Zur Boardunity Forenstartseite
  #1  
Alt 30.11.2003, 12:04
Benutzerbild von Daniel Richter
TVBlogger
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 2.110

Foren vermarkten


Hallo Leute.

Ein interessantes Thema ist meiner Meinung nach auch das Vermarkten von Internetforen. Ich würde gerne hier mal eine Diskussion darüber starten.
Ich habe des öfteren von Administratoren gehört, dass sie mit ihrem Forum Geld verdienen. Zweifels ohne waren das sehr große Foren, aber dennoch hat es mich überrascht, dass es heutzutage noch geht.

Nun stell ich mir die Frage, wie man denn Geld verdienen kann? Mit simplen Banner von adbutler (o.ä.) sicher nicht. Mit amazon Werbung sicher auch nicht. Da braucht man doch schon einen auf das Thema des Forums passenden Sponsor.

Nur wo findet man solch einen Sponsor? Habt ihr schon mal Erfahrung mit einem solchen gemacht? Seit ihr auf Firmen/große Webseiten zugegangen und habt angefragt oder wurdet ihr angesprochen?


Lasst mal hören, was ihr zu dem Thema zu sagen habt.
__________________
Daniel Richter
Immer ein Besuch wert: TVBlogger.de - Aktuelle Nachrichten aus der Welt des Fernsehens
  #2  
Alt 30.11.2003, 12:48
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2001
Beiträge: 1.622
Eine Foren-Community kann eigentlich nie "rentabel" sein. Das soll nicht heißen, dass man ein Forum gewinnbringend einsetzen könnte. Der Gewinn ist vielleicht auf einer ganz anderen Seite zu suchen: beim Besucher und seinen Beiträgen. Hier sammeln sich Information und persönliche Meinungen. Beides ist nicht selbstverständlich. Der Gewinn liegt beim Forenadministrator, wenn er mit ansehen kann, wie seine Besucher in ihrer freien Zeit sich an der Diskussion beteiligen und ihr Wissen weitergeben. Das teuerste ist in unseren Breitengraden nach wie vor noch die Zeit des Menschen - und die "verschwendet" man in Diskussionsforen zu genüge

Von Bannereinblendungen würde ich generell abraten. Eine Studie belegt sogar die sich ausbreitende "Banner-Blindness" (nachzulesen in "Missing-Links"). Wir Surfer ignorieren und übersehen die Banner. Was dann im Endfall sogar dazu führen kann, dass wichtige Grafiken gar nicht mehr gesehen werden, weil man sie als Banner registriert. Besser wären reine Textlinks als Werbemittel.

Die Amazon Verkaufsprovisionen können immerhin noch sinnvoll genutzt werden. Wie gut, wenn man dann noch das Vertrauen der Community für das vorgestelltes Produkt auf seiner Seite hat. Z.B. könnte man ein für die Community ausgerichtetes Fachbuch vorstellen und zum Kauf anregen.

Sponsoren für den Webspace werden sich auch kaum finden lassen. Wer möchte schon für eine großes, trafficlastiges Forum kostenlosen Webspace anbieten?

Neue gute Ansätze sind Premium-Dienste - also bezahlte, hochwertige Inhalte. Inwieweit man das Konzept mit einem Forum verknüpfen kann/soll, darüber rätsel ich noch.

  #3  
Alt 30.11.2003, 12:56
Benutzerbild von Daniel Richter
TVBlogger
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 2.110
Das Banner ignoriert werden dachte ich mir schon. Das sehe ich ja an mir selbst. Wann klick ich mal auf ein Banner? Eigentlich nie.
Das man qualitativ hochwertige Inhalte kostenpflichtig anbietet ist zwar ein guter Ansatz, aber ich denke nicht dass man das in unserer heutigen Zeit realisieren kann. Wer gibt Geld für Informationen aus, wenn man sie sich doch von anderen Seiten zusammen suchen kann? Klar es hängt davon ab, ob das Thema häufig behandelt wird oder nicht. Aber prinzipiell sehe ich da keine großen Chancen für so etwas.

Amazon Partner ist eigentlich gar nicht schlecht. Man sollte sich nur die Mühe machen und selbst eine Rezession zu den Büchern schreiben, die man anbietet. Denn sonst denke ich nicht, dass die User drauf anspringen.

__________________
Daniel Richter
Immer ein Besuch wert: TVBlogger.de - Aktuelle Nachrichten aus der Welt des Fernsehens
  #4  
Alt 30.11.2003, 14:56
Benutzerbild von TRS
TRS TRS ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 993
Bezüglich Werbung einige Notizen, was ich an Erfahrungen sammeln konnte.

