Zur Boardunity Forenstartseite
  #1  
Alt 24.01.2016, 11:02
neues Mitglied
 
Registriert seit: 01.2016
Beiträge: 3

Motor-Talk


Hallo,

ich muss hier nochmal einen Thread aufmachen zum Thema Motor-Talk...

... wieder mal schlechte Erfahrungen mit dem "grössten..", momentan geht es wieder vielen so (also, ich höre es jedenfalls im Bekanntenkreis..), man wird beleidigt und es wird viel geschrieben darüber wie man etwas sagt.. die sachliche Lage ist da fast egal, die Mods greifen nicht ein etc. ... beim löschen des Accounts werden die eigenen geposteten Inhalte gelöscht, Habu kümmert sich "um jeden einzigen Benutzer" .. MT.. ist ein Fachbereich? Ja? 80 % Beleidigungen und Angriffe weil man anderer Meinung ist und 10 % Fachbereich wovon 50 % Wiederholungen des bereits gesagten ist?

Unter einem Forum verstehe ich einen Austausch auch kritischer Meinungen und nicht gleich mit der Fliegenklatsche - oder eher der Schaufel drauf schlagen, fachlich fundierter Austausch..

vermisse ich irgendwie..

und wenn der Thread hier wieder geschlossen wird oder auch wieder in die falsche - OT- Richtung läuft.. mir geht's besser jetzt und man sieht sich irgendwie immer zweimal im Leben, ich habe wohl nicht mehr bei MT.. Nein Danke die Erfahrungen reichen für den Rest...
  #2  
Alt 26.10.2016, 21:48
neues Mitglied
 
Registriert seit: 10.2016
Beiträge: 2

Muß ich leider bestätigen!


Kann ich leider bestätigen.
Motortalk bzw. die denkbar schlechte Moderation mißt mit zweierlei Maß:
Einige User dürfen sich schlichtweg alles, jede öffentliche Beschimpfung und jede öffentliche Beleidigung erlauben (teilweise dann in eine Frage verpackt oder mit dem Hinweis, dasß das ja nur eine theoretische Annahme ist, also nicht die wirkliche echte Meinung des Verfassers, nur so eine Überlegung usw.), ohne daß man sie seitens der Moderation zur Ordnung ruft. Da erfolgen ganz eindeutige Verstöße gegen die Verhaltensbestimmungen und Nutzungsbedingungen dort, die aber nicht geahndet werden. Die bleiben so öffentlich stehen, jahrelang, ohne das was passiert!

Unter anderem kritisierte ein User A einen anderen User B mit der Vermutung, daß dessen Eltern ersten Grades verwandt (also Geschwister) sein müssen, anders kann er sich die Aussagen des Users B nicht mehr erklären! Wenn das keine Beleidigung ist, dann weiß ich es auch nicht. Stand aber jahrelang öffentlich lesbar in einem sehr gut besuchten VW-Forum auf motortalk, ohne daß das irgendeinen Moderator oder motortalk selbst interessierte. Ganz im Gegenteil gab´s darauf sogar noch zahlreiche Zustimmung (man kann da ja auch "liken", da gibt´s so einen Danke-Button und die Danke-Anzahl wird dann unter dem jew. Beitrag angezeigt und in einer User-Statistik kann man die auch öffentlich ansehen).

Andere, die sich dagegen wehren, werden von der Moderation sofort abgemahnt oder vorübergehend (36 Std. und länger) oder letztendlich ganz und für immer gesperrt.

Außerdem gibt es erkennbar viele User, die mit Zweit- und sogar Drittaccounts unterwegs sind.
Andere machen das so, weil sie auf ihrem ersten Account gesperrt wurden, weil sie sich gegen wüste Beleidigungen, die öffentlich ausgesprochen wurden im Forum, ebenso öffentlich gewehrt haben. Beleidigt werden ist also okay, aber sich gegen Beleidigungen wehren führt zur Sperrung.
Ah ja.

Mir sind gleich mehrere Fälle bekannt, unterdessen etwas mehr als 10 solcher Fälle, wo User sich im Rahmen der Verhaltensbestimmungen und Nutzungsbedingungen gegen öffentliche Beleidungen im Forum gewehrt haben, daraufhin unter fadenscheinigen Gründen aber gesperrt worden sind. (Gut, einige von denen schreiben unter neuem Account weiter, aber das kann es ja auch nicht sein).

Meine Vermutung ist die übliche: Es geht um´s ganz große Geschäft! Worin besteht das Geschäftsmodell von motortalk? Werbung! Wie macht man motortalk für Werbetreibende interessant? Mit viel, ganz ganz viel Traffic, also vielen Nutzern (Schreibern und Lesern), sogenannten pageimpressions=PIs, Klicks und so weiter, kennt man ja, kann man auf wikipedia ja alles nachlesen oder halt mal googeln.

