Boardunity Ratgeber Forum

Boardunity Ratgeber Forum (https://boardunity.de/)
-   Entscheidungshilfe (https://boardunity.de/entscheidungshilfe-f60.html)
-   -   Forum mit kleinen CMS funktionen gesucht (https://boardunity.de/forum-kleinen-cms-funktionen-gesucht-t5329.html)

hot-ice 12.10.2007 09:13

Forum mit kleinen CMS funktionen gesucht
 
Ich suche nach einem Forum mit kleinen CMS funktionen(Anlegen eigener Seiten, mehr nicht;))

Bisher gefunden habe ich:

Viscacha, aber das gefällt mir nicht besonders.

Und ich habe WBBLITE Foren mit CMS funktionen gesehen, hab aber leider keine Ahnung wie ich das hinrkiege:(

Patrick Gotthardt 12.10.2007 09:24

Wenn du auf den Seiten keine Zugriffsbeschränkungen brauchst, kannst du auch einfach ein beliebiges CMS mit deinem Forum kombinieren, d.h. parallel installieren.

Bei Dino gibt es Forenintegrationen für SMF und mybb (d.h. du kannst dich mit den gleichen Logindaten, die du auch im Board benutzt, bei der CMS-Administration anmelden). Lässt sich aber relativ einfach auf andere Systeme erweitern.

MaMo 12.10.2007 10:41

Hi,

was gefällt dir denn an Viscacha nicht? Ich bin der Programmierer und bin immer an Verbesserungsvorschlägen interessiert, denn Du bist ja genau die Zielgruppe, die ich ansprechen möchte. Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen, vllt. kann ich auch noch deine Bedenken mildern.

MfG Matthias

Ghost11 03.11.2007 12:45

Zitat:

Zitat von Matthias M. (Beitrag 42582)
Hi,

was gefällt dir denn an Viscacha nicht? ... snip

Hallo!
Na ja, da wird es wohl kaum einer wagen dir eine (ehrliche) Antwort zu geben.

Das Viscacha - würde ich meinen - ist ja gar nicht übel gemacht. Teils recht raffiniert - aber das war's.

Kann dir nur einen bescheidenen Hinweis geben:
Selbst wenn das Zeug problemlos läuft wie ein Schweizer Uhrwerk (wovon ich bei dir mal ausgehe) - wirst du niemals (allzu viele) Anhänger dafür finden. Der (wahre) Grund dafür, sei jetzt mal dahingestellt ...

Dennoch, solche Leute wie dich braucht die Menschheit noch - wenn du hoffentlich richtig verstehst, wie ich das meine. ;)

Grüße!

Wulfnoth 03.11.2007 13:04

Viscacha ist sicher eine feine Software aber es gibt wohl kaum einen Grund es vBulletin vorzuziehen. ;)
Jedenfalls sehe ich keinen großen Vorteil.

Ghost11 03.11.2007 13:36

Zitat:

Zitat von Gerrit Kruse (Beitrag 42910)
Viscacha ist sicher eine feine Software aber es gibt wohl kaum einen Grund es vBulletin vorzuziehen. ;)
Jedenfalls sehe ich keinen großen Vorteil.

@Matthias M. - und damit hat es Gerrit Kruse auf den Punkt gebracht, was ich vorhin nicht erwähnen wollte.

Aber mit dem Problem hast ja nicht nur du zu kämpfen, sondern gröbere "Kaliber" a la "Joomla! & Co.

Heißt im Klartext:
Sowohl Kenner, Anwender als auch die User irgendeiner GUTEN ("reinrassigen") Foren-/Board-Software, werden sich über kurz oder lang NIEMALS richtig mit irgendwelchen "abgespeckten" oder "foren-nachgeäfften" udgl. "Parallel-Lösung" zufrieden geben - selbst wenn dies ansonsten ja durchaus (völlig) genügen WÜRDE - aber eben nicht tut für viele Anwender.

Fazit: Die meisten greifen dann lieber knallhart zu (ungeliebten) Brücken-(Bridge-)Lösung zu anderen Welten - ist zwar auch mit unangenehmen Dingen verbunden (doppelte Wartung, reduntante Datenhaltung etc etc), nehmen diese aber IN KAUF, nur um Usern MEHR bieten zu können, oder nicht so ganz "blass" dazustehen. So in der Art die knappen Fakten dargestellt ...

