Zur Boardunity Forenstartseite
  #1  
Alt 02.08.2006, 17:42
BB-BF-BM
Gast
 
Beiträge: n/a

Welche Template-Funktionen sind ein Muss?


Hallo,
hoffe, ich habe das richtige Forum gewählt.

Welche Funktionen müssen eurer Meinung nach im Template enthalten sein?

Beispiel:
  • Platzhalter {...}
  • Schleifenanweisungen <!-- BEGIN loopname -->...<!-- END -->
  • ...
Ich hoffe, ihr wisst, was ich meine.

Fürs kommende phpBB3 ist hier eine Liste mit den Template-Funktionen zu finden. Meiner Meinung nach sind das etwas zu viele, zumal die Syntax von einigen Anweisungen stark an PHP angelehnt ist.

Welche derartigen Funktionen schätzt ihr bei eurer Foren-/Blog-/CMS-Software?
  #2  
Alt 02.08.2006, 18:04
Benutzerbild von Björn
Boardunity Team
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Rhode
Beiträge: 1.197
Ich nutze bei mir simple <if(Bedingung)><then>wenn true</then><else>wenn false</else></if>
wobei der <else> part optional ist. Zudem lassen sie sich nicht verschachteln, da sie keine eindeutige bezeichnungen haben..
sollten die verschachtelungen größer werden, dann überleg ich mir nicht sowieso gleich mit php zu lösen..

__________________
Björn C. Klein
Welt-Held!
PunkRockNews.de
  #3  
Alt 02.08.2006, 19:56
Benutzerbild von TRS
TRS TRS ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 993
Ich programmiere nach dem Model Viewer Controller Konzept und daher bietet meine TemplateEngine ausschließlich eine Funktion zum Setzen der Variablen und alles andere wird innerhalb der Templates direkt mit PHP gelöst:

Code:
<?php foreach($values AS $value): ?>  
<?php if($value == NULL): ?>
<?=$value?>
<?php endif; ?>
<?php endforeach; ?>
Der Controller nutzt den Input des Nutzers und leitet diese an das Model weiter, welches die Daten aus der Datenbank ausliest und den Viewer weiterleitet. Das Aussehen der Daten wird ausschließlich im Viewer durchgeführt, so dass der Viewer die maximale Freiheit in der Darstellung besitzt.

  #4  
Alt 02.08.2006, 22:50
Benutzerbild von MaMo
Viscacha Coder
 
Registriert seit: 09.2003
Beiträge: 809
Hi,

ich mache das so ähnlich wie Reimer (TRS). PHP war nunmal früher eine Template-Sprache und wieso Overhead produzieren durch eine neue Template-Engine, wenn PHP zur Verfügung steht.

MfG MaMo

__________________
Forensoftware mit integriertem CMS: Viscacha 0.8!
  #5  
Alt 03.08.2006, 00:57
Benutzerbild von codethief
Visionär
 
Registriert seit: 09.2003
Beiträge: 803
Ich werde bei meinem CMS XSL [XSLT/XPath/XSL-FO] einsetzen. Eignet sich meiner Einschätzung nach am besten für das MVC2 (MVC für's Web) Konzept.

  #6  
Alt 03.08.2006, 10:22
Benutzerbild von TRS
TRS TRS ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 993
Zitat:
Zitat von codethief
Ich werde bei meinem CMS XSL [XSLT/XPath/XSL-FO] einsetzen. Eignet sich meiner Einschätzung nach am besten für das MVC2 (MVC für's Web) Konzept.
Kannst du einmal ein Beispiel nennen, wie es dies funktioniert und aussieht? Die Neugier hat mich gepackt

  #7  
Alt 03.08.2006, 10:47
Benutzerbild von LonelyPixel
UNB-Entwickler
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Erlangen
Beiträge: 970
Im UNB1 wird folgende Sprache eingesetzt:
HTML templates - Unclassified NewsBoard Forum
(Meine URL finde ich schön genug, um sie hier zu zeigen. Leider erlaubt das vB diese Option nicht.)

Allerdings wurden die Templates dann doch etwas umfangreicher und manche Anwender haben sich über deren Komplexität beschwert. Dieses Problem werde ich im UNB2 vermutlich anders lösen, indem es ein Komponenten-Konzept geben wird. Ich bin mit MVC-Programmierung nicht so ganz vertraut, aber es könnte dem schon recht nahe kommen. Es gibt Komponenten, die die eigentliche Arbeit machen und Funktionen anbieten und es gibt welche, die die Daten dann in eine Webseite integrieren können. Somit wird also wohl einfaches PHP zur Darstellung zum Einsatz kommen. Ob ich trotzdem noch irgendwo Templates verwende, weiß ich noch nicht.

__________________
Yves Goergen
Softwareentwicklung, Fotografie, Webhosting, UNB Components (in Arbeit)
  #8  
Alt 23.08.2006, 16:32
Benutzerbild von codethief
Visionär
 
Registriert seit: 09.2003
Beiträge: 803
@Reimer: Ich bin leider von Natur aus faul.
Schau dir am besten mal PapayaCMS an, oder natürlich SelfHTML:
SELFHTML: XML / Darstellung von XML-Daten / Grundlagen von XSL/XSLT
SELFHTML: XML / Darstellung von XML-Daten / Beispiele für XSLT

:P

  #9  
Alt 27.08.2006, 08:13
Mitglied
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Ulm
Beiträge: 109
Hallo,

ich realisiere meine Templates ebenfalls in PHP. Es gibt für mich keinen Grund, eine neue Scriptsprache lernen zu müssen, wenn PHP alles bietet. Natürlich sollte man sich in Templates auf das nötigste beschränken.

XSLT habe ich mir auch angeschaut, jedoch hab ich mich aus Performance-Gründen dagegen entschieden. Bei diesen Ausgaben müsste ich nämlich meinen Output als XML generieren, mittels XSLT-Definition diesen abarbeiten und einen neuen Output generieren. Ohne XSLT muss ich eben nur den output generieren. Wenn ich die Daten also nicht als XML vorliegen habe, dann macht XSLT meiner Meinung nach keinen Sinn, zumal die "Sprache" auch recht komplex ist.

Wurstbrot

Antwort


Stichworte
-

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Realistische Einschätzung der nötigen Funktionen für ein Weblogsystem Philipp Gérard Entwicklung und Konzeption sozialer Software 35 17.04.2005 01:18
Brauch ein einfaches Board mit vielen Funktionen!! boardy Entscheidungshilfe 12 21.07.2004 14:14
Welche Template-Klasse? Fabchan Programmierung und Datenbanken 11 25.03.2004 14:43
PHP4 / Tokenizer Funktionen exe Programmierung und Datenbanken 2 28.02.2004 15:05






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24