Zur Boardunity Forenstartseite
  #1  
Alt 21.07.2005, 13:16
neues Mitglied
 
Registriert seit: 07.2005
Beiträge: 6

Neu Hier und viele Fragen ;-)


Hallo,
da ich wahrscheinlich demnächst noch öfter hier sein werde, möchte ich mich mal kurz vorstellen.

Ich schreibe gerade an einer Diplomarbeit zum Thema Online Communities und mein Beispielprojekt ist die Community von www.104.6rtl.com .
Im Moment ist das Ding userunfreundlich, unstrukturiert, unübersichtlich und nahezu unbesucht. Das liegt sowohl an der unvorteilhaften Programmierung als auch am vollkommenen Fehlen von Motivatoren zu irgendwelchen Aktivitäten. Wer Lust hat kann ja mal vorbeisurfen und mir sagen was ihm so alles schlechtes aufgefallen ist ;-) . Nach längerem Hin und Her habe ich mich jetzt jedenfalls entschieden alles vollkommen neu zu programmieren (CFML und Microsoft SQL) und gleich von Anfang an zu versuchen es möglichst richtig zu machen. Im Moment bin ich noch in der Vorbereitungsphase das heißt ich lese diverse Bücher und bastel am Design, der Datenstruktur und am Gesamtkonzept.

Ich bin gerade mit Amy Jo Kims "Community Building" durch und habe jetzt fast das Gefühl im Groben alles wichtige zu wissen, was man so über Communities wissen kann ;-) , das kann natürlich auch täuschen. Habt ihr vielleicht noch ein paar Literaturtips für mich? (Speziell würde mich was zu Ritualen, virtuellen Identitäten und Events in Webcommunities oder Gemeinschaften allgemein interessieren.)

Dann bin ich gerade dabei Richtlinien für meine Mods aufzustellen. Gibt es da vielleicht ein paar Standarts die man unbedingt reinbringen sollte?

...ok das wars erstmal
(übrigens super dass es eine Community über Communities gibt ;-))
gruß,
nika
  #2  
Alt 21.07.2005, 15:56
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.323
Hallo nika,

ich hoffe doch sehr, dass du deine Diplomarbeit irgendwann einmal der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen wirst.

Ich würde ein paar mehr Informationen darüber begrüßen, was du bereits angedacht, umgesetzt und gelesen hast. Ansonsten läuft man schnell Gefahr zu weit auszuholen und dir im Endeffekt nicht zielführende Informationen zu geben, weil du sie schon kennst.

Meine ersten beiden Tipps soll trotzdem gleich hier in diesem Beitrag folgen:
Solltest du diese beiden Arbeiten noch nicht gelesen haben, kann ich sie dir empehlen. Im Endeffekt spielt für mich die Erfahrung beim Betrieb einer Communitie aber eine wesentlich größere Rolle. Theorie ist eben nur der Anfang der Praxis.

__________________
Jan Stöver
  #3  
Alt 21.07.2005, 20:11
neues Mitglied
 
Registriert seit: 07.2005
Beiträge: 6
Hallo ,
schon seltsam wie wenig Menschen sich mit dem Thema Communities zu beschäftigen scheinen, diesen Robert habe ich auch schon angeschrieben, leider hat er wohl inzwischen ein Buch veröffentlicht und stellt seine Diplomarbeit nicht mehr kostenlos zur Verfügung.

Hat vielleicht noch irgendwer das PDF rumliegen und kann es mir schicken? Wäre supernett.

Naja im Moment bin ich noch bei der Vorarbeit, aber wie schon gesagt, so eine Art allgemeiner Moderatorenleitfaden wäre erstmal nicht schlecht. (Ich weiß das hört sich seltsam an, wenn die Community noch nichtmal programmiert ist, aber ich muß meine Arbeitgeber erstmal davon überzeugen, überhaupt Mods zuzulassen und brauche dafür schonmal ein paar Richtlinienvorschläge).

Selbstverständlich bekommt jeder der mir hilft (und es will) ein Exemplar meiner Diplomarbeit .

