Zur Boardunity Forenstartseite
  #1  
Alt 12.07.2005, 22:08
Admine oder was?
 
Registriert seit: 07.2005
Beiträge: 10

frauen an die macht?


rosa farben oder evtl. bübchenblau im forenstyle, haustiere, freunde & hobbys oder als höchstes der gefühle gedichte und federkunst als themengebiet und verspielte engelsavatare. das war gestern!

wieso glauben so viele männliche kollegen nicht daran das frauen auch wunderbar mit programmiersprachen, lötkolben oder höherer mathematik zurecht kommen? wieso ist es immer wieder das gleiche wenn man sich irgendwo registriert? die frau wird in ernsthaften diskussionen nicht ernst genommen oder nur müde belächelt. egal, wie sehr man sich auch mühe gibt, das eigene wissen um fachbegriffe in die diskussion mit einfließen zu lassen. nervende privatnachrichen ob man den wirklich weiblich wäre tun dabei ihr übriges.

ich jedenfalls bin fest der meinung das sich die adminen, moderatorinnen und weiblichen benutzer nicht mehr länger verstecken brauchen! wir frauen wollen sicherlich nicht an die macht kommen aber ein wenig mehr gleichberechtigung und ernsthaftigkeit unseren diskussionsinhalten gegenüber wünschen wir uns sehr.
  #2  
Alt 12.07.2005, 22:40
Benutzerbild von MrNase
Mitglied
 
Registriert seit: 06.2003
Ort: /
Beiträge: 2.628
Ich muss ganz ehrlich sagen: Ganz im Gegenteil zum richtigen Leben sind meine Erfahrungen mit Frauen in einer Community relativ gering.. Kann daran liegen, dass ich eigentlich nur typische Männerthemen abdecke (Oldtimer auf www.pagodentreff.de) aber ich habe selten kompetente Frauen erlebt (wobei die Betonung nicht auf 'kompetent' sondern 'Frauen' liegt, ich will ja nicht beleidigen ).

Ich freue mich ganz offen darüber mit einer Frau über den Sinn oder Unsinn bei der Verwendung von xhtml transitional oder xhtml strict zu streiten. Liegt wohl daran, dass es vollkommenes Neuland für mich ist (meine Freundin hält xhtml für ne Krankheit ).

In diesem Sinne, auch wenn es wohl nicht ganz deiner Intention bei diesem Thema entspricht, willkommen an Board Sofern du nicht jede Kleinigkeit gleich persönlich nimmst dürfest du Spass an unserer Gemeinschaft finden

  #3  
Alt 12.07.2005, 23:03
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.323
Sehr interessantes Thema!

Mein erster Gedanke war, ob man überhaupt jedes Mal erkennt, ob man es mit einer Frau oder einem Mann zu tun hat. Ich meine es ist relativ selten im Internet, dass viele Leute Realnamen benutzten. Hier bei der Boardunity ist das ja mittlerweile gut eingebürgert, da wir neben dem Nickname auch den Realnamen in der Signatur anzeigen lassen, wenn dieser freiwillig eingegeben worden ist.

Ist es nicht so, dass ich mit XYZ über ein hochspezielles Thema philosophieren kann ohne zu wissen, ob XYZ männlich oder weiblich ist?

Der Einfachheit halber betrachten wir dieses Diskussionsthema deshalb aus dem Blickwinkel, dass man es weiss. Warum auch immer.

Dann kann ich leider auch nicht wirklich von einem großen Erfahrungsschatz sprechen. Im gEb (german Elite Board) gibt es z.B. eine Moderatorin, die sich bisher noch gegen jeden männlichen Diskussionspartner behaupten konnte. Wenn ich als Frau Vorurteilen, dummen Sprüchen oder gar Ignoranz in einem Forum gegenüber stehen würde, wäre es wohl soweit mir eine Alternative zu suchen. Die einfachste Lösung wäre sicher, sich hinter einem Nickname zu verstecken.

Anbaggern von weiblichen Forenmitgliedern ist da ein einzeln zu betrachtendes Thema, was sogar in recht derbe Formen fallen kann. Ich möchte garnicht wissen, wie die armen Frauen sich da manchmal anquatschen lassen müssen.

Schlussfolgerung meinerseits:
Ich persönlich beurteile meine Diskussionspartner nicht am Geschlecht oder vielleicht sogar dem Alter (ist ein ähnliches Thema).

