Zur Boardunity Forenstartseite

Zurück   Boardunity Ratgeber Forum » Sonstiges » Boardunity-Talk

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten
  #1  
Alt 10.09.2006, 09:16
BB-BF-BM
Gast
 
Beiträge: n/a

barrierefreie, in korrektem Deutsch verfasste und XHTML valide Texte möglich?!


Guten Morgen!

Wenn ich mir Artikel wie praegnanz.de: Ein (Sonder-)Zeichen setzen oder WAI Austria - Tipps / Kennzeichnung von Sprachwechsel (1) durchlese, frage ich mich, ob es überhaupt eine Möglichkeitfür Communitys gibt.

Allein dadurch, dass unser heutiges Deutsch bereits eine Vielzahl an mehr oder weniger englischen Begriffen enthält und man jedes einzelne fremdsprachige Wort kennzeichnen muss, wird Communitys ein Hindernis in den Weg gestellt. Wenn ich dann noch zwischen Apostroph, An- und Abführungszeichen, Minutenzeichen, Zollzeichen und diversen Akzenten unterscheiden muss, von denen ich nicht einmal auf Anhieb weiß, wie man sie auf herkömmlichem Wege schreibt, ist doch das Chaos vollendet!

Wie handhabt ihr das?
Achtet ihr überhaupt auf solche "Feinheiten"
a) in Comunitys?
b) in reinen (X)HTML - Dokumenten?
  #2  
Alt 10.09.2006, 11:23
Benutzerbild von TRS
TRS TRS ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 993
Zitat:
Zitat von BB-BF-BM Beitrag anzeigen
a) in Comunitys?
b) in reinen (X)HTML - Dokumenten?
In Communitys dürfte dies nahezu unmöglich sein, wobei ich zumindest in XHTML Dokumenten die Verwendung von Sonderzeichen (jedoch nicht Umlauten) beachte. Die Auszeichnung von fremdsprachigen Texten ist mir neu und die Beispiele sind eindeutig, aber der Aufwand ist mir zumindest im Moment zu groß (wobei es interessant wäre so etwas zu automatisieren).

  #3  
Alt 10.09.2006, 11:35
FN'ler ;-)
 
Registriert seit: 05.2004
Beiträge: 65
beim erstellen von seiten achte ich auf sowas, ist bei ue durch die entsprechenden tags auch einfach zu machen. grundlegend sollte sowas auch von scripten in foren umgesetzt werden können, oder eben als automatismus, denn welcher von den usern will sich beim text schreiben mit sowas befassen. 99% würde da wahrscheinlich ein *häh* entfahren. *g*


__________________
Rene Welz
www.forennews.de
  #4  
Alt 10.09.2006, 13:28
BB-BF-BM
Gast
 
Beiträge: n/a
nunja, das Automatische Ersetzen von Umlauten, ß, & o.ä nach ä , ö , etc. erfolgt ja meist schon.

Aber wie willst du bspw bei
Zitat:
13cm x 0,5m x 41cm
das x durch ein Malzeichen ( × [?]) ersetzen lassen?
Das Herausfiltern von solchen mathematischen Ausdrücken ist wahrscheinlich sehr komplex.
Das mit der Sprachänderungs-Kennzeichnung kann zum Teil automatisch erfolgen, wahrscheinlich aber nur mit Hilfe von Listen, in denen häufig benutzte fremdsprachige Wörter eingetragen sind (Board, Community, Boardunity )

  #5  
Alt 10.09.2006, 15:35
Mitglied
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Ulm
Beiträge: 109
Also im strohhalm.org | Strohhalm - Die Webworker Community achten wir bis auf die Language-Punkte auf Standardkomformität. Die Language-Erkennung ist recht schwierig (vor allem, weil das Forum ja technisch ist), weshalb sie noch nicht umgesetzt ist. Letztes Jahr haben wir damit am Biene-Award teilgenommen und sind auch recht weit gekommen.

Dieses Jahr haben wir nicht teilgenommen, weil noch nicht alle Punkte verbessert werden konnten. Nächstes Jahr ziel ich es aber wieder an.

Es geht aber auf jeden Fall, aber nicht mit der Standard-Software, weshalb wir auch eine eigene Lösung verwenden.

