Zur Boardunity Forenstartseite

Zurück   Boardunity Ratgeber Forum » Sonstiges » Boardunity-Talk

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten
  #1  
Alt 24.05.2005, 17:32
Benutzerbild von Jan Stöver
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.323

Internet Rundfunkgebühr amtlich!


Fakten über die "Internet-Rundfunkgebühr" ab 2007

Nun ist es amtlich und entschieden: Computer mit Internetzugang sind "neuartige Rundfunkgeräte". Damit wird es gerade für Freiberufler wie Webdesigner teuer, denn auch wenn nicht mal ein Radio im Büro steht: Ab 2007 müssen sie für ihr Arbeitsgerät, den PC, Fernsehgebühren zahlen. Zusätzlich zur privaten Glotze, versteht sich.

Mehr bei heise/telepolis
__________________
Jan Stöver
  #2  
Alt 24.05.2005, 20:09
Mitglied
 
Registriert seit: 03.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 108
Isn Ding das wir noch nicht für jeden gekackten Köttel den wir in die Schüßel Plumpsen lassen zahlen müssen!


Für alles müssen wir Zahlen, und alles wird in irgendeiner Form mit einer Steuer belegt.
Allein die GEZ ist schon Abzocke, soviel Werbung wie man da zu Gesicht bekommt!
Die Werbung sollte das eigentlich längst mit Bezahlen können.


Ich finds ne Sauerei.


Gilt das eigentlich pro PC oder Pro I-Net Anschluß ?


Gruß

__________________
Andy C.
Softwareentwickler & Programmierer

Linktausch und kostenlose Backlinks linkspring.de
  #3  
Alt 24.05.2005, 20:20
Benutzerbild von codethief
Visionär
 
Registriert seit: 09.2003
Beiträge: 803
@Andy: Pro PC AFAIK.

Ich empfinde das als eine Schweinerei. In Deutschland muss man inwischen für jede Kleinigkeit bezahlen und das nicht zu knapp. Mehr Geld verdient man jedoch nicht.

  #4  
Alt 24.05.2005, 20:31
Benutzerbild von exe
exe exe ist offline
titellos
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: München
Beiträge: 888
Ich werde einen Teufel tun auch nur einen müden Cent zu bezahlen um meinen PC als Glotze anzumelden. Ich besitze bewusst keinen Fernseher, mich interessiert der Müll der dort kommt nicht im geringsten! Ich werde auch auf keinen Fall mir durch so eine Hintertür Fernsehgebüren aufzwingen lassen.

Mal davon abgesehen:

- Internet hat erstmal nichts mit Fernsehen zu tun. Die Websites der ÖR-Sender sind nur ein Teil von Millionen Webangeboten. Ich bin doch nicht doof und zahle generell Kohle um ins Internet zu kommen, nur weil ich ja rein theoretisch auf den frechen Gedanken kommen könnte eine Website von ARD oder ZDF anzuklicken

- Wenn ich meinen sogenannten Internet-PC schon als Glotze anmelden muss, dann möchte ich darüber auch übers Internet einen Livestream empfangen können, OHNE zeitliche Verzögerung, OHNE hässliches 200x100 graupeliges Pixelmuster, OHNE miserabelsten Klang. Nur: wo gibt es einen Livestream in TV-Qualität? Wo gibt es überhaupt einen Livestream der ÖR-Sender? Sagmal spinn ich eigentlich, oder warum soll ich für die hypothetische Möglichkeit einen NICHT EXISTIERENDEN Dienst zu benutzen Geld hinlegen?

Leben wir in Deutschland neuerdings in einem Irrenhaus inkompetenter Politiker für die es offenbar ein Sport ist, den Bürgern lachend mit der Faust in die Fresse zu schlagen? Ich glaubs fast ...

Eins ist klar: von mir gibt es nichts, keinen einzigen Cent, nichtmal einen Bruchteil eines Cents. Wer bin ich denn das ich mich auf so eine Art verarschen lassen muss? Also ehrlich ...

__________________
Johannes Klose
Calitrix Wiki - Wiki auf Basis von PHP und MySQL
  #5  
Alt 24.05.2005, 21:21
Mitglied
 
Registriert seit: 03.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 108
Zitat:
Zitat von codethief
@Andy: Pro PC AFAIK.
Wa? Nix verstehen

Sorry habe das nicht ganze verstanden.

