Zur Boardunity Forenstartseite

Zurück   Boardunity Ratgeber Forum » Sonstiges » Boardunity-Talk

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten
  #1  
Alt 04.01.2004, 14:04
Benutzerbild von Daniel Richter
TVBlogger
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 2.110

Aufruf zur Abschaffung der Demokratie?


Hallo Leute.

Ich habe nur mal eine allgemeine Frage und zwar: Was meint ihr ist der Aufruf zur Abschaffung der parlamentarischen Demokratie strafbar?
__________________
Daniel Richter
Immer ein Besuch wert: TVBlogger.de - Aktuelle Nachrichten aus der Welt des Fernsehens
  #2  
Alt 04.01.2004, 14:15
Mitglied
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Bottrop
Beiträge: 779
Ich hab vom Rechtswesen zwar soviel Ahnung wie vom Braten (aussen schwarz, innen noch gefroren war mein bestes Ergebnis bisher. "), aber wir leben ja in einer Gesellschaft, in der Meinungsfreiheit herrscht. Ich glaube nicht, dass so etwas Strafbar ist... obwohl es ausgesprochen dumm ist...

__________________
Patrick Gotthardt
Patrick Gotthardt on Software
  #3  
Alt 04.01.2004, 14:30
Benutzerbild von DaddyCool
Platzanweiser
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 306
Zitat:
Zitat von codemonkey
Hallo Leute.

Ich habe nur mal eine allgemeine Frage und zwar: Was meint ihr ist der Aufruf zur Abschaffung der parlamentarischen Demokratie strafbar?
Gute Frage.

Wollen sie die Demokratie in DE abschaffen, solltest du mal beim Verfassungsschutz nachfragen, laut http://www.verfassungsschutz.de/was/genau/page2.html sind sie dafür zuständig, sie können dir bestimmt helfen.

Anonsten solltest du einen befreundet Anwalt fragen oder dich an ein Forum richten in dem Anwälte unterwegs sind.

__________________
Fabian Martin
Fabian Martin

Blog | Twitter | XING
  #4  
Alt 04.01.2004, 14:33
Benutzerbild von TRS
TRS TRS ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 993
Sollte es sich tatsächlich, dass ein Mann in der Lage wäre die Demokratie abzuschaffen, so haben die Bürger Deutschlands das Recht diese Person aufzuhalten. Wie dies Geschehen soll, sagt der Paragraph nicht.

  #5  
Alt 04.01.2004, 14:38
Benutzerbild von Daniel Richter
TVBlogger
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 2.110
Welcher Paragraph denn Reimer?

__________________
Daniel Richter
Immer ein Besuch wert: TVBlogger.de - Aktuelle Nachrichten aus der Welt des Fernsehens
  #6  
Alt 04.01.2004, 14:51
Benutzerbild von TRS
TRS TRS ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 993
Ich wußte, dass diese Frage kommt und leider kann ihn dir nicht beantworten. Ich meine allerdings, dass die sogar Teil des GG ist. In Philosophie kamen wir mal auf das Thema zu sprechen.

  #7  
Alt 04.01.2004, 15:41
Benutzerbild von exe
exe exe ist offline
titellos
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: München
Beiträge: 888
Ich glaube du meinst Paragraph 20:

Zitat:
(1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.

(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

(3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.

(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.
http://dejure.org/gesetze/GG/20.html

Allerdings bezweifle ich das dies für ein paar braune Schwachköpfe, die irgendwas von "Diktaturstaat BRD" schwadronieren, zutrifft.

__________________
Johannes Klose
Calitrix Wiki - Wiki auf Basis von PHP und MySQL
  #8  
Alt 04.01.2004, 15:44
Benutzerbild von Philipp Gérard
Zeitdenken
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Wien
Beiträge: 831
Die Verteidigung übernimmt i.G. der Verfassungsschutz - wenn auch manches mal in interessante Richtung.

  #9  
Alt 04.01.2004, 16:59
Benutzerbild von Daniel Richter
TVBlogger
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 2.110
Was heisst das für mich als Administrator?
Muss / Sollte ich da eingreifen, wenn ein Text zitiert wird der zu eben diesem aufruft und der User zugibt, dem Text zuzustimmen?

__________________
Daniel Richter
Immer ein Besuch wert: TVBlogger.de - Aktuelle Nachrichten aus der Welt des Fernsehens
  #10  
Alt 04.01.2004, 17:03
Benutzerbild von Philipp Gérard
Zeitdenken
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Wien
Beiträge: 831
Vor solch einem Problem stand ich mit ZEITDENKEN auch schon einmal. Wir haben den Beitrag erst in ein internes Forum verschoben - lange Zeit später habe ich ihn dann gelöscht.