Wurstbrot

  #6  
Alt 10.09.2006, 15:39
Mitglied
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Ulm
Beiträge: 109
Zitat:
Das mit der Sprachänderungs-Kennzeichnung kann zum Teil automatisch erfolgen, wahrscheinlich aber nur mit Hilfe von Listen, in denen häufig benutzte fremdsprachige Wörter eingetragen sind (Board, Community, Boardunity )
Es kann mit Listen gemacht werden, das ist aber recht aufwendig, weil du eine gute Liste brauchst. Es geht auch mit Tokens, meist 3 Buchstaben. Jede Sprache hat typische Buchstaben-Folgen, weshalb hier eine Erkennung recht zuverlässig funktionieren soll. Der Vorteil von Tokens: Du brauchst keine Liste. Die ist nämlich domänenabhängig. Heißt, dass du in einem Forum mit technischen Themen eine andere Liste brauchst, als in einem Forum für Babywindeln

Der Nachteil an Tokens: Eine Unterscheidung zwischen bestimmten Sprachen ist nicht immer 100%. So ist italienisch recht ähnlich zu spanisch, Esperanto wird noch ein viel größerer Spaß. Aber es geht mit entsprechender Trainingsmenge.

Am besten soll eine Kombination aus beidem funktionieren (war ja klar

Wurstbrot

  #7  
Alt 10.09.2006, 16:23
BB-BF-BM
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von wurstbrot Beitrag anzeigen
Es kann mit Listen gemacht werden, das ist aber recht aufwendig, weil du eine gute Liste brauchst. Es geht auch mit Tokens, meist 3 Buchstaben. Jede Sprache hat typische Buchstaben-Folgen, weshalb hier eine Erkennung recht zuverlässig funktionieren soll. Der Vorteil von Tokens: Du brauchst keine Liste. Die ist nämlich domänenabhängig. Heißt, dass du in einem Forum mit technischen Themen eine andere Liste brauchst, als in einem Forum für Babywindeln

Der Nachteil an Tokens: Eine Unterscheidung zwischen bestimmten Sprachen ist nicht immer 100%. So ist italienisch recht ähnlich zu spanisch, Esperanto wird noch ein viel größerer Spaß. Aber es geht mit entsprechender Trainingsmenge.

Am besten soll eine Kombination aus beidem funktionieren (war ja klar

Wurstbrot
Das klingt ganz interessant.
Aber hast du irgendwo ein Beispiel?
Ich bin leider kein Sprachwissenschaftler

Ich kann mir nämlich (noch) nicht vorstellen, dass diese Tokens auch für einzelne Wörter zutreffen. Es geht hier ja weniger um ganze Artikel als um einzelne, verstreute Wörter.

  #8  
Alt 10.09.2006, 16:38
Mitglied
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Ulm
Beiträge: 109
Du kannst es mal in Winword ausprobieren. Da kannst du sehen, wie schnell die Erkennung funktioniert (natürlich nicht bei jedem Wort). Je nach Text-Korpus kannst du die Sprache schon nach 5 Buchstaben erkennen.

Wurstbrot

  #9  
Alt 10.09.2006, 19:40
FN'ler ;-)
 
Registriert seit: 05.2004
Beiträge: 65
Grundlegend ist es in den meisste Foren so, das nur wenige webfähige Schriftarten zur Verfügung stehen. arial, times new, courier, century und verdana. Heisst, es müssten für diese Schriftarten - und alle anderen die vllt. eingebaut werden, so denn sich das technisch da grad realisieren lässt, ist aber halt eine andere Baustelle - entsprechende ersetzungslisten bereit liegen. Ähnlich herkömmlicher Badwordlist Funktionen - Ich mag das Wort Ajax kaum nutzen *g* aber letztendlich wären es halt Javascripts der aktuellen Generation - die das in Echtzeit durchaus leisten könnten.

__________________
Rene Welz
www.forennews.de
Antwort


Stichworte
-

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Texte in der Einzel-Ansicht der Beiträge sind automatisch zentriert StGaensler Informationen, Anregungen und Kritik 5 16.01.2006 14:19
Barrierefreie Forensoftware mit semantisch korrektem XHTML und CSS gesucht Fabchan Entscheidungshilfe 16 28.10.2005 18:32
Internet-TV-Börse macht weltweites Fernsehen möglich Daniel Richter Boardunity-Talk 2 14.11.2004 18:55
Suche Texte/ Theorien zu Ergonomie von virtuellen Communities Winters Community Management, Administration und Moderation 1 05.02.2004 12:15






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24