Zur Boardunity Forenstartseite
  #1  
Alt 10.01.2006, 14:07
Benutzerbild von MrNase
Mitglied
 
Registriert seit: 06.2003
Ort: /
Beiträge: 2.605

belästigende Beiträge in den USA illegal


Darüber kann man doch einfach nur lachen

Der liebe Herr Bush hat ein Gesetz unterzeichnet laut dem es nun illegal ist belästigende/störende Beiträge oder belästigende eMails zu verschicken WENN man nicht seine richtige Identität angibt.

In anderen Worten: störe so viel du willst aber schreib deinen Namen drunter!
Ein Beschwerdebrief an eine Behörde bei dem man unerkannt bleiben will kann also schon als Straftat gewertet werden


Allerdings verstösst das Gesetz gegen die Verfassung. Der erste Artikel der Verfassung schützt nämlich das Recht der Bürger etwas zu sagen/schreiben was andere Stören könnte und es heisst sogar, dass dieses auch anonym geschehen darf.

Hier der Artikel von News.com: http://news.com.com/Create+an+e-anno...3-6022491.html

Anmerkung: Im Original heisst es 'annoyance', es kann mit 'belästigende' aber auch mit 'störende' übersetzt werden.
Antwort


Stichworte
-

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bessere Forenstruktur leinado Entwicklung und Konzeption sozialer Software 29 28.06.2009 02:36
Beiträge einfordern.. MrNase Community Management, Administration und Moderation 4 31.10.2005 17:34
Bitte keine Beiträge bzgl. Dream4 und ihren Produkten Jan Stöver Informationen, Anregungen und Kritik 54 10.01.2005 02:41
zur beitragslöschung verpflichtet? Anarchnophobia Onlinerecht, Datenschutz und Sicherheit 17 29.07.2004 18:43






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24