Zur Boardunity Forenstartseite
  #1  
Alt 10.09.2003, 20:48
Mitglied
 
Registriert seit: 07.2003
Beiträge: 205

Haftung für Private Messages?!


Ich find, Private Messages heißen nicht umsonst so. Ich würde nie versuchen, die von meinen Usern zu lesen.

Doch vor einigen Wochen stieß ich in einem Foren-FAQ auf eine Stelle, die sinngemäß so lautete:
"Wir lesen stichprobenartig eure PMs, weil wir im Zweifelsfall für Sachen haften, die ihr hier schreibt."

Wie um Himmels Willen könnte denn ein Board-Admin für Dinge haftbar gemacht werden, die privat besprochen werden??

Ist da was dran?
  #2  
Alt 10.09.2003, 21:13
Benutzerbild von Daniel Richter
TVBlogger
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 2.105
Nein für Private Nachrichten haftet man auf keinen Fall.
Ausser du wirst darauf angesprochen, dass irgendwas nicht stimmt. Dann bist du verpflichtet, in der Datenbank nachzusehen.

__________________
Daniel Richter
Immer ein Besuch wert: TVBlogger.de - Aktuelle Nachrichten aus der Welt des Fernsehens
  #3  
Alt 10.09.2003, 21:21
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2001
Beiträge: 1.565
Wenn ich in den Forenbedingungen diesen Hinweis lesen würde, dann hätten sich die Verantwortlichen schon im Vorfeld bei mir disqualifiziert. Das ist unterste Kanano. Ich würde mich hintergangen fühlen. Aber bei den voyeuristische Veranlagungen vieler Webmaster scheint so ein Vorgehen kein Einzelfall zu sein.
Und die genannte Begründung (kontrollierende Maßnahme) ist absurd und lächerlich.

In manchen Foren werden auch Passwörter durchleutet (natürlich NUR um ein vergessenes Passwort wieder in Erinnerung zu rufen) - also stets auf der Hut sein.

  #4  
Alt 10.09.2003, 22:00
Mitglied
 
Registriert seit: 07.2003
Beiträge: 205

s.o.


Also, da ich das nur aus dem Gedächtnis zitiert hatte, hier die Original-Passage:

Wir schützen eure Privatsphäre im Forum nicht. Wenn du mit einem User direkt Kontakt aufnehmen möchtest, statt im Forum zu posten, kannst du das beispielsweise per PM tun. Zu beachten ist jedoch, dass wir als Admins nicht nur die Foren überwachen, sondern auch vereinzelt und stichprobenartig die PMs kontrollieren, da wir als Forumsbetreiber für einen etwaigen Missbrauch haften.

ETA: Was genau meinst du denn mit "Passwörter durchleuchten", Boardster?
  #5  
Alt 10.09.2003, 22:33
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2001
Beiträge: 1.565

Re: s.o.


Zitat:
Original geschrieben von Winters
[...]ETA: Was genau meinst du denn mit "Passwörter durchleuchten", Boardster?
Ich will darauf absichtlich nicht genau eingehen.
Es gibt genug Modifikationen, die einem Foren-Webmaster die Anzeige der Passwörter erlaubt - Beispiel.
  #6  
Alt 11.09.2003, 09:24
Benutzerbild von Gérome
*wurgelpurgel*
 
Registriert seit: 08.2003
Ort: Server-Raum im Keller
Beiträge: 243

Re: Re: s.o.


Zitat:
Original geschrieben von Boardster
Ich will darauf absichtlich nicht genau eingehen.
Es gibt genug Modifikationen, die einem Foren-Webmaster die Anzeige der Passwörter erlaubt - Beispiel.

...in meinen Augen ein völliges Unding. Ebenso wie der Viewer für die PMs, den es für fast alle Foren-Systeme als Erweiterung geben dürfte.

Grüße,
Gérome
  #7  
Alt 11.09.2003, 19:34
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2001
Beiträge: 1.565
Du weitest also die übliche "Beitrag melden"-Funktion auch auf die PMs aus. Sehr gute Idee, ciruZ.
Man kann zwar bereits eine PM (zumindest beim vBulletin) einfach an die Admins weiterleiten, aber die von dir beschrieben Idee ist natürlich elgeganter.