Ich werde auch nicht Zahlen, sehe ich nicht ein.
Radio und Fernsehen find ich schon Lachhaft bei den Werbeeinblendungen aber Comoputer?
Ich denke da sollte es Ausschlaggebend sein ob Lautsprecher vorhanden oder nicht.

Ich denke dadurch das es noch recht neu ist, kann man da noch gegen angehen, bin mir aber nicht sicher.

Muss man ma schauen.

Und Sorry für die Ausdrucksweise im oberen Beitrag von mir, aber ich finds einfach zum Würgen.


Gruß

__________________
Andy C.
Softwareentwickler & Programmierer

Linktausch und kostenlose Backlinks linkspring.de
  #6  
Alt 24.05.2005, 22:49
Benutzerbild von LonelyPixel
UNB-Entwickler
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Erlangen
Beiträge: 970
Naja, ich weiß davon noch nix und hab auch nicht weiter nachgeforscht jetzt, aber da ist die Rede von 2007. Erstens ist das noch ne ganze Weile und zweitens gibt's dann voraussichtlich auch die technischen Voraussetzungen für jeden Haushalt*, Livestreams in TV-Qualität** zu empfangen. Also bitte nicht mit jetzt vergleichen. Versteht mich nicht falsch, ich bin von diesem Gedanken auch nicht sonderlich begeistert. Aber hey, dafür bekommen wir doch die Musik gratis aus dem Netz, also was soll's.... Und irgendwie erinnert mich das an die Abgaben auf CD-Brenner. (Hm, das wäre dann ja schon ne doppelte Belastung...) Da werden die Gebühren doch auch auf das Gerät draufgerechnet, oder? Ich denk, dass das am Ende irgendwo im DSL-Anschluss dann inklusive ist, oder so ähnlich, und wir davon eh nix mehr mitbekommen. Das werden 1&1 und T-Offline schon entsprechend werbetechnisch aufbereiten.

*) "DSL ist in vielen Anschlussbereichen verfügbar."
**) Natürlich nicht in HDTV-Auflösung, vermutlich.

__________________
Yves Goergen
Softwareentwicklung, Fotografie, Webhosting, UNB Components (in Arbeit)
  #7  
Alt 25.05.2005, 00:45
Benutzerbild von exe
exe exe ist offline
titellos
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: München
Beiträge: 888
Ich bezweifle, dass es bereits 2007 Livestreams in TV-Qualität geben wird. Alleine die Bandbreite die benötigt wird, wenn einige 10.000 Nutzer mit jeweils 0.5-1Mbit/s laden, ist enorm. Ob sich die ÖR aus gutem Willen plötzlich ein Rechenzentrum mit mehreren Gigabit Anbindung leisten? Ich bezweilfe das ernsthaft.

Ausserdem löst das nicht ein grundlegendes Problem: beim Fernseher ist die Anwendung klar und eine generelle Gebühr beim Besitz eines Fernsehapparats in Ordnung. Bei einem PC ist das aber nicht so, er ist ein Gerät bei dem Fernsehen nur eine von hunderten verschiedener Anwendungsmöglichkeiten ist. Ich benutze ihn nicht zum Fernsehschauen, das habe ich noch nie gemacht und ich werde es auch nie tun. Ich will an meinem PC arbeiten, sonst nichts. Mich interessiert Fernsehen schlicht und ergreifend nicht und ich sehe nicht ein, warum ich plötzlich für einen Dienst bezahlen soll, den ich nicht in Anspruch nehmen will.

Das ist wie, als wenn ich in ein Geschäft gehe und gezwungen werde mir einen bestimmten Artikel zu kaufen. Das mich dieser nicht interessiert und ich nie auf die Idee kommen würde ihn zu kaufen spielt keine Rolle, ich habe ja die theoretische Möglichkeit es doch zu tun, also bezahle ich profilaktisch schonmal bei jedem Supermarktbesuch dafür.

Ich könnte natürlich auch Geschäfte meiden, dann würde ich allerdings verhungern.

