Zur Boardunity Forenstartseite
  #1  
Alt 26.03.2004, 18:59
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.183

Abmahnwelle - Klappe die 203465


Ich rate allen, mal die eigenen Seiten und Foren nach entsprechend bedenklichen Links zu durchsuchen ...

Das Supernature Forum hat eine Abmahnung für einen einzigen kleinen Link zu einem Freeware Programm bekommen, wie man bei Forennews nachlesen kann.

Das Boardteam verbietet schon seit längerer Zeit ausdrücklich solch bedenkliche Inhalte und hat bei einer alten Säuberungsaktion einer selbst gefüllten Linkdatenbank ein kleines DVD-Kopier Tool übersehen.

Daraus folgte promt eine Abmahnung über 5000€, die auf 2000€ heruntergehandelt werden konnte.

An diesem Vorfall (es war ein einziger Link) sieht man, dass die Abmahnwelle nun auch die wirklich Kleinen erreicht. (~7000 Mitglieder meine ich damit nicht)

Achtet auf eure Inhalte! Und macht ggf. gebrauch von Newsletter und Ankündigungen, dass alle Mitglieder bescheid wissen. Mit solchen Maßnahmen hat man später gute Chancen, wenn ihr den Link sofort nach "Bekanntwerden" entfert ... diese Chance hatte das Team von Supernature nicht, da sie selbst die Daten gepflegt haben ...

Informationen:

Abmahnwelle
  #2  
Alt 26.03.2004, 19:02
Benutzerbild von Frederic Schneider
WoltLab Holzmichl
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Eschborn
Beiträge: 1.282
Finde ich überhaupt nicht gut, das ganze abmahnen finde ich eh total schwachsinnig.

__________________
Frederic Schneider
WoltLab Team / WoltLab Wiki / GamePorts / Frederic Schneider / neuer-patriotismus.de
  #3  
Alt 26.03.2004, 19:05
Benutzerbild von Daniel Richter
TVBlogger
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 2.105
Das gibt mir schon zu bedenken, gerade weil die Beiträge in meinem Forum oft grenzwärtige Inhalte aufweisen ...

__________________
Daniel Richter
Immer ein Besuch wert: TVBlogger.de - Aktuelle Nachrichten aus der Welt des Fernsehens
  #4  
Alt 26.03.2004, 19:06
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.183
Aber was willst du machen? Die Musiklabels und Filmindustrie bewegen sich rechtlich auf absolut unantastbarem Terrain ... da hat jeder - egal ob Hobbyboardbetreiber oder geschätzte Webmaster - mit zu kämpfen ...

Ich habe selbst eine Zeit lang bei einem Boardprojekt mitgearbeitet, wo das Thema Warez lange Zeit geduldet wurde ... auf welch heissen Kohlen man sich da bewegt hat, lässt mir heute ein schlechtes Gefühl in der Magengegend hochkommen.

Ich bin heilfroh, dass wir den Schritt in Richtung Legalität gemacht haben. Auch wenn das Board diesen Schritt nicht überlebt hat.

  #5  
Alt 26.03.2004, 20:03
Mitglied
 
Registriert seit: 07.2003
Beiträge: 205
Zitat:
Zitat von ciruZ
Naja, man muss eben bei der Registrierung eindeutig schreiben, dass jeder User selber verantwortlich ist fuer den Muell, den er postet und die IPs ggf. auch rausgegeben werden - dann duerfte euch glaub ich keiner was wolllen. Bin mir da aber nicht ganz sicher!
Ich glaube nicht, dass dich das vor dem Gesetzgeber deiner Verantwortlichkeit als Forenadmin enthebt.

Wobei ich es schon hart finde, wenn die wirklich darauf geachtet und nur einen Link übersehen haben...

  #6  
Alt 26.03.2004, 20:47
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.183
Das ist richtig ... du musst allerdings sofort die entsprechenden Inhalte entfernenen.

Die Jungs konnten auf der Schiene nicht fahren, da dies eine vom Team gepflegte Linkdatenbank war ...

  #7  
Alt 26.03.2004, 20:48
Benutzerbild von Philipp Gérard
Zeitdenken
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Wien
Beiträge: 828
Zitat:
Zitat von codemonkey
Das gibt mir schon zu bedenken, gerade weil die Beiträge in meinem Forum oft grenzwärtige Inhalte aufweisen ...
Wir sollten uns da mal erkundigen. Wer könnte aber politische Beiträge abmahnen?