Was aber der einzig LOGISCHE Schluss bei der ganzen Sache ist, bzw. warum ich mich hier überhaupt eingeklickt habe zu dem Thema - will ich vorläufig nicht wirklich verraten ... ;)

Denken wird man es sich zumindest schon können ...

Holztechniker 03.11.2007 17:50

Hi ,
habe da heute was gefunden mit vB und Drupal unter vbDrupal | The best CMS combined with the most popular forum , könnte sein das es ja weiter hilft.

Wulfnoth 03.11.2007 18:09

Also meine Erfahrung ist, dass das schon bei mittelgroßen Foren ziemlich auf die Performance geht.

Holztechniker 03.11.2007 18:28

Hi Gerrit,
vB und Drupal oder ist das allgemein gemeint mit der Erfahrung mit den Performance????

Wulfnoth 03.11.2007 19:04

vBulletin kombiniert mit vBDrupal.

MaMo 03.11.2007 21:34

Zitat:

Zitat von Ghost11 (Beitrag 42907)
Na ja, da wird es wohl kaum einer wagen dir eine (ehrliche) Antwort zu geben.

Wieso sollte man mir bei so einer Sache die ehrliche Antwort verschweigen?

Zitat:

Zitat von Ghost11 (Beitrag 42907)
Das Viscacha - würde ich meinen - ist ja gar nicht übel gemacht. Teils recht raffiniert - aber das war's.

Das ist doch schon mal was, auch wenn es eine arg einseitige Betrachtung is

Zitat:

Zitat von Ghost11 (Beitrag 42907)
Der (wahre) Grund dafür, sei jetzt mal dahingestellt ...

Jetzt komm endlich zum Punkt...
Zitat:

Zitat von Ghost11 (Beitrag 42907)
Dennoch, solche Leute wie dich braucht die Menschheit noch - wenn du hoffentlich richtig verstehst, wie ich das meine. ;)

Nein, könntest du deine Thesen bitte nochmal erläutern? Ist ein bisschen viel Wischiwaschi...

Zitat:

Zitat von Gerrit Kruse (Beitrag 42910)
Viscacha ist sicher eine feine Software aber es gibt wohl kaum einen Grund es vBulletin vorzuziehen. ;)

Soso, wieso gibt es dann nicht nur vBulletin auf dem Markt, wenn der Rest eh keine Chance hat?

Zitat:

Zitat von Ghost11 (Beitrag 42913)
Aber mit dem Problem hast ja nicht nur du zu kämpfen, sondern gröbere "Kaliber" a la "Joomla! & Co.

Ich verstehe nicht, wieso ihr das so Pauschal seht. Jede Anwendungen hat auch andere Schwerpunkte und Dinge, die es von den anderen unterscheiden, daher denke ich haben die Lösungen auch meist ihre Daseinsberechtigung.

Zitat:

Fazit: Die meisten greifen dann lieber knallhart zu (ungeliebten) Brücken-(Bridge-)Lösung zu anderen Welten - ist zwar auch mit unangenehmen Dingen verbunden (doppelte Wartung, reduntante Datenhaltung etc etc), nehmen diese aber IN KAUF, nur um Usern MEHR bieten zu können, oder nicht so ganz "blass" dazustehen.
Was bieten Sie den Usern denn mehr?

MaMo

Jens* 03.11.2007 21:45

Zitat:

Zitat von Gerrit Kruse (Beitrag 42910)
Viscacha ist sicher eine feine Software aber es gibt wohl kaum einen Grund es vBulletin vorzuziehen. ;)
Jedenfalls sehe ich keinen großen Vorteil.

