Boardunity Ratgeber Forum

Boardunity Ratgeber Forum (https://boardunity.de/)
-   Onlinerecht, Datenschutz und Sicherheit (https://boardunity.de/onlinerecht-datenschutz-sicherheit-f42.html)
-   -   Fehlende Pflichtangaben im Impressum... (https://boardunity.de/fehlende-pflichtangaben-impressum-t2772.html)

hmueller 24.01.2005 18:38

Fehlende Pflichtangaben im Impressum...
 
Hallo,

hab' neulich folgende Mail bekommen. Ist das nun reiner Spam oder folgt als Nächstes die Abmahnung?

Zitat:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ungern wollen wir Ihre Zeit in Anspruch nehmen deshalb fassen wir uns kurz.

Wir wollen Sie darauf hinweisen, dass Ihre Internetseite juristisch nicht korrekt ist. Sie sind gesetzlich verpflichtet bestimmte rechtliche Angaben zu machen. Wir würden Ihnen gerne anbieten, diese Angaben in Ihrer Internetseite von uns vervollständigen zu lassen. Ihr Vorteil daran ist, dass wir Ihnen die fehlenden Angaben professionell hinzufügen damit Sie sich auf Ihre Kernarbeit konzentrieren können und sich somit Zeit und Kosten sparen.

Des Weiteren hätten wir noch einige Verbesserungsvorschläge
(...)

Wenn wir keine Reaktion von Ihnen erhalten melden wir uns in 10 Tagen wieder.
(...)

OrcaDesign 24.01.2005 19:03

Denkbar wär's... nach dem Motto 'erst Zuckerbrot, dann Peitsche'.

Wenn Dir das zu heiß ist auszuprobieren: http://www.abmahnwelle.de/certiorina/ - das Teil generiert meines Wissens einem dem aktuellen Stand angepasstes Impressum.

pulp 24.01.2005 19:34

Wenn der Absender seriös ist, dann wird er nichts dagegen haben, wenn Du uns hier Angaben zu ihm nennst, damit wir alle diesen tollen Service in Anspruch nehmen können. Also ich halte es für Spam.

Daniel Richter 24.01.2005 19:43

Und zeig uns doch gleich auchmal dein Impressum, damit man beurteilen kann ob daran überhaupt etwas falsches dran ist.

hmueller 25.01.2005 08:37

Hallo,

@pulp: Fa. Buch*ner IT (buchner*-*it.com) ( Sonderzeichen wegdenken)

@D.R.: Impressum ist in Ordnung, bis auf die Angabe der Steuer-Nummer. Diese werde ich aber auch nicht angeben, weil das zu gefährlich ist (Stichwort Mißbrauch der Nr. für das ELSTER-System)

OrcaDesign 25.01.2005 09:32

Steuernummer braucht man doch auch nicht angeben, als Privatmann meine ich - und wenn geht es ohnhein allein um eine Umsatzsteuernummer, was wiederum nur meines Wissens für Gewerbetreibende wichtig ist, welche auch in's Ausland verkaufen.

Ich geb solche Links ja nicht ohne Grund an... ;) -> http://www.abmahnwelle.de/certiorina/ ->
Zitat:

Umsatzsteuer-ID (also nicht die Steuernummer), falls vorhanden. Beispielsweise wenn Sie auch ausserhalb Deutschlands Kunden haben und daher die Umsatzsteueridentifikationsnummer extra beantragt hatten:

hmueller 25.01.2005 09:56

Hallo,

bei der Webpräsenz handelt es sich um ein gewerbliches Angebot.

UST-ID-Nr. ist auch vorhanden. Ist aber auch so ne Sache...

OrcaDesign 25.01.2005 11:07

Hmm... dann allerdings müsste diese meines Wissens angegeben werden (die UST-ID).

hjmaier 25.01.2005 11:35

Soweit ich weiß muss die USTID angegeben werden so sie vorhanden ist.

Viele Grüße
hj

MrNase 25.01.2005 12:08

Off-Topic:

Welches Format hat die Nummer? Ist es die vom Gewerbeschein?

Ich hätte da xxx/xxxx/xxxx anzubieten bin mir aber nicht sicher ob es die ist.

hmueller 25.01.2005 12:15

Hallo,

Off-Topic:
USt-ID-Nr. DE123456789
Steuer-Nr. 111/222/33333


Erstere hab' ich jetzt mal eingebaut.

MrNase 25.01.2005 12:21

Hm, dann muss ich mal schauen, dass ich die USt-ID-Nr. irgendwo finde :rolleyes:

Danke :)

LonelyPixel 25.01.2005 20:52

Die Steuernummer ist völlig gleichgültig, die braucht nur dein Finanzamt, um dich zuordnen zu können. Bis vor nem Jahr waren die hier in Erlangen noch viel kürzer, jetzt sind sie glaub ich Bayern- oder DE-weit vereinheitlicht. Dein Geschäftspartner kann damit aber eh nix anfangen.

Und falls sich jemand nen Spaß draus machen sollte, deine Steuererklärung vor dir abzugeben, dann ist das das Problem des Finanzamts und nicht deins. Wenn die ihr System nicht sichern können und dich zwingen, es zu verwenden, woran bist du dann schuld? ;)

pulp 26.01.2005 09:53

Übrigens kann ich bei besagter Firma lediglich die Steuernummer, nicht jedoch die USt-ID-Nr. finden im Impressum.

OrcaDesign 26.01.2005 10:15

Gut, denn kommen wir der Sache hiermit ja vermutlich mal näher: es handelt sich bei besagter Mail vermutlich schlicht um verkappt getarnten Spam - welcher ja als solches unaufgefordert verboten ist nach deutschem Recht.

Nun handelt es sich bei obiger Mail aber dem Augenschein nach um keine Massenmail (Spam) - das zu dem Wort "getarnt".
Geschickt gemacht als solches, denn "Spam" kann man denen so nicht direkt nachsagen - und Werbung verbunden mit Angst-Unsicherheitsfaktor zudem, das kommt immer gut, geschäftlich gesehen.

Wär mir trotzdem einen T5F wert... ;)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:45 Uhr.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24