Zur Boardunity Forenstartseite

Zurück   Boardunity Ratgeber Forum » Technik » Webspace, Webserver, Domains

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten
  #1  
Alt 13.01.2006, 21:28
Benutzerbild von postman
Mitglied
 
Registriert seit: 10.2005
Beiträge: 25

Orange Hoster -Special Tarif- Überbelegung


Hallo!
Ich verfolge gerade einen Thread im Orangehoster Forum, wo es hoch her geht. (In dem Forum muss man sich leider registrieren, sonst kann man nicht lesen)

Thema ist ein vom Hoster angebotener Special Tarif, wo sich laut seinen Angaben
Zitat:
Alle Accounts werden auf einem eigenen Server abgelegt, Sie liegen also mit maximal 100 Kunden auf einem Server!
nicht mehr als 100 Kunden auf dem dafür vorgesehenen Server geben soll. Nun hat man wohl nach einer Anfrage eines Kunden (!) zugegeben, dass man aus der Not heraus auch andere Tarife auf dem Server abgelegt hat, jedoch beteuert, es wären nicht mehr als 100 insgesamt. Auf weitere Nachfragen wurde seitens Orange nun mitgeteilt, es würden tatsächlich mehr als die 100 zugesicherten Kunden auf dem Server liegen. Jetzt sind einige der Kunden wohl ziemlich sauer und der Thread wir von zwei Lagern beackert.

Zudem hat sich Orange wohl einige Wochen Zeit mit der "richtigen" Antwort gelassen.

Nun frage ich mich, ob das nicht schon unlauterer Wettbewerb ist, alleine, wenn man einen Server für einen spezialisierten Tarif vorsieht und bewirbt, und schon "mal so" (aus der Not heraus) andere Tarife drauflegt.

Es hat wohl keine Ausfälle oder Geschwindigkeitsprobleme gegeben, sonst hätte das wohl schon richtig geknallt, weil der Thread zieht sich über bisher sieben (!) Seiten hin und die Stimmung ist z. T. recht aufgeheizt.

Von Orange hört man eigentlich nur Gutes. Wundert mich, dass es zu so einem Fehler kommen kann.

Was sagt Ihr dazu und welche Erfahrungen mit einer "Überbelegung" gibt es bei Euch?
  #2  
Alt 13.01.2006, 22:31
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.183
Naja mal im Ernst ... solange diese "Notlösung" wirklich keinerlei Geschwindigkeits- oder Erreichbarkeitsprobleme nach sich gezogen hat bzw. bisher nicht nach sich zieht, sehe ich keinerlei Gründe für wirklich angebrachte Kritik.

Klar ... man kann mit dem Argument kommen, dass die Kundenaquise mit falschen Angaben betrieben wird ... ist meiner Meinung nach aber auch der einzige Diskussionspunkt in diesem Fall. Es ist, wie so oft in Deutschland, Prinzipienreiterei. Da steht 100 also macht gefälligst auch nur 100.

Diese Angabe ist eh sehr aussagelos in meinen Augen. Man hat Glück und betreibt sein gut frequentiertes Forum auf einem Server mit 99 Seiten die sich auf "Ich, meine Hobby´s, meine Freunde und mein Gästebuch" beschränken oder es liegt eine große Anzahl an performancehungrigen Scriptlösungen auf dem Server.

Fazit: Solang die Performance stimmt, ist es doch völlig belanglos, wie viele Mitkunden dort auf dem Server gehostet sind. Möglichst wenig Geld bezahlen wollen aber auf großen TOP-A Kunden machen ...

__________________
Jan Stöver
  #3  
Alt 14.01.2006, 00:07
Benutzerbild von postman
Mitglied
 
Registriert seit: 10.2005
Beiträge: 25
Zitat:
Zitat von Jannefant
Naja mal im Ernst ... solange diese "Notlösung" wirklich keinerlei Geschwindigkeits- oder Erreichbarkeitsprobleme nach sich gezogen hat bzw. bisher nicht nach sich zieht, sehe ich keinerlei Gründe für wirklich angebrachte Kritik.
Die hat es wohl nicht gegeben. Merkwürdig nur, dass das ein Kunde heraus bekommen haben soll. Eigentlich haben Shared Hosting Pakete doch keinen solchen Zugriff, oder?