Werbung kann durch aus sehr gewinneinbringend sein, wenn man eine sehr spezielle Zielgruppe besitzt. An diesem Punkt schaltet man nicht selber Werbung, sondern man wird angesprochen auf Werbung.

Zum Beispiel die Webhostlist. Dort sind fast ausschließlich Nutzer zu finden, welche sich für informieren wollen über Webhosting. 1.000 Views kosten bei der Webhostlist 15 Euro.

Als 4Desktops auf seinem Höhepunkt war, hatte ich verschiedene Werbung aus dem Bereich Erotik, z.B. Flirtportale etc. geschaltet. Da waren Klickraten von über 10% nicht selten. Leider waren gleichzeitig die Kosten für Traffic noch höher als die Einnahmen.

Wer dies ordentlich aufziehen möchte, kommt nicht umhin eine genaue Besucheranalyse durchzuführen. Am besten ein Gewinnspiel starten, und um zu gewinnen muss man einen Fragebogen ausfüllen.

Zur Zeit ist die Googletextwerbung ja sehr im kommen. Auch größere Foren nutzen dies, zum Beispiel habe verwendet das Forum von Gulli auch diese. Erfahrungen konnte ich kaum sammeln, jedoch habe ich bisher so gut wie keine negativen Berichte gesehen.

Besondern bei Foren kann man auch die Werbung in Postings vermarkten. WebhostingTalk.com bietet an Postings gegen eine monatliche Gebühr als Wichtig/Sticky zu markieren.

Auch ist mir bekannt die Produktvorstellungen in Foren/Newseiten. Ebenfalls für 4Desktops wurde ich gebeten ein Portal vorzustellen, welches eine Art Flirtportal war um zu popen. Ich habe das dann doch abgelehnt, weil ich mir irgendwie wie ein Zuhälter vorkam...

Auch die Newsletterfunktion vieler Forum kann man gewinnbringend nutzen. Erfahrungen konnte ich noch nicht sammeln, allerdings kenne ich viele Foren, die dies nutzen.

Und, was in einem Buch gelesen habe, soll man auch sogenanten Expertenchats gut vermarkten können, da - was ich selber nicht glauben konnte - die Firmen dafür bezahlen, dass ihre Experten im Chat sind.

So weit, so gut - Das ist mir eingefallen.

  #5  
Alt 30.11.2003, 16:10
Mitglied
 
Registriert seit: 11.2003
Beiträge: 35
Meines Erachtens hat die Online-Werbung und im speziellen die Werbung auf Communities eine grosse Zukunft vor sich. Diesbezüglich befinden wir uns noch am Anfang.

Was wir bis heute wissen, ist dass sogenannte general communities nicht oder nur selten funktionieren und diese lassen sich auch sehr schlecht mit Werbung finanzieren.

Die Frage ist also, wo ich die grosse Zukunft der Community-Werbung der Zukunft sehe. Nun, diese besteht nicht aus Bannern, Text-links, Experten-Beiträge, etc.. sondern einer Kombination all dieser Elemente. Nähmlich dass zum Beispiel in einem Forum für "Billig Hosting" nicht ein Hoster ein Banner schaltet oder für einen Experten-Beitrag bezahlt - viel mehr setzt sich dies so zusammen, dass dieser pro Nutzer des Forums bezahlt (kann auch PI sein) jedoch mit dem Recht, den ganzen Forenbereich als alleiniger Sponsor besetzten zu dürfen. Ergänzend dazu hat der Sponsor das Recht Neuigkeiten, Inovationen und Informationen über seine Produkte direkt im Forum als normalen Beitrag zu posten und darf auch auf Nachfragen einzelner Nutzer mit werbenden Beiträgen antworten. Der Wert liegt darin, dass oft der Fragende nicht der einzige war, der eine Lösung suchte sondern auch hunderte Lurckers diesen Beitrag durchlesen.
Diese Kombination nenne ich Content Related Advertising (CRA - von mir entwickelt ) und ich habe bei meinen Researches auch bereits einige Beispiele in den USA gesehen, wo dies sehr gut funktioniert. Wichtigster Punkt dabei ist, dass die Community eine klar definierbare Zielgruppe hat, die auch als zahlungskräftig und konsumwillig für die entsprechenden Produkte identifiziert wird. Dies wird hauptsächlich in professionellen Communities erfolg haben und wird den Wert der Online-Werbung auf ein anderes Niveau führen.

