Zur Boardunity Forenstartseite
  #1  
Alt 23.01.2011, 11:42
Benutzerbild von LonelyPixel
UNB-Entwickler
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Erlangen
Beiträge: 970

Preismodelle für Online-Werbung


Hallo,

ich beabsichtige auf einer neuen Website Werbung anzubieten. Diese soll ähnlich wie die Google-Textanzeigen am rechten Rand mit Link und kurzem Text dargestellt werden. Keine Bilder, Popups oder anderes nerviges Zeug, wo mir die Besucher gleich wieder weglaufen. Also im Prinzip eher unauffälligere Werbung. Mir ist bewusst, dass ich dafür kaum soviel verlangen kann wie für große blinkende Banner.

Nun wird diese Seite zu Beginn kaum große Besuchermengen anziehen. Trotzdem würde ich gerne so früh wie möglich Werbung verkaufen wollen, damit nicht nachher jemand schreit, dass plötzlich welche da sei. Da ich themenbezogene Werbung bevorzuge (das Thema ist umfangreich, lässt sich aber auch gut abgrenzen), würde ich gerne selbst an Unternehmen herantreten und ihnen das anbieten.

Welche Preismodelle sind dafür geeignet oder werden von Werbetreibenden gewünscht/akzeptiert? Nach einigem Lesen, Überlegen und etwas Simulieren (per Skript) kommen wohl nur TKP oder Zeitmodelle in Frage, also feste Kosten pro 1000 Werbeeinblendungen oder feste Kosten für einen bestimmten Zeitraum. Fixe Einblendungen werden kaum umsetzbar sein, wenn mehr als ca. 3 Anzeigen laufen sollen, die müssen sich ja auch mal abwechseln.

Beim TKP ist die Abrechnung eigentlich klar, nur der Zeitraum, für den ein Budget reicht, ist flexibel, je nach Traffic. Das müsste der Werbetreibende dann immer wieder überwachen und ggf. das Budget erhöhen. Das ist mit Aufwand verbunden, den vielleicht viele scheuen.

Bei einer Zeitabrechnung sind die Kosten kalkulierbar, aber der Nutzen (Werbeeinblendungen) wird mit Traffic und der Anzahl der gebuchten Anzeigen variieren. Das kann ich jetzt gut simulieren (Angabe des erwarteten Traffics vorausgesetzt), aber es ist eben undurchsichtiger und etwas ungerechter. Hier müsste ich sicherlich häufig den Monatspreis korrigieren, um einen anvisierten TKP zu erreichen.

Welche Variante sollte ich anbieten? Ich möchte den Verwaltungsaufwand minimieren, um die Unternehmen nicht abzuschrecken. Kennt sich da jemand aus oder kann mir eine andere Stelle zum Nachfragen empfehlen?
__________________
Yves Goergen
Softwareentwicklung, Fotografie, Webhosting, UNB Components (in Arbeit)
  #2  
Alt 24.01.2011, 09:41
Mitglied
 
Registriert seit: 02.2007
Beiträge: 48
Ich "vermarkte" einen Teil meines Werbeplatzes über AdShopping.com - das hat sich als praktisch und einfach für beide Seiten erwiesen. Das Buchen dort bekommen "kleine Krauter" (also Ein- oder Zwei-Mann-Buden) ebenso hin wie große. Die Werbeinteressenten haben nur mit AdShopping zu tun, nie mit mir selbst - was mir aus inhaltlichen Gründen wichtig ist.

Antwort


Stichworte
-

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anfrage nach Werbung erhalten. Tun oder nicht ? stoffel Community Management, Administration und Moderation 4 29.01.2010 11:26
günstige Offline Werbung BenBase Boardunity-Talk 2 11.09.2009 18:07
Das online Pinboard artool [asterix] Projektvorstellung und Bewertung 0 29.03.2009 21:03
Liebesblog - Domain Auslang - Werbung ? Alexa Webspace, Webserver, Domains 4 25.03.2009 17:45
www.weiss-mehr.de - Online Notizen & mehr superman Projektvorstellung und Bewertung 2 26.02.2009 21:15






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24