Boardunity Ratgeber Forum

Boardunity Ratgeber Forum (https://boardunity.de/)
-   Boardunity-Talk (https://boardunity.de/boardunity-talk-f8.html)
-   -   Gekaufte Werbung? (https://boardunity.de/gekaufte-werbung-t3194.html)

Neo van Matix 09.06.2005 22:22

Gekaufte Werbung?
 
Hallo,
Ich wollte mal fragen wer sich mal Bannerclicks auf irgend ner Website o.ä. gekauft hat, und ob da auch ein Userzuwachs zu verzeichnen war...
Mfg,
Neo

Jan Stöver 09.06.2005 22:37

Ich persönlich würde mir durch erkaufte Bannereinblendungen nichts versprechen. Schau einfach mal, wie oft du selbst auf Banner klickst oder evtl. sogar die allseits bekannte "banner blindness" hast und diese garnicht mehr wahr nimmst.

Mund zu Mund Probaganda im Sinne von Empfehlungen und Links auf themenähnlichen Seiten und eine gute Platzierung bei Google ist meiner Meinung nach das A und O.

Neo van Matix 09.06.2005 22:57

Jo... ich kam auch nur drauf, weil in nem Thread davon gesprochen wurde, das jemand sich 20k Clicks bei Klamm.de gekauft hat...

Btw.: Mit den richtigen Suchbegriffen steht meine Community auch auf Platz 1... so z.b. "Proggen", was scheinend keiner kennt.. ^^

Frederic Schneider 09.06.2005 23:07

Auf größeren Seiten rentiert sich das. Dort belaufen sich die TKP Preise jedoch auf über 20 Euro, so das es lediglich für größere Unternehmen finanziell möglich ist.

Die sog. "Fullsizebanner" sind aber allg. eine eher schlechte Werbemöglichkeit. Content Ad, Super Banner et cetera sind für Werber lukrativer.

Gast 10.06.2005 13:58

Wieso rentiert es sich auf größeren Seiten? Wieso sind die Besucher bei z.b. bei GMX besser als bei Gameports?

Frederic Schneider 10.06.2005 18:38

Zitat:

Zitat von LQ
Wieso rentiert es sich auf größeren Seiten? Wieso sind die Besucher bei z.b. bei GMX besser als bei Gameports?

Es ist die Masse und manchmal die Zielgruppe. Die Besucher bei GamePorts sind doch eh am besten, das weisst du doch, Leonard :D.

TRS 10.06.2005 19:39

Die Masse als Argument im Bezug auf Besucherqualität zu nennen ist schlecht. Als Vermarkter eines Produktes ist Quantität auch ein Mittel (vgl. Spam), aber die eigentlichen Erfolge erziehlt man durch die direkte Bewerbung deiner Zielgruppe.

Wäre ich beispielsweise Betreiber eines Onlineshop für Computerspiele, so wäre GMX garantiert die schlechtere Wahl. Bei Gameports ist es mir bekannt, dass nahe zu 100% der Besucher Spieler sind und dies kann GMX mir nicht garantieren. Eine Versicherung hingegen wäre bei GMX besser aufgehoben - Nicht viele Spieler machen sich Gedanken über ihren Schutz.

Aus diesem Grund könnten auch kleinere Seiten wesentlich höhere Preise verlangen, wenn die entsprechende Zielgruppe (und einige weitere Faktoren) vorhanden sind.

Daniel Richter 10.06.2005 20:45

Prinzipiell würde ich nicht von vorne herein sagen, dass Bannereinblendungen nichts bringen. Ich habe mit TVBlogger.de nur gute Erfahrungen gemacht. Die Seiten, die meine Banner eingeblendet haben, waren in meinen Statistiken als Referrerseiten mit ganz oben.

Werbeeinblendungen jeglicher Art kannst du dir auf großen Webseiten kaum leisten. Der TKP Preis ist erträglich. Wenns allein der wäre, würde ich im Kultur Bereich auf Spiegel Online auch sofort Werbung buchen. Es ist leider die Tatsache, dass solche Seiten sich mit einer Mindestabnahme absichern. Bei vielen Seiten liegt der Mindestpreis bei weit über 1.000 / 2.000 Euro.

Bannerwerbung bringt auch heut zutage noch etwas, auch wenn viele anderer Meinung sind. Natürlich hängt das alles von den Faktoren ab, wie du das Banner gestaltest, wie die Werbung platziert ist und vor allem wo du wirbst.
Wenn du das alles aber geschickt kombinierst und dein Banner auf einer Webseite einblendest, wo du auch sicher sein kannst, dass es da Beachtung findet (als Vertreiber von Küchengeräten wirst du nur wenige Klicks auf einer Auto-Webseite einheimsen können ... nur so als Beispiel), dann können sich Bannereinblendungen durchaus rentieren.

Doch das ist nur eine Möglichkeit von Promotion. Niemand kommt an Google vorbei. Mit unglaublichem Abstand Nummer 1 in meiner Reffererstatistik. Nur mit guten Platzierungen in Suchmaschinen kommst du weiter. Und dann muss deine Seite natürlich noch überzeugen. Mund-zu-Mund Propaganda, wie Jan bereits sagte, ist das A und O für einen Webseitenbetreiber. Du kannst nur Erfolg haben, wenn dein Angebot so gut ist, dass es von deinen Besuchern an andere Menschen weiter empfohlen wird.

Denn ansonsten wirst du vielleicht auch durch Bannerwerbung Besucher bekommen, aber es ist ja nicht nur das Ziel, die einmal auf die Seite zu bekommen. Die Kunst ist es auch, sie für längere Zeit an dich zu binden. Sie müssen wiederkommen wollen. Das erreichst du durch aktuellen Inhalt und durch Qualität!


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:01 Uhr.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24