Zur Boardunity Forenstartseite
  #1  
Alt 31.05.2010, 23:09
Benutzerbild von blogme
Mitglied
 
Registriert seit: 01.2010
Beiträge: 88

Linkkauf ist nicht gleich Linkkauf?


Hallo zusammen,

die G-Peoplz machen ja keinen Hehl daraus, dass Linkkauf ihnen sauer aufstößt. Es wird sogar aufgefordert, diesen offiziell zu melden.
Nun frage ich mich aber, ob hier nicht mit zweierlei Maß gemessen wird. Sprich, wenn der Einkäufer eine bereits stark verlinkte Seite besitzt und sich die Links bei sog. Authorities holt ,dann wird man plötzlich auf einem Auge, wenn es sein muss, dann auch auf beiden, blind.

Beispiel: eine Seite aus dem Finanzbereich wird mit hohem PR und gutem Ranking belohnt zu einem stark umkämpften Keyword. Sieht man sich aber die BLs an, vor allem die "starken", dann wird schnell klar, dass diese alle gekauft sind. Selbt ein Durchschnittsuser, der das Wort SEO noch nie gehört hat, wird sich den Hintergrund denken können, wenn auf einer Internetseite Links zu allerlei themenfremden Seiten aufgeführt werden unter der Überschrift: Sponsoren, Donations bzw. Donators usw.

Mir geht es hier nicht um den Linkkäufer selbst oder seine Seite sondern darum, ob hier der Grundsatz gilt: wir sind alle gleich, aber manche sind eben gleicher. Weil darüber steht in den WebmeisterInnenrichtlinien nichts oder?
  #2  
Alt 04.06.2010, 14:03
Mitglied
 
Registriert seit: 03.2010
Beiträge: 10
"Es wird sogar aufgefordert, diesen offiziell zu melden."

Dies bedeutet doch dass Google selbst nicht weiss welche Links gekauft wurden. Würdest Du die betreffende Site bei Google angeben, würde Sie vielleicht ein Penalty bekommen.

Ich wäre mit Linkkauf immer sehr vorsichtig. Auch bei Google funktioniert nicht immer alles wie es sein soll. Dass etwas bei einer Website gut zu gehen scheint, muss nicht unbedingt bedeuten dass es auch bei einer anderen Site, mit Links auf anderen Websites, gut geht.

  #3  
Alt 04.06.2010, 14:18
Benutzerbild von JonnyX
Sir SeVeN
 
Registriert seit: 10.2005
Beiträge: 855
Ich kann mir nicht vorstellen, dass google da wirklich was macht.

Immerhin hat google selbst in Ihrem Ad Sense Programm Link Seller Angebote

Sie können doch nicht dass werben was sie selber nicht erlauben?

  #4  
Alt 04.06.2010, 14:23
Mitglied
 
Registriert seit: 03.2010
Beiträge: 10
"Immerhin hat google selbst in Ihrem Ad Sense Programm Link Seller Angebote"

Ja, Das ist mir auch schon aufgefallen. Ich habe noch Niemand angegeben und weiss darum auch nicht was dann passiert. Aber Ich will auch nicht das Versuchskaninchen sein und bin darum vorsichtig.

  #5  
Alt 11.06.2010, 21:48
Benutzerbild von blogme
Mitglied
 
Registriert seit: 01.2010
Beiträge: 88
Zitat:
Zitat von Kamran Beitrag anzeigen
"Es wird sogar aufgefordert, diesen offiziell zu melden."

Dies bedeutet doch dass Google selbst nicht weiss welche Links gekauft wurden.
Also das halte ich jetzt wirklich für ausgeschlossen. Das Muster ist doch soo einfach zu erkennen. Zig Footerlinks, Text wie "Sponsoren" in unmittelbarer Nähe usw.

Zitat:
Zitat von Kamran Beitrag anzeigen
Würdest Du die betreffende Site bei Google angeben, würde Sie vielleicht ein Penalty bekommen.
Ja, wie gesagt, mir geht es nicht darum jemanden zu verpetzen. Ich versuche vielmehr dahinter zu kommen, wie G. wirklich tickt. Ja, ich weiß, so ganz wird es nie gelingen.

Zitat:
Zitat von Kamran Beitrag anzeigen
Ich wäre mit Linkkauf immer sehr vorsichtig. Auch bei Google funktioniert nicht immer alles wie es sein soll. Dass etwas bei einer Website gut zu gehen scheint, muss nicht unbedingt bedeuten dass es auch bei einer anderen Site, mit Links auf anderen Websites, gut geht.
Ja, das meinte ich auch an und für sich. Nur, dass ich davon ausgehe, dass es so gewollt ist. Also wenn sich eine etablierte Seite mit massenhaften Backlinks noch paar weitere bei Uni-Einrichtungen u.ä. kauft, dann ist es anscheinend etwas anderes, als wenn eine frisch gelaunchte Seite Links auf einem russischen Online-Casino mietet. Anders kann ich es mir echt nicht erklären.

Zitat:
Zitat von JonnyX Beitrag anzeigen
Ich kann mir nicht vorstellen, dass google da wirklich was macht.

Immerhin hat google selbst in Ihrem Ad Sense Programm Link Seller Angebote

Sie können doch nicht dass werben was sie selber nicht erlauben?

Das mag daran liegen, dass

Zitat:
Nicht alle bezahlten Links verstoßen gegen unsere Richtlinien. Bla, bla...
Zu Werbezwecken gekaufte Links sollten als solche ausgewiesen werden. Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie zum Beispiel:
  • Hinzufügen des Attributs rel="nofollow" zum "<a>"-Tag
  • Weiterleiten der Links zu einer Zwischenseite, die über die "robots-txt"-Datei für Suchmaschinen gesperrt ist.
Ha, ha...! Den LK-Interessenten möchte ich sehen, der für so etwas Geld ausgibt. Es sei denn, der Spendenempfäger ist Wiikipähdia.

  #6  
Alt 26.01.2011, 17:51
neues Mitglied
 
Registriert seit: 12.2010
Ort: Riedstadt
Beiträge: 5
xxxxx


Geändert von carstensch (08.10.2013 um 19:42 Uhr).
  #7  
Alt 20.04.2011, 17:26
neues Mitglied
 
Registriert seit: 04.2011
Beiträge: 1
Ich suche auch für Links tauschen ID und sieht auch hochwertige Links für Link Verkauf.


_______________
Dallmeier

Antwort


Stichworte
linkkauf

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24