Och naja ein wesentlicher Vorteil ist doch das es kostenlos ist. Einem wbblite würde ich es immer vorziehen...
Im Endeffekt muss das doch jeder selber wissen für welche Forensoftware er sich entscheidet (Ego spielt da natürlich auch eine wichtige Rolle :D )

Titus 03.11.2007 22:54

einziger für mich evtl relevanter Punkt gegen Viscacha ist eigentlich wie kommt man wieder davon weiter - ist zwar jetzt nicht so interessant, aber wenn ich ein Projekt damit betreibe und spiele mich irgendwann mit dem Gedanken doch zu System XY zu welchseln sieht es gerade bei so kleinen Lösungen meist düster aus einen Converter zu bekommen, selbst bei vB wäre ich mir da nicht sicher ob sich der Impex-Guru dafür Zeit nimmt

Wulfnoth 04.11.2007 10:35

Zitat:

Zitat von Jens* (Beitrag 42928)
Och naja ein wesentlicher Vorteil ist doch das es kostenlos ist. Einem wbblite würde ich es immer vorziehen...

Ja sicher ich auch!

Wenn ich heute ein Forum eröffnen würde, ich würd garantiert keine Software mehr kaufen. Die kostenlosen Produkte sind einfach sehr gut geworden und die kostenpflichtigen wenig innovativ.
Aber wo man nunmal einmal 150€ ausgegeben hat bleibt man auch dabei. ;)

Zitat:

selbst bei vB wäre ich mir da nicht sicher ob sich der Impex-Guru dafür Zeit nimmt
Ja stimmt, wobei der ja für so ziemlich alles Konverter erstellt hat. 99% der Systeme kenne ich nichtmal. :D

Karsten Achterrath 04.11.2007 19:08

Zitat:

Zitat von Gerrit Kruse (Beitrag 42934)
Ja sicher ich auch!

Wenn ich heute ein Forum eröffnen würde, ich würd garantiert keine Software mehr kaufen. Die kostenlosen Produkte sind einfach sehr gut geworden und die kostenpflichtigen wenig innovativ.
Aber wo man nunmal einmal 150€ ausgegeben hat bleibt man auch dabei. ;)


Ja stimmt, wobei der ja für so ziemlich alles Konverter erstellt hat. 99% der Systeme kenne ich nichtmal. :D

Die Kostenlosen waren schon immer irgendwo sehr gut. Was mir bei phpBB und so immer negativ auffällt ist die Lösung für manche Probleme und Bedienbarkeit gewesen. Auch so Dinge das Sachen gelößt wurden, aber nicht richtig. (myBB, mit den Templates) Das ändert sich jetzt nach und nach, das war aber oft für mich der Grund auf Kommerziele Produkte wie das wBB oder vB zurück zu greifen.

phor 05.11.2007 06:09

Wie Titus schon sagt - man bindet sich auf ewig an so eine Software, wenn keine Converter vorhanden sind. Zudem ist das Userverhalten sicher so, dass bei bekannten Forenlösungen bevorzugt registriert wird, da kennen sie sich schon aus, etc... Die meisten User sind generell in der Hinsicht konservativ und so sind es die Betreiber eben auch...

Die größte Marktlücke sind meines Erachtens vernünftige Bridgelösungen. Es gibt einige Portallösungen, die ein CMS in Zusammenarbeit mit bekannten OpenSource Foren bilden - aber die sind alle nicht das gelbe vom Ei und böten somit einem neuen Produkt Nährboden. Versuche doch in Viscacha eine Bridge für phpBB3 zu integrieren - dürfte sicher auf großes Interesse stoßen. Die Zeit der Communityseiten ist nämlich noch lange nicht vorbei... Gewünscht wird meist nicht nur ein nacktes Forum, sondern auch ein kleines CMS dazu.

MaMo 05.11.2007 06:31

Hi,

deine Einstiegsthese mag wohl stimmen, auch stimme ich zu, dass der Knackpunkt sein wird, dass es zu unbekannt ist, aber...

Zitat:

Zitat von phor (Beitrag 42940)
Versuche doch in Viscacha eine Bridge für phpBB3 zu integrieren - dürfte sicher auf großes Interesse stoßen.

Wieso sollte ich gerade das tun? Im Viscacha ist der größte Teil das Board. Wieso sollte ich darein das phpBB integrieren, wo doch ein Board vorhanden ist? Auch von der Struktur (2 Paketsysteme z.B.) her totaler Schwachsinn, sorry.