__________________
Johannes Klose
Calitrix Wiki - Wiki auf Basis von PHP und MySQL
  #8  
Alt 25.05.2005, 06:25
Mitglied
 
Registriert seit: 01.2005
Beiträge: 137
GEZ zahlt man normalerweise nicht pro Gerät, sondern nur wenn man entweder Radio und/ oder TV besitzt. Ein Computer sollte dann, nach momentanem Stand, wohl als Radio zählen. Und jeder wer eine Stereoanlage oder ein Autoradio besitzt, müsste das ja eh schon bezahlen...
D.h., wenn man TV und Radio angemeldet hat (hat wohl ziemlich jeder mit ner eigenen Wohnung), zählt man schon alles und der PC kostet nicht mehr extra.
Wobei ich jetzt von aktuellen Regelungen aus gehe und mich auch nicht über entsprechende Änderungen bis 2007 informiert habe

  #9  
Alt 25.05.2005, 09:19
Webmaster / vb-g Team
 
Registriert seit: 11.2004
Ort: München
Beiträge: 114
Zitat:
Zitat von eBoy
Ein Computer sollte dann, nach momentanem Stand, wohl als Radio zählen.
Nach obig verlinkem Artikel als Fernseher, und nicht als Radio.
Zitat:
Zitat von heise Artikel
Es ist dem Gesetzgeber sehr wichtig, gegen jede technische Vernunft per Gesetz festzulegen, dass schon ein Uralt-PC ohne Soundkarte und mit einem Online-Zugang per Modem mit nur 9600 Bit/s nicht nur als Radio – was ebenfalls so ein Gerät technisch nicht leisten kann – sondern sogar als teuerer Fernsehen anzumelden ist.

  #10  
Alt 25.05.2005, 09:35
Mitglied
 
Registriert seit: 01.2005
Beiträge: 137
Na super, sehr sinnvoll.
Andererseits ist es immernoch da, dass keine Mehrkosten anfallen wenn man eh schon TV und Radio besitzt.
Ach ja, nicht falsch verstehen. ich bin nicht dafür und halte es auch für eine SAUEREI!
Nur mal so am Rande

  #11  
Alt 25.05.2005, 09:59
Mitglied
 
Registriert seit: 03.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 108
schon GEZahlt ?

Also wenn ich meinen alten 486er Anmelden muss gehe ich da gegen an, das steht fest, das Teil war schon Teuer genug, einige Hunderte Mark waren das schon.
Allein die Tatsache das dieses gerät schon Technisch nicht in der Lage ist Mp3 abzuspielen geschweige denn Viedos (Div, Mpeg usw).
Mit 66 Mhz bzw gepuschter CPU 80 Mhz kann man nicht wirklich viel erwarten, und Akzeptiere dafür auch keine Zahlung für Rundfunk.

Wenn das soweiter geht darf man selbst für Glückwunsch karten zahlen die beim Öffnen daher dudeln, oder Kuscheltiere welche auf Knopfdruck anfangen zu Singen.
Ich sehe es schon kommen, GEZ für Mikrowellen Piepen!


Gruß

__________________
Andy C.
Softwareentwickler & Programmierer

Linktausch und kostenlose Backlinks linkspring.de
  #12  
Alt 25.05.2005, 11:35
Benutzerbild von LonelyPixel
UNB-Entwickler
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Erlangen
Beiträge: 970
exe, die zukünftige Technik wurde schon etliche Male gewaltig unterschätzt, und die Entwicklung der letzten 2 Jahre betrachtend, halte ich TV-Server in 2 Jahren für durchaus möglich. Es werden sicher nicht gleich zig tausende kommen und das nutzen, und mit verteilten Systemen ist das wahrscheinlich heute schon machbar. Außerdem kann ich heute nicht abschätzen, inwieweit das digitale Fernsehen, das ja schon seit geraumer Zeit existiert, und die Mikrozellen-Theorie, zusammen mit Breitband- und Multimedia-Mobilfunk zu neuen Netzwerkstrukturen solcher (interaktiver) Informationsverbreitung führt. Wäre durchaus möglich, dass wir in 2-10 Jahren Radio, Fernsehen, Internet, Telefonie und E-Mail über mobile Endgeräte abwickeln. Ein Handy, dazu ein Notebook (dazwischen dann sowas wie UWB) und schon geht alles.

