Zur Boardunity Forenstartseite

Zurück   Boardunity Ratgeber Forum » Sonstiges » Boardunity-Talk

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten
  #1  
Alt 15.07.2005, 15:42
Benutzerbild von Daniel Richter
TVBlogger
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 2.105

Textfluss in Online-Magazinen


Hallo zusammen.

Ich beschäftige mich in der letzten Zeit intensiv mit dem Aufbau und der Struktur von Online-Magazinen. Selten treffe ich dabei auf Innovationen, da alles doch nach einem recht gleichem Schema aufgebaut ist.
Im Punkt Textfluss habe ich aber gerade eben eine interessante Entdeckung gemacht und mich gefragt: Warum lässt man den Text nicht wie in Printmagazinen fließen, also in 2 oder 3 vertikalen Spalten?

Krawall.de macht es vor. Ich finde den Ansatz wirklich interessant. Das ganze als Blocksatz ergibt einen schönen Fluss. Der größte Nachteil an einer solchen Aufteilung ist aber meiner Meinung nach, dass das ganze doch sehr umfragreich aussieht. Der Leser könnte sich schnell von der Menge an Zeichen und Wörtern überfordert fühlen.
Es ist aber mal ein neuer Weg, den man sich mal durch den Kopf gehen lassen sollte. Es ist auf jedenfall eine interessantere Sache, als den Text immer unglaublich lang untereinander geklatscht zu bekommen, wie es z.B. der Spiegel in seiner Online Ausgabe macht.

Das Unterbringen von Bildern in einer solchen Textaufteilung erweist sich augenscheinlich auch als schwierig. Es ist wenig Platz und man müsste die Bilder sehr klein halten, was auch nicht die ideale Lösung ist.

Mich würde einmal interessieren, was ihr zu einer solchen 2 Vertikal-Spalten Textaufteilung haltet. Bevorzugt ihr eher die klassische Variante, oder seit ihr als Leser eines Magazins auch offen für solche Innovationen?
  #2  
Alt 15.07.2005, 15:45
Benutzerbild von Frederic Schneider
WoltLab Holzmichl
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Eschborn
Beiträge: 1.282
Ich bin immer offen für Innovationen, solange diese gut umgesetzt sind. Ich schätze die "Kollegen" von Krawall, da sie eine gute Arbeit machen und gute Ideen - wie den Textfluss - haben. Mit dem Lesen von Krawall-Artikeln habe ich keine Probleme.

p.s.: Den Textfluss haben im Spielegebiet aber einige... (Die Szene macht gerne den "großen" alles nach.)

__________________
Frederic Schneider
WoltLab Team / WoltLab Wiki / GamePorts / Frederic Schneider / neuer-patriotismus.de
  #3  
Alt 15.07.2005, 16:00
Benutzerbild von exe
exe exe ist offline
titellos
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: München
Beiträge: 867
Mehrspaltiger Text hat auf dem Bildschirm einen ganz großen Nachteil: man liest eine Spalte nach unten, und muss dann für die nächste Spalte wieder nach oben Scrollen. In einem Printmedium hast du dieses Problem nicht, da du dort die komplette Seite im Blick hast. Das wäre für mich schon ein Grund, bei Bildschirmausgaben auf mehrspaltige Texte zu verzichten.

__________________
Johannes Klose
Calitrix Wiki - Wiki auf Basis von PHP und MySQL
  #4  
Alt 15.07.2005, 17:08
Benutzerbild von Fabchan
früher Dracaelius
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Seesen
Beiträge: 354
Es ist halt die Frage, ob des wirklich lohnt. Toll wäre es natürlich für Seiten, die zum Ausdrucken gedacht sind. Dort müsste man halt nur darauf achten, dass man die Seitengröße genau trifft. Aber wenn man soweit geht, kann man auch gleich PDF verwenden. Außerdem befrüchte ich, dass man sein XHTML verhunzen müsste, um sowas hinzukriegen. Also wenn es nicht sauber geht, dann nicht.

__________________
Fabian Michael
"Ein Tag, an dem du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag."
- Charlie Chaplin

Wiki
  #5  
Alt 15.07.2005, 17:23
Benutzerbild von Daniel Richter
TVBlogger
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 2.105
Warum nicht sauber? Mit CSS sollte das doch mit Sicherheit kein Problem sein ...