__________________
Philipp Gérard
Gewöhnliche Menschen denken nur daran, wie sie ihre Zeit verbringen. Ein intelligenter Mensch versucht sie zu nützen. - Arthur Schopenhauer
  #8  
Alt 26.03.2004, 20:56
Benutzerbild von DaddyCool
Platzanweiser
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 306
Zitat:
Zitat von Philipp Gérard
Wir sollten uns da mal erkundigen. Wer könnte aber politische Beiträge abmahnen?
Kommt ganz drauf an wer in den Beiträgen gemeint ist.

Im Grunde kommt jede Dachorganisation der ethnischen Minderheiten in betracht -> Sichwort: Nazis, abstreiten des Holocausts, rechte Propaganda etc.

Ansonsten kämen dann noch Privatpersonen und Politiker in betracht, wenn es z.B. um falsche Anschuldigungen, Beledigungen etc. geht.

Im Grunde also: JEDER

__________________
Fabian Martin
Fabian Martin

Blog | Twitter | XING
  #9  
Alt 26.03.2004, 21:14
Benutzerbild von Philipp Gérard
Zeitdenken
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Wien
Beiträge: 828
Aber politische Beiträge sind doch Grauzonenbeiträge, da sie meist unter dem Recht auf freie Meinungsäußerung zu subsumieren sind, oder?

__________________
Philipp Gérard
Gewöhnliche Menschen denken nur daran, wie sie ihre Zeit verbringen. Ein intelligenter Mensch versucht sie zu nützen. - Arthur Schopenhauer
  #10  
Alt 26.03.2004, 21:57
Benutzerbild von DaddyCool
Platzanweiser
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 306
Zitat:
Zitat von Philipp Gérard
Aber politische Beiträge sind doch Grauzonenbeiträge, da sie meist unter dem Recht auf freie Meinungsäußerung zu subsumieren sind, oder?
Auch die freie Meinungsäußerung hat irgendwo ihre Grenzen, und da beginnt die Arbeit der Abmahner

__________________
Fabian Martin
Fabian Martin

Blog | Twitter | XING
  #11  
Alt 27.03.2004, 11:28
Benutzerbild von Philipp Gérard
Zeitdenken
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Wien
Beiträge: 828
Das ist klar, aber um das obige Beispiel wieder aufzugreifen: ist ja klar, dass sich die Musikindustrie angepinkelt fühlt, wenn in Foren Links zu DVD-Ripping-Tools angeboten werden, aber wenn jemand ein meinem Forum den Holocoust abstreitet ist das doch seine Sache, die niemanden Geld kostet (und darum gehts in dieser Welt ja nur noch).

__________________
Philipp Gérard
Gewöhnliche Menschen denken nur daran, wie sie ihre Zeit verbringen. Ein intelligenter Mensch versucht sie zu nützen. - Arthur Schopenhauer
  #12  
Alt 27.03.2004, 15:04
kein Titel :(
 
Registriert seit: 01.2004
Beiträge: 33
Zitat:
Zitat von Philipp Gérard
Das ist klar, aber um das obige Beispiel wieder aufzugreifen: ist ja klar, dass sich die Musikindustrie angepinkelt fühlt, wenn in Foren Links zu DVD-Ripping-Tools angeboten werden, aber wenn jemand ein meinem Forum den Holocoust abstreitet ist das doch seine Sache, die niemanden Geld kostet (und darum gehts in dieser Welt ja nur noch).
Ich gehe auch davon aus, dass Du in einem solchen Fall nicht abgemahnt werden kannst - aber es könnte durchaus schlimmer kommen.

Die sogenannte "Auschwitzlüge" ist in Deutschland - zu Recht - strafbar. Sollten sich derartige Äußerungen in Deinem Forum befinden, bist Du meines Erachtens voll hierfür verantwortlich und könntest strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werden (natürlich vorausgesetzt, Du weißt von dem entsprechenden Beitrag)

  #13  
Alt 27.03.2004, 15:17
Mitglied
 
Registriert seit: 03.2004
Beiträge: 40
Naja, innerhalb der Foren ist das nicht so ein großes Problem, weil Du ja immer noch den schwarzen Peter weiterreichen kannst und weil man bei großen Foren nicht jeden Post auf seine Rechtmässigkeit innerhalb der 1000 Gesetze überprüfen kannst, mit denen wir Webmaster innerhalb der letzten Jahre überschüttet wurden.

Hier ging es ja um einen Link, der in einer Art Linkliste stand. Daher kann man für die Einträge auch voll verantwortlich gemacht werden.