Was den 486er angeht, würd ich es drauf ankommen lassen. Sollte der tatsächlich entscheidend sein, dann sollen die mir beweisen, dass man mit dem Ding fernsehen oder Musik hören kann. Schaffen sie es, zahl ich die Gebühr. Ansonsten wissen wir dann ja, dass das Ding wirklich kein Fernseher ist, auch wenn diese 'Steinzeitdeppen' dann vielleicht meinen, dass es doch so ähnlich aussehe...

__________________
Yves Goergen
Softwareentwicklung, Fotografie, Webhosting, UNB Components (in Arbeit)
  #13  
Alt 25.05.2005, 11:51
Benutzerbild von MrNase
Mitglied
 
Registriert seit: 06.2003
Ort: /
Beiträge: 2.628
Mal schauen ob ich meinen PC überhaupt anmelde

Bislang konnte ich noch jeden von der GEZ vor der Tür stehen lassen obwohl sie bereits mit dem Fuss im Türspalt bereit standen *g*

Einfach nur lächerlich.. Naja bis 2007 haben wir noch Zeit, bis dahin hat sich bestimmt eine Lösung gefunden

  #14  
Alt 25.05.2005, 12:02
Benutzerbild von LonelyPixel
UNB-Entwickler
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Erlangen
Beiträge: 970
Zitat:
Zitat von MrNase
Bislang konnte ich noch jeden von der GEZ vor der Tür stehen lassen obwohl sie bereits mit dem Fuss im Türspalt bereit standen *g*
Das ist natürlich auch eine Lösung.

__________________
Yves Goergen
Softwareentwicklung, Fotografie, Webhosting, UNB Components (in Arbeit)
  #15  
Alt 25.05.2005, 12:21
Mitglied
 
Registriert seit: 01.2005
Beiträge: 137
Solange die dann nicht mit Unterstützung der Polizei aufkreuzen geht das...

  #16  
Alt 25.05.2005, 12:43
Benutzerbild von Björn
Boardunity Team
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Rhode
Beiträge: 1.197
Also wir haben 4 Pcs zu hause.. wir melden höchstens einen an und gut ist, denn es wäre sinnlos zu leugnen das wir einen pc haben.. schließlich haben wir ja nen inet anschluss und es sollte nicht schwer sein für die GEZ das rauszufinden!

__________________
Björn C. Klein
Welt-Held!
PunkRockNews.de
  #17  
Alt 25.05.2005, 12:56
Benutzerbild von th
th th ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 07.2003
Beiträge: 192
Zitat:
Zitat von Andy.C
schon GEZahlt ?
Nein, schon abGEZockt!

  #18  
Alt 25.05.2005, 13:11
Mitglied
 
Registriert seit: 03.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 108
Zitat:
Zitat von DolbY2k
Nein, schon abGEZockt!
lol


Gruß

__________________
Andy C.
Softwareentwickler & Programmierer

Linktausch und kostenlose Backlinks linkspring.de
  #19  
Alt 25.05.2005, 13:42
Benutzerbild von exe
exe exe ist offline
titellos
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: München
Beiträge: 888
Zitat:
Zitat von LonelyPixel
exe, die zukünftige Technik wurde schon etliche Male gewaltig unterschätzt, und die Entwicklung der letzten 2 Jahre betrachtend, halte ich TV-Server in 2 Jahren für durchaus möglich. [...]
Möglicherweise gibt es in 2 Jahren tatsächlich Fernsehen übers Internet (auch wenn ich diesen Zeitraum für ziemlich unrealistisch halte). Das behebt aber nicht das viel grundlegendere Problem, dass ich zur Bezahlung eines Dienstes gezwungen werde, denn ich weder nutzen noch unterstützen möchte.

__________________
Johannes Klose
Calitrix Wiki - Wiki auf Basis von PHP und MySQL
  #20  
Alt 25.05.2005, 13:57
Gast
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von codethief
Mehr Geld verdient man jedoch nicht.

ahja...