Zitat:

Zitat von phor (Beitrag 42940)
Die Zeit der Communityseiten ist nämlich noch lange nicht vorbei... Gewünscht wird meist nicht nur ein nacktes Forum, sondern auch ein kleines CMS dazu.

Und GENAU das bietet Viscacha: Forum + abgespecktes CMS (Verwaltung von Seiten + Paketsystem + Navigationszeug).

MfG MaMo

phor 05.11.2007 06:42

Dann mach es zum Konkurrenten für etablierte Forensysteme. Erweitere das Forum um Funktionen, so dass es mit den Großen mithalten kann. Insbesondere auch, was Bedienung und Sicherheit angeht. Stichwort: Templatesystem - entscheidender Punkt...

Ghost11 05.11.2007 10:54

Grüß euch! ;)

Vielleicht mal ein etwas anderes Thema ZUM Thema:

Habe da mal unlängst ein recht ausgeschlafens Kerlchen kennen gelernt, welcher mir weismachen wollte, dass ER im völligem Alleingang DAS HIER fabriziert haben soll.
Er selbst bezeichnet die Sache als "klein aber fein" - und dieser ER ist erst 14 Jahre alt. :eek:

Als ich ihn fragte, wann er mit dem Erlernen von PHP (bzw. überhaupt) angefangen hat, meinte er "vor ca. 1 Jahr".
Auf meine nächste (neugierige) Frage hin, woher er konkret die nötigen Kenntnisse usw. dafür hat, meinter er "einfach alles aus dem Internet".

Ob das nun alles stimmt, was er mir erzählt hat (dürfte schon alles stimmen), kann ja nunmehr jeder selbst dieses "recht ausgeschlafene Kerlchen" fragen.

Wie dem auch sei:
In dem Zusammenhang ist mir damals nur eingefallen, dass wenn schon heute Jugendliche mit doch erst sehr wenigen Erfahrungen und Kenntnissen (Programmieren etc) solche "kleinen aber feinen" Dinger fabrizieren können - was müssen dann erst so die wahren Könner alles fabrizieren können - nur offenbar meist leider auch diese in die falsche Richtung.

Wenn man mir noch ca. 1 Woche Zeit gibt (ungefähr), dann wird jeder der diese Postings hier liest ganz genau wissen, was ich mit "falscher Richtung" meine, und welche zukunftsweisende Richtung von "CMS" die WWW-Nutzer- und Anwenderschaft der Zukunft nahezu zwangsläufig fordern wird. Das alles wird aber keineswegs bedeuten, dass man sich von Altbewährtem trennen wird müssen - und man lege dabei Augenmerk auf ganz bestimmte Kommentare im vorletzten Posting von @phor.

Im Übrigen finde ich all eure Postings und Kommentare echt gut (und für mich momentan hilfreich), und so gesehen hat ja auch jeder auf seine Weise recht mit seinen Ansichten und Überlegungen zum ganzen Thema. Und mir muss es dabei (in schriftlicher und nachvollziehbarer Form) nur mehr gelingen, jeden Einzelnen "fröhlich" zu stimmen - ohne dabei "überzeugen" zu müssen. Wie gesagt - ungefähr 1 Woche noch ...

Grüße! ;)

MaMo 05.11.2007 13:10

Hi.

Zitat:

Zitat von phor (Beitrag 42942)
Dann mach es zum Konkurrenten für etablierte Forensysteme. Erweitere das Forum um Funktionen, so dass es mit den Großen mithalten kann.

Fragt sich,

Zitat:

Zitat von phor (Beitrag 42942)
Insbesondere auch, was Bedienung und Sicherheit angeht.

Woher weißt Du genau, wie es um die Sicherheit steht? Bei der Bedienung stimme ich dir teilweise zu, aber auch dieser Punkt ist sehr subjektiv. Große Systeme sind ja quasi Standard, von daher muss man ja eigentlich deren Art und Weise kopieren, sonst ist man sofort unten durch bei der Bedienung, aber ist es nicht eigentlich besser, auch mal einen anderen Schritt zu gehen und dabei vielleicht viel bessere Wege zu finden?

Zitat:

Zitat von phor (Beitrag 42942)
Stichwort: Templatesystem - entscheidender Punkt...