Mittlerweile ist es wirklich so, dass man am besten genug Geld verdient und dann ins Ausland geht (Rumänien, Spanien). Dort ist man rechtlich wesentlich sicherer, zahlt weniger Steuern und muss sich nicht ständig von irgendwelchen Anwälten mit Geldproblemen anpissen lassen. Traurig, aber wahr.

  #14  
Alt 27.11.2005, 10:17
Mitglied
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Ulm
Beiträge: 107
Naja, ganz ehrlich: wenn du gegen Urheberrecht bewusst verstoßen hast (und das hast du: meiner Meinung nach sollte es sich inzwischen herumgesprochen haben, dass Bilder im Internet nicht lizenzfrei kopiert werden dürfen!), dann hast du mit dieser Abmahnung zu rechnen. Und die Kosten halten sich hier offensichtlich in Grenzen.

Betrügerische Abmahnungen sind eine sauerei, keine Frage. Aber die kann ich bei deinem Schreiben nicht feststellen. Schließlich wurde durch DEIN - rechtswidriges - Verhalten das Problem verursacht. Das ist wohl auch der Grund, warum die erste Abmahnung in Deutschland auch kosten darf. Sonst würde jeder erst mal Inhalte klauen, bis sich jemand beschwert. Das kanns ja auch nicht sein! In deinem Fall finde ich die Abmahnung eher angemessen. Unangemessen halte ich dagegen Abmahnungen, die systematisch durchgeführt werden, sprich bei denen ein Anwalt gleich mal 200 Stück raushaut.

Ich empfehle der Foren-Administration die Namen zu entfernen, da dies hier offensichtlich als schlechte Nachrede ausgelegt werden könnte.

Wurstbrot

  #15  
Alt 27.11.2005, 14:24
Benutzerbild von Björn
Boardunity Team
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Rhode
Beiträge: 1.150
Ich muss wurstbrot zustimmen. Du hast lizensiertes Material veröffentlicht und so gegen das Urhebergesetz verstoßen. Und mit 470 € kommst da noch fast ganz gut weg.
Jan oder Dominic sollten das Schreiben lieber entfernen, sonst kommen die noch auf dumme gedanken (die Anwälte)

__________________
Björn C. Klein
Welt-Held!
PunkRockNews.de
  #16  
Alt 28.11.2005, 15:00
Mitglied
 
Registriert seit: 06.2003
Beiträge: 133
Hey, das kann aber doch alles auch nicht ok sein. Ich habe ein kleines Board mit 300 Mitgliedern und mittlerweile etwas über 50.000 Posts. Ich habe einen Supermod und so 5 bis 8 Moderatoren, trotzdem würde ich meine Hand nicht ins Feuer legen das nirgends ein Link oder ein Bild zu finden ist wo eventuell aus Unwissenheit gegen das Urheberecht verstossen wurde.
Man sollte zumindest nach Aufforderung den Link entfernen können ohne dafür bereits zu zahlen.
Sicher gibt es Ausnahmen, ich denke speziell politische Foren sind da in einer prekären Lage. Einiges was da gepostet wird erscheint mir schon an der Grenze zu sein.

Allein die Diskussion wegen der Bilder in den Signaturen hat bei mir mehrere Tage gedauert und einige User sind absolut uneinsichtig.

Wieso wird man da als Forenbetreiber nicht etwas bsser geschützt.

  #17  
Alt 28.11.2005, 15:19
Mitglied
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Ulm
Beiträge: 107
Hi,

als Forenbetreiber gilt ein etwas anderes Recht. Jedoch sind sich die Gerichte nicht einig. Einigkeit herscht dabei, dass Foren-Administratoren nur dann für den Inhalt dritter verantwortlich sind, wenn du einen Eintrag / ein Bild / ein Link / etc. nicht entfernst, obwohl du darauf hingewiesen wurdest, dass die Daten nicht legal sind oder die Daten offensichtlich illegal sind. Hierdurch machst du dann nämlich die Aussage des Dritten zu deinem Eigen und bist dafür haftbar.

Uneinig sind sich die Gerichte dabei, wie schnell du auf einen Hinweis von außen reagieren musst. Es gab schon Entscheidungen, dass du täglich deine Mails daraufhin prüfen musst. Es gab aber auch schon Entscheidungen, dass wöchentlich reicht. In beiden Fällen musst du dann den Inhalt aber entfernen, es sei denn, du bist der Meinung, dass kein Rechtsverstoß vorliegt.

Uneinig sind die Gerichte auch, wie oft du dein Forum selbst auf offensichtlich rechtswidrige Inhalte prüfen musst.