  #11  
Alt 04.01.2004, 17:14
Boardunity Team
 
Registriert seit: 12.2001
Beiträge: 1.622
Ich habe codemonkey gebeten das Thema zu verschieben, da aus der Fragestellung "Aufruf zur Abschaffung der Demokratie?" sich wenige Zusammenhänge mit der Forenrubrik "Onlinerecht und Datenschutz" in Diskussionsforen ableiten ließen. Dazu ist das Thema zu allgemein gehalten.

  #12  
Alt 04.01.2004, 17:14
Benutzerbild von Hexemer
Mitglied
 
Registriert seit: 07.2002
Beiträge: 179
Zitat:
Zitat von ciruZ
Dort hat codemonkey das Thema auch eröffnet. Boardster muss es verschoben haben

  #13  
Alt 04.01.2004, 17:15
Benutzerbild von Daniel Richter
TVBlogger
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 2.110
Zitat:
Zitat von ciruZ
Gehört das ganze nicht eher nach http://www.boardunity.de/forumdisplay.php?f=42 ?
Da hab ichs eigentlich auch veröffentlicht, sollte das Thema aber verschieben.

__________________
Daniel Richter
Immer ein Besuch wert: TVBlogger.de - Aktuelle Nachrichten aus der Welt des Fernsehens
  #14  
Alt 04.01.2004, 18:41
Mitglied
 
Registriert seit: 07.2002
Beiträge: 357
Ich würde sagen, das ist ein strafbarere Verstoß gegen §20(2).

IANAL

  #15  
Alt 04.01.2004, 19:07
Benutzerbild von Daniel Richter
TVBlogger
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 2.110
Zitat:
Zitat von itst
Ich würde sagen, das ist ein strafbarere Verstoß gegen §20(2).
§20 (2) von was? StGB wohl nicht, da es dort keinen zweiten Abschnitt gibt. Aber §20 StGB würde trotzdem passen

Zitat:
Zitat von itst
IANAL
hum?

__________________
Daniel Richter
Immer ein Besuch wert: TVBlogger.de - Aktuelle Nachrichten aus der Welt des Fernsehens
  #16  
Alt 04.01.2004, 19:27
Benutzerbild von exe
exe exe ist offline
titellos
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: München
Beiträge: 888
Zitat:
Zitat von codemonkey
§20 (2) von was? StGB wohl nicht, da es dort keinen zweiten Abschnitt gibt. Aber §20 StGB würde trotzdem passen

Schuldunfähigkeit wegen seelischer Störungen?
Ja, das würde wirklich passen

__________________
Johannes Klose
Calitrix Wiki - Wiki auf Basis von PHP und MySQL
  #17  
Alt 06.01.2004, 00:36
Mitglied
 
Registriert seit: 07.2002
Beiträge: 357
IANAL: I am not a lawyer.

Nein, ich meine den hier schon zitierten §20 GG: http://www.boardunity.de/showpost.ph...53&postcount=7

Off-Topic:
Boardster: kannst Du nicht einen Link einbaun, mit dem direkt zu einem Post _innerhalb_ eines Topics kommt? Diese sinnfreie Ich-zeig-Dir-nur-einen-Post-an-Funktion von vB ist zwar nett, aber leider sehr hinderlich...


Geändert von itst (06.01.2004 um 09:07 Uhr).
  #18  
Alt 06.01.2004, 09:05
Mitglied
 
Registriert seit: 07.2002
Beiträge: 357
Off-Topic:
Jau. Als Link-'Text' könnte man zum Beispiel das kleine Blatt links oben über dem Beitrag benutzen.

  #19  
Alt 11.01.2004, 19:00
Mitglied
 
Registriert seit: 06.2003
Beiträge: 50
Wieso soll die Abschaffung der parlamentarischen Demokratie strafbar sein? Die Schweiz hat eine direkte Demokratie und funzt prächtig.

Ebenso wäre eine Monarchie noch cool.

Wenn das Volk einen Monarchen wünscht und in einer Wahl einen Monarchen bestätigt, dann kann kaum ein Paragraph was dagegen helfen.

Und wenn jemand zur Abschaffung aufruft, warum soll man ihm dies verbieten? Es soll ja noch die Meinungsfreiheit gelten...

Also: Ja zur Abschaffung

  #20  
Alt 11.01.2004, 19:14
Benutzerbild von Daniel Richter
TVBlogger
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 2.110
Zitat:
Zitat von abacrux
Wenn das Volk einen Monarchen wünscht und in einer Wahl einen Monarchen bestätigt, dann kann kaum ein Paragraph was dagegen helfen.
Naja dann müssten die Gesetze umgeschrieben werden.
Es gibt ja gültige Gesetze, in denen die Demokratie vorgeschrieben ist.

__________________
Daniel Richter
Immer ein Besuch wert: TVBlogger.de - Aktuelle Nachrichten aus der Welt des Fernsehens
Antwort


Stichworte
aufruf

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu






1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24