__________________
Jan Stöver
  #4  
Alt 13.07.2005, 07:17
Benutzerbild von Björn
Boardunity Team
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Rhode
Beiträge: 1.197
Mein eines Forum ist zwar auf kein Thema speziallisiert, ist nur ein simples Jahrgangsforum (wars mal, jetzt ist es halt ein ehmaligen forum :P)
dort bin ich zwar diktatorischer admin, jedoch sind die meisten meines gefolgestabes weiblich
und das find ich auch nicht mal schlecht ich hab echt kein problem mit mädels, ganz im gegenteil.. manche männer stellen sich teilweise echt dümmer an (aktuelles beispiel ist warrior52 oder so)
klar gibt es frauen, die programmieren können, technisch versiert sind und was weiß ich, doch hab ich die erfahrung gemacht, dass dies eher die ausnahmen sind. So kannte ich mal eine, die war dumm.. also da gibs echt nichts weiter zu sagen, einfach dumm (ohne nun irgendwen beleidigen zu wollen, jedoch jeder der sie kennt wird mir zustimmen, mehr zu dem info im chat oder per pn), die sollt mal ein lied weiter schalten anner anlage (CD).. nach 10 min geh ich hin und schau und sie klickt und klickt und ich schau richtig hin.. spielt die anner uhreneinstellung und versteht nicht warum das nicht weitergeht (das war echt noch harmlos!!)

naja nur ein kleines beispiel
zu den PNs "Bist du wirklich weiblich?" find ich sinnlos und zeugt nur von kleinen hormon kiddis (sofern sie schon hormone haben *g*) letztendlich ist es mir recht egal ob der gegenüber weiblich oder männlich ist, wenn ich mit ihm/ihr "befreundet" sein will werd ich ja shcon irgendwann merken
Hm vielleicht liegts auch daran, dass ich der auffassung bin, dass das internet nicht der richtige ort ist, um irgendwie seine liebe zu finden, ich flirt zwar ab und an, aber nur mit leuten, die ich aus dem echten leben kenne!

so ein kleiner frühaufgestandener trashar, leicht verwirrt, macht sich nun ein kappuchinoooo

__________________
Björn C. Klein
Welt-Held!
PunkRockNews.de
  #5  
Alt 13.07.2005, 10:04
Benutzerbild von Daniel Richter
TVBlogger
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 2.110
Ich habe ebenfalls wenig Erfahrung mit Frauen in Internetforen gemacht. Einzig hatte ich in meinem früheren Politikforum eine Moderatorin eingestellt, die doch recht schlagfertig war. Warum auch nicht?

Wenn eine Frau das entsprechende Interesse und die Motivation hat sich in so ein Thema wie Foren, Internet, Programmierung einzuarbeiten, dann hat sie die gleichen Möglichkeiten wie ein Mann und wird - zumindest von mir - genauso geschätzt für gute Diskussionen oder Arbeiten, wie ein Mann. Da mache ich keinen Unterschied.

Es ist nun aber einmal so, dass Frauen in den Bereichen Technik relativ wenig verbreitet sind. Vor allem Internetforen sind doch noch sehr häufig eine Männerdomäne. Ich kenne nur Frauen aus meinem realen Leben, die zwar ins Internet gehen, höchstens aber ab und zu mal chatten. Stärker mit der Materie wollen sie sich nicht beschäftigen. Das hat aber größtenteils was mit Interesse zu tun, nicht mit Unvermögen.

Also Frauen und Männer würden keinen Unterschied machen.

  #6  
Alt 13.07.2005, 10:49
neues Mitglied
 
Registriert seit: 01.2005
Ort: Neuwied
Beiträge: 5
Endlich kann auch ich mal was zu diesem Board beitragen.

Ich bin in einem Board aktiv welches von einer Frau geleitet und sogar eher vom weiblichen Geschlecht dominiert wird. Dort fühle ich mich sehr wohl weil die Atmosphäre einfach eine ganz andere ist als in einem Board welches von Männern dominiert wird.