Zitat:
Zitat von Jannefant
Klar ... man kann mit dem Argument kommen, dass die Kundenaquise mit falschen Angaben betrieben wird ... ist meiner Meinung nach aber auch der einzige Diskussionspunkt in diesem Fall. Es ist, wie so oft in Deutschland, Prinzipienreiterei. Da steht 100 also macht gefälligst auch nur 100.
Wieviele wirklich mehr darauf waren letztendlich, ergibt sich nicht aus dem Thema. Orange wird wohl auch kein Interesse haben, das genau zu beziffern. Aber es geht ja nicht nur um Prinzipien. Da kann man sich doch ein ganzes Stück mehr Geld bei gleicher Hardware in die Tasche stecken. Wenn das Sitte werden würde... Aber den Fehler hat man ja nun eingeräumt.

Zitat:
Zitat von Jannefant
Fazit: Solang die Performance stimmt, ist es doch völlig belanglos, wie viele Mitkunden dort auf dem Server gehostet sind. Möglichst wenig Geld bezahlen wollen aber auf großen TOP-A Kunden machen ...
Andersherum sollte Orange dann solche Werbung unterlassen, klingt unglücklich und kann unnötigen Wirbel verursachen. Aber ich bin gespannt, wie das ausgeht.

  #4  
Alt 14.01.2006, 00:28
Benutzerbild von TRS
TRS TRS ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 990
Wurde dies im Vertrag irgendwie festgehalten, dass sich um maximal hundert Kunden auf einem Server befinden dürfen? Wenn nicht, dann wird es bereits wesentlich schwieriger den Hoster rechtlich zu belangen, da dann Wort gegen Wort steht und die Beweislage schwierig ist.

  #5  
Alt 14.01.2006, 00:59
Benutzerbild von postman
Mitglied
 
Registriert seit: 10.2005
Beiträge: 25
Zitat:
Zitat von Reimer
Wurde dies im Vertrag irgendwie festgehalten, dass sich um maximal hundert Kunden auf einem Server befinden dürfen? Wenn nicht, dann wird es bereits wesentlich schwieriger den Hoster rechtlich zu belangen, da dann Wort gegen Wort steht und die Beweislage schwierig ist.
Gute Frage, kann ich nichts zu sagen und auf die Webseite vom Orange Hoster verweisen. Dort steht eben:
Zitat:
Beide Angebote sind jeweils nur 50 mal verfügbar. Alle Accounts werden auf einem eigenen Server abgelegt, Sie liegen also mit maximal 100 Kunden auf einem Server!
Wie ist denn diese Zusage rechtlich zu werten? Ich denke, da die betroffenen Kunden das behaupten, wird das schon vertraglich zugesichert sein.

  #6  
Alt 14.01.2006, 11:53
Mitglied
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Innsbruck/Österreich
Beiträge: 340
Das mit den max. 100 Kunden ist bei den Details der Webspace-Pakete gestanden.

Ich bin auch Orange-Hoster-Kunde und meine Meinung ist die folgende: Solange Geschwindigkeit und Erreichbarkeit passen, ist es mir egal, wie viele Kunden auf dem Server sind. Sobald es nicht mehr passt, werde ich mich eben beschweren und dann muss sich der Hoster etwas einfallen lassen (das ist dann sein Problem).

  #7  
Alt 14.01.2006, 12:04
Mitglied
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Innsbruck/Österreich
Beiträge: 340
So, jetzt hab ich mir den Thread einmal angeschaut. Also das Verhalten von Net-Publics ist in diesem Fall schon komisch... ==> die ersten Posts ("Wir kümmern uns darum",...). Als ob das so ein riesen Konzern wäre, wo er den Mitarbeiter, der für die Einrichtung zuständig ist, erst fragen müsste. Natürlich kann jeder von denen einen Account einrichten und das nachschauen, wie viele Kunden auf dem Server sind, ist eine Sache von wenigen Minuten (bzw. Sekunden?).

//edit:

Zitat:
Hallo,

Wenn Sie das Tempo von uns in dieser Sache beeinflussen dann bitte.
Wir geben keine vorschnellen Statements, auch nicht, wenn jeden Tag nachgefragt wird.
Wer uns kennt weiss, das wir uns um die Dinge kümmern.
Zitat:
Hallo,

Ich habe geschrieben dass die Angelegenheit geklärt wird.
Und das wird sie wink.gif
Zitat:
Wir klären die Angelegenheit.
...