  #6  
Alt 15.07.2005, 17:58
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.183
Zitat:
Zitat von exe
Mehrspaltiger Text hat auf dem Bildschirm einen ganz großen Nachteil: man liest eine Spalte nach unten, und muss dann für die nächste Spalte wieder nach oben Scrollen.
100%

Das ist für mich genau der Grund, auf eine solche Form zu verzichten. Es ist klar, dass ein mehrspaltiger Text optisch aufgelockert und evtl. sogar kürzer wirkt. Kürzer ist er aber natürlich nicht.

Für mich kommt es viel mehr auf den Inhalt an. Ein langer Text wird gern gelesen, wenn er den besonderen Reiz bietet. Interessant geschrieben und nicht unnötig in die länge gezogen oder künstlich aufgefüllt.

Wenn ein Text vom Inhalt gut herüber kommt, ist mir die optische Aufmachung absolut zweitranging.

Der mehrspaltige Text macht meiner Meinung nach im Internet nur dann wirklich Sinn, wenn die Seite in der Höhe fix ist. Ein gutes Beispiel für ein solches Layout bietet, auch wieder aus dem Spielebereich, die Magazinausgaben von Checkmag.info (recht aktuelle Ausgabe).

__________________
Jan Stöver
  #7  
Alt 15.07.2005, 18:46
Benutzerbild von Fabchan
früher Dracaelius
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Seesen
Beiträge: 354
Zitat:
Zitat von Jannefant
Der mehrspaltige Text macht meiner Meinung nach im Internet nur dann wirklich Sinn, wenn die Seite in der Höhe fix ist. Ein gutes Beispiel für ein solches Layout bietet, auch wieder aus dem Spielebereich, die Magazinausgaben von Checkmag.info (recht aktuelle Ausgabe).
Verstell mal im Browser die Schriftgröße, dann werden Teile des Textes verschluckt. Also diese Lösung ist echt alles andere als perfekt.

__________________
Fabian Michael
"Ein Tag, an dem du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag."
- Charlie Chaplin

Wiki
  #8  
Alt 15.07.2005, 18:50
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.183
Es geht hier um Textlayout und nicht die Einbettung in Tabellen oder CSS Lösungen. Daher legt mein Beispiel für ein gutes, mehrspaltiges Textlayout keinen wert auf Perfektion im (x)html Bereich. Ein Tabellenlayout sehe ich eh nicht als solches an.

edit:

Solange die gängigen Browser das Attribut "colums:x" nicht unterstützen, braucht man sich darüber meiner Meinung nach eh nicht unterhalten, wie man es technisch gut umsetzt.

Es gibt zwar eine recht gute Alternative bei A List Apart (http://www.alistapart.com/articles/crosscolumn/) aber selbst dort kommt man, trotz eines guten Beispiels, zu folgendem Schluss:
Zitat:
While I'm sure you're all excited about this new thing, remember that text set across multiple columns is harder to read on the Web than a single-column layout. It requires the user to scroll up and down, which breaks their concentration.

__________________
Jan Stöver
  #9  
Alt 16.07.2005, 00:20
Webmaster / vb-g Team
 
Registriert seit: 11.2004
Ort: München
Beiträge: 114
Zitat:
Zitat von exe
Mehrspaltiger Text hat auf dem Bildschirm einen ganz großen Nachteil: man liest eine Spalte nach unten, und muss dann für die nächste Spalte wieder nach oben Scrollen.
Zitat:
Zitat von Jannefant
Solange die gängigen Browser das Attribut "colums:x" nicht unterstützen, braucht man sich darüber meiner Meinung nach eh nicht unterhalten, wie man es technisch gut umsetzt.
Ich glaube, dem brauche ich nichts hinzuzufügen. Besonders verwirrend ist es, wenn darunter noch so ein Artikel ist, der aber nicht deutlich genug abgetrennt ist - dann ist die Verwirrung komplett.