Jetzt wird es philosophisch... Wo bitte siehst du einen Nachteil im Template-System bezüglich Sicherheit und Bedienung?

Tut mir leid, dass ich hier so provokant alle hinterfrage, lasse mich auch gerne eines besseren belehren, aber eure Angaben sind alle sehr unpräzise und scheinen zumindest teilweise nicht sehr tiefgreifend zu sein...

Zitat:

Zitat von Ghost11 (Beitrag 42944)
Habe da mal unlängst ein recht ausgeschlafens Kerlchen kennen gelernt, welcher mir weismachen wollte, dass ER im völligem Alleingang DAS HIER fabriziert haben soll.
Er selbst bezeichnet die Sache als "klein aber fein" - und dieser ER ist erst 14 Jahre alt. :eek:

Ich glaube ihm das auch größtenteils. Auch ich habe etwa in dem Alter angefangen und habe nun mittlerweile viel Erfahrung sammeln können. Wenn dabei nicht zuviel Kindheit draufgeht, wieso nicht?

Zitat:

In dem Zusammenhang ist mir damals nur eingefallen, dass wenn schon heute Jugendliche mit doch erst sehr wenigen Erfahrungen und Kenntnissen (Programmieren etc) solche "kleinen aber feinen" Dinger fabrizieren können
Nun, man kann Sachen dilettantisch hinklatschen oder es gut ausarbeiten. Ohne es mir angeguckt zu haben, gehe ich von der Annahme aus, dass es in dem Alter mit der Erfahrung noch schlecht aussieht und die Software diverse Lücken und Probleme aufweist, denn in dem Alter fängt man häufig an zu machen ohne vorher darüber nachzudenken - ich spreche da (leider) aus Erfahrung. PHP ist nun einmal auch eine relativ einfach zu erlernende Sprache und demnach trifft man auch sehr viel Müll an, vielleicht hab ich es damals besser gehabt, ich weiß es nicht, aber ich habe mit Perl angefangen...

@Ghost: Na, da bin ich mal gespannt :)

MfG MaMo

phor 05.11.2007 15:39

Zitat:

Zitat von Matthias M. (Beitrag 42949)
Woher weißt Du genau, wie es um die Sicherheit steht? ... aber ist es nicht eigentlich besser... vielleicht viel bessere Wege zu finden?

Weiß ich nicht. Sind nur Anhaltspunkte, die immer wieder genannt werden, wenn es um die Entscheidung für ein Forensystem geht. Habe schon oft gelesen, dass der Entscheidungsträger dann zum vB gegriffen hat, wegen Sicherheit und Bedienung. Kann ich persönlich nicht wirklich beurteilen, da ich nur kostenlose Forensysteme als Admin bediene.

Zitat:

Zitat von Matthias M. (Beitrag 42949)
Wo bitte siehst du einen Nachteil im Template-System bezüglich Sicherheit und Bedienung?

Nirgends, sorry - war einfach ein weiterer Punkt, den ich für wichtig erachte, was die Attraktivität eines Skripts bei potentiellen Nutzern angeht. Man will ja schließlich seine Seite etwas individualisieren. Dass es für Joomla, phpBB, wBB, etc... so viele Templates und Addons gibt ist sicher ein entscheidender Grund, warum es so oft eingesetzt wird. Sehe ich auch beispielsweise schon an mir selbst.

Ghost11 05.11.2007 15:45

Zitat:

Zitat von Matthias M. (Beitrag 42949)
@Ghost: Na, da bin ich mal gespannt :)

Das bin ich selber ... :D

Nein, Scherz beiseite. Die größte Schwierigkeit bei der ganze Sache ist der Faktor Zeit. Denn zeitraubend ist nicht das eigentliche Verfassen, Beschreiben, Formulieren und Präsentieren gewisser Dinge , sondern die allgemeine Validierung (damit auch niemand was in den falschen Hals kriegt). Dabei lasse ich mir alleine deshalb schon Zeit, weil ich davon ausgehe, dass die Sache so seine Kreise ziehen kann - vermutlich auch wird. So wie es im Moment aussieht, wird sich das wahrscheinlich am besten im Form eines pdf-Files präsentieren und gestalten (ca. 15 A4 Seiten). Verkehrt wäre eigentlich auch nicht eine Form von Wiki, damit andere Nutzer daran weiterfeilen, ergänzen oder später stets anpassen können. Aber da hat sicher jemand (nach der 1. pdf-File-Ausgabe/Lösung) eine geeignete Idee dazu - oder auch nicht ... ;)