Solche Posts sind wirklich eindeutig - da sieht man ja auf den ersten Blick, dass sie sich nur gerade eine Ausrede überlegen müssen. Worum muss man sich denn bitte "kümmern", wenn ein Kunde eine eindeutige Anfrage stellt? Die Antwort wussten sie ja sicher von Anfang an genau.

  #8  
Alt 14.01.2006, 12:15
Mitglied
 
Registriert seit: 01.2006
Beiträge: 18
Hallo,

Super dass ich diesen Thread hier gefunden habe

Es ist leider nicht so einfach wie das viele hier denken. Es gibt bei uns klare Strukturen, und diese halten wir ein. So haben wir 2 Mitarbeiter welche sich ausschliesslich um die Einrichtung von Webspacekunden kümmern.

Es handelt sich keinesfalls um eine Ausrede, es wurde gewünscht dass wir ein Statement angeben. Das ist ansich kein Problem, jeder der die Webnummern zählt weiss, dass es etwas schiefgelaufen ist. Und dazu stehen wir auch. Aber für uns gehört zu einem Statement eben auch, dass wir das intern klären wie, und vor allem warum dieser Fehler passieren konnte. Und dass dies in der Weihnachtszeit nicht mal eben in 2 Tagen passieren kann ist doch mehr als verständlich.

Wir wollten keinen hinhalten, aber zu einem sauberen Statement gehört auch eine saubere Aufklärung. Wir wollen hier keinem Unrecht zufügen, auch nicht unseren Mitarbeitern. Wo Menschen arbeiten passieren Fehler, und wer uns kennt weiss, dass wir Fehler eingestehen und auch beseitigen.

Was mir an dem Thread im Ohoster nicht gefällt ist, dass es von vornerein eine Netzjagd gab. Es wurde gebohrt, gelöchert und teilweise auch unterstellt. Da warte ich lieber ein wenig ab um Ruhe in die Sache zu bringen. Okay, der Schuss ging nach hinten los.

Allerdings, als ich geschrieben habe wie wir uns die Lösung denken ging es wieder los, Gemecker, Mutmassungen und so weiter. Jeder andere haette diesen Thread geschlossen, eine Lösung ausgearbeitet und diese zu gegebener Zeit präsentiert.

Denn, mal ehrlich... ist eine Lösung die in einem Tag mit heisser Nadel gestrickt wird wirklich das Beste für alle?

  #9  
Alt 14.01.2006, 14:53
Benutzerbild von postman
Mitglied
 
Registriert seit: 10.2005
Beiträge: 25
Also, gelinde gesagt finde ich das Verhalten von Orange auch nicht gerade, wie soll ich es ausdrücken, es ist irgendwie komisch und wirkt in die Länge gezogen. Gut, es war Weihnachten dazwischen, aber die eigentliche Antwort kam ja wohl erst knappe vierzehn Tage (24.12.05 - 10.01.06) später, das sind mehr als zwei Tage.

Wäre es nicht besser gewesen, gerade im Hinblick darauf, dass sich die Stimmung im Thread schlagartig verschlechterte, den Kunden da ein wenig mehr "Futter", Infos, was auch immer zu geben? Klar sind da einige etwas zuviel hoch gekommen. Aber wenn nicht gleich klar vom Hoster gesagt wird, was Sache ist, oder zumindest man durchblicken lässt, wann es soweit ist, dann wird die Stimmung nicht besser.

Sieht ein wenig nach Hinhalte aus, musst Orange doch zugeben. So lange kann es nicht dauern, zu schauen, wieviel Kunden man auf einem (scheint ja wohl nur ein einziger zu sein) Server hat.

@Net-Publics
Aber wo Sie schon mal hier sind, wieviele Kunden waren es denn nun mehr?

Ich denke, das alles ist ziemlich unglücklich gelaufen und das hat wohl keiner vorhersagen können. Schade finde ich es auch, dass man sich dort untereinander schon angeht.

  #10  
Alt 15.01.2006, 12:38
Mitglied
 
Registriert seit: 01.2006
Beiträge: 21
Zitat:
Zitat von Net-Publics
Hallo,

Super dass ich diesen Thread hier gefunden habe
Das wird sich noch herausstellen, lieber Net-Publics oder Orange Hoster Verantwortlicher....