  #8  
Alt 11.09.2003, 19:39
Benutzerbild von Daniel Richter
TVBlogger
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 2.105
Ja, dass ist wirklich eine gute Idee.
Sowas wäre eine gute Option für alle Forensysteme.

__________________
Daniel Richter
Immer ein Besuch wert: TVBlogger.de - Aktuelle Nachrichten aus der Welt des Fernsehens
  #9  
Alt 12.09.2003, 03:51
Benutzerbild von Xenon
vBulletin.org Admin
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Bayern
Beiträge: 197
Dem stimme ich vorbehaltlos zu


Zur anderen Sache. Prinzipiell hat der Webmaster das recht alles zu lesen was auf seinem Server/In seiner DB is zu sehen.

Ob es sich dabei um privates oder öffentliches handelt ist irrelevant. Wer will das privates privat bleibt muss sich selbst darum kümmern (verschlüsselung, anderen service....)

Die Aussage "ich lese PM's nur weil ich dafür verantwortlich bin" ist natürlich sinnlos, es sei denn, der Admin hat bereits in den AGB's gesagt, er überwacht sämtlichen privaten mailverkehr.

Die hacks, die pw's oder pm's lesen lassen kannste also nicht so einfach verbieten, vorallem, bei internationaler Rechtslage besonders schwierig

Prinzipiell muss also jeder admin seine eigenen moralvorstellungen als richtlinie nehmen, und jeder users hat darauf zu achten, was er "privat" sagt.

Es ist halt wie immer
"Der Preis der Freiheit ist ewige Wachsamkeit"

__________________
Stefan Käser
Administrator von www.vbulletin.org

Das Publikum ist so einfältig, lieber das Neue als das Gute zu lesen.
Arthur Schopenhauer
  #10  
Alt 23.02.2004, 01:39
Benutzerbild von D@ve
Kistenschlepper
 
Registriert seit: 02.2004
Ort: Bretzfeld D.C. (74*)
Beiträge: 10
>Zur anderen Sache. Prinzipiell hat der Webmaster das recht alles zu lesen was auf seinem Server/In seiner DB is zu sehen.

Das stimmt nicht ganz, aber einem bestimmten Punkt ist ein Forum einöffentlicher "Ort", wo der Webmaster nicht alles machen kann, was er will. Hab ich letztlich noch irgendwo gelesen (ich glaube bei DrWeb). Er kann zB. nicht wahllos (ohne Grund) irgendwelche Mitglieder vom Board ausschließen, das ansonsten jedem zugänglich ist. Die Bundesbahn darf zB. auch nicht einfach sagen: "Das sind meine Züge und meine Bahnhöfe, alle Leute die Karl mit Vornamen heißen dürfen nicht mitfahren" sie hat als öffentliches Unternehmen eine Gewisse Verantwortung. Könnte mir eventuell vorstellen, dass das mit den PMs eine ähnliche Problematik ist, zumindestens, wenn man das nicht ausdrücklich in den AGBs beschreibt.
Das Wort "Privat" vermittelt den Usern eben, dass eine gewisse Intimsphäre eingehalten wird. Ist dem nicht so könnte ich mir vorstellen, dass man da eventuell Probleme bekommen könnte (wenn es jemand darauf anlegt).

Unabhängiug davon sind derartige Hacks nicht unbedingt mein Fall, "private Nachrichten" sollten privat bleiben, dass man dafür haftbar gemacht werden kann halte ich für ein Gerücht. Dann könnte die Telekom auch zur Verantwortung gezogen werden, wenn man ihre Leitungen für die Planung eines Attentats verwenden würde... rubbish...

Gruß, Dave

__________________
Daniel Remmel
Antwort


Stichworte
-

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zugriff zum vb3-Bereich ohne private Lizenz Gast Forensoftware 4 03.04.2004 12:33






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24