__________________
Thomas Kurz
Gruß

Thomas Kurz

[i]Jede Art von Fanatismus zerstört die Menschlichkeit[/i]
  #7  
Alt 13.07.2005, 13:04
Benutzerbild von LonelyPixel
UNB-Entwickler
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Erlangen
Beiträge: 970
Wird das ein lustiger Meinungsaustausch? *g*

Mir persönlich geht's wohl wie der Mehrheit vor mir. Hab aber auch wenig mit Frauen in Foren zu tun. In unserem Informatik-Studentenforum sind, wie im Studium auch, leider kaum Mädels unterwegs, die sind aber teilweise fachlich besser drauf als mancher Junge bei uns. Die strengen sich irgendwie mehr an bei sowas, afaik (vgl. Focus-Artikel von vor ein paar Jahren), sofern sie sich überhaupt für das Thema interessieren. Also warum nicht auch Frauen an die Macht? Für solche Posten braucht's fachliche und persönliche Qualitäten, die jeder Mensch haben kann oder nicht.

In dieser Diskussion werden sich aber wohl auch kaum andere Meinungen lesen lassen, da alle, die weniger tolerant und offen denken, sich kaum als solche outen werden oder dafür interessieren. Und ob es von denen überhaupt allzuviele in dieser Community gibt, weiß ich nicht.

__________________
Yves Goergen
Softwareentwicklung, Fotografie, Webhosting, UNB Components (in Arbeit)
  #8  
Alt 13.07.2005, 13:09
Benutzerbild von SunnyGirl
Mitglied
 
Registriert seit: 07.2005
Beiträge: 12

Frauen in Foren


Ich denke man sollte uns Frauen da nicht unterschätzen...
Hinter jedem Mann steht eine starke Frau
  #9  
Alt 14.07.2005, 23:48
Admine oder was?
 
Registriert seit: 07.2005
Beiträge: 10
wisst ihr denn ob ihr es mit einer frau zu tun habt oder nicht? hört sich irgendwie schon ein wenig so an. weil ihr angebt keine erfahrungen mit frauen in zb foren zu haben.

ich glaube es gibt weitaus mehr damen die sich auch in die eher einzelthemenorientierten bereiche des internet vorwagen als man denkt.

  #10  
Alt 15.07.2005, 00:02
Benutzerbild von MrNase
Mitglied
 
Registriert seit: 06.2003
Ort: /
Beiträge: 2.628
Zitat:
Zitat von Frauenpower
wisst ihr denn ob ihr es mit einer frau zu tun habt oder nicht? hört sich irgendwie schon ein wenig so an. weil ihr angebt keine erfahrungen mit frauen in zb foren zu haben.

ich glaube es gibt weitaus mehr damen die sich auch in die eher einzelthemenorientierten bereiche des internet vorwagen als man denkt.

Ich (oder zumindest mein Vater) kennt jedes aktive (gewisse Beitragszahl vorausgesetzt) Forumsmitglied mit Namen und hat ihn/sie mindestens einmal persönlich getroffen. Also ja

Ich kenne zumeist auch die starken Frauen hinter den Männer also kann ich es schon gut abschätzen

  #11  
Alt 15.07.2005, 00:33
Benutzerbild von exe
exe exe ist offline
titellos
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: München
Beiträge: 888
Ich bin fest davon überzeugt, dass eine Frau genau so gut mit einer Programmiersprache oder höherer Mathematik umgehen kann wie ein Mann. Vorrausgesetzt Sie bringt das nötige Interesse an der Materie mit. Und hier scheitert es wohl bei den meisten Frauen. In den sieben Jahren, die ich mich nun mit Webprogrammierung beschäftige, ist mir noch nie eine Frau begegnet, die ein tieferes Interesse für eine Programmiersprache gezeigt hätte. Es gibt sie, diese Frauen - das weiss ich -, jedoch ist IT nach wie vor eher eine Männerdomäne.

Was Frauen als Diskussionspartner angeht: auch ohne jemals diese Erfahrung im IT-Bereich gemacht zu haben kann ich sagen, dass ich Frauen da nicht bevorzugen oder benachteiligen würde. Ich frage meinen Gegenüber nicht erst nach dem Geschlecht. In den allermeisten Fällen bekomme ich die Person nie zu Gesicht, noch lerne ich sie persöhnlich kennen. Was interessiert es mich da, welches Geschlecht der oder diejenige hat?

__________________
Johannes Klose
Calitrix Wiki - Wiki auf Basis von PHP und MySQL
Antwort


Stichworte
-

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frauen sind wie Webserver ... Michael Przybyla Boardunity-Talk 13 05.02.2004 14:29
[Pressebericht] Bäuerinnentreff hmueller Projektvorstellung und Bewertung 2 07.11.2003 18:35






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24