Ich wollte eigentlich auch meinen Nick "CMD" von dort wählen, der war hier leider schon vergeben. Der Originalinhaber möge mir die Ähnlichkeit verzeihen.

Um mich kurz vorzustellen: Ich gehöre zu den Kunden, die von dieser Geschichte betroffen sind. Der genaue Weg zum Orange Forum lautet eher so:Orange Hoster Support Forum -->Allgemeines Forum-->Allgemeine Fragen-->Sepcial Tarife (Special soll es heissen - Schreibfehler)

Zitat:
Zitat von Net-Publics
Es ist leider nicht so einfach wie das viele hier denken. Es gibt bei uns klare Strukturen, und diese halten wir ein. So haben wir 2 Mitarbeiter welche sich ausschliesslich um die Einrichtung von Webspacekunden kümmern.

Es handelt sich keinesfalls um eine Ausrede, es wurde gewünscht dass wir ein Statement angeben. Das ist ansich kein Problem, jeder der die Webnummern zählt weiss, dass es etwas schiefgelaufen ist. Und dazu stehen wir auch. Aber für uns gehört zu einem Statement eben auch, dass wir das intern klären wie, und vor allem warum dieser Fehler passieren konnte. Und dass dies in der Weihnachtszeit nicht mal eben in 2 Tagen passieren kann ist doch mehr als verständlich.

Wir wollten keinen hinhalten, aber zu einem sauberen Statement gehört auch eine saubere Aufklärung. Wir wollen hier keinem Unrecht zufügen, auch nicht unseren Mitarbeitern. Wo Menschen arbeiten passieren Fehler, und wer uns kennt weiss, dass wir Fehler eingestehen und auch beseitigen.
Jetzt bin ich aber ziemlich enttäuscht. Hier wird die Zeit genutzt, um ausführlich das Problem aus Sicht des Hosters zu beschreiben, und im Orange Forum herrscht seitens der Veranwortlichen tiefste Stille. Ich unterstelle hier jetzt einfach mal, dass man sich bei Orange wieder mal ins Wochenende gerettet hat. Wenn Orange wirklich über einen kleinen Mitarbeiterstab verfügt, frage ich mich, was da so lange dauern kann. Vertröstungen über Vertröstungen. Der Blick in einen Server, um schnell eben die Kundenzahl auszulesen kann meiner Ansicht nach trotz "fester Strukturen" nicht 14 Tage dauern, auch wenn Weihnachten dazwischen war (eher am Anfang...)

Von wegen zwei Tage, davon kann ja wohl keine Rede sein! Seit knapp 2 1/2 Wochen geht das Theater jetzt schon, das nenne ich Hinhaltetaktik. Erst am 10.01.2006 wurde seitens Orange eine eindeutige Antwort zu dem Problem gegeben, und zwar, dass der Server überbelegt ist. Keine Zahlen seit wann und wie viele Kunden es sind, vermutlich, um den Ärger nicht größer werden zu lassen. Stattdessen dürfen sich die Kunden, die auf die Einhaltung des Vertrages mit Recht bestehen, von anderen durch den Kakao ziehen lassen und so mancher riecht nach Fakeuser, der eigens für die Seite Oranges argumentiert...

Zitat:
Zitat von Net-Publics
Was mir an dem Thread im Ohoster nicht gefällt ist, dass es von vornerein eine Netzjagd gab. Es wurde gebohrt, gelöchert und teilweise auch unterstellt. Da warte ich lieber ein wenig ab um Ruhe in die Sache zu bringen. Okay, der Schuss ging nach hinten los.
Das ist unrichtig. Der Thread find ruhig an und der Ton wurde (und musste wohl auch) erst durch die Verzögerungen durch Orange deutlicher und bohrender, anders würden wir vermutlich immer noch auf der "wir kümmern uns" Info hocken...

Zitat:
Zitat von Net-Publics
Allerdings, als ich geschrieben habe wie wir uns die Lösung denken ging es wieder los, Gemecker, Mutmassungen und so weiter. Jeder andere haette diesen Thread geschlossen, eine Lösung ausgearbeitet und diese zu gegebener Zeit präsentiert.

