Zur Boardunity Forenstartseite
  #1  
Alt 07.09.2007, 14:39
Benutzerbild von JonnyX
Sir SeVeN
 
Registriert seit: 10.2005
Beiträge: 886

Server verwalten


Hallo Leute

Bisher hatte ich immer einen eigenen Server, der von einem guten Freund gewartet wurde.

Leider hatte dieser vor 2 Monaten einen sehr schweren Motorrad Unfall und es wird noch dauern, bis er wieder fit ist, deshalb will ich ihn mit der Serververwaltung nicht belasten.

In dem unteren Thread wurde mir eigentlich von Webspace irgendwie abgeraten

Ich würde schon am liebsten einen eigenen Server haben, nun habe ich folgende Möglichkeiten...

1; Root Server: Damit hat man natürlich die beste Option, da man den Server wirklich benutzen kann wie man will.

Allerdings sind meine Kenntnisse sehr sehr Beschränkt und auch kein anderer Freund hat sonst irgendwelche Kenntnisse zu diesem Thema

Nun ist meine Frage: wie lange dauert es in etwa, bis man einen Server sicher benutzen kann, ich will keinen Spam Server für irgendwelche Hacker oder sonstige werden

Welches Lunux würdet ihr empfehlen?

oder 2; Managed Server: Sehr praktisch, da man sich um updates etc keine Sorgen machen muss

Allerdings habe ich hier folgendes Problem:

Ist das bearbeiten der php.ini Möglich?
Andere Programme wie der TS Server installieren? Möglich? (Laut einer Mail damals anscheinend nicht )
isp-control zum Verwalten installieren: Confix gefällt mir mit dem Wep1 etc System nicht, Plesk ist auch nicht so mein Ding

Was ist eure Empfehlung, gibt es einen Managed Server Anbieter, der einem auch eben wie oben genannten Wünsche erfüllt?

Herzlichen Dank
  #2  
Alt 07.09.2007, 14:59
Benutzerbild von gfc
gfc gfc ist offline
Parkrocker.net
 
Registriert seit: 07.2006
Beiträge: 258
Bei einem Managed Server kannst du dir grundsätzlich alles installieren lassen. Teilweise ist es gratis, teilweise zahlst du einen Stundenansatz pro Arbeit.

Dass das "nicht möglich" sei, ist eine absurde aussage.. ich habe "leider" einen selbstverwalteten Server, daher kann ich dir keine Angaben zu Empfehlungen machen. im Allgemeinen bin ich jedoch mit Hetzner sehr zufrieden, auch als ich mal den Service benötigte, als ich auf einen anderen Server gezogen bin und noch spezialwünsche bezüglich IPs in mehreren Subnets hatte.. wurde mir alles erfüllt, sogar "ausnahmsweise" gratis :-)

  #3  
Alt 15.03.2008, 17:52
Benutzerbild von Philipp Gérard
Zeitdenken
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Wien
Beiträge: 831
Ganz klar Hetzner & für den Anfang reicht die Standard-Lektüre wie z.B. Amazon.de: Root-Server einrichten und absichern: Christian Ney: Bücher. Du hast mit einem eigenen Root-Server kein Leid mit Plesk und Co. (und da gibts viel Leid wie ich aus Erfahrung und zig Jahren Serveradministration berichten kann) und kannst Dir installieren was du willst. Etwas mitdenken, dann ist dein Server auch kein Open Relay etc.

__________________
Philipp Gérard
Gewöhnliche Menschen denken nur daran, wie sie ihre Zeit verbringen. Ein intelligenter Mensch versucht sie zu nützen. - Arthur Schopenhauer
Antwort


Stichworte
-

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche Server -> Welcher Anbieter? Luki Webspace, Webserver, Domains 6 24.08.2007 10:00
Auflärung Server Rowter Webspace, Webserver, Domains 2 12.12.2006 21:30
VPS Server für Foren ungeeignet? baerwurz Webspace, Webserver, Domains 4 28.04.2006 09:02
Hetzner Root Server DS 2000 Daniel Richter Webspace, Webserver, Domains 18 05.02.2006 14:01
Umstieg auf eigenen Server Jan Stöver Webspace, Webserver, Domains 12 11.01.2004 10:22






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24