  #10  
Alt 16.07.2005, 15:13
Benutzerbild von Daniel Richter
TVBlogger
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 2.105
Wenn ich mir die Textaufteilung in 2 Spalten jetzt mal genauer und vor allem länger anschaue, dann muss ich auch zugeben, dass die Nachteile deutlich überwiegen.
Ich finde nicht einmal, dass der Text somit kürzer aussieht. Naja klar von der Länge von oben bis unten gemessen schon. Aber der Text sieht so wuchtig aus, man wird förmlich erschlagen.
Das man nach dem Lesen der ersten Spalte wieder nach oben scrollen muss um an der zweiten anzufangen stimmt natürlich auch. Ist jetzt meiner Meinung nach nicht so der riesige Nachteil. Es stört ein wenig den Lesefluss, aber sonst eine Gewohnheitssache.

Ist sowieso die Frage, wie und vorallem ob die Besucher so eine Änderung annehmen würden.

  #11  
Alt 16.07.2005, 15:33
Benutzerbild von Frederic Schneider
WoltLab Holzmichl
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Eschborn
Beiträge: 1.282
Also auf Krawall funktioniert es einwandfrei. Ich habe mich eben mit Toby Knoke, lt. Redakteur von Krawall, über das Thema unterhalten. Und er meint, dass das von den Lesern bisher sehr gut aufgenommen wurde. Weiterhin gab es keine Beschwerden bzgl. eines zu "wuchtigen" Textes. Zwar besteht die Gefahr, das es einmal zu viel wird, aber "ich behaupte einmal: Noch ist kein Layout absolut perfekt."

__________________
Frederic Schneider
WoltLab Team / WoltLab Wiki / GamePorts / Frederic Schneider / neuer-patriotismus.de
  #12  
Alt 16.07.2005, 19:51
Benutzerbild von exe
exe exe ist offline
titellos
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: München
Beiträge: 867
Mehrspaltige Texte haben auch einen Vorteil und zwar, dass die Textzeilen sehr schmal sind. Eine Textzeile, die sich über ein komplettes Zeitungsblatt oder ein maximiertes Fenster mit 1600x1200 Pixel Auflösung erstreckt, ist schwer zu lesen: erreicht das Auge das Zeilenende muss es den Anfang der nächsten Zeile wieder suchen. Das stört den Lesefluss da es oft passiert, dass man den Anfang der nächsten Zeile nicht sofort findet.

In Printmedien kann man Abhilfe mit mehrspaltigen und daher schmalzeiligen Texten schaffen. In Bildschirmausgaben könnte man durch das Layout die Zeilenbreite niedrig halten. Gut gelöst finde ich beispielsweise SPIEGEL ONLINE oder NETZEITUNG. Ein Text wie dieser hier ist in einem maximierten Browserfenster schon deutlich anstrengender zu lesen.

__________________
Johannes Klose
Calitrix Wiki - Wiki auf Basis von PHP und MySQL
  #13  
Alt 19.07.2005, 00:47
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.183
Eine Übergangslösung für Leute die es mal testen möchten oder generell an eine entsprechende Umsetzung denken können sich ja mal dies hier anschauen:

CSS3 Multi-Column

A javascript implementation of the CSS3 Multi-Column Module. Works for all recent browsers. Still hot from the hoven (ie. beta version).


__________________
Jan Stöver
  #14  
Alt 19.07.2005, 02:28
Benutzerbild von Fabchan
früher Dracaelius
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Seesen
Beiträge: 354
Das ist natürlich mal ne feine Sache, könnte mir unter Umständen sogar mal vorstellen, sowas einzusetzen. Die Frage ist nur: wo?

Vielleicht in einem Weblog, der Ein Zeitungsähnliches Layout haben soll oder so...

__________________
Fabian Michael
"Ein Tag, an dem du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag."
- Charlie Chaplin

Wiki
  #15  
Alt 19.07.2005, 14:29
Webmaster / vb-g Team
 
Registriert seit: 11.2004
Ort: München
Beiträge: 114
Ich wüste sofort eine Stelle, wo ich das einsetzen würde: In der Druckversion der meisten Homepages, die ich betreue. Bei Zeitungen, ... ist das ja schon länger üblich, und beim Ausdruck ist das dem Lesefluss nur förderlich.
Zitat:
Zitat von exe
oder ein maximiertes Fenster mit 1600x1200 Pixel Auflösung erstreckt, ist schwer zu lesen: erreicht das Auge das Zeilenende muss es den Anfang der nächsten Zeile wieder suchen.
Das kommt aber auch auf den Leser an. Geübte Leser haben es da deutlich einfacher

  #16  
Alt 19.07.2005, 19:37
Benutzerbild von Daniel Richter
TVBlogger
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 2.105
Naja kommt drauf an, wie die Druckseite dann gestaltet ist.
Wenn das ganze dann so endet, dass eine Spalte so lang ist, dass sie auf zwei Seiten reicht, dann ist das ganz und gar nicht gut. Dann müssen die Spalten schon genau Din A4 Länge haben.