  #4  
Alt 21.07.2005, 20:34
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.323
Forenregeln, Moderatorenrichtlinien und festgefahrene Reglementierung für das Forum im allgemeinen ist eine recht zwispältige Angelegenheit.

Ich habe mal ein paar interessante Diskussionen hier aus der Boardunity zusammengesucht. Schau mal, ob du da den ein oder anderen Tipp mitnehmen kannst. Ansonsten weiter fragen.

Nach Datum der letzten Antwort geordnet.Einen noch recht kleinen Absatz gibt es auch bei der Wikipedia.Ferner würde mir noch ein Artikel von Stefan Münz einfallen.

__________________
Jan Stöver
  #5  
Alt 21.07.2005, 22:50
Benutzerbild von Frederic Schneider
WoltLab Holzmichl
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Eschborn
Beiträge: 1.286
Zitat:
Zitat von nika
[...] diesen Robert habe ich auch schon angeschrieben, leider hat er wohl inzwischen ein Buch veröffentlicht und stellt seine Diplomarbeit nicht mehr kostenlos zur Verfügung.
Da bist du anders informiert, als ich. Ich habe gestern noch das Kapitel von Herrn Seyfriedsberg heruntergeladen... Schicke ihm doch nocheinmal eine E-Mail und sag ihm, dass du gerne die Arbeit lesen würdest - es rentiert sich .

__________________
Frederic Schneider
WoltLab Team / WoltLab Wiki / GamePorts / Frederic Schneider / neuer-patriotismus.de
  #6  
Alt 25.07.2005, 10:42
neues Mitglied
 
Registriert seit: 07.2005
Beiträge: 6
...Danke erstmal

  #7  
Alt 25.07.2005, 10:48
neues Mitglied
 
Registriert seit: 07.2005
Beiträge: 6
Habe mir jetzt mal ein paar gedanken über Moderatorenrichtlinien gemacht. Fällt Euch dazu vielleicht noch was ein? Ich war nicht ganz sicher wie "hart" solche Richtlinien formuliert sein sollte, schließlich ist das ganze ja sowas wie eine ehrenamtliche Arbeit.
  • Für die Arbeit als Moderator gelten weder vorgeschriebene Arbeitszeiten, noch ein vorgegebenes Arbeitspensum. Bei der freiwilligen Übernahme dieser Funktion wird allerdings der Wille zur vorschriftsmäßigen Ausübung, sowie die Bereitschaft zur dazu notwendigen Zeitaufwendung vorausgesetzt.
  • Bei groben Regelverstößen, gegen die für Moderatoren geltenden Richtlinien droht die Rückstufung oder im schlimmsten Fall der zeitweilige oder vollständige Ausschluß aus der Community.
  • Die Stellung als Moderator darf unter keinen Umständen zur willkürlichen Machtanwendung gegenüber anderen Mitgliedern missbraucht werden. Härtere Sanktionen wie zum Beispiel der Auschluß von Usern müssen grundsätzlich mit Administratoren abgesprochen werden. Genaueres dazu in den Aufgabenbeschreibungen.
  • Die Kündigung der Moderatorenrolle kann jederzeit ohne Nennung von Gründen von beiden Seiten aus erfolgen.
  • Das Verfassen, Fördern oder Erlauben von rechtswidrigen, rassistischen oder pornografischen Inhalte ist nicht gestattet. Bei Unsicherheiten in diesem Punkt sind Rücksprachen mit einem Administrator empfehlenswert.
  • Im Zuge der Moderatorenrolle erlangtes Wissen über interne Vorgänge unterliegt der Geheimhaltung.
  • Es gelten zusätzlich die allgemeinen Nutzungsbedingungen der Community.

Danke schonmal im Vorraus.

Antwort


Stichworte
-

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein paar Fragen an unsere vB3-Experten: Silmarillion Forensoftware 8 11.06.2004 13:55
Mehrere Fragen zum Invision Board Floh Forensoftware 4 12.03.2004 18:27






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24