  #21  
Alt 25.05.2005, 14:51
Benutzerbild von MrNase
Mitglied
 
Registriert seit: 06.2003
Ort: /
Beiträge: 2.628
Zitat:
Zitat von LQ
ahja...
Off-Topic:

Du solltest deinen Roman vielleicht auf 2 Teile verteilen damit es spannender wird



Ich finde bestimmte Betriebe sollten davon ausgeschlossen werden da sie ja geradezu dazu gezwungen werden für Buchhaltung etc. einen PC zu verwenden.

Das wäre ja quasi so als würde ein Airbag per Gesetzt zur Pflicht und gleichzeitig würden die Preise astronomisch in die Höhe schnellen. Unmöglich sowas.. Und da wundert man sich, dass Deutschland verglichen mit ein paar anderen Ländern auf der IT-Rangliste ziemlich weit unten steht

  #22  
Alt 25.05.2005, 15:00
Benutzerbild von exe
exe exe ist offline
titellos
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: München
Beiträge: 888
Zitat:
Zitat von MrNase
Off-Topic:

Du solltest deinen Roman vielleicht auf 2 Teile verteilen damit es spannender wird
Off-Topic:
Mindestens



Zitat:
Ich finde bestimmte Betriebe sollten davon ausgeschlossen werden da sie ja geradezu dazu gezwungen werden für Buchhaltung etc. einen PC zu verwenden.
Bestimmte Betriebe auszuschliessen bringt dir nichts. Inzwischen darf man als selbständiger in Deutschland die Steuererklärung nur noch Online abliefern, Papierform wird von den Finanzämtern nicht mehr akzeptiert. D.h auch jeder Selbstständige und jeder 1-Mann-Betrieb ist grundsätzlich dazu gezwungen einen PC zu besitzen. Wenn, dann müsste man alle Selbstständigen davon befreien, aber wer würde sich diesen Happen schon entgehen lassen? Ein Schelm wer böses dabei denkt

__________________
Johannes Klose
Calitrix Wiki - Wiki auf Basis von PHP und MySQL
  #23  
Alt 25.05.2005, 15:16
Gast
Gast
 
Beiträge: n/a
ich habe kurz und prägnant einem anderen posting gegenüber meine zweifel ausgedrückt

und diese metapher..bombig

  #24  
Alt 28.05.2005, 16:48
Benutzerbild von LonelyPixel
UNB-Entwickler
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Erlangen
Beiträge: 970
Zitat:
Zitat von exe
Inzwischen darf man als selbständiger in Deutschland die Steuererklärung nur noch Online abliefern, Papierform wird von den Finanzämtern nicht mehr akzeptiert.
Ne, so nicht. Also meine haben sie dieses Jahr problemlos auf Papier gefressen, und sogar sehr schnell bearbeitet (innerhalb weniger Tage). Mein Vater hat die auch auf Papier abgegeben, glaub ich, da gab es wohl irgend ein Problem, dass man das nicht online machen konnte. Also Papier ist bis auf Weiteres zulässig. (In Erlangen jedenfalls.)

__________________
Yves Goergen
Softwareentwicklung, Fotografie, Webhosting, UNB Components (in Arbeit)
  #25  
Alt 28.05.2005, 20:29
Benutzerbild von exe
exe exe ist offline
titellos
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: München
Beiträge: 888
So weit ich das mitbekommen habe, ist Papierform in Ausnahmefällen noch möglich. Der Regelfall soll aber Online sein. Dazu gibts dann gleich noch das tolle Programm "Elster", welches unter Windows 2000 nur mit Administratorrechten ordentlich funktioniert

__________________
Johannes Klose
Calitrix Wiki - Wiki auf Basis von PHP und MySQL
Antwort


Stichworte
-

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
geplante GEZ-Gebühren auf Internet OrcaDesign Boardunity-Talk 6 23.09.2004 19:15
Empfehlung: Recht im Internet (PDF, Stand: Juli 2004) R. U. Serious Onlinerecht, Datenschutz und Sicherheit 8 20.07.2004 20:40
Umgangsformen im Internet Hexemer Community Management, Administration und Moderation 0 25.02.2004 15:38
Quellcodes im Internet Gérome Boardunity-Talk 12 13.02.2004 19:06
boring Internet Matix Boardunity-Talk 13 25.09.2003 11:30






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24