Und das ist auch sicherlich der größte Knackpunkt bei der Verwendung solcher Spalten bei Onlineseiten. Wenn jeder Bildschirm eine Din Größe hätte und man sich darauf einstellen kann, dann wäre das sicher ideal. Dann gäbe es auch kein Scrollproblem mehr. Aber so ...

  #17  
Alt 23.07.2005, 15:08
Benutzerbild von codethief
Visionär
 
Registriert seit: 09.2003
Beiträge: 749
Ich finde das zweispaltige Layout von Krawall sehr gelungen, da durch selbiges IMHO die Übersicht und die Lesegeschwindigkeit verbessert bzw. erhöht wird. Und wuchtig erscheint einem ein solcher aufgeteilter Text schon gar nicht. Unangenehm hingegen finde ich die längeren Artikel bei SPIEGEL ONLINE.

Vom Ausdrucken eines solchen mehrspaltigen Textes (der für den Screen optimiert wurde) würde ich sowieso abraten. Da wäre eine extra Druckversion (die auch ruhig mehrspaltig sein darf) als PDF oder eine speziell dafür optimierte Seite sinnvoller (und erzählt mir jetzt nicht, dass man die Maße von Boxen nicht in cm angeben kann ). Außerdem hat man natürlich auch die Möglichkeit für jedes einzelne Medium extra eine CSS-Datei zu hinterlegen.

Das "Wieder-hoch-Scrollen" kann man doch auch prima mit einem Top-Button oder ähnlichem lösen. Und bei der Zeitung wird der Lesefluss doch auch durch das "Wieder-nach-oben-Schauen" etwas behindert (geht jedenfalls mir so).

Zitat:
Zitat von Daniel Richter
Das Unterbringen von Bildern in einer solchen Textaufteilung erweist sich augenscheinlich auch als schwierig. Es ist wenig Platz und man müsste die Bilder sehr klein halten, was auch nicht die ideale Lösung ist.
Löse es doch genau wie in Zeitungen. Füge Bilder, die über mehrere Spalten gehen, ein. Natürlich müssten die Spalten dann fixe (Pixel-)Größen haben und ggf. müsste man für die einzelnen Auflösungen jeweils speziell angepasste CSS-Dateien anbieten (mit einem Styleswitcher natürlich) - ich habe aber auch nicht behauptet, dass ein mehrspaltiges Layout eine leichte Aufgabe ist.


codethief.

  #18  
Alt 23.07.2005, 15:40
Benutzerbild von TRS
TRS TRS ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 990
Zitat:
Zitat von codethief
Das "Wieder-hoch-Scrollen" kann man doch auch prima mit einem Top-Button oder ähnlichem lösen.
Damit findet aber der Lesefluss einen abrupten Einbruch. Der Leser muss zuerst den Link fixieren, die Maus nutzen und nach dem Sprung den Textanfang finden. Gerade durch die Verwendung der Maus spielt sich dies nicht nur im Bereich der Milisekunden ab.

Zitat:
Zitat von codethief
Und bei der Zeitung wird der Lesefluss doch auch durch das "Wieder-nach-oben-Schauen" etwas behindert (geht jedenfalls mir so).
Eine Zeitung entspricht keinem Bildschirm. Während bei einer Zeitung eine minimale Bewebung der Augen und möglicherweise des Kopfes nötig ist, so muss man als zusätzlich die Maus zum Lesen des Textes nutzen (außgenommen, es handelt sich um einen wirklich kurzen Artikel).

Und, allgemein, findet sich die Teilung in Kolumnen beinahe ausschließlich in Zeitungen und Magazinen. Der wirklich große Teil der Printmedien setzt auf eine Kolumne pro Seite und nicht mehr.

