Zur Boardunity Forenstartseite

Zurück   Boardunity Ratgeber Forum » Sonstiges » Boardunity-Talk

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten
  #1  
Alt 28.07.2016, 12:54
neues Mitglied
 
Registriert seit: 07.2016
Ort: Harburg
Beiträge: 2

Weiß jemand wie ich aus einem Handy eine IP Kamera machen kann?


Weiß jemand wie ich aus einem Handy eine IP Kamera machen kann? Soll gehen habe ich gehört, aber ich weiß nicht wie
__________________
Johanna Foerster
  #2  
Alt 28.07.2016, 14:04
Mitglied
 
Registriert seit: 07.2016
Beiträge: 11
Theoretisch kann man das machen, brauchst aber eine Software die dich das ganze fern walten lässt.

  #3  
Alt 30.07.2016, 01:00
neues Mitglied
 
Registriert seit: 07.2016
Beiträge: 3
So kann Ihr altes Android – Smartphone als IP Kamera verwendet werden
Mit einer Fritzbox (Router und Modem in einem Gerät) ist es möglich, alte Smartphones mit einer Android – Software als IP – Cam mit allen Schikanen wie Fernzugriff und Bewegungserkennung umzufunktionieren. Als Hilfsmittel muss allerdings die App Fritz Camera heruntergeladen werden. Die Fritz App gibt es kostenlos von Google Play. Danach wird das Handy per WLAN mit der Fritzbox gekoppelt. Nach dem Start der App muss die Frage nach „akzeptieren“ mit ja beantwortet werden, danach wird ein Passwort vergeben, damit nicht jedermann darauf zugreifen kann. Der Port 8080 sollte unverändert bleiben, die Sicherheitsoption HTTPS muss aktiviert sein, danach müssen diese Eingaben nur noch gespeichert werden. Um auch von außen auf die Kamera zugreifen zu können, muss die My-Fritz-Freigabe in der Fritzbox aktiviert sein. Um weiter einrichten zu können muss man sich nun über die App bei der Fritzbox anmelden, die Portfreigabe muss eingerichtet werden.

Ist dies alles richtig gemacht worden erscheint in der App ein Kamerabild, das mit einer URL versehen ist und mit 8080 endet. Über diese URL kann nun auf die Kamerafunktion zugegriffen werden, wobei der Browser wohl meckern wird, weil das Sicherheitszertifikat von AVM, also die Verschlüsselung ausgelaufen ist, was aber ignoriert werden kann. Die verschiedenen Browser meckern unterschiedlich, so muss beim Firefox beispielsweise bestätigt werden, dass das Sicherheitsrisiko bekannt ist um weiter zu kommen. Bei Google Chrome muss die Zahlenkombination 192.168.178 geklickt werden, was unsicher bedeutet.

Mit dem vorgängig bestimmten Passwort ist nun eine Anmeldung auf der Fritz-App möglich, es erscheint das Live – Bild vom Smartphone. Ob weitere Optionen wie Blitzlicht und Beleuchtung auch zu gebrauchen sind, hängt vom verwendeten Smartphone ab. Über die App lassen sich die Einstellungen ändern, aber auch ein- und ausschalten. Das Ganze ist jedoch nicht ganz einfach, die Bildqualität bescheiden und somit eher eine Spielerei, als Überwachungskamera wohl eher weniger geeignet.

Nachfolgend sind ein paar IP – Cams beschrieben, die man zurzeit wunderbar für verschiedene Zwecke einsetzen kann.

Quelle: http://www.ueberwachungskamera-tests...rwendet_werden

  #4  
Alt 15.08.2016, 22:57
Mitglied
 
Registriert seit: 07.2016
Beiträge: 10
Ich denke da gibt es eine App für Android, in Funktion mit einem dazugehörigen Programm desselben Herstellers, durch die du deine Handkamera wie eine WLAN-Cam verwenden kannst.

Antwort


Stichworte
-

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bestes Android handy gunboy Boardunity-Talk 2 10.03.2012 12:02






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24