Denn, mal ehrlich... ist eine Lösung die in einem Tag mit heisser Nadel gestrickt wird wirklich das Beste für alle?
Gemecker? Zu Recht wurde die Hinhaltetaktik kritisiert, zu Recht! Mit dem Support werben, aber bei einem schwerwiegenden Problem und Einsicht, einen Fehler gemacht zu haben wird die virtuelle Handbremse angezogen! Und warum dauert die Lösung solange? Und wieso muss ich auf mein Recht, dass die Werbeaussage seitens Orange eingehalten wird, bestehen? Das ist doch wohl ganz klar eine Selbstverständlichkeit.

Den Thread im Orange Forum schließen würde, und das das sage ich mit aller Deutlichkeit, für Orange ein Rohrkrepierer werden...

Und wie lange soll nun noch "gestrickt" werden, damit die Nadel endlich mal die richtige Temperatur hat? Drei Wochen? Vier Wochen?

Und ich bestehe auch weiterhin darauf von Orange zu erfahren, wieviele Kunden mehr auf den Server gelegt wurden und seit wann das so geht. Ich habe Informationen vorliegen, die eine Überbelegung von gut 100% (!) seit November aufweisen. Wenn das der Wahrheit entspricht, wäre das echt der Hammer!

  #11  
Alt 15.01.2006, 12:48
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.183
Zitat:
Und ich bestehe auch weiterhin darauf von Orange zu erfahren, wieviele Kunden mehr auf den Server gelegt wurden und seit wann das so geht. Ich habe Informationen vorliegen, die eine Überbelegung von gut 100% (!) seit November aufweisen. Wenn das der Wahrheit entspricht, wäre das echt der Hammer!
Und welche Nachteile genau haben sich daraus für dich persönlich ergeben? Bitte jetzt keine Prinzipien ... ich möchte einfach nur wissen, wo genau die "Überbelegung" der Server für dich einen spürbaren Nebeneffekt hatte. Ansonsten kann und werde ich diese ganze Aufregung nicht verstehen.

__________________
Jan Stöver
  #12  
Alt 15.01.2006, 14:39
Mitglied
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Innsbruck/Österreich
Beiträge: 340
Ich kann es verstehen.

Es geht dabei ja nicht einmal um unmittelbare Nachteile. Es ist einfach falsch, mit Leistungen zu werben, die man dann nicht einhält. Punkt.

  #13  
Alt 15.01.2006, 14:55
Mitglied
 
Registriert seit: 01.2006
Beiträge: 18
Zitat:
Zitat von summimasta
Ich kann es verstehen.

Es geht dabei ja nicht einmal um unmittelbare Nachteile. Es ist einfach falsch, mit Leistungen zu werben, die man dann nicht einhält. Punkt.
Das kann ich auch voll und ganz verstehen. Aber seitens OrangeHoster wurde dies nie bestritten.

  #14  
Alt 15.01.2006, 15:38
Mitglied
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Innsbruck/Österreich
Beiträge: 340
Mir persönlich (bin auch bei Orange-Hoster) ist es ja egal, solange die Leistung stimmt (und das tut sie im Moment).

  #15  
Alt 15.01.2006, 17:55
Mitglied
 
Registriert seit: 01.2006
Beiträge: 21
Zitat:
Zitat von Jannefant
Und welche Nachteile genau haben sich daraus für dich persönlich ergeben? Bitte jetzt keine Prinzipien ... ich möchte einfach nur wissen, wo genau die "Überbelegung" der Server für dich einen spürbaren Nebeneffekt hatte. Ansonsten kann und werde ich diese ganze Aufregung nicht verstehen.
Die Antwort unten ist schon richtig.

Zitat:
Zitat von summimasta
Es geht dabei ja nicht einmal um unmittelbare Nachteile. Es ist einfach falsch, mit Leistungen zu werben, die man dann nicht einhält. Punkt.

Und ich verstehe nicht, warum es immer mit einer tatsächlichen Leistungseinbuße zusammen hängen muss. Es wird mit 100 Kunden pro Server geworben, was für mich heisst, die Belastung ist nicht so hoch als wenn 1000 Kunden drauf wären. Das war auschlaggebend für den Abschluß dieses Tarifes, neben einem guten Support eben, der leider mit diesem Konflikt nicht entsprechend umgeht oder umgehen kann, aber das kann jeder selber dort nachlesen, möchte hier jetzt kein "Faß" aufmachen.

