Zur Boardunity Forenstartseite
  #1  
Alt 05.06.2003, 07:09
Mitglied
 
Registriert seit: 06.2003
Beiträge: 133

CMS, ja oder nein


Holla,

mich würde interessieren wie Ihr CMS Systeme seht. Ich selber hatte früher das PHP Kit installiert. Irgendwie sah das alles einfach unübersichtlich aus. Ich finde auch PHP Nuke nicht ideal. Grundsätzlich ist so ein System sicher ziemlich einfach in der Handhabung aber ich kann mich mit solchen Systemen nicht wirklich anfreunden.

Ich nutze auf der eastside-Sports Seite das Programm Web2Date wo ein meiner Meinung nach abgespecktes CMS System ist. Sehr einfache Handhabung und irgendwie übersichtlicher. Denke ich zumindest. Was denkt Ihr?
  #2  
Alt 05.06.2003, 14:42
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2001
Beiträge: 1.565
Über CMS könnte ich mich jetzt richtig auslassen, aber ich versuche mich kurz zu halten.

Eins schon mal vorweg: was ist ein CMS (Content-Management-System)? Es geht um die Verwaltung von Inhalten. Es ist also nicht umbedingt der große Vorteil, dass man seine Inhalte dynamisch im Web publiziert, sondern vielmehr die Verwaltung und das Management von Inhalten. Ein CMS ist also ein Mangager, der die Inhalte einer Website steuert und verwaltet. Und wann braucht man diesen Manager? Immer dann, wenn man besonders viele Inhalte verwalten und/oder den Arbeitsprozess vieler Mitarbeiter an einem Projekt steuern will.
Wenn ich mir jetzt die CMS vieler Websites ansehe, dann werden sie oft von nur einer Person verwaltet und die Inhalte sind eher mager. Wozu also ein ausgewachsenes CMS mit allen Finessen? Reicht oft nicht schon ein einfaches News-/Artikelsystem um seine Inhalte dynamisch im Web zu veröffentlichen?
Außerdem sollte man auch bedenken wie unflexibel man sich mit einem CMS bewegt. Designanpassungen nehmen viel Zeit in Anspruch und oft hat man das Gefühl nicht alles richtig unter Kontrolle zu haben.

Bei den CMS/Portalen ist es oft wie bei den Webforen - sie sind manchmal einfach nur Spielerei und letztendlich unnütz.

  #3  
Alt 05.06.2003, 14:52
Mitglied
 
Registriert seit: 06.2003
Beiträge: 133
hmm, interessant. ich suche irgendein system das es mir möglich macht relativ einfach die seite zu ändern. alles soll übersichtlich sein. diese cms systeme sind meiner meinung immer noch sehr unflexibel. meistens sind lauter kästchen zu sehen und alles wird unüberschaubar. das gleiche ist es teilweise mit portalsystemen. ich will eigentlich nur links meine unterseiten zeigen, in der mitte einen kleinen newsreader und rechts vielleicht ein oder zwei kästchen mit aktuellen forenthemen und neuen mitgliedern

das ganze soll aber schon nach was aussehen und ohne große html kentnisse realisierbar sein.

jetzt kannst du mir mit deinem fachwissen das produkt empfehlen wo ich brauche boardster

  #4  
Alt 05.06.2003, 15:13
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2001
Beiträge: 1.565
Was meinst du mit Unterseiten?

Meinst du mit Newsreader diese Java-Script Rolltexte?

Wen interessieren auf der Eingangsseite aktuelle Frenthemen und neue Mtglieder, wenn er mit nur einem Klick gleich das ganze Forum sehen kann?

  #5  
Alt 05.06.2003, 15:37
Mitglied
 
Registriert seit: 06.2003
Beiträge: 133
Zitat:
Original geschrieben von Boardster
Was meinst du mit Unterseiten?

Meinst du mit Newsreader diese Java-Script Rolltexte?

Wen interessieren auf der Eingangsseite aktuelle Frenthemen und neue Mtglieder, wenn er mit nur einem Klick gleich das ganze Forum sehen kann?
ok, das stimmt eigentlich.

wenn du meine seite anschaust www.eastside-sports.de.

die linke hälfte mit den themen ist ja ok so. nur rechts die news gefallen mir so nicht. dafür wäre so ein news progi interessant. aber die seite ist mit web2date erstellt. ich weiß gar icht ob man da so einfach ein nessystem einbauen kann

was sind javascript rolltexte? immer diese fremdwörter

  #6  
Alt 05.06.2003, 17:56
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2001
Beiträge: 1.565
Ich verstehe gar nicht warum du dein Sport-Portal mit einem extra Newssystem ausstatten willst. Deine Newsrubrik ist doch wirklich in Ordnung so wie sie ist. Überhaupt finde ich auch deine ganze Site sehr gelungen und übersichtlich.

Mit Javascript Rolltexte meine ich die Newsticker; ähnlich wie bei Shortnews.de

  #7  
Alt 06.06.2003, 07:24
Mitglied
 
Registriert seit: 06.2003
Beiträge: 133
echt? ich weiß nicht. es haben schon ein paar leute gesagt das die seite nicht schlecht aussieht.

ich bin wohl jemand der immer was verbessern muß bzw. ändern will.

ok, dann laß ich es so wie jetzt. die besucherzahlen letzten monat waren auch bisher meine besten.

du hast mich überzeugt boardster.

ich werde dich aber weiter mit fragen quälen

  #8  
Alt 09.06.2003, 14:39
neues Mitglied
 
Registriert seit: 06.2003
Beiträge: 2
Es scheint nicht unbedingt so, als ob hier jeder genau verstanden hätte, was Content-Management-Systeme eigentlich sind. Die Erklärung von Boardster ist im Ansatz richtig, jedoch muss eine durch ein CMS konzipierte Website keineswegs ein einfaches dreispaltiges Layout mit einem Haufen von Kästchen aufweisen.