VOR der 1. (öffentlichen) Ausgabe wären 1 - 2 Leute gefragt, die sowohl profunde allgemeine technische (WWW-)Kenntnisse haben, als über profunde "germanistische Anhauchungen" verfügen ... ;)

Ich decke angeblich beides recht gut ab - deswegen muss aber LANGE nicht alles darin Stehende korrekt sein (trotz aller Bemühungen). Also, WER meldet sich dann freiwillig für das erste (nicht öffentliche) Durchlesen und ggf. grobe Berichtigen? :D

MaMo 05.11.2007 15:48

@phor
Ich dachte, das wäre speziell auf Viscacha bezogen. Im Allgemeinen stimme ich mit dir da natürlich vollkommen überein. :)

LonelyPixel 05.11.2007 22:14

Zitat:

Zitat von Ghost11 (Beitrag 42944)
Habe da mal unlängst ein recht ausgeschlafens Kerlchen kennen gelernt, welcher mir weismachen wollte, dass ER im völligem Alleingang DAS HIER fabriziert haben soll.
Er selbst bezeichnet die Sache als "klein aber fein" - und dieser ER ist erst 14 Jahre alt. :eek:

Als ich ihn fragte, wann er mit dem Erlernen von PHP (bzw. überhaupt) angefangen hat, meinte er "vor ca. 1 Jahr".
Auf meine nächste (neugierige) Frage hin, woher er konkret die nötigen Kenntnisse usw. dafür hat, meinter er "einfach alles aus dem Internet".

Wenn das stimmt, könnte das noch richtig interessant werden, was uns dieser angehende Experte in der Zukunft bescheren wird. Das Profil klingt jedenfalls vielversprechend, auch wenn das genannte Programm jetzt nicht unbedingt einen wahnsinnig umfangreichen Eindruck macht.

Ghost, waaas, 15 Seiten hast du geschrieben? Wann soll man das denn alles lesen? Ich hoffe, du hast nen ansprechenden Schreibstil. Und das mit dem „Revolutionseffekt“ können wir dann nochmal besprechen. ;)

Ghost11 06.11.2007 08:30

Tja, wegen dem 14-jährigem Nachwuchs-Entwickler: Dazu kann ich nur sagen, wenn ich mit 14 Computer & Internet gehabt hätte, dann gäbe es heute sicher (u.a.) ein hochwertiges Betriebssystem namens "Ghostos GHOSTA" oder so ... ( :D )

Zitat:

Zitat von LonelyPixel (Beitrag 42965)
Und das mit dem „Revolutionseffekt“ können wir dann nochmal besprechen. ;)

Revolutionseffekt -maybe-, vielmehr ist bei der Sache von einem technologischen EVOLUTIONS-Effekt die Rede. Dazu muss man die WWW-Vergangenheit, Gegenwart und demnach Zukunft erahnen können - samt aller Web-Anwendungen, die damit in Verbindung stehen (z.B. "traditionelle" werden auch in Zukunft nie völlig ihren "Charme" verlieren).

Zitat:

Zitat von LonelyPixel (Beitrag 42965)
Ghost, waaas, 15 Seiten hast du geschrieben? Wann soll man das denn alles lesen?

Na gut, dann mach ich alles Schriftgröße 6. Damit reduziert sich die Sache vielleicht auf nur mehr 5 - 6 Seiten.
Passt das? ( :D )

Übrigens - um wieder etwas zum Haupt-Thema zu kommen:
Wer auch immer ein neues (meist lediglich weiteres von vielen) "CMS" o.ä. plant zu entwickeln, oder eines einzusetzen, sollte vielleicht bis zur Veröffentlichung dieser Arbeit warten. Darin werden sich gewiss so einige Dinge rauslesen lassen, die allgemein dann doch wieder zu GANZ anderen Überlegungen (als geplant) führen werden (könnten).


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:43 Uhr.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24