Im Übrigen möchte ich betonen, dass es meine Sicht der Dinge ist. Und wenn man sich vorstellt, wieviele Kunden noch nichts bemerkt oder davon mitbekommen haben, frage ich mich, wie lange dieser Fehler aufrecht geblieben wäre. Und Zahlen nennt Orange, hier vertreten durch Netpublics, ja nicht, warum?

Aus solch einem Angebot errechnet sich ja auch ein Preis, damit es attraktiv für den Kunden ist und es sich für den Anbieter rechnet.

Zudem bin ich im Kontakt mit mehreren Kunden von Orange, die sich nicht im Forum selbst gemeldet haben. Nicht jeder hat das Verständnis für die Bewältigung dieses Sachverhaltes, und es geht nicht darum, dass ein Fehler passiert ist. Das wird nicht kritisiert.

@
Ist das Dein Server, auf dem dieses Forum aufsitzt? Würdest Du dann auch die Aufregung nicht verstehen können, wenn nicht Du allein, sondern noch ein zweiter, dritter oder vierter Kunde trotz anderslautender Werbung mit drauf gesetzt worden wären, Du aber nie gespürt hast, dass das Forum dadurch langsamer wurde? Bestimmt kann ein einzelnder, guter Server locker vier Kunden bewältigen, niemand würde es merken (außer er ist root). Richtig wäre es nicht. Und wenn man sich seitens des Anbieters Deines Servers gut zwei Wochen Zeit lässt, auf Deine Frage - Du hast in der Zwischenzeit etwas bemerkt - Dir mitzuteilen, tatsächlich, Du hattest Recht, es sind mehr drauf, wärst Du nicht auch zumindest leicht verärgert? Wir hatten das Gefühl, immer weiter vertröstet zu werden und wusste überhaupt nicht warum.

Ich möchte sicher gehen, dass ich die bezahlte Leistung des Produktes oder der Dienstleistung so bekomme, wie sie angepriesen wird. Du magst das jetzt "Prinzip" nennen. Okay, dann wird es wohl so sein.

Aber ist es deswegen falsch von mir, darauf zu bestehen?

Mein Fehler ist es, dass mir der Kragen geplatzt ist. Ich denke und hoffe jedoch nicht, dass ich dabei zu sehr über die Stränge geschlagen habe.

  #16  
Alt 15.01.2006, 20:03
Mitglied
 
Registriert seit: 01.2006
Beiträge: 18
Hallo,

Dieses Thema möchte ich ungerne hier weiterdiskutieren, ich denke das reicht an einem Ort.
Wer Orange kennt weiss, dass unsere Kunden an erster Stelle kommen.

Hier weiterführende Informationen:

http://www.orange-hoster.de/forum/in...?showtopic=785

  #17  
Alt 15.01.2006, 20:45
Benutzerbild von Scotty
Supergockel
 
Registriert seit: 12.2001
Ort: 16816 Neuruppin
Beiträge: 700
Zitat:
Zitat von Net-Publics
Dieses Thema möchte ich ungerne hier weiterdiskutieren, ich denke das reicht an einem Ort.
Na ja, hier kann’s aber jeder mitverfolgen, auch ohne Registrierung, aber ist wahrscheinlich keine gute Werbung für euch

Zitat:
Zitat von Net-Publics
Wer Orange kennt weiss, dass unsere Kunden an erster Stelle kommen.
Anscheinend eben nicht

__________________
Enrico Hahn
Scotty's .NET Projekte: StarTrek Infos X10b, e-hahn Updater 3.20, Easy Desktop Note 1.10
  #18  
Alt 15.01.2006, 21:00
Mitglied
 
Registriert seit: 01.2006
Beiträge: 18
Zitat:
Zitat von Scotty
Na ja, hier kann’s aber jeder mitverfolgen, auch ohne Registrierung, aber ist wahrscheinlich keine gute Werbung für euch
Nein, es hat hier einfach nichts verloren...