Dies ist nurmehr beim wirklich simplen Systemen so. Ordentliche Systeme erlauben die komplett flexible Gestaltung der Seiten über Vorlagen, hier ist wirklich JEDES Layout machbar, auch z.B. eine Flash-Website, die ihre Daten aus dem CMS erhält.

PHPkit, PHPNuke etc. sind nur etwas für einsteiger. Eine Übersicht über Content-Management-Systeme bietet www.contentmanager.de. Informationen werden auch unter www.contentpapst.de bereitgestellt.

  #9  
Alt 09.06.2003, 14:43
neues Mitglied
 
Registriert seit: 06.2003
Beiträge: 2
Noch was:

Zitat:
Außerdem sollte man auch bedenken wie unflexibel man sich mit einem CMS bewegt. Designanpassungen nehmen viel Zeit in Anspruch und oft hat man das Gefühl nicht alles richtig unter Kontrolle zu haben.
Auch das stimmt so natürlich nicht. Designanpassungen werden NUR an den Vorlagen vorgenommen, so dass bei 200 Artikeln eben nur die genutzten Vorlagen geändert werden müssen. Zudem ist durch die Verwendung verschiedener Vorlagen die Erstellung von Listen, die Verknüpfung von Inhalten usw. möglich.

Darüberhinaus bieten CMS unmengen weitere Vorteile, wie Content Syndication und Distribution, Ausgabe für verschiedene Medien, Mehrsprachigkeit, Rechtverwaltung...

  #10  
Alt 09.06.2003, 14:52
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2001
Beiträge: 1.565
Hallo Sandoba - willkommen hier in der Boardunity !

Natürlich sind die "echten" CMS in Punkto Layoutanpassung ziemlich flexibel gehalten. Aber diese Systeme sind für den normalen Webmaster doch unbezahlbar. Contentpapst ist mit seinen knapp 300 Euro dabei noch wirklich Peanuts. Und die freien Alternativen sind wie du schon sagtest wirklich nur für Einsteiger (wobei PHPNuke schon recht mächtig ist).

Trotzdem stehe ich den CMS recht skeptisch gegenüber. Der Ansatz von Macromedia mit Contribute geht hier den besseren Weg für den normalen Webmaster.

  #11  
Alt 10.06.2003, 13:09
Mitglied
 
Registriert seit: 06.2003
Beiträge: 133
ich glaube das ein CMS System grundsätzlich schon praktisch ist. Aber bei den Seiten die ich gelegentlich besuche bzw. die ich gesehen habe sind das lauter "Kasten" und die Seiten sind irgendwie sehr unübersichtlich. Ich weiß nicht ob Beispiel posten ok ist deswegen laß ich es lieber.

Dieses Contentpapst sieht dagegen schon ganz gut aus aber ich geb keine 300 Euro für sowas aus.

Wenn nur sehr teure Programme einem eine gewisse Flexibilität geben können dann bleib ich bei meinem Web2Date. Damit bin ich zwar auch eingeschränkt aber ich finde es was die verschiedenen Layouts usw. angeht genau passend.

Was ist Macromedia Contibute?

  #12  
Alt 10.06.2003, 17:31
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2001
Beiträge: 1.565
Macromedia Contribute ist ein auf Dreamweaver basierender WYSIWYG-Editor. Damit lassen sich Internetseiten ohne jegliche Kenntnisse erstellen. Der Editor arbeitet unter anderem mit Word und Excel zusammen und Inhalte lassen sich so mit Leichtigkeit konvertieren.

Contribute wird lokal auf dem Rechner installiert hat und hält eine ganz normale Verbindung zum Server aufbaut wie bei jedem anderen FTP-Programm auch. Nur dann wird unterschieden in den verschiedenen Zugangsberechtigungen bzw. Bearbeitungsmöglichkeiten. Je nachdem ob du Admin oder nur Redakteur einzelner Seiten oder Verzeichnisse bist.

Mehr dazu hier

  #13  
Alt 11.06.2003, 10:56
Mitglied
 
Registriert seit: 06.2003
Beiträge: 133
nicht schlecht. also eigentlich das gleiche wie Web2Date. Aber günstiger.

Werd ich mir mal ansehen.

Antwort


Stichworte
-

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Würde sich ein Wechsel auf wbb2 oder vBulletin wirklich lohnen? Silmarillion Forensoftware 61 01.11.2005 16:13
CMS oder Portalsystem für mich? DJ Iltiz Blog, CMS, Wiki und Sonstige 11 19.02.2005 09:50
(Welches) CMS – oder anderes Skript? Winters Blog, CMS, Wiki und Sonstige 19 06.04.2004 20:09
THWB 2.84 (2.9) oder phpBB 2.2? Fabchan Forensoftware 15 13.01.2004 15:17
Forum und Board oder doch ein FoBo/BoFo ;) Michael Przybyla Boardunity-Talk 6 08.09.2003 18:42






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24