Boardunity Ratgeber Forum

Boardunity Ratgeber Forum (https://boardunity.de/)
-   Community Management, Administration und Moderation (https://boardunity.de/community-management-administration-moderation-f35.html)
-   -   Umgang mit jungen Mitgliedern (https://boardunity.de/umgang-jungen-mitgliedern-t5556.html)

anro 02.01.2008 19:42

Umgang mit jungen Mitgliedern
 
Hallo!

Ich bin Administrator eines relativ großen Forums, dass hauptsächlich die Themenbereiche Multimedia und Computer abdeckt. Die Entwicklung des Forums ist eigentlich sehr zufriedenstellend (>75.000 Beiträge und 2.500 Mitglieder innerhalb eines Jahres), jedoch hat sich eine sehr junge Altersstruktur herauskristallisiert. Damit geht einher, dass eher häufig als selten Themen und Beiträge auftauchen, die entweder ganz knapp am groben Unfug vorbeischrammen oder schon fast Spam sind.

Da wir eigentlich die Ambition haben (bzw. hatten), ein etwas reiferes Publikum anzuziehen, kommen solche Beiträge natürlich sehr ungelegen, da sie abschreckend wirken. . Wir versuchen zwar immerwieder mit einer bestimmten Konsequenz erzieherisch durchzugreifen, was in den meisten Fällen aber einem Kampf gegen Windmühlen gleicht: Hört Mitglied A auf Unfug zu posten, ist Mitglied B nicht weit um dort weiterzumachen, wodurch sich Mitglied A bemüßigt fühlt doch wieder seine Kommtare abzugeben.

Das ganze gleicht also eher eine Spirale nach unten. Was würdet ihr an unserer Stelle machen: Noch konsequenter durchgreifen und dadurch Blödsinn und Unfug einen Riegel vorschieben (und damit riskieren früher oder später ganz ohne Mitglieder dazustehen) oder weitermachen wie bisher und uns mit der jungen Community abfinden bzw. arangieren (auch wenn das oft alles andere als leicht ist)?


mfG,
anro

Scotty 02.01.2008 21:29

Das sind die so genannten Trolle, die gibt es in solchen Bereichen wie Computer und Co vermehrt, schau dir mal heise.de an ;). Ich denke mal da könnt ihr wohl nur mit mehr Mods gegensteuern. Solchen Usern die Meinung sagen und zurecht zuweisen bringt leider auch oft nicht sehr viel.

LonelyPixel 03.01.2008 14:36

Vielleicht werden die vielen Kinder eines Tages ja auch mal erwachsen. Bis dahin kann man die älteren Threads ja dezent verschwinden lassen. ;) Sorry, weiß sonst auch keine Lösung. Außer vielleicht, dass ältere (ernsthaftere) Benutzer ein strengeres Vorgehen gegen Minitrolle evtl. begrüßen würden und sich dadurch wohler fühlen könnten.

x--x 05.01.2008 21:06

hast du schon mal versucht, mit einer Sperre zu drohen?

webmaster-jowo 11.01.2008 14:23

Naja, so etwas ist immer schwierig wie ich finde. Zum einen möchte man ja eine belebte Community, mit möglichst vielen Benutzern. (Das zieht leider auch solche Trolle mit).
Und zum anderen möchte man ernsthafte Themen, welche wirklich den Punkt treffen, und nicht in ein Wirwar ausarten.
Im Grunde sollte man sich jetzt überlegen was einem wichtiger ist. Die breite Masse, und dadurch Quantität, oder eher die geringere Anzahl an Benutzern, dafür aber Qualität. Ich glaube, ich würde mich für das Letztere entscheiden. Härtere Regeln bedeuten natürlich den Verlust von Usern, aber härtere Regeln bedeuten auch den Verlust von Spam, und erhöhen das Interesse der "reiferen" User. Wobei man "Reif" glaube ich schlecht einer bestimmten Altersklasse zuordnen kann. Ich kenne z.B. auch 16-Jährige, welche ich als sehr "Reif" einstufen würde. Dafür gibt es aber auch viele andere, welche die "Kindheit" noch voll ausleben ;)
Ich selbst bin 21, versuche aber meistens beim Thema zu bleiben, und versuche mich stets Fehlerfrei und Verständlich auszudrücken. Ich hoffe und denke auch das mir das meist gelingt. Zumindest kann man mit mir gerne und ernsthaft diskutieren ;)

Liebe grüße

PS: Ein Link Deines Forums würde mich interessieren. ;)

Wulfnoth 11.01.2008 14:38

Zitat:

Zitat von LonelyPixel (Beitrag 43665)
Vielleicht werden die vielen Kinder eines Tages ja auch mal erwachsen. Bis dahin kann man die älteren Threads ja dezent verschwinden lassen. ;) Sorry, weiß sonst auch keine Lösung. Außer vielleicht, dass ältere (ernsthaftere) Benutzer ein strengeres Vorgehen gegen Minitrolle evtl. begrüßen würden und sich dadurch wohler fühlen könnten.

Das ist gar nicht mal so abstrakt.

Ich denke mal es gibt hier kein Patentrezept. Harte Regeln halte ich allgemein für falsch, was aber nicht bedeuten muss dass man ein Forum nicht steuern kann. Wichtig ist hierbei das Auftreten des Teams und hier und da mal ein kleines Zurechtweisen hinter den Kulissen kann schon viel bewirken.
In meiner ganzen Zeit als Admin habe ich (trotz des schwierigen Themas) nur 11 Leute sperren müssen und vielleicht 5 oder 6 Verwarnungen zusätzlich ausgesprochen.
Wenn der Moderator in der Community bereits als Polizist wahrgenommen wird hat man verloren.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:12 Uhr.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24