Also sorgen einige (motortalk?)-User für Traffic, in dem sie blödsinnige Behauptunen aufstellen, vor allem in bekannten und beliebten Foren mit vielen Lesern, z.B. besonders oft in VW-Foren.
Darauf hin regt sich natürlich großer Widerstand der vielen VW-Fahrer, die dort mitlesen und mit den blödsinnigen Behauptungen oder puren Unwahrheiten nicht einverstanden sind.
Und schwupps hat man Traffic: Die einen, die in den Chor der Einpeitscher mit einstimmen, weil sie immer schon was gegen VW und VW-Fahrer sagen wollten und die anderen, die entweder VW-Fahrer sind und das anders sehen oder diejenigen, die es nicht okay finden, wenn solche unbelegte Behauptungen, Unwahrheiten, Verdrehungen der Wahrheit und so weiter im Internet öffentlich gepostet werden, ohne daß jemand was dagegen sagt oder tut. Also dagegen schreibt.

Schon hat man ein reges Treiben der Leute, die dafür schreiben und der jenigen, die da gegen schreiben. Ein paar geschickt eingestreute Provokationen der (motortalk?)-Usser, die durch die Moderation natürlich nicht (auffällig nicht!) bzw NIE geahndet werden und schon geht es von vorne los!
Bringt hohe Leserzahlen und viel Verkehr auf der homepage von motortalk und steigert damit die Werbepreise und Einnahmen aus der Werbung, weil ja soviel los ist auf motortalk! Da will die Werbung natürlich dabei sein!

So hält man das ganze schön am köcheln und schührt immer dann das Feuer, wenn es droht auszugehen.
Anders kann ich mir und die anderen, mit denen ich das schon seit Jahren beobachte, nicht mehr logisch erklären! Es gibt nur noch diese Erklärung, die für alle seltsamen Vorgänge dort auf motortalk übrig bleibt!

Viele haben sich deshalb bereits verabschiedet da, wie gesagt. Den war das einfach zu stressig, sich immer wieder neu beleidigen und beschimpfen zu lassen, ohne daß die Moderation mal eingreift und die Leute, die provozieren und ständig beleidigen auch mal verwarnen tut. Und wenn man die Moderation alarmiert (es gibt da so eine Alarmfunktion), dann kommt die Antwort, daß man keinen Grund für Einschreiten sieht, tut mir leid. Bei anderen wird aber sofort verwarnt und gesperrt!
Das kann gar nicht mehr seriös, neutral und unparteisch sein, was da passiert.

Ich werde motortalk künftig jedenfalls meiden! Nur nur noch lesen wenn überhaupt, aber nichts mehr schreiben. Ich schenke denen doch nicht kostenlos mein Wissen, so einem verlogenen Laden! Und die machen dann dicke Geschäfte und ich muss mich beleidigen lassen.

Sorry, meine persönliche Meinung und Erfahrung, die ich aber belegen kann. Ich rede hier also nicht nur so daher, sondern hab Beweise.
  #3  
Alt 26.10.2016, 22:52
neues Mitglied
 
Registriert seit: 01.2016
Beiträge: 3
Hallo Jetta SW,

dem ist nichts mehr hinzuzufügen, ich habe genau die Erfahrung gemacht und wurde dann gesperrt, nach einem neuen Anmeldeversuch weil ich mit jemand den ich kennen Info's austauschen wollte wurde mir - völlig korrekt nach den AGB - mit rechtlichen Konsequenten gedroht. Aber es ist bei mir sicherlich ein bedauernswerter Einzelfall und Stand der Technik. Ich schaue hin und wieder vorbei, aber bin innerhalb weniger Minuten wieder raus, weil mich das ganze ank.. (nun ist mir das Wort entfallen, sorry)

Forum bleibt gestorben für mich und fertig, die Sache ist erledigt.

Dir nen schönen Abend, ich melde mich hier wieder ab.

  #4  
Alt 27.10.2016, 04:53
neues Mitglied
 
Registriert seit: 10.2016
Beiträge: 2
Wie ich schon sagte, scheinen wir nicht die einzigen zu sein.
Nachdem ich ein wenig online recherchiert habe, finde ich immer mehr Beiträge von Leuten, die mit motortalk unzufrieden sind, vor allem mit der Moderation dort. Und nicht alle sind oder wurden gesperrt! Das wäre zu einfach und so einfach sollte sich auch motortalk das nicht machen.

Ich kenne einige Leue (mehr als 8), die dort nicht gesperrt sind. Die auch nie gesperrt waren, aber die dort unter anderem wegen der Moderation dort nichts mehr schreiben und motortalk den Rücken gekehrt haben. Wie ich.

  #5  
Alt 08.07.2017, 11:40
Mitglied
 
Registriert seit: 01.2011
Beiträge: 12
Das ist doch leider Gang und Gebe in ganz ganz vielen Foren. Da herrscht oft so ein übler Ton, dass es keinen Spaß macht, sich auszutauschen. Das gleiche kann man gut in der Facebook-Diskussion beobachten. Am Ende gibt es diese Hasskommentare nämlich nicht erst seit gestern.

Antwort


Stichworte
-

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24