  #19  
Alt 23.07.2005, 21:11
Benutzerbild von codethief
Visionär
 
Registriert seit: 09.2003
Beiträge: 749
Wofür gibt es Tasten wie Pos 1, Ende, Bild ^, Bild v. ?

  #20  
Alt 23.07.2005, 22:41
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.183
Zitat:
Zitat von codethief
Löse es doch genau wie in Zeitungen. Füge Bilder, die über mehrere Spalten gehen, ein. Natürlich müssten die Spalten dann fixe (Pixel-)Größen haben und ggf. müsste man für die einzelnen Auflösungen jeweils speziell angepasste CSS-Dateien anbieten...
Könnte auch über CSS für Miniaturanzeigen gelößt werden. So z.B. diese hier: http://www.stunicholls.myby.co.uk/menu/magnify.html

__________________
Jan Stöver
  #21  
Alt 25.07.2005, 11:48
Benutzerbild von codethief
Visionär
 
Registriert seit: 09.2003
Beiträge: 749
Oho, diese Lösung gefällt mir.

  #22  
Alt 25.07.2005, 17:28
Benutzerbild von MrNase
Mitglied
 
Registriert seit: 06.2003
Ort: /
Beiträge: 2.605
Mir tat sie auch gefallen, deshalb hab ich diese Lösung vor knapp 2 Wochen in eine Kundenseite eingebaut

  #23  
Alt 25.07.2005, 20:37
Benutzerbild von Daniel Richter
TVBlogger
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 2.105
Die Maus verwendet man doch sehr oft beim Lesen von langen Artikel. Zumindest tue ich das. Wenn ich zum Beispiel bei Spiegel Online einen langen Artikel lese ist die rechte Hand fast immer auf der Maus und ich scroll mit dem Scrollrad. Andernfalls benutze ich die Pfeiltasten.

Dann kann ein Klick auf ein kleines Bildchen, das z.B. einen Pfeil nach oben symbolisiert, auch nicht so aufwendig sein.

__________________
Daniel Richter
Immer ein Besuch wert: TVBlogger.de - Aktuelle Nachrichten aus der Welt des Fernsehens
  #24  
Alt 25.07.2005, 20:56
Benutzerbild von TRS
TRS TRS ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 990
Zitat:
Zitat von Daniel Richter
Dann kann ein Klick auf ein kleines Bildchen, das z.B. einen Pfeil nach oben symbolisiert, auch nicht so aufwendig sein.
Schau dir mal die Aufnahmen der Augenbewegung auf Websites an und du wirst erschrocken sein, wie schnell und oberflächlich wir Websites betrachten und ein das Suchen des entsprechenden Buttons ist eine kleine Ewigkeit.

  #25  
Alt 25.07.2005, 21:07
Benutzerbild von Daniel Richter
TVBlogger
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 2.105
Aber das Suchen des Buttons kann man ja so einfach wie möglich machen.
Der Button ist sowieso nur interessant für diejenigen, die den Text komplett lesen. Wenn man nur drüberfliegt hat man die Maus meist sowieso in der Hand und kann auch schnell scrollen. Wenn man den Text aber ganz und mit Ruhe liest, kommt man zwangsweise ans Ende der ersten Spalte und da kann ja gleich hinter dem letzten Wort ein kleiner Pfeil angebracht sein, der den Leser umgehend nach oben befördert.

Meinst du, dass ist wirklich ein so großer Aufwand für den Leser? Ich kann mir das nicht so richtig vorstellen, denn das geht doch alles recht schnell ...

__________________
Daniel Richter
Immer ein Besuch wert: TVBlogger.de - Aktuelle Nachrichten aus der Welt des Fernsehens
Antwort


Stichworte
-

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Grimme Online Award Kandidaten stehen fest Jan Stöver Boardunity-Talk 0 25.05.2005 19:31
online IRC-Ding? MrNase Boardunity-Talk 2 24.01.2005 15:59
MSN Search Beta ist online Jan Stöver Boardunity-Talk 14 12.11.2004 16:39
Skript für Online Magazin? Daniel Richter Blog, CMS, Wiki und Sonstige 6 29.02.2004 20:39
Rekord/User Online Weed Forensoftware 9 25.12.2003 18:47






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24