  #6  
Alt 01.12.2003, 13:59
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2001
Beiträge: 1.622
Zitat:
Original geschrieben von trader
[...]Nun, diese besteht nicht aus Bannern, Text-links, Experten-Beiträge, etc.. sondern einer Kombination all dieser Elemente. Nähmlich dass zum Beispiel in einem Forum für "Billig Hosting" nicht ein Hoster ein Banner schaltet oder für einen Experten-Beitrag bezahlt - viel mehr setzt sich dies so zusammen, dass dieser pro Nutzer des Forums bezahlt (kann auch PI sein) jedoch mit dem Recht, den ganzen Forenbereich als alleiniger Sponsor besetzten zu dürfen. Ergänzend dazu hat der Sponsor das Recht Neuigkeiten, Inovationen und Informationen über seine Produkte direkt im Forum als normalen Beitrag zu posten und darf auch auf Nachfragen einzelner Nutzer mit werbenden Beiträgen antworten. Der Wert liegt darin, dass oft der Fragende nicht der einzige war, der eine Lösung suchte sondern auch hunderte Lurckers diesen Beitrag durchlesen.
Diese Kombination nenne ich Content Related Advertising (CRA - von mir entwickelt ) und ich habe bei meinen Researches auch bereits einige Beispiele in den USA gesehen, wo dies sehr gut funktioniert. Wichtigster Punkt dabei ist, dass die Community eine klar definierbare Zielgruppe hat, die auch als zahlungskräftig und konsumwillig für die entsprechenden Produkte identifiziert wird. Dies wird hauptsächlich in professionellen Communities erfolg haben und wird den Wert der Online-Werbung auf ein anderes Niveau führen.
Die Idee ist gut, aber sie wird in Praxis wahrscheinlich ebenso auf Ablehnung stoßen, wie bei bezahlten Inhalten.

Werbende Inhalte (sei es unterschwellig oder direkt) in Forenbeiträgen riskieren den Verlust an Glaubwürdigkeit der Community. Ich möchte ungern Beiträge in einem Forum lesen, bei denen ich mir nicht sicher sein kann, dass hier ein zahlender Sponsor die Unwissenheit anderer Benutzer ausnutzen will, um sein Produkt geschickt zu vermarkten. Wenn, dann sollen diese Werbebeiträge auch eindeutig als solche gekennzeichnet werden.

  #7  
Alt 01.12.2003, 15:02
Mitglied
 
Registriert seit: 11.2003
Beiträge: 35
Natürlich dürfen die Beiträge als promotion erkannt werden. Ich kann aus eigener Erfahrung reden, dass ich von Forum-Werbenden in diversen Foren von deren Angebote gebrauch gemacht habe und ich habe beobachten können, wie dies auch sehr gut funktioniert. Dabei läuft dies aber eher in eine konstruktive Kooperation zwischen Administrator und Sponsor. Ich denke, dass es noch ein paar Jahre dauern wird, bis sich diese Form der Werbung durchsetzen wird, denn diese Form ist sehr effektiv.

Was jedoch bei dieser Art von Werbung erforderlich ist, ist ein gutes Fingerspitzengefühl. Diese dürfen nicht wir gegenwärtig oft der Fall ist Bebannerte Seiten als Ziel haben. So schwer wie es ist, gute Moderatoren zu finden, so schwierig ist es auch gute Sponsoren zu finden, es ist jedoch möglich und es hat viel Potential.

Die Information ist Zukunft und neben traditionellen Werbeforme ist die Werbung mit oder in Kombination der Information der nächste Schritt... Google zeigt es bereits mit AdWords, ein sehr effektives System.

Vielleicht können wir ja mal hier bei gelegenheit etwas konkretes erarbeiten. So ein "Open Source" Werbung Projekt. Würde mich jedenfalls daran beteiligen ;-)

Antwort


Stichworte
-

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche gute Foren zum Thema... metalive Projektvorstellung und Bewertung 9 10.03.2008 18:45
Überblick über deutsche und englische Foren Papa Echo Projektvorstellung und Bewertung 3 28.01.2008 14:57
Mitmachen: Die schönsten Foren MrNase Web Design und Grafik 70 09.09.2007 10:33
Suche CMS für mehrere versch. Foren DreamFlasher Blog, CMS, Wiki und Sonstige 6 03.01.2005 17:13
Foren einer Kategorie zuweisen Daniel Richter Programmierung und Datenbanken 7 06.09.2003 09:47






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24