
Mitglied
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Bottrop
Beiträge: 779
Letzteres ist korrekt.
Beim der CSS-Variante müsstest du nur die CSS-Datei ändern, die für die eigentliche ausgabe zuständig ist, auf Wunsch könntest du auch die Editor-Interne CSS-Datei (wysiwyg.css - glaube ich) anpassen.
Allerdings müsste ich selbst erstmal in einer CSS-Doku nachschlagen, wie genau man den Absatz kontrollieren kann...

__________________
Patrick Gotthardt
Patrick Gotthardt on Software
  #10  
Alt 18.08.2004, 12:21
Mitglied
 
Registriert seit: 05.2004
Beiträge: 55
falls du fündig wirst, wäre es mir sehr hilfreich......schon mal DANKE!

  #11  
Alt 20.08.2004, 11:47
Mitglied
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Bottrop
Beiträge: 779
Versuch's doch mal mit
padding-bottom
und / oder
margin-bottom

Damit müsste es klappen.

__________________
Patrick Gotthardt
Patrick Gotthardt on Software
  #12  
Alt 26.08.2004, 09:19
Mitglied
 
Registriert seit: 05.2004
Beiträge: 55
LÖSUNG!!!!

Ich habe das Absatz-Problem zwar nicht gelöst, aber einen Ausweg gefunden.

Und zwar muss man im IE6 nicht "Enter" für einen Zeilenumbruch machen sondern "Shift-Enter".

Enter: -> Absatz
Shift-Enter: -> Zeilenumbruch

Grüße
Denis

 


Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24