Zitat:
Zitat von Scotty
Anscheinend eben nicht
Das überlasse ich unseren Kunden dies zu beurteilen

  #19  
Alt 17.01.2006, 11:54
Benutzerbild von postman
Mitglied
 
Registriert seit: 10.2005
Beiträge: 25
Ich finde schon, dass es hier gut aufgehoben ist. Orange hat nun ein Angebot gemacht, um die Lösung herbeizuführen:

Zitat:
Sehr geehrte User dieses Forums,

Hier folgt eine Stellungnahme, zusammengestellt aus den bereits publizierten Informationen folgenden Threads:

http://www.orange-hoster.de/forum/in...?showtopic=694

Angepriesen wurden die Orange Special Small und Big als Pakete, die jeweils auf eine Zahl von 50 Stück limitiert sind.
Diese insgesamt 100 Pakete sollten auf einen Server, ohne andere Kunden. Es haette sich hiermit ein Server ergeben, dessen Useranzahl auf 100 User beschränkt ist.

Durch einen Fehler unsererseits (Fehlerhafte Einrichtung der Kunden, mangelnde Kommunikation) wurden auf diesem Server ca 30 Kunden zuviel angelegt. Dieser Fehler wurde durch ein paar Kunden bemerkt, von uns zunächst intern aufgeklärt, dann auch eingestanden. Eine Verschleppung dieser Problematik findet und fand zu keiner Zeit statt.

Wie sieht nun die Lösung für die betroffenen Kunden aus?

Wir werden an alle betroffenen Kunden einen Newsletter mit folgendem Angebot schicken:

Umzug auf einen neuen Server (Hardware Dual Xeon 2.4 / 2048 MB Ram)
Gutschrift einer Monatsmiete für die entstandene Arbeit beim Umzug

Dieser neue Server ist von der Hardware ein besserer als derjenige, auf dem derzeit die Kunden hosten.

Sobald die Aktion abgeschlossen ist wird der Dual Xeon auf 100 Kunden aufgefüllt, danach ist Schluss.

Wir werden die Kunden im Laufe der nächsten Woche anschreiben, ein Umzug wird Anfang Februar stattfinden. Unterstützung beim Kopieren der Inhalte und der DB wird selbstverständlich durch uns geleistet.

Wir hoffen damit Licht ins Dunkel gebracht zu haben, möchten uns für die Unannehmlichkeiten entschuldigen.
So wie es aussieht, scheint der Streit damit vom Tisch.

  #20  
Alt 19.01.2006, 11:45
Mitglied
 
Registriert seit: 01.2006
Beiträge: 21
Ja, der Konflikt hat sich mit dem Angebot weitestgehenst erledigt. Das Angebot ist i. O. und bei Einhaltung des beworbenen Kundenlimits spricht auch nichts dagegen, wobei hier auf die Kunden Arbeit zu kommt, die den Server nun wechseln werden.

Leider ist der "tonale Ausfall" des Supports dort (keine Ahnung, wer von den Herren dort dies war) bisher nicht von Orange entschuldigt worden. So stelle ich mir ein kundenorientiertes Unternehmen nicht vor. Ich hoffe, das war der einzige Vorfall dort.

Ich für meinen Teil habe meine Konsequenz daraus gezogen.

  #21  
Alt 19.01.2006, 17:43
Mitglied
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Innsbruck/Österreich
Beiträge: 340
Zitat:
Zitat von CMD_2
Ich für meinen Teil habe meine Konsequenz daraus gezogen.
Die da wäre...?

  #22  
Alt 19.01.2006, 18:02
Mitglied
 
Registriert seit: 06.2004
Beiträge: 40
Link

  #23  
Alt 29.01.2006, 17:18
Mitglied
 
Registriert seit: 01.2006
Beiträge: 21
So ganz vorbei scheint das Thema immer noch nicht zu sein. Auf dem Special Tarif Server wurden wohl auch Reseller abgelegt. Sind natürlich auch Kunden, aber da Reseller dazu da sind wiederrum neue Kunden anzulegen, kann ich das mit dem 100 Kunden Tarif erst recht nicht mehr nachvollziehen.

Orange hat nun, weil ein Kunde wieder neue Accounts seit dem Vorfall entdeckt hat (die danach angelegt wurden), sich der "öffentlichen" Kritik dadurch entzogen, dass das Forum auf den Chat umgeleitet wird. Einer vom Support ist ausgefallen (besteht Orange nur aus zwei Leuten?) und somit dürfen die Kunden nur mit eingeschränktem Support rechnen.