Eine Abmahnung ist bei Forenbetreibern also meistens schwerer durchzubringen. Sie ist - in der Regel - nur dann erfolgreich, wenn man den Forenbetreiber auf einen Rechtsbruch hingewiesen hat und dieser innerhalb einer bestimmten Frist nicht reagiert. Das schützt dich jetzt nicht vor einer Abmahnung. Aber hier könnte dann eine gerichtliche Auseinandersetzung erfolgreich sein.

Wurstbrot

  #18  
Alt 28.11.2005, 16:08
Mitglied
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Ulm
Beiträge: 107
So, habs mal bei mir zusammengefasst: http://forenblogger.de/

Der Knackpunkt ist das TDG, §8 Absatz 2. Hier heißt es:

Zitat:
Diensteanbieter im Sinne der §§ 9 bis 11 sind nicht verpflichtet, die von ihnen übermittelten oder gespeicherten Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.
Damit bist du erst mal als Forenbetreiber auf der sicheren Seite. Die Betonung liegt auf "erst mal". Denn auf Hinweise und offensichtliche Rechtsverletzungen musst du in angemessener Zeit reagieren.

Wurstbrot

  #19  
Alt 22.01.2007, 08:11
Benutzerbild von Jens*
:-)
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Ljubljana
Beiträge: 513
Mal was aktuelles dazu:

law blog» Archiv » Wird Forenklage zum Eigentor?

Vertretbar Weblawg » Blog Archive » Foren, Blogs & Wikis: Kreisende Geier in Hamburg?

  #20  
Alt 23.01.2007, 00:14
Mitglied
 
Registriert seit: 07.2003
Beiträge: 60
Und ein Bericht, von jemandem, der dabei war*, ohne rechtliches Nach-jeder-Seite-Abschätzen, damit wir nach dem Urteil recht behalten. ;-)

Justizskandal? Hamburger Gericht bejaht Kompletthaftung für Webseitenbetreiber

Chris

*meine Wenigkeit

  #21  
Alt 23.01.2007, 01:21
Mitglied
 
Registriert seit: 08.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 30
Ist schon nur noch traurig, wie in wenigen Jahren die Justiz es geschafft hat, einen der wenigen verbliebenden Freiräume platt zu machen.

Ich werde es sicher noch eine Zeitlang verfolgen, aber wenn es soweiter geht mit Haftung, Abmahnungen, usw., dann werden sich viele noch überrascht umsehen (lustig: mir Fallen soviele Sachen dazu ein .. amazon, eBay, und was auch immer.... überall kannst du die Firmen/Leute drankriegen mit dem "Urteil", wenn es denn so kommen sollte).

Bin schon neugierig, wann es richtig losgeht mit geschlossenen Gesellschaften im Netz. Die ersten Ansätze hierzu gibt es ja seit geraumer Zeit. Tolle Sache

Gruss,

Coki

  #22  
Alt 24.01.2007, 16:52
Benutzerbild von Jochen2003
Mitglied
 
Registriert seit: 01.2003
Beiträge: 203
Heute ist ein Tag zum Feiern, es scheint ein Ende zu nehmen mit der Abmahnerrei ......

Heute wurde von der Bundersregierung folgendes beschlossen.
heise online - Bundesregierung beschließt Auskunftsanspruch gegen Provider

__________________
Jochen
Gruß Jochen
Hundetraining auf Augenhöhe mit dem Tier
GSR Forum - Das Forum rund um die Suzuki GSR 600
  #23  
Alt 25.01.2007, 12:39
Benutzerbild von Björn
Boardunity Team
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Rhode
Beiträge: 1.150
Na endlich machen die Sesselpupser mal was ordentlich!

__________________
Björn C. Klein
Welt-Held!
PunkRockNews.de
  #24  
Alt 28.01.2007, 00:13
Benutzerbild von codethief
Visionär
 
Registriert seit: 09.2003
Beiträge: 749
Und das 50€-Limit gilt auch für Urheberrechtsverletzungen in Foren und Blogs?

  #25  
Alt 11.01.2009, 11:48
neues Mitglied
 
Registriert seit: 01.2009
Beiträge: 1
ich bin bereits mehrfach - zum Teil aus eigener Blödheit - abgemahnt worden.
Das letzte mal habe ich mich so werfolgreich gewehrt, dass in der Kanzlei des abmahnenden Anwalts und sogar bei ihm zuhause eine Durchsuchung durch die zuständige Staatsanwaltschaft gemacht wurde - alles mithilfe von infos7.com
Also: wehrt Euch - aber sehr vorsichtig!

Antwort


Stichworte
-

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24