Zitat:
Leider kommt es derzeit zu einigen Supportengpässen...
Der Ton bleibt, gelinde gesagt, pampig und meine Mailadresse, obwohl als nicht öffentlich im Forum gespeichert, wird dort in einem Beitrag des Supports (Herr H.H.) veröffentlicht, um zu untermauern, dass es meine Mailadresse nicht gibt (keine Ahnung wozu sonst). Leider ist das falsch.

Ich vermute, man ist dort dem Stress nicht gewachsen. Das ist bedauerlich, weil es sich eigentlich nur um zwei Kunden handelt, die aus meiner Sicht zu Recht argumentieren.

  #24  
Alt 30.01.2006, 05:57
Mitglied
 
Registriert seit: 01.2006
Beiträge: 21
Poste ungerne zweimal hintereinander, aber es langt langsam, was sich Herr H. von Orange erlaubt.

Statt zum Thema zu posten wird meine als privat gekennzeichnete Mailadresse aus dem Forum gepostet mit dem Hinweis, sie sei nicht erreichbar...

Zitat:
Unable to deliver message to the following address(es) XXXXXXX@za-mail.de.

Remote host said: 554 delivery error: This user doesn't have an
account
..was nun überhaupt nichts mehr damit zu tun hat. Da ich, wegen der Weiterleitung auf den Chat bei Orange nicht mehr ins Forum gekommen bin, habe ich eine Mail mit der Aufforderung, diese unkenntlich zu machen über die Webseite geschickt und folgende Antwort erhalten:

Zitat:
Hallo Herr K........,

Vielen Dank für Ihre Mail. Diese ist für mich der beste Beweis mit welchen Hintergedanken Sie im Forum unterwegs sind. Das zeigt mir also dass ich die ganze Zeit Recht hatte.

Was Ihre Anmerkung zu der Fehlermeldung angeht... suchen Sie selber und Sie werden sehen dass es technisch unmöglich ist den Fehler bei uns zu suchen.

mit freundlichen Grüssen

H.H.............. [Net-Publics.de]
Dass man dafür Geld bezahlt, ist für mich echt nicht mehr wahr.... aber merkwürdigerweise habe ich die Antwort genau über die Mailadresse bekommen, die zuvor seitens Orange als unerreichbar bezeichnet wurde.

Ich habe dazu eine passende Antwort verfasst, aber für mich disqualifiziert sich der Support unter Stress dort selbst, anders kann ich das nicht nennen.

  #25  
Alt 30.01.2006, 12:32
Mitglied
 
Registriert seit: 01.2006
Beiträge: 18
Sie veröffentlichen hier Mails? Das ist interessant. Ich lasse mich aber hier nicht auf Diskussionen ein.

1) Wenn Sie Mails veröffentlichen, dann machen Sie es bitte vollständig. Meine Mail im Ganzen, Ihre Mail nur in Teilen? Bitte, haben Sie etwas zu verbergen?

2) Es wurde bereits wieder erklärt warum es neue Kunden auf dem Server gab. Bitte lesen Sie alles, nicht nur dass wo Sie meinen dass es interessant für Probleme ist.

3) Ich habe nie gesagt dass es Ihre Mailadresse nicht gibt, ich habe lediglich gesagt dass eine Fehlermeldung zurück kommt. Wenn das technische verständnis auf Ihrer Seite für diesen Vorgang nicht ausreicht erkläre ich es Ihnen gerne. > 0461 9096559

Fakt ist, dass wir unsere Dinge einhalten, der Umzug wird stattfinden, der neue Server steht. Dass wir nicht so handeln wie Sie das uns auferlegen wollen, ich bitte Sie um Verständnis.

Und glauben Sie mir, Sie werden keine User finden die uns unfreundlich finden. Aber ich reagiere so wie ich es für angemessen halte. Posten Sie Ihre ganze Mail die Sie an mich geschrieben haben, dann werden wir es ja sehen.

Antwort


Stichworte
-

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erfahrung mit Orange Hoster? postman Webspace, Webserver, Domains 2 26.10.2005 08:23
Pseudo- Hoster? Scotty Webspace, Webserver, Domains 3